geigerzaehlerforum.de

Autor Thema: FAZ: Strahlender Becher: Gefährlicher Flohmarktkauf  (Gelesen 3761 mal)

Radiumbecher

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 6
Re: FAZ: Strahlender Becher: Gefährlicher Flohmarktkauf
« Antwort #45 am: 28. März 2021, 20:41 »
Sehr interessant. Ich muss gestehen, dass der Physik Leistungskurs schon ein bisschen her ist, und mir Referenzwerte zum Einordnen fehlen.

Meinst du der Becher hat Sammlerwert? Ich kann leider damit nichts anfangen...

Henri

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 518
Re: FAZ: Strahlender Becher: Gefährlicher Flohmarktkauf
« Antwort #46 am: 28. März 2021, 20:51 »
Hmmm wenn man jetzt sicher wüsste, dass Apparat und Becher nicht kontaminiert sind, wäre das ja ein echter Partygag! Vielleicht noch ne kleine blaue LED in den Boden einbauen  ;D

Aber dann solltest Du vielleicht doch mal schaun, ob der Deckel nicht irgendwo noch rumliegt. So ein Becher ohne Deckel macht ja eigentlich wenig Sinn... Es sei denn, er ist mal als Blumenvase/-Topf benutzt worden, was die reichlichen weißen Ablagerungen erklären könnte.
Oder ist das das Radiumsulfat?  :o


Radiumbecher

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 6
Re: FAZ: Strahlender Becher: Gefährlicher Flohmarktkauf
« Antwort #47 am: 28. März 2021, 21:02 »
Als Blumentopf wurde er eigentlich nie verwendet. Stand Jahrzente in der Garage. Vielleicht ist ja das auch Kalk.
Mmh. das beste wäre wenn ich mal einen Geigerzähler mir ausleihen würde. Dann könnte ich ja auch mit dem Geigerzähler nach dem Deckel suchen 😀

NoLi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1004
Re: FAZ: Strahlender Becher: Gefährlicher Flohmarktkauf
« Antwort #48 am: 28. März 2021, 21:07 »
...
Meinst du der Becher hat Sammlerwert? Ich kann leider damit nichts anfangen...

Der Wert solcher Gegenstände ist relativ: für den Einen ist es Schrott, für den Anderen u.U. hunderte Euro wert... :unknw:

Norbert

NoLi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1004
Re: FAZ: Strahlender Becher: Gefährlicher Flohmarktkauf
« Antwort #49 am: 28. März 2021, 21:09 »
Als Blumentopf wurde er eigentlich nie verwendet. Stand Jahrzente in der Garage. Vielleicht ist ja das auch Kalk.
Mmh. das beste wäre wenn ich mal einen Geigerzähler mir ausleihen würde. Dann könnte ich ja auch mit dem Geigerzähler nach dem Deckel suchen 😀

Bei der Ablagerung tippe auch ich auf Kalk bzw. eher noch auf Silikate. Dies findet man auch oft auf der Innenseite von alten Glas-Syphonflaschen.

Ein passendes Strahlungsmessgerät, z.B. den Gamma-Scout, auszuleihen kann bestimmt nicht schaden!
Zumindest bekommst Du Klarheit. Und die Aktivität, also die Stärke der Radiumquelle, stellt unerkannt eine nicht unerhebliche Gefahr dar, wenn jemand, dessen sich unbewußt, damit unsachgemäß hantiert.
Diese Eintauch-Pilze bestanden in der Regel aus Porzellan oder Kunststoff, je nach Hersteller und Alter.

Norbert

Henri

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 518
Re: FAZ: Strahlender Becher: Gefährlicher Flohmarktkauf
« Antwort #50 am: 28. März 2021, 22:42 »

Ein passendes Strahlungsmessgerät, z.B. den Gamma-Scout, auszuleihen kann bestimmt nicht schaden!


