geigerzaehlerforum.de

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 4 ... 10
1
Sonstige Strahlungsmessgeräte / Re: FTLab Smartphone Geigerzähler
« Letzter Beitrag von NoLi am Gestern um 20:37 »
Zwei Exemplare habe ich tatsächlich bereits unter UV-Licht gehalten. Allerdings war ich mir dabei trotzdem nicht ganz schlüssig. Leicht reagieren tun die Gegenstände für mein ungeschultes Auge schon, allerdings kann das auch damit einhergehen, dass der Rest des Raumes dunkel ist. Ich stelle die beiden Bilder mal ein. Euer Auge ist bestimmt besser geschult, was so etwas angeht.  :rofl:
Mein geschultes Auge sagt: sorry, nix Uran :negative:


Auf diesem Bild sieht man die Reaktion des SGP-001 auf Uranglas:
https://dozymetria.wordpress.com/2019/03/30/smart-geiger-pro-sgp-001/#jp-carousel-3436

...und hier ein Testbericht über dat Dingens:
https://scienceblogs.de/nucular/2016/04/21/detektoren-iii-strahlungsmesser-fuer-den-hausgebrauch-testbericht-smart-geiger-pro-sgp-001/


Gruß
Norbert
2
Sonstige Strahlungsmessgeräte / Re: FTLab Smartphone Geigerzähler
« Letzter Beitrag von DL3HRT am Gestern um 16:49 »
Das sieht mir nicht nach Uranglas aus. Im UV-Lciht ist die Fluoreszenz in der Regel sehr eindeutig (siehe angehängte Fotos), entweder in Grün oder manchmal auch in Gelb.
3
Sonstige Strahlungsmessgeräte / Re: FTLab Smartphone Geigerzähler
« Letzter Beitrag von Nukular123 am Gestern um 16:14 »
Okay, das ist gut zu wissen. Ich habe gedacht, dass der Geigerzähler trotzdem leicht ausschlägt (die Annahme rührt aus dem Beispielvideo auf Seite 2, indem radioaktive Gegenstände an den Smart Geiger gehalten werden. Allerdings muss ich auch zugeben, dass ich die genauen Gegenstände nicht zuordnen konnte  :unknw: ).

Bei meiner normalen Messung ohne die vermeintlichen "Uranglasstücke" (von denen ich mittlerweile aber wirklich denke, dass diese keins davon enthalten), habe ich leider keine gespeicherten Messdaten mehr. Bei der normalen Messung waren es 10 Impulse in 10 Minuten. Der darauf errechnete Wert betrug 0,9 CPM, auch wenn hier eigentlich ja 1,0 stehen müsste, oder?

Zwei Exemplare habe ich tatsächlich bereits unter UV-Licht gehalten. Allerdings war ich mir dabei trotzdem nicht ganz schlüssig. Leicht reagieren tun die Gegenstände für mein ungeschultes Auge schon, allerdings kann das auch damit einhergehen, dass der Rest des Raumes dunkel ist. Ich stelle die beiden Bilder mal ein. Euer Auge ist bestimmt besser geschult, was so etwas angeht.  :rofl:
4
Sonstige Strahlungsmessgeräte / Re: FTLab Smartphone Geigerzähler
« Letzter Beitrag von DL3HRT am Gestern um 10:32 »
Ich gebe meinem Vorredner unbedingt Recht. Uranglas beeindruckt einen Geigerzähler nicht sonderlich. Bei einem SBM-20 Zählrohr muss man schon genau auf die Zählrate achten um Uranglas zu identifizieren. Daher gehe ich davon aus, dass der FTLab da nahezu überhaupt nichts anzeigen wird.

Der beste Detektor für Uranglas ist immer noch eine UV-Taschenlampe  ;)
5
Sonstige Strahlungsmessgeräte / Re: FTLab Smartphone Geigerzähler
« Letzter Beitrag von DG0MG am Gestern um 08:16 »
Auch hier: Wieviel "Zählen"-Counts sind in den 10 Minuten aufgelaufen?

