geigerzaehlerforum.de

Autor Thema: Radex Obsidian  (Gelesen 702 mal)

pangeiger

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 127
Radex Obsidian
« am: 03. Juli 2020, 14:10 »
Hallo,
kennt jemand von Euch das o.g. Gerät (https://www.quarta-rad.ru/en/catalog/dozimetr-radiometr-radon/radex_obsidian/#) und weiß, wo man es bekommen kann?

Dank voraus & mfG
Peter

NoLi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 452
Re: Radex Obsidian
« Antwort #1 am: 03. Juli 2020, 15:30 »
Hallo Peter.

Du hast doch die Quelle schon verlinkt... :D
Eine Anbieter von RADEX-Geräten, der den Obsidian so bald wie möglich in sein Programm aufnehmen wird, ist hier (runter scrollen):  https://www.strahlenmesstechnik.ch/

Gruß
Norbert

pangeiger

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 127
Re: Radex Obsidian
« Antwort #2 am: 03. Juli 2020, 16:14 »
Moin,

ja, aber in der Schweiz wird das Gerät wie ich gerade erfahren habe zwischen 500 und 700 Ch kosten, also in etwa das Dreifache.

Gruß
Peter

NoLi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 452
Re: Radex Obsidian
« Antwort #3 am: 03. Juli 2020, 17:28 »
Peter,

RADEX-Geräte werden in Deutschland derzeit u.a. von
https://www.conrad.de/de/o/geigerzaehler-dosimeter-0601101.html
https://www.voelkner.de/categories/13148_13214_13893/Werkstatt/Messtechnik/Umwelt-Messgeraete.html
https://www.radonshop.com/strahlung
https://www.pce-instruments.com/deutsch/messtechnik/messgeraete-fuer-alle-parameter/geigerzaehler-kat_10582.htm
angeboten. Ob die Händler allerdings den Obsidian in ihr Programm aufnehmen werden, bleibt abzuwarten. Ansonsten bleibt nur der Direktimport aus Russland mit Zollgebühren (ist dann aber bestimmt immer noch günstiger als der schweizer Preis).
Was mich an deutschen RADEX-Angeboten ärgert: der Preis in Deutschland ist meistens etwa doppelt so hoch als z.B. in den USA.

Gruß
Norbert


pangeiger

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 127
Re: Radex Obsidian
« Antwort #4 am: 03. Juli 2020, 17:35 »
Hallo Norbert,

eben erhielt ich zügig Nachricht (nachdem ich den russischen Webshop angeschrieben hatte:

"Hello Peter

Thank You for your interest in our new Obsedian device.
At this time the device is for sale in Russia only.
For the EU market, the menu and the manual are being translated, meanwhile the model still needs to receive the CE certification from a lab in Germany.
This may take a couple of months.

Sincerely,
Dmitry"

Gruß
Peter

NoLi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 452
Re: Radex Obsidian
« Antwort #5 am: 03. Juli 2020, 23:37 »
Na, dann bin ich mal gespannt, ob und wann der Obsidian auf dem deutschen Markt erscheinen wird.
Allein der Satz  "At this time the device is for sale in Russia only." stimmt mich nachdenklich. Von der Firma RADEX gibt es vom Modell RD-1008 auch eine zweite Variante mit um den Faktor 10 erweiterten Messereichen, den RD-1009. Dieser ist aber laut Auskunft von RADEX "for sale in Russia only"; fragt sich nur, warum? Denn gerade bei den Beta(Gamma)-Kontaminationsmessungen ist dieser erweiterte Messbereich interessant, erlaubt er doch Kontaminationsnachweise bis (umgerechnet) ca. 500 Bq/cm² (der RD-1008 ist hier auf ca. 50 Bq/cm² limitiert).

Gruß
Norbert

pangeiger

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 127
Re: Radex Obsidian
« Antwort #6 am: 04. Juli 2020, 09:50 »
Hallo Norbert,

ich frage mich, ob man nicht jemanden in Rußland  beauftragen könnte, den Obsidian privat nach Deutschland zu exportieren. Oder vielleicht macht jemand dort Urlaub und könnte das Teil mitbringen.