Wenn Du niemanden im Bekanntenkreis hast, der so was hat, kann man auch kommerziell Geräte leihen. Das kostet dann allerdings so viel, dass es sich schon eher lohnt, was billiges eigenes zu kaufen. Für € 44,- gibt es z.B. dieses formschöne Exemplar hier:

https://www.amazon.de/Rantoloys-Tragbarer-Geigerz%C3%A4hler-Zusammengebauter-Kernstrahlungsdetektor/dp/B0866GV35P/ref=sr_1_5?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=geigerz%C3%A4hler&qid=1616963563&sr=8-5


Oder in bunt für € 54,-:

https://www.amazon.de/Guangtian-Upgrade-Geigerz%C3%A4hler-Kernstrahlungsdetektor-Personendosimeter/dp/B07STJ3SP6/ref=sr_1_9?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=geigerz%C3%A4hler&qid=1616963563&sr=8-9


Dann sehen wir Dich künftig auch häufiger hier im Forum!  ;D


Die Dinger sind nur "Einstiegsklasse", und leichte Kontaminationen wirst Du damit nicht erkennen können. Aber falls der Deckel wieder auftaucht, wirst Du damit wissen, was Sache ist.

Viele Grüße!

Henri

NoLi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1004
Re: FAZ: Strahlender Becher: Gefährlicher Flohmarktkauf
« Antwort #51 am: 29. März 2021, 13:49 »

Ein passendes Strahlungsmessgerät, z.B. den Gamma-Scout, auszuleihen kann bestimmt nicht schaden!


Wenn Du niemanden im Bekanntenkreis hast, der so was hat, kann man auch kommerziell Geräte leihen. Das kostet dann allerdings so viel, dass es sich schon eher lohnt, was billiges eigenes zu kaufen. Für € 44,- gibt es z.B. dieses formschöne Exemplar hier:

https://www.amazon.de/Rantoloys-Tragbarer-Geigerz%C3%A4hler-Zusammengebauter-Kernstrahlungsdetektor/dp/B0866GV35P/ref=sr_1_5?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=geigerz%C3%A4hler&qid=1616963563&sr=8-5


Oder in bunt für € 54,-:

https://www.amazon.de/Guangtian-Upgrade-Geigerz%C3%A4hler-Kernstrahlungsdetektor-Personendosimeter/dp/B07STJ3SP6/ref=sr_1_9?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=geigerz%C3%A4hler&qid=1616963563&sr=8-9


Dann sehen wir Dich künftig auch häufiger hier im Forum!  ;D


Die Dinger sind nur "Einstiegsklasse", und leichte Kontaminationen wirst Du damit nicht erkennen können. Aber falls der Deckel wieder auftaucht, wirst Du damit wissen, was Sache ist.

Viele Grüße!

Henri

Was der Erstangegebene für € 44.- leistet, weiß ich nicht.
Der BR9-B für € 54.- wäre für diesen Zweck nur bedingt geeignet, weil er auf Grund der Gehäusedicke und der Zählrohrwandung fast nur gammaempfindlich ist.

Ich halte den Gamma-Scout wegen seiner Bauart und des Detektors für diese Suche gut geeignet, allerdings sollte er mit einem Ticker ausgestattet sein.

Norbert

NoLi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1004
Re: FAZ: Strahlender Becher: Gefährlicher Flohmarktkauf
« Antwort #52 am: 29. März 2021, 22:39 »
Hallo Henri.

Kennst Du vielleicht den Messbereichsumfang (Dosisleistung und cpm) dieses Gerätes?

https://www.amazon.de/Rantoloys-Tragbarer-Geigerz%C3%A4hler-Zusammengebauter-Kernstrahlungsdetektor/dp/B0866GV35P/ref=sr_1_5?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=geigerz%C3%A4hler&qid=1616963563&sr=8-5

Ich finde nirgends Angaben darüber, auch scheint das Gerät (momentan?) nicht mehr erhältlich zu sein. 

