geigerzaehlerforum.de

Autor Thema: Wasserdichte Boxen für Geigerzähler und andere elektronische Geräte  (Gelesen 185 mal)

DL3HRT

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 325
Viele Geigerzähler sind nur bedingt oder aber überhaupt nicht für Outdoor-Einsätze geeignet. Hauptproblem ist die Schutzart, die in der Regel weit unter IP67 liegt. Die Geräte sind dadurch empfindlich gegenüber Staub und Feuchtigkeit.  Auf der Suche nach wasserdichten Boxen mit durchsichtigem Deckel bin ich auf die Firma Peli gestoßen. Speziell die Micro Case Serie bietet Boxen in verschiedenen Größen, die für alle Arten von elektronischen Geräten geeignet sind.

Hier der Link zur Mico Case Serie im offiziellen Peli-Shop.


Zugegeben, der Preis ist recht hoch. Man erhält dafür aber eine Box mit Schutzart IP67. Diese darf beispielsweise 30 Minuten in 1 m Wassertiefe liegen, ohne dass Wasser eindringt. Praktisch ist auch der Karabinerhaken am Gehäuse, mit dem man die Box am Rucksack befestigen kann. Wichtig ist auch das eingebaute automatische Druckausgleichsventil, welches nur Luft durchlässt.

Ich habe mich für das Peli 1040 entschieden, welches es z.B. bei diesem Händler preiswerter gibt: Link

Das angehängte Foto zeigt den Gamma-Scout im Peli 1040. Er passt gerade so hinein, wenn man ihn leicht schräg legt. Dadurch ist er etwas verkeilt und bewegt sich nicht. Zur Messung von Gammastrahlung kann das Gerät in der Box bleiben. Die Boxen eignen sich natürlich auch für Smartphones, Ausweispapiere etc. also alles, was bei einer Wanderung nicht nass werden darf.



DL3HRT

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 325
Heute wurde das Peli 1040 unter Wasser getestet. Damit das Gehäuse untertaucht, wurden zwei Messinggewichte hineingepackt. Das Gehäuse wurde danach in einer Regentonne mit 80 cm Wassertiefe versenkt.

Nach Ablauf einer Stunde wurde das Peli 1040 aus der Regentonne herausgeholt. Es hat die Erwartungen voll erfüllt, da überhaupt kein Wasser eingedrungen ist. Die wenigen Tropfen am Boden (siehe Foto) gelangten beim Öffnen des Deckels dorthin. Ich hatte anfangs ein wenig Bedenken wegen des automatischen Druckausgleichventils, die sich aber als unbegründet erwiesen haben.

Fazit:
Das Peli 1040 eignet sich ausgezeichnet zum wasserdichten Transport elektronischer Geräte. Selbst kurzzeitige "Tauchgänge" sind damit möglich. Durch das automatische Druckausgleichsventil lässt es sich jederzeit problemlos öffnen.



DL3HRT

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 325
EAZY CASE - wasserdichte Tasche für kleine Geräte
« Antwort #2 am: 29. Juni 2019, 12:07 »
Ich war aufder Suche nach einer wasserdichten Tasche für kleinere Geigerzähler, wie beispielsweise den Soeks 01M. Dieser ist so klein, dass er in die wasserdichten Taschen passt, welche für Handys angeboten werden. Das Angebot auf dem Markt ist überwältigend. Gleiches gilt für die Preisspanne. Da ich etwas für die einheimischen Händler tun wollte, habe ich mich für ein EAZY CASE entschieden, welches ich über Ebay gekauft habe: Link zum Artikel

Der Preis von 5.49 Euro bei kostenfreiem Versand geht voll in Ordnung. Die Tasche und der Verschluss machen einen ordentlichen Eindruck und das Soeks 01M passt gut hinein. Ich war mir vorher diesbezüglich nicht ganz sicher, da die Taschen für Handys konzipiert wurden, die ja recht flach sind. Durch das dickere Gehäuse des Geigerzählers bleibt ausreichend Luft in der Tasche, so dass diese auf dem Wasser schwimmt.

Die Tasche hat heute den Gießkannentest und auch den Schwimmtest ohne besondere Vorkommnisse bestanden. Schaut man sich die Konstruktion des Verschlusses genau an, so wird man auf echte Tauchgänge verzichten, da die Kunststoff-Folie nur auf einer Länge von 1-2 mm dicht aufeinander gepresst wird. Als Regenschutz taugt das allemal.
Die Abschirmung der Betastrahlung durch die Kunsstofffolie ist zwar vorhanden aber nicht allzustark stark.

 

Floppyk

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 43
    • Radioaktives
Das angehängte Foto zeigt den Gamma-Scout im Peli 1040. Er passt gerade so hinein, wenn man ihn leicht schräg legt. Dadurch ist er etwas verkeilt und bewegt sich nicht. Zur Messung von Gammastrahlung kann das Gerät in der Box bleiben. Die Boxen eignen sich natürlich auch für Smartphones, Ausweispapiere etc. also alles, was bei einer Wanderung nicht nass werden darf.
Klar passt der auch "richtig" in die Peli 1040 hinein, wie mein Foto beweist. Der GS sitzt zwar sehr stramm drin, aber es geht. Der Deckel schließt normal, nichts deutet auf eine verzogene Box hin.


Floppyk

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 43
    • Radioaktives
Ich habe noch eine englischsprachige Seite gefunden, wo jemand den GS in das 1040'er Pelicase und eine andere Dose wasserdicht gepackt hat.
http://true-random.com/homepage/projects/gmz/