Schönes Wochenende
Peter

NoLi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 452
Re: Radex Obsidian
« Antwort #7 am: 04. Juli 2020, 13:19 »
Urlaubsmitbringsel wären derzeit (ohne Frachtkosten + Marge) 16% billiger... :yes:
Nachteilig wäre allerdings die mangelnde Garantie :( ; ist halt Elektronik, da kann immer mal was vorzeitig den Geist aufgeben.

Gruß
Norbert

wrdmstr inc.

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 39
Re: Radex Obsidian
« Antwort #8 am: 04. Juli 2020, 17:59 »
Frag mal den ebayer :https://www.ebay.com/itm/NEW-SI-3-BG-SI3BG-CI3BG-CI-3BG-3-Geiger-Muller-Tube-Counter-Tested-/192146574795


pangeiger

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 127
Re: Radex Obsidian
« Antwort #9 am: 04. Juli 2020, 20:00 »
Moin,

Danke für den Tipp. Ich habe den Guy mal angeschrieben. Mal sehen, was er so sagt. Kennst Du ihn?

Gruß
Peter

wrdmstr inc.

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 39
Re: Radex Obsidian
« Antwort #10 am: 05. Juli 2020, 00:12 »
Das nicht aber er konnte mir vor jahren mal ein paar spezialitaeten besorgen  8)

NoLi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 452
Re: Radex Obsidian
« Antwort #11 am: 05. Juli 2020, 20:52 »
Ob der Obsidian in der dargestellten Art für die Gamma-Spektrometrie so gut geeignet ist...ich habe da so meine Zweifel.

Laut Hersteller   https://www.quarta-rad.ru/en/catalog/dozimetr-radiometr-radon/radex_obsidian/   ist das Gerät für Gamma- UND Beta-Strahlung konzipiert. Es ist kein vorschaltbarer oder aufsteckbarer Beta-Filter erkennbar.

Die meistens Radionuklide mit Gamma-Strahlung emittieren aber auch Beta-Strahlung! Für die Spektrometrie mit Nuklidanalyse stört diese Beta-Strahlung gewaltig, erzeugt sie doch im Detektor "CsJ-Kristall" quasi einen gewaltigen "Compton"-Untergrund, in dem Gamma-Energielinien unerkannt bleiben können. Der Erwerb eines Obsidians sollte daher unbedingt mit einem passenden Beta-Absorber verbunden werden bzw. bei Probenmessungen das Vorhandensein von Beta-Strahlung am Detektor ausgeschlossen sein.

Das Prinzip eines kleinen portablen Dosisleistungsmessgerätes mit Gamma-Spektrometrie ist übrigens nichts Neues, die Fa. THERMO SCIENTIFIC brachte schon vor rund 15 Jahren den "RadEye-PRD" (mit damals abgespeckter Spektrometriemöglichkeit) sowie den "Interceptor" auf den Markt, erstgenannter mit NaJ-Detektor, der andere mit LaBr3-Detektor, beide mit Miniaturphotomultiplier. Mittlerweile ist auch der "RadEye-PRD" als "-SPRD" mit voller Spektrometriemöglichkeit und Nuklidanalyse herangewachsen, allerdings zum Preis von ca. 4500 € (der Preis des "Interceptor" liegt noch ca. 2000 € höher). Preislich gesehen (in Russland) stellt der Osidian jedoch mit seinen umgerechnet rund 180 € damit die anderen Geräte weit in den Schatten. Dafür kann man auch Abstriche am Gerät in Kauf nehmen, wenn sich diese durch entsprechende Messtechniken kompensieren lassen.

Den von Peter (siehe weiter oben) erfahrenen "Schweizer Preis" von voraussichtlich 500 - 700 CHF für den Obsidian finde auch ich weit überzogen! Zumal hierzulande noch 19% Mwst drauf kommen.