Uranglas emittiert kaum Gammastrahlung.
Ob aber der SmartGeiger Pro überhaupt für Beta-Strahlung empfindlich ist?
6
Bayern / Re: Atom Fuel Firma bei Aschaffenbrug
« Letzter Beitrag von Nukular123 am Gestern um 01:44 »
Ich treibe mich seit neuestem in diesem Forum herum, meist als stiller Mitleser, und bei diesem Thema muss ich daran denken, dass mir letztens beim eher zufälligen Stöbern im ODL-Messnetz aufgefallen ist, dass es für den Sondenstandort bei Erlangen einmal einen erhöhten Messwert im Bereich von 0,3 Mikrosievert/h gab. Diesen konnte ich mir nicht erklären. Hat ja vielleicht was mit der Firma zu tun. Ich kann mich jedoch auch nicht mehr an das genaue Datum erinnern. Grober Zeitraum: Innerhalb der letzten drei Wochen.  >:(

Ich meine es war diese Messstelle: https://odlinfo.bfs.de/DE/aktuelles/messstelle/095721191.html
7
Gerade medizinischer Müll wurde in meinem Krankenhaus immer solange gelagert bis er abgeklungen war, wobei beim verpacken des Mülls streng darauf geachtet wurde nur kurzlebiges zusammen zu packen. Im Prinzip wurde darauf geachtet das I131 Therapie Abfälle gesondert gelagert wurden, wegen der 8Tage Halbwertszeit. Hin und her fahren wurde eher vermieden.
Verbrauchte Radionuklidgeneratoren wurden dem Fahrer der neue brachte mitgegeben,  die häufigsten Transporte waren fast tägliche F18 Lieferungen fürs PET.
Der F18 Fahrer konnte nicht direkt vorm Gebäude parken sondern ca 90m entfernt, der war immer ziemlich am Rennen mit seinem Blei Zylinder auf Rädern... und das meistens zur Mittagszeit wo er durch die strömende Masse hungriger Leute musste...

Scheinbar hat sich das heute geändert und man fährt den Müll zu anderen Abklinglagern- oder man hat kein Platz mehr - oder der Markt bietet es jetzt günstiger an...
8
Sonstige Strahlungsmessgeräte / Re: FTLab Smartphone Geigerzähler
« Letzter Beitrag von Nukular123 am Gestern um 00:36 »
Soo.. Ein kleines Update: Ich habe den Smart Geiger Pro, welchen ich bei Amazon erworben habe, wieder zurückgeschickt und mir stattdessen das gleiche Exemplar auf einer anderen Plattform bestellt. Es ist heute angekommen und scheint zu funktionieren. Eine 10-minütige Messung auf dem Schreibtisch im Raum ergab bei eingeschaltetem Flugmodus, ausgeschaltetem Sound und ausgeschalteter automatischer Kalibrierung einen "Wert" von 0,08 Mikrosievert/h.

Leider ergaben die "Messungen" (ich weiß, bei einem solchen Gerät von Messung zu sprechen, grenzt schon an Beleidigung  ;D ), dass keine meiner vermuteten Gegenstände Uranglas enthält.  :(

PS: Das Paket bei dem neuen Anbieter kam übrigens auch als richtiges Paket und nicht Briefsendung. Außerdem wurde im Gegensatz zur Amazon-Lieferung Plastikfolie als Schutz für das Gerät beigelegt.
10
Gamma-Spektroskopie / Re: CsI Kristall
« Letzter Beitrag von Henri am 23. September 2020, 21:48 »
Ja, CsI ist nur sehr wenig hygroskopisch. Man darf es nicht nass werden lassen, aber man kann es z.B. mit einem leicht (!) angefeuchteten Lappen polieren. Bei normaler Luftfeuchtigkeit zersetzt es sich normalerweise nicht oder nur extrem langsam.

Undotiert ist es für "uns" allerdings nicht zu gebrauchen: Emissionsmaximum bei 315nm, schlechte Energieauflösung (18% FWHM), und nur 1/10 der Lichtintensität von dotiertem Material.

https://www.crystals.saint-gobain.com/sites/imdf.crystals.com/files/documents/csi-pure-material-data-sheet_69770.pdf
Seiten: [1] 2 3 4 ... 10