geigerzaehlerforum.de

Autor Thema: Radiumfarbe, Leuchtfarbe  (Gelesen 2088 mal)

NoLi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 400
Re: Radiumfarbe, Leuchtfarbe
« Antwort #30 am: 15. September 2020, 21:27 »
Wenn Du die gemessenen Werte beim SOEKS als Dosisleistung angibst, darf nur der reine Gamma-Anteil des Radium-226+ ("+" bedeutet Radium mit Folgeprodukten) betrachtet werden!! Mitgemessene Beta-Strahlung verfälscht die Ergebnisse zu höheren Werten hin und stellt beim SOEKS mit der Angabe "µSv/h" nur einen qualitativen Zahlenwert da!
Der zur Berechnung notwendige Zählrohr-Kalibrierfaktor cps(cpm)/µSv/h gilt nur für reine Gamma-Strahlung.

Setze z.B. einen Edelstahl-Kuchenheber als Beta-Abschirmung auf den Kompass, dann bewertet der SOEKS die nur noch durchkommende Gamma-Strahlung in µSv/h richtig.

Gleiches gilt für alle beta-/gammaempfindlichen Geiger-Müller-Detektoren.

Gruß
Norbert


DG0MG

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 941
Re: Radiumfarbe, Leuchtfarbe
« Antwort #31 am: 16. September 2020, 11:17 »
Es gibt offenbar nicht nur "alte" Kompen, Kompanden, Kompasse  :P , sondern auch welche aus jüngerer Zeit, die noch radioaktive Leuchtfarbe tragen. Der SILVA Expedition 4/54 oder auch SILVA 54NL (wohl von der britischen Armee verwendet) scheinen einen Leuchtfarb-Punkt auf der Nordseite der Magnetnadel zu haben. Sogar ein warnendes Trefoil ist auf der Acrylscheibe jedes Stücks.

Hausaufgabe für die Mirion-MGP-HDS-101G-Besitzer: Ist Radium oder Promethium oder sonstwas in der Leuchtfarbe?  ;)

Die Dinger werden in verschiedenen Gebrauchtzuständen verkauft, von "Excellent" über "mit Kratzern" bis "keine Flüssigkeit mehr drin":

NoLi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 400
Re: Radiumfarbe, Leuchtfarbe
« Antwort #32 am: 16. September 2020, 12:03 »
Ist TRITIUM... ;D
Mit Leuchtfarbenfeld und Betalight-Stäbchen.

Gruß
Norbert

DL3HRT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 508
Re: Radiumfarbe, Leuchtfarbe
« Antwort #33 am: 16. September 2020, 12:05 »

DG0MG

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 941
Re: Radiumfarbe, Leuchtfarbe
« Antwort #34 am: 16. September 2020, 12:21 »
Ha!  :yahoo: Schön gefunden!

80 mCi sind ~ 3 GBq.

Dann stellen wir die Frage eben anders: Kann man am Kompass Bremsstrahlung detektieren?

DL3HRT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 508
Re: Radiumfarbe, Leuchtfarbe
« Antwort #35 am: 16. September 2020, 12:45 »
Zitat
Dann stellen wir die Frage eben anders: Kann man am Kompass Bremsstrahlung detektieren?
Das klappt auf jeden Fall. Habe nur meine RAP47-Sonde gerade verborgt.

NoLi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 400
Re: Radiumfarbe, Leuchtfarbe
« Antwort #36 am: 16. September 2020, 14:06 »
Intensitätsmaximum bei 5 keV bis 6 keV (gemessen mit TRIGA-Light Schlüsselanhänger; 18,5 GBq / 500 mCi Tritium).
Wird mit der RAP-47 schwierig werden (ab 8 keV).

Gruß
Norbert

Zugpferd

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 225
Re: Radiumfarbe, Leuchtfarbe
« Antwort #37 am: 16. September 2020, 19:40 »
Uff, von den gebrauchten mit trefoil scheint nichts mehr da zu sein, brandnew hat kein trefoil...

Aber das HDS hätte sowohl mit der Energie als auch mit dem automatischem Detektieren sicherlich Probleme, denn promethtium wäre nicht in der Datenbank, Bremsstrahlung ja nicht kategorierbar.

Hätte mor gerne einen solchen Kompass gekauft, aber wenn von heut Mittag bis jetzt keiner mehr da ist... puh

NoLi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 400
Re: Radiumfarbe, Leuchtfarbe
« Antwort #38 am: 16. September 2020, 23:42 »
TRITIUM, kein Promethium! :rtfm:

Gruß
Norbert