geigerzaehlerforum.de

Autor Thema: Anmez Greentest Eco5  (Gelesen 677 mal)

Henri

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 518
Anmez Greentest Eco5
« am: 09. Oktober 2020, 22:49 »
Hallo,

ich habe da was ganz feines gefunden! :D Hier die Kenndaten:

- Gewicht: nur 90g bei kompakten Maßen und fest verbautem LiIon-Akku
- hübscher bunter touchscreen
- Bedienungsanleitung in deutscher Sprache
- misst Nitrat, Wasserhärte - und Radioaktivität!
- Letztere in 10 Sekunden...
- ...auf < 10% genau...
- ...und kann laut Produktbeschreibung damit "eine Antwort auf die Frage liefern: "Ist dieses Produkt schädlich für meine Gesundheit oder nicht?""

Und das alles für nur € 121,80!

https://www.reichelt.de/nitratmessgeraet-eco-5-mit-strahlungsmessung-0-999-99-sv-h-green-eco5-p207592.html

Das soll jetzt natürlich keine Werbeanzeige für die Firma oder den Lieferanten sein, sondern eine Frage in die Runde, ob jemand das Gerät schon mal gesehen (und ggf. auch aufgeschraubt) hat? In der Bedienungsanleitung sind Screenshots, wo Dosisleistungen zwischen 0,26 µSv/h und 1,64 µSv/h zu sehen sind. Eine gewisse Grundempfindlichkeit muss also unabhängig von den Werbeversprechen vorhanden sein, eine einzelne BPW34 bringt die sicherlich nicht. Ich frage mich nur, wie die erreicht wird: zur verwendeten Detektortechnologie finden sich keine Angaben. Vielleicht ein Glaszählrohr M4011 ??

In der Bedienungsanleitung ist auch die Webadresse des anscheinend chinesischen Herstellers angegeben. Rufe ich diese auf, kommt allerdings die Meldung "Diese Domain ist noch nicht mit einer Website verbunden!". Scheint sich also um wirklich brandaktuelle Technik zu handeln  ;D

Viele Grüße,

Henri

Zugpferd

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 544
Re: Anmez Greentest Eco5
« Antwort #1 am: 10. Oktober 2020, 00:33 »
Wobei die Form kommt mir irgendwie bekannt vor...
gabs da schonmal andere Messgeräte?
Soeks?
https://geigerzaehler-sinnvoll.de/geigerzaehler/soeks-ecotester/
https://www.amazon.de/dp/B07JC9FKFN?tag=fc077-21&linkCode=osi&th=1&psc=1

DG0MG

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1440
Re: Anmez Greentest Eco5
« Antwort #2 am: 10. Oktober 2020, 08:35 »
Das dürfte der Greentest ECO 5 sein, den es unter diesem Namen auch massig bei ebay gibt. Möglicherweise auch in einer Variante ohne Strahlungsmessung. Snow Villiers hat dazu schon ein Video gemacht:



Grundsätzlich wäre ich natürlich erstmal extrem skeptisch, bei einem Nitrattester, der auch Lebensmittel auf Radioaktivität prüfen können soll. Leider hab ich keinen auseinandergenommenen gefunden, aber man siehts im Video bei der Uranglaskaraffe: Die liefert etwa ~4 µSV/h beim Auflegen, das zu hörende Ticken ist aber eher müde, soll heißen, wenige Impulse pro Zeiteinheit. Das spricht für einen ziemlich unempfindlichen oder kleinen Sensor, bestimmt kein M4011. Eher eine PIN-Diode.

NoLi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1004
Re: Anmez Greentest Eco5
« Antwort #3 am: 10. Oktober 2020, 13:37 »
Ich denke auch so: PIN-Diode. :yes:
Das Gerät braucht elendig lange, bis sich ein Messwert stabilisiert. :-\
Ausserdem mag ich keine (Strahlungsmess)Geräte, bei denen ein Akku fest verbaut ist. :fool: Nach Erfahrung meistens geringe Laufzeiten, weil billige Akkus geringer Kapazität vorhanden; Austausch meistens nicht ohne Weiteres möglich.

