Measall KC761

Begonnen von Hannes, 21. August 2023, 20:56

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

Mimichris

Zitat von: DG0MG am 02. Oktober 2023, 09:12Hier ein weiteres Video zu diesem Gerät:


Interessant ist die Stelle bei 4:41 min, da legt er eine Instrumentenskale mit Radiumfarbe an den Sensor und erzielt eine Anzeige von:

Sie dürfen in diesem Board keine Dateianhänge sehen.

41.08 µSv/h bei 2.65 kcps
Wir können nun die obige Rechnung wiederholen.
Das sind
41.08 µSv/h bei 9540000 imp/h
4108 µR/h bei 9540000 imp/h
4108 µR bei 9540000 imp
9540000 imp/ 4108 µR
= 2322 imp/µR

Das Ergebnis ähnelt dem in Beitrag #4 aus einem anderen Video ermittelten Wert von 2234 imp/µR. Oben war das Nuklid aber Cs-137, hier ist es Ra-226. Daraus würde ich schließen, dass die Dosisleistungsanzeige nicht oder nicht vollständig energiekompensiert ist. MMn hätte der Unterschied viel größer sein müssen.

Da ja von "compensated" die Rede ist, fällt mir als Erklärung nur ein, dass das Spektrum aus Beitrag #4 doch kein Cs-137, sondern ebenfalls Ra-226 zeigt.


You can adjust the compensation or not, it's in the menus.

Mimichris

I have the Radiacode 102 I ordered this KC761 gamma spectrometer in Italy, it is of Chinese design, I could make comparisons with the RD102.

Other Chinese forum : https://www.kechuang.org/t/87897?page=0  Tu use Google traductor.

Mimichris

#17
Two SIPM crystal :

https://www.noelshack.com/2023-44-1-1698671551-20221014-193019.jpg

Sie dürfen in diesem Board keine Dateianhänge sehen.

DL3HRT

Es lohnt sich, den im vorletzten Beitrag verlinkten Thread anzuschauen. Man kann die Entwicklung des Geräts gut verfolgen, incl. aller Probleme mit Corona, Bauteileknappheit, Softwareentwicklung etc. Anscheinend gab es eine Art Growd Funding. Es hatten eine Reihe Leute vorab bestellt, die als Betatester gearbeitet haben.

Die aktuelle Firmware ist recht stabil, bietet aber noch nicht alle im Handbuch beschriebenen Funktionen. Die Kommunikation mit den Leuten von Deepace kann man als vorbildlich bezeichnen. Auf Anfragen per E-Mail bekommt man innerhalb eines Tages eine Antwort.

Hier der Link zur übersetzten Version: LINK

Hier zum Thema Funktionalität und Firmwareupdate:
ZitatRegarding your question:
1, RJ45 function is expected to be supported by the end of the year through the release of new firmware, at present, RJ45 only supports power supply function.
2, WIFI function will be provided by firmware update around the end of the year.
3, Auto Nucleus Recognition is still under development and may be released at a later date.
4, Currently only cumulative measurements can be saved, more auto-saving features will be supported in the future.

The reset password is 7601, a firmware update will enable the instrument to provide more functions in the future.

We'll release the latest firmware on the page KC761 Firmware Downloads and Upgrades.

Gut finde ich, dass man durch das große Display auch ohne Handy-App arbeiten kann. Ebenso sind alle Einstellungen am Gerät selbst durchführbar.

Auf einen Lithium-Akku wurde verzichtet. Man kann das Gerät auf 3 Arten speisen:
  • 3 Stück AA-Batterie
  • 5V über USBC-Buchse
  • 24V .. 48V über RJ45-Buchse POE (Power over Ethernet)

Das Gerät kann mit bis zu drei Detektoren arbeiten, von denen immer nur einer aktiviert werden kann. Standardmäßig ist ein CsI(Tl)-Kristall (10mm x 10mm x 25,4mm) für die Spektrometrie verbaut. Die Halbwertsbreite des Kristalls ist mit <12% abgegeben.

