geigerzaehlerforum.de

Autor Thema: Geiger Couter Shield SBM-20 Fragen Probleme Strom Haltbarkeit  (Gelesen 95 mal)

Lordcyber

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
Hallo,
so ich hab mein Geiger Shield jetzt fertig gelötet.

Ja ich weiß hier gibt es genug Anleitungen zum Selber bauen.

Aber aufgrund Ungeduld und ich gerne alles auf Platinen habe ich es eben bestellt.
Preis war Ok und Röhre hatte ich hier.

Erst mal bin ich begeistert. Hab es mit meinem GMC-32 zusammen auf den Tisch gelegt und zeigen beide in etwa Identische Werte an.
0,01-0,04 uSv/h unterschied damit kann ich leben.

Nun zu den Fragen. Wenn ich das so einbaue würde die Röhre ja Dauer laufen. Wie sieht es da mit Verschleiß aus?
AN das Shield wollte ich einen NANO hängen der per I2C seine Daten an einen ESP senden. Der auch noch andere Daten dann an meinen Mysql sendet.
Danke



DG0MG

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 871
Re: Geiger Couter Shield SBM-20 Fragen Probleme Strom Haltbarkeit
« Antwort #1 am: 02. August 2020, 08:30 »
so ich hab mein Geiger Shield jetzt fertig gelötet.
Wenn ich das so einbaue würde die Röhre ja Dauer laufen. Wie sieht es da mit Verschleiß aus?

Bei Umweltradioaktivität brauchst Du Dir um Verschleiß des Zählrohrs keine Gedanken machen. Die Lebensdauer des SBM-20 ist mit mindestens 2*1010 Impulsen angegeben. Das natürlich unter der Voraussetzung, dass der Strom durchs Zählrohr nicht überschritten wird, also der Anodenwiderstand 5 MOhm DIREKT am Zählrohr untergebracht wird.
bei 30 Impulsen pro Minute sind das

20.000.000.000 / 30 = 666666667 Minuten,
11111111 Stunden
462963 Tage
1268 Jahre.

Inwieweit jetzt erhöhte Temperaturen (z.B. durch Sonneneinstrahlung) die Lebensdauer verringern, weiß ich nicht. Vorsichtshalber also an einer schattigen Stelle montieren.

Was ist das denn für ein "Shield"?
Link? Foto?