Gruß
Norbert

stsch69

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 34
Re: Anmez Greentest Eco5
« Antwort #4 am: 10. Oktober 2020, 15:10 »
hier könnte das Gerät dabei sein:


pangeiger

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 189
Re: Anmez Greentest Eco5
« Antwort #5 am: 10. Oktober 2020, 15:21 »
Moin,
die Werbeversprechen sind Schall und Rauch - zumindest, was die Tauglichkeit des Gerätes für radioaktiv kontaminierte Lebensmittel betrifft.Viele Interessenten machen sich keine Gedanken darüber, dass für "verstrahlte" Lebensmittel so etwas keinen Taug hat. Man braucht dafür mind. großflächige Kontaminationsmonitore, die auch gebraucht im vierstelligen Eurobereich liegen.

Schönes Wochenende
Peter

NoLi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1004
Re: Anmez Greentest Eco5
« Antwort #6 am: 10. Oktober 2020, 15:40 »
Anmez Greentest Eco5: oh, doch ein GM-Zählrohr...muss aber wohl ne recht bescheidene Empfindlichkeit haben. Beziehungsweise die Glaswanddicke des Zählrohres und/oder die Gehäusedicke des Gerätes sind sehr stark betastrahlenabschirmend.


Auch diese Kontaminationsmonitore sind für "verstrahlte Lebensmittel" nur bedingt geeignet...die Nachweisgrenze für den Berthold LB-122 liegt z.B. für J-131 und Cs-137 mit hängen und würgen bei rund 0,4 Bq/g (400 Bq/kg bzw. Bq/l).

Gruß
Norbert

pangeiger

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 189
Re: Anmez Greentest Eco5
« Antwort #7 am: 10. Oktober 2020, 16:14 »
Hallo Norbert,

ist doch ausreichend für 'ne verstrahlte Sau (600 Bq/kg), oder? Mehr ist durch tragbare Kontaminationsmonitore kaum erreichbar. Ich würde mich allerdings gruseln, wenn ich mit meinem Contamat FHT 111 M durch die Lebensmittelabteilung eines Supermarkts detektieren wollte. Kleinere Geräte fallen da nicht so auf, bringen aber auch nichts.

Gruß
Peter

DG0MG

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1440
Re: Anmez Greentest Eco5
« Antwort #8 am: 10. Oktober 2020, 20:05 »
Anmez Greentest Eco5: oh, doch ein GM-Zählrohr...

Quelle?

In dem Video in Beitrag #4 stellt der Experimenteur fest, dass es bei dieser Uranglasurscherbe GAR NICHTS anzeigt - im Gegensatz zu den weiteren vorgeführten Geräten. Warum auch immer.

NoLi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1004
Re: Anmez Greentest Eco5
« Antwort #9 am: 10. Oktober 2020, 20:27 »
Quelle?
In diesem Video von Beitrag # 4 von stsch69 heute um 15:10 Uhr:
ab Minute 7:10

Uranglasur emittiert nur einen sehr geringen Anteil Photonen (von Pa-234m und Bremsstrahlung). Die anderen Geräte sind deutlich betastrahlungsempfindlicher durch Öffnungen im Gehäuse und vermutlich durch Zählrohre mit dünneren Wandungen.
Wenn das Gerät nur Dosisleistung angibt, ist es sogar ganz gut, wenn es so gut wie nur Gamma registriert, weil sonst wie bei den andere Geräten der Dosisleistungswert durch die mitregistrierten Betas verfälscht werden würde.
Mich würde mal interessieren, wie hoch die Background-Strahlung, also der Nulleffekt, angezeigt wird.

Aktuell gibt es eine neue Version "Greentest Eco6" zum Preis von 139,76 € bei amaz...

Beide Gerätetypen Eco5 und Eco6 haben allerdings nur einen Dosisleistungsmessbereich bis 9,99 µSv/h!  Da lob ich mir doch lieber das Konkurrenzmodell, den SOEKS Ecovisor F4 mit einem Dosisleistungsmessbereich bis 999 µSv/h. https://www.conrad.de/de/p/soeks-ecovisor-f4-kombi-messgeraet-wassergehalt-nitrat-strahlungsleistung-2226742.html?gclid=Cj0KCQjwt4X8BRCPARIsABmcnOpCtzguLWkCr6L3n2OH3GBEIdt4IA49C1qXNvhS0o_Kj3ZLQwfefZEaAsLrEALw_wcB&ef_id=Cj0KCQjwt4X8BRCPARIsABmcnOpCtzguLWkCr6L3n2OH3GBEIdt4IA49C1qXNvhS0o_Kj3ZLQwfefZEaAsLrEALw_wcB%3AG%3As&hk=SEM&WT.srch=1

Gruß
Norbert

DG0MG

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1440
Re: Anmez Greentest Eco5
« Antwort #10 am: 10. Oktober 2020, 22:21 »
ab Minute 7:10

Stimmt, Zählrohr.

Henri

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 518
Re: Anmez Greentest Eco5
« Antwort #11 am: 11. Oktober 2020, 00:48 »

Beide Gerätetypen Eco5 und Eco6 haben allerdings nur einen Dosisleistungsmessbereich bis 9,99 µSv/h!  Da lob ich mir doch lieber das Konkurrenzmodell, den SOEKS Ecovisor F4 mit einem Dosisleistungsmessbereich bis 999 µSv/h.

Nur dass der kein Nitrat im Brokkoli messen kann  :D

Für eine PIN-Diode fand ich ihn dann auch wieder etwas zu empfindlich. Wenn mehrere verbaut sind, bekommt man rasch EMV-Probleme, ich denke nicht, dass sie das gemacht hätten.

Wenn man den Teil mit den beiden Stricknadeln absägt, finde ich das Gerätchen eigentlich gar nicht mal so übel. Klein, leicht, recht günstig, wohl auch etwas wasserbeständig, netter Touchscreen - aber der absolute Knaller ist doch die Trifoil-Animation, die sich bei jedem Klick ein Stückchen weiterdreht. Allein dafür lohnt es sich doch schon  ;D

Henri

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 518
Re: Anmez Greentest Eco5
« Antwort #12 am: 11. Oktober 2020, 00:51 »
hier könnte das Gerät dabei sein:


Super Fund!  :yahoo:

Der macht das einzig Richtige mit den Gerätchen: Aufschrauben und Reinschauen!   ;)

NoLi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1004
Re: Anmez Greentest Eco5
« Antwort #13 am: 11. Oktober 2020, 21:52 »
Ich habe mir mal die Rezensionen für den "Greentest Eco5" und den "SOEKS Ecovisor4" reingezogen.

Greentest Eco5: sehr häufig werden ungenaue und nicht reproduzierbare Messergebnisse vom gleichen Objekt (von was?) bemängelt. Gehäuse offenbar sehr fragil. Display offenbar auch (hält selbst geringe Sturzhöhe < 0,5 m nicht ohne Beschädigung aus).

SOEKS Ecovisor4: sehr häufig Bemängelung von mangelhaften Akkus (nach etwas komplizierter (mit Hebelungen) Geräteöffnung austauschbar, da AAA-Standard). Sehr geringe Laufzeit (Stromfresser). Häufiger wohl auch Ausfälle der Temperatur- und EMV-Sonde. Zum Teil mangelhaft ist wohl auch die Funktion der Software.

Gruß
Norbert

NoLi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1004
Re: Anmez Greentest Eco5
« Antwort #14 am: 12. Oktober 2020, 21:38 »
Wenn man sich hier das letzte Bild der linken Bilderleiste ansieht, gibt es das Eco5 wohl in zwei Versionen; hier mit Schlitzen in der Rückwand über dem Zählrohr zur Beta-Empfindlichkeitssteigerung:
https://de.aliexpress.com/i/32866706533.html

Hier die andere Version ohne diese Schlitze in der Rückwand (Bilderleiste):
https://greentest-germany.de/greentest-eco-5-messgeraet.html
Diese Version ist wohl ein Auslaufmodell und im Großversand nicht mehr erhältlich:
https://de.aliexpress.com/item/32833112116.html

Das Eco6 gibt es wohl nur mit Rückwand-Schlitzen (Bilderleiste):
https://www.greentest.pro/product/greentest-eco-6/


Gerät empfohlen auch für (ostdeutsche?!) Sportplätze  ;)
https://www.facebook.com/greentestalbania/videos/351235699175542/
Oh, zwei Stellen vor dem Komma erkennbar; ist die Gold Edition erweitert bis 99,99 µSv/h? Bisher keine Angaben gefunden  :(

Gruß
Norbert