Gruß
Norbert

Henri

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 518
Re: FAZ: Strahlender Becher: Gefährlicher Flohmarktkauf
« Antwort #53 am: 30. März 2021, 11:57 »
Hallo Henri.

Kennst Du vielleicht den Messbereichsumfang (Dosisleistung und cpm) dieses Gerätes?

https://www.amazon.de/Rantoloys-Tragbarer-Geigerz%C3%A4hler-Zusammengebauter-Kernstrahlungsdetektor/dp/B0866GV35P/ref=sr_1_5?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=geigerz%C3%A4hler&qid=1616963563&sr=8-5

Ich finde nirgends Angaben darüber, auch scheint das Gerät (momentan?) nicht mehr erhältlich zu sein. 

Gruß
Norbert

Hallo Norbert,

nein, leider nicht. Ich hatte einfach nur das billigste rausgesucht, was ich gefunden habe. Selber habe ich keines der Geräte. Aber schau mal hier: http://www.geigerzaehlerforum.de/index.php/topic,471.msg4816.html#msg4816

Das war allerdings die Variante mit externem Zählrohr. Ich vermute, dass da genau wie beim BR9-B dieses chinesische Billig-Glaszählrohr verbaut ist. Aber das war ja sogar ein wenig Beta-empfindlich. Wenn das Gerätegehäuse zu dick ist, könnte man es aufsägen und mit einer dünnen Folie abdecken. Auf der anderen Seite: wenn Du schreibst, beim BR9-B sei die Wandung sehr dick (Beta-Absorber), hat der Hersteller ja endlich mal was richtig gemacht.

Das Gerät, das Du mir verlinkt hast, ist doch noch bestellbar? Kommt halt aus China mit dementsprechend langen Versandzeiten (die jetzt durch den verstopften Suezkanal sicherlich noch mal deutlich größer werden).

Viele Grüße!

Henri

NoLi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1004
Re: FAZ: Strahlender Becher: Gefährlicher Flohmarktkauf
« Antwort #54 am: 30. März 2021, 17:17 »


In diesem Video wird das CAJOE GMV2 vorgestellt.

- es ist serienmäßig keine interne Batterie (Lithium 14500) dabei, dafür ein USB-Kabel für ne Powerbank (das keine Batterie mitgeliefert wird, wurde auch in anderen Videos erwähnt).
- die Reaktionszeit der Messwertänderungen liegt "sehr beamtenmäßig" ;D
- die Bedienungsanleitung (bei 1:44 min) spricht von einer Dosisleitung "20 mR/h ~ 120 mR/h" :unknw: :unknw: ...die Anzeige erfolgt aber in µSv/h :unknw: :unknw:
- die Dosisleistungsanzeige umfasst einen Dezimalpunkt (Kommastelle), aber drei Nachkommastellen. Auflösung also 1 nSv/h... :dash2: Vermutung: der Messumfang liegt bei max. 9,999 µSv/h.

Norbert

Henri

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 518
Re: FAZ: Strahlender Becher: Gefährlicher Flohmarktkauf
« Antwort #55 am: 30. März 2021, 21:24 »
Na ja, das Ding sieht mit diesem komisch eingesetzten Display ja schon aus wie eine Bastellösung. Ist anscheinend auch eine... Aber gut, für den Preis ist es fast egal. Und mehr als 9,999 µSv/h sieht man normalerweise ja auch nicht "in freier Wildbahn", und falls doch, macht der Besitzer dieses Geräts wahrscheinlich das richtige, nämlich eiligst weglaufen  :D

Aber immerhin, ca. 40cpm bei normalem Hintergrund ist doch recht anständig, und einen Alarm gibt es anscheinend auch... Und dass die Einheit falsch ist und dazu noch eine Null zu viel rechts vom Komma, da sehen wir einfach mal drüber hinweg  :blush: