geigerzaehlerforum.de

Autor Thema: RADEX RD-1503+  (Gelesen 2636 mal)

DL3HRT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 721
Re: RADEX RD-1503+
« Antwort #45 am: 24. Mai 2021, 12:40 »
Zitat
Wer hat sich schon mal unwissentlich in einem Gebiet mit mehr als 9,99 µSv/h aufgehalten?
Angler am Wismutsee in Steinach beispielsweise (siehe Foto und hier den Thread).

Henri

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 676
Re: RADEX RD-1503+
« Antwort #46 am: 24. Mai 2021, 15:02 »
Zitat
Wer hat sich schon mal unwissentlich in einem Gebiet mit mehr als 9,99 µSv/h aufgehalten?
Angler am Wismutsee in Steinach beispielsweise (siehe Foto und hier den Thread).

Da hat man aber zumindest bei Annäherung eine steigende Dosisleistung. Man wird das schon mitbekommen, wenn man auf diese Stelle zugeht.

Ich gehe aber natürlich völlig konform mit der Meinung, dass das Gerät einen (zu) sehr eingeschränkten Anwendungsbereich hat. Für einen nuklearen Störfall taugt es z.B. nichts, da sollte man noch was anderes verfügbar haben.  :-/

pangeiger

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 228
Re: RADEX RD-1503+
« Antwort #47 am: 24. Mai 2021, 15:47 »
Dann würde ich doch gleich ein Gerät, das einen größeren Messbereich abdeckt, oder. Alternativ könnte man natürlich auch einen äleren militärischen Geigerzähler mit sich herumschleppen.

NoLi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1191
Re: RADEX RD-1503+
« Antwort #48 am: 24. Mai 2021, 19:31 »
Also dann den RADEX RD-1706. Der ist bei niedrigen Dosisleistungen, nach Ablauf des anfänglichen 4 x 10 Sek Kurz-Zyklus, in den folgenden  Messwertdarstellungen (fast) doppelt so schnell wie der RD-1503+, bei ansteigendem Strahlungspegel mit stufenweise sinkender Zeitkonstante bis herab zu 1 Sek.

Gruß
Norbert


pangeiger

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 228
Re: RADEX RD-1503+
« Antwort #49 am: 24. Mai 2021, 20:08 »
Das Teil kostet so um die 340 Ocken. Da würde ich doch lieber den GQ GMC-320 Plus nehmen - weniger als ein Drittel des Preis mit USB-Anschluss und geht bis 327,99 µSv/h. Persönlich würde ich dem Gerät das Prädikat Preis-/Leistungssieger geben

NoLi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1191
Re: RADEX RD-1503+
« Antwort #50 am: 24. Mai 2021, 21:03 »
Das Teil kostet so um die 340 Ocken. Da würde ich doch lieber den GQ GMC-320 Plus nehmen - weniger als ein Drittel des Preis mit USB-Anschluss und geht bis 327,99 µSv/h. Persönlich würde ich dem Gerät das Prädikat Preis-/Leistungssieger geben

RD-1706 vs GQ GMC-320 Plus:
Aha, weniger als ein Drittel des Preises = auch weniger als ein Drittel des Messbereichsumfanges...;D
Dann kostet doch das µSv/h bei beiden Geräten das gleiche... ;)

Norbert
« Letzte Änderung: 25. Mai 2021, 16:48 von NoLi »

DG0MG

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1661
Re: RADEX RD-1503+
« Antwort #51 am: 28. Juni 2021, 18:55 »
Hier ein Video von Snow Villiers, das zeigt, dass beide Versionen - der RD-1503+ und die Outdoor-Version (orange) einen Messbereich >9.99 µSv/h besitzen, sofern es sich um die Versionen "2.0" handelt. Woran man den Unterschied äußerlich erkennt, wissen wir zwar damit immer noch nicht, aber man kann sich ja vom Verkäufer zusichern lassen, dass es eine Version 2 ist.

« Letzte Änderung: 29. Juni 2021, 08:13 von DG0MG »
"Bling!": Irgendjemand Egales hat Irgendetwas Egales getan! Schnell hingucken!

NoLi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1191
Re: RADEX RD-1503+
« Antwort #52 am: 28. Juni 2021, 19:31 »
Tja, nur welcher Verkäufer kennt sich aus und vor allem sichert dies zu? In den (allermeisten) deutschsprachigen Angeboten steht ein Messbereich bis 9,99 µSv/h.
Ich denke, erst sollen die vorhandenen "Ladenhüter" weg...
Die Version "2.0" suche ich auch...aber von einem deutschen Händler (wegen der Garantie).

Norbert

Derzeit ist über deutsche Händler kaum ein russisches Dosisleistungsmessgerät mehr zu bekommen ("Lieferung derzeit nicht möglich" oder "Lieferung so bald wie möglich" oder aus den Angebotsseiten heraus genommen); hängt dies vielleicht mit den EU-Sanktionen gegenüber Russland zusammen ("elektronische Geräte")?
« Letzte Änderung: 29. Juni 2021, 11:31 von NoLi »