Zum Gerät gibt es ein Messprotokoll mit der Seriennummer des Geräts. Für mein Gerät ist eine Halbwertsbreite von 11,8% eingetragen. Bezüglich der Energiekalibrierung bei Cs-137 ist eine Energie von 657keV eingetragen. Das liegt innerhalb der angegebenen Abweichung von 5%

Zusätzlich gibt es eine PIN-Diode, die eine gewisse Beta-Empfindlichkeit bringen soll. Dazu muss die Quelle aber recht aktiv sein. Man benötigt schon ein Stück Pechblende, damit die PIN-Diode deutlich reagiert.

Ein Steckplatz für einen Detektor ist noch frei. Es ist wohl geplant, dass in Zukunft ein Detektor mit besserer Halbwertsbreite (ca. 7%) oder gar ein Neutronendetektor angeboten wird.

Die Sensoren sind austauschbar und enthalten ihre Kalibrierdaten. Das finde ich einen guten Ansatz. Es gibt auch die Möglichkeit einer manuellen Nachkalibrierung für Offset und Steigung der Energiekennlinie.

Über die Zielgruppe des KC761 bin ich mir noch nicht im Klaren. Die Schnittstellen gehen über den reinen Comsumerbereich hinaus. Auch die Gehäusegestaltung etc. deuten auch auf den gewünschten Einsatz im industriellen Bereich hin, vor allem der LAN-Anschluss.

Der KC761 hat auch einen Impulsausgang (4poliger Klinkenstecker). Da kann man entweder Kopfhörer anschließen oder weitere Elektronik zur Auswertung.

Übrigens führt nicht jeder gezählte Impuls zu einem Click. Es wird mit einem von der Aktivität abhängigen Teilerfaktor gearbeitet. Besonders bei aktiven Objekten macht sich das positiv bemerkbar.

Das Foto zeigt die Schnittstellen (RJ45, USBC, Micro-SD und Klinkenbuchse). Ich habe vorher die Gummiabdeckung entfernt.
Sie dürfen in diesem Board keine Dateianhänge sehen.

Soweit meine ersten Eindrücke. Mehr kann ich nicht schreiben, da ich das Gerät erst seit 3 Tagen habe.

Henri

Zitat von: DL3HRT am 15. November 2023, 19:04da ich das Gerät erst seit 3 Tagen habe.

Spannend!  :yahoo:

opengeiger.de

@DL3HRT Wo hast Du das Gerät gekauft und für welchen Preis? Sieht sehr interessant aus! Vor allem die Kompensation der Detektor Effizienz im Spektrum. Wenn ich so die Spektren anschaue sieht das besser gemacht aus als beim Radiacode. Wie kommt denn das K-40 raus?


DL3HRT

Ja, genau dort. Verschickt wird mit DHL-Express. Der Bestell- und Versandprozess war sehr transparent. Das Paket hing leider ein paar Tage in Hongkong fest. Nachdem es dort abgegangen war, traf es am nächsten Tag hier ein. Es kommen natürlich noch die Steuern dazu.

Ich habe gestern reingeschaut (Fotos kommen heute Abend). Es sieht auf jeden Fall nicht nach einem der klassischen "billigen" Produkte aus. Es gibt mehrere Platinen. Als Hauptprozessor wird ein ESP32 verwendet. Die Verarbeitung der Komponenten macht einen sehr guten Eindruck.

Messwerte werde ich nach und nach liefern.

opengeiger.de

Das ist doch mal ne ordentliche Spec-Angabe :good2: Könnten sich andre mal was abschneiden von  ;)

Compensated energy response:
+/-20% von 80keV-1.5MeV
-23%-+43% von 50keV-2MeV

Mimichris

I ordered mine in Italy to avoid customs fees and VAT with China since Europe has obliged to apply them, I found on the Deepace website the address of a reseller in Italy (379€ transport and taxes included) , I received it last Tuesday and I'm doing tests, a big drawback the screen is difficult to read for me who has a small non-operable cataract because it's not big enough, the texts are too small and I have to, even with my glasses, have to use a magnifying glass, not practical in the field, I adjusted with black background inversion, it works a little better. The Android application is simplistic, but allows you to see the spectrum and save it in CSV.
It's definitely not worth the RC102 in terms of practicality, dimensions and Android application, but I knew that of course.

Disadvantage it is on AA batteries it is not worth a good Li-ion battery, but it would have been bigger. It seems well calibrated, but difficult to read on the screen, I use Interspec software which can read CSV files.
I don't know if you can use it with Theremino, because it has a 3.5mm jack sound output.

Too bad I can't register on the Chinese forum:
https://www.kechuang.org/t/87897?page=0
Because to register he asks to answer questions whose meaning I do not understand, I have tried several solutions but none give me access, it is indeed Chinese, he asks to have good morals, etc. .. we are not used to this registration system.

On this forum run by an engineer who seems to be part of the designer, who explains bugs, manufacturing and updates, etc....
I asked Deepace China the question but the person told me they didn't know this forum, which seems very strange to me.

Mimichris

#25
spectrum of gas lamp sleeve, thorium, weird my spectra start at 100KeV......

https://www.noelshack.com/2023-46-4-1700128180-interspec-th232-mancon-lampe-a-gaz.jpg

Sie dürfen in diesem Board keine Dateianhänge sehen.

DL3HRT

Ich habe heute ein Hintergrundspektrum über 3 Stunden aufgezeichnet. Dabei lagen ein RadiaCode-102 und der KC761 dicht nebeneinander. Der KC761 hat die 2,2fache Gesamtanzahl von Impulsen gezählt.
Sie dürfen in diesem Board keine Dateianhänge sehen.

Hier noch der abgespeicherte Screenshot in logarithmischer Darstellung der Y-Achse:
Sie dürfen in diesem Board keine Dateianhänge sehen.

Auf der X-Achse ist die Kanalnummer angegeben. Der Marker (kleines Dreieck mit Spitze nach unten) steht bei K-40. So wie es aussieht, muss ich die Energiekalibrierung ein wenig anpassen.

Wie @Mimichris bereits geschrieben hat, ist die Schrift im Display sehr klein. Das lässt sich sicher ändern, wenn sich genug Anwender bei der Firma dazu melden. 

DL3HRT

Ich habe noch eine sehr interessante Seite zum KC761 gefunden. Und zwar handelt es sich um die FCC-Zertifizierung, die Anfang diesen Monats erteilt wurde. Es gibt da auch einige Fotos vom Innenleben.

LINK

Mimichris

Zitat von: DL3HRT am 16. November 2023, 11:18Ich habe heute ein Hintergrundspektrum über 3 Stunden aufgezeichnet. Dabei lagen ein RadiaCode-102 und der KC761 dicht nebeneinander. Der KC761 hat die 2,2fache Gesamtanzahl von Impulsen gezählt.
Sie dürfen in diesem Board keine Dateianhänge sehen.

Hier noch der abgespeicherte Screenshot in logarithmischer Darstellung der Y-Achse:
Sie dürfen in diesem Board keine Dateianhänge sehen.

Auf der X-Achse ist die Kanalnummer angegeben. Der Marker (kleines Dreieck mit Spitze nach unten) steht bei K-40. So wie es aussieht, muss ich die Energiekalibrierung ein wenig anpassen.

Wie @Mimichris bereits geschrieben hat, ist die Schrift im Display sehr klein. Das lässt sich sicher ändern, wenn sich genug Anwender bei der Firma dazu melden. 

Thank you for this comparison, can you tell me how to adjust the calibration, it seems quite complicated.

I already contacted Anna Yang "annayang@deepace.net" to tell her about how I felt about the screen, that I couldn't put a contrast higher than 210 and see 250, she told me that it was restrained for the moment. I also suggested that he review the Android application and complement it with other possibilities (a bit like the RC102 (I didn't tell him that of course) and there has been no response for the moment.
This is why I would have liked to access the Chinese forum and speak with the engineer of this forum who knows the KC761 like the back of his hand, but impossible, if anyone can help, thank you.

Henri

Zitat von: Mimichris am 16. November 2023, 14:18This is why I would have liked to access the Chinese forum and speak with the engineer of this forum who knows the KC761 like the back of his hand, but impossible, if anyone can help, thank you.

You could give it a try and go to some chinese shop around and ask the staff for help. Maybe they can explain?