Gruß
Norbert

NoLi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 452
Re: Radex Obsidian
« Antwort #12 am: 06. Juli 2020, 08:44 »
Ich korrigiere! :sorry:

Im pdf. der Gerätebeschreibung stehend ist die Angabe eines verschiebbaren Beta-Filters beschrieben (roter Schieber, roter Filter); dies war aus der Animation nicht so ersichtlich hervorgegangen. Dann wird ein passender Schuh draus, jetzt kommt es nur noch auf die Peak-Breitendarstellung des CsJ-Detektors und damit verbunden dessen Energieauflösung an.
Was mich persönlich jetzt noch etwas am Obsidian stört, ist der fest verbaute Akku; da kann auch der USB mit Powerbankmöglichkeit nichts ändern. Andere Radex-Modelle haben m.W. (man möge mich korrigieren) kein verschraubtes, sondern ein verklebtes Gehäuse, was in solchem Fall dann beim Obsidian einen Akku-Wechsel sehr erschweren würde.

Trotzdem ein sehr interessantes Gerät, u.a. vor allem wegen dem Hersteller-Preis.

Gruß
Norbert

DG0MG

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1006
Re: Radex Obsidian
« Antwort #13 am: 12. August 2020, 16:41 »
Wenn man danach googelt, findet man kaum "normale" Fotos des RADEX Obsidian. Fast ausschließlich diese gephotoshopten oder gerenderten Werbebilder. Daraus würde ich ganz kühn schließen, dass noch nicht sehr viele dieser Geräte im Umlauf sind.

Ein Video, in dem das Gerät gezeigt wird, gibts seit kurzem:



Interessant die russischen Kommentare darunter, die auch mehr wissen wollen:

  • Andrei
    Ich kann sagen, dass es schnell misst, aber das Farbdisplay ist in der Sonne sehr schwer zu sehen und auf der Straße ist das Display im Allgemeinen sehr dunkel. Das Schutzglas des Displays lässt auch zu wünschen übrig, sehr dünn, eine Art transparenter Film. ., wenn Sie nicht kratzen möchten, müssen Sie es kleben. .... und bis jetzt kann ich nichts anderes sagen, ich messe Beta, obwohl ich nicht sicher bin, was genau. ..
  • David Titievsky
    [..] Ich würde sehr gerne die Geschwindigkeit der Arbeit an der Quelle und in einiger Entfernung davon sehen. Mit den Spektren ist es nicht klar ... Es würde sich auch zeigen. Gibt es nur Cäsium oder ist es möglich, das Isotop einzustellen?
  • Doppel-Ein-Kanal
    Wahrscheinlich ein gutes Gerät für Ihr Geld, aber Sie interessieren sich für die Kristallparameter. Gemessen an der Zählrate beträgt die Empfindlichkeit weniger als 1000 Imp / md, und in den Anzeigen wurde angegeben, dass er 30-mal Geigers empfindlich war, ohne jedoch anzugeben, welcher. Offensichtlich haben sie mit SBM-10 verglichen
    Aber was Sie wirklich interessiert, ist der Spektrumanalysator!
    Autor, bitte gehen Sie zum Baumarkt und nehmen Sie das Spektrum von den wt-20-Elektroden, Sie können es auch mit Kalidünger versuchen.
    Ihre Abonnenten werden Ihnen sehr dankbar sein!
  • Wiatcheslav Sidortsov
    Ich schließe mich dem Vorredner an. Es wäre großartig zu sehen, wie das Gerät auf eine Strahlungsquelle reagiert, besonders wenn Sie mit so etwas in der Tasche daran vorbeigehen.

DG0MG

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1006
Re: Radex Obsidian
« Antwort #14 am: 23. September 2020, 19:37 »
Ganz frisch ein etwas ausführliches Video, das den Radex Obsidian auch mit dem "Atom Fast" (ebenfalls ein Szintillationsmessgerät) vergleicht. Leider noch ohne Untertitel, aber man kann grob folgen, was sie alles testen:



edit: Jetzt sind auch russische Untertitel verfügbar, die man auf "deutsche Übersetzung" umschalten kann.
« Letzte Änderung: 05. Oktober 2020, 09:10 von DG0MG »