geigerzaehlerforum.de

Autor Thema: Radex Obsidian  (Gelesen 4691 mal)

Lutathera-177

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 64
Re: Radex Obsidian
« Antwort #15 am: 06. Dezember 2020, 15:43 »
Der oben schon genannte Schweizer Händler hat in den letzten Tagen einige ausführliche Videos zum Gerät hochgeladen.





Zu kaufen gibt es den Obsidian noch immer nicht, aber es werden schon Vorbestellungen angenommen. Lange wird es also wohl nicht mehr dauern.

Der Preis ist allerdings mit voraussichtlich 597 CHF mehr als drei mal so hoch wie der Verkaufspreis in Russland (15.000 Rubel / 167€) Krass!   :o

DG0MG

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1749
Re: Radex Obsidian
« Antwort #16 am: 06. Dezember 2020, 16:36 »
In weiser Voraussicht lässt der "Experte" unter seinen Videos gleich gar keine Kommentare zu. Im zweiten Video versucht er zu beweisen, dass der Obsidian energiekompensiert ist (was durchaus sein kann, ich weiß es nicht).

Das tut er, indem er cps- und µSv/h-Werte von je einem Am-241, Th-232 und Ra-226-Strahler vergleicht. Sowohl mit dem Radex-Obsidian und dem MAZUR PRM-9000. Der PRM-9000 misst bei einer Rauchmelder-Pille 490 µSv/h. Daraus schließe ich, er misst mit offenem Pancake-Rohr und der Messwert kommt hauptsächlich durch Alphastrahlung zustande. Der Obsidian kann gar nicht Alpha messen, insofern vergleicht er Äpfel mit Birnen.
Ich weiß nicht, ob der PRM-9000 einen Filterdeckel hat, jedenfalls hat der Obsidian diesen roten Filterschieber. Auf beide Sachen geht er nicht ein - zeigt auch nicht kurz die Messfläche - beides das wäre für die Beurteilung eines systematischen Experiments wichtig!

Im dritten Video zeigt er am Ende die App fürs Smartphone. Ich vermisse die wichtigste Funktion, die ich bei einem Gerät, zu dem es eine Handy-App gibt, haben wollte, nämlich einen georeferenzierten Track in einer Google-Maps-Karte. Viele Videos mit einem ATOM FAST zeigen das: Den bisherigen Weg in grün mit eventuellen Hotspots in rot. Soll an sowas wirklich keiner gedacht haben?

"Bling!": Irgendjemand Egales hat Irgendetwas Egales getan! Schnell hingucken!

Lutathera-177

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 64
Re: Radex Obsidian
« Antwort #17 am: 06. Dezember 2020, 17:31 »
Ich dachte eigentlich die App hat das. Aber jetzt bei genauerem Hinsehen ist das im oberen Bereich keine Karte, nur eine schicke Animation  :-\

DG0MG

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1749
Re: Radex Obsidian
« Antwort #18 am: 06. Dezember 2020, 17:42 »
Wo sieht man das, was Du meinst?


edit: ah, okay, bei DEVICE-LIST dreht sich so ein Gitter. Ja, das kann man auf den ersten Blick für eine Karte halten.
"Bling!": Irgendjemand Egales hat Irgendetwas Egales getan! Schnell hingucken!

NoLi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1274
Re: Radex Obsidian
« Antwort #19 am: 06. Dezember 2020, 19:09 »
Das tut er, indem er cps- und µSv/h-Werte von je einem Am-241, Th-232 und Ra-226-Strahler vergleicht. Sowohl mit dem Radex-

Der Vergleich und Rückschluß von CPS- und µSv/h-Werte haben mit einer Energiekompensation überhaupt nichts zu tun! Besser wäre eine Bezeichnung als eine Art "Energieberücksichtigung".

Ein Szintillationsdetektor besitzt in seinem Wirkungsgrad für Photonen eine durchgehend ausgeprägte Energieabhängigkeit. Da der Obsidian eine Energiebestimmung der Zählrate zur Nuklididentifikation und Spektrumdarstellung durchführt, bestimmt er im Dosisleistungsmodus die gemessene Zählrate und den dazugehörigen Photonenenergiebereich und verrechnet beides mit hinterlegten Wirkungsgraden für unterschiedliche Gamma-Energien (niedrige Energien = hoher Wirkungsggrad; hohe Energien = geringer Wirkungsggrad).

Eine Energiekompensation mit Filter zur Dosisleistungsbestimmung ist nur bei gasgefüllten Detektoren (Geiger-Müller + Proportional) und überwiegend bei Photonenenergien unter 150 keV zwingend notwendig. Diesen Unterschied in der Bezeichnung sollte ein "Experte" aber eigentlich wissen...!

Gruß
Norbert

Henri

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 753
Re: Radex Obsidian
« Antwort #20 am: 06. Dezember 2020, 22:54 »
Komischer Kittel, komische Handschuhe.... trägt er die, um keine Fingerabdrücke auf der Klavierlackoptik zu hinterlassen? Oder die weiten Ärmel, um wie ein Zauberer das kleine Obsidian darin verschwinden zu lassen? Und dann dieser tarnfarbene Hintergrund...  sieht ja alles superseriös aus 8)

Aber das Gerät an sich ist schon interessant. Bzw. wäre es, wenn man es kaufen könnte und der Preis OK wäre. Muss er sich etwas ranhalten, wenn er das Weihnachtsgeschäft noch mitnehmen möchte  ;D


PS:
Meine Frau hat sich leider gegen die "Gamma-Keule" https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php/topic,548.msg5178.html#msg5178 ausgesprochen. Widerspruch zwecklos...   :girl_devil:

NoLi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1274
Re: Radex Obsidian
« Antwort #21 am: 07. Dezember 2020, 10:34 »
Was den derzeit knapp 4-fachen Preis gegenüber dem Hersteller rechtfertigt, kann ich mir auch nicht vorstellen. Zoll- und Frachtkosten können den Preis nicht so hochtreiben, und die EU-Zertifizierung als elektr. Gerät trägt eh der Hersteller.

Für mich ist ein wichtiger Punkt die Funktionszuverlässigkeit auf lange Sicht (kann man jetzt noch nichts darüber sagen), die Genauigkeit der Messergebnisse (insbesondere der Dosisleistung), die Qualität von Gehäuse, Bildschirm und Tastatur und die Handhabbarkeit. Und da haben mich die Videos und Kommentare bisher nicht so überzeugen können!
Mal abwarten, ob oder bis das Ding über den großen Elektronikversand mit dem "C" angeboten wird...dann kann man es mal ausgiebig testen und u.U. ohne Probleme zurück schicken.
Beim derzeitigen russischen Preis würde ich es allerdings sogar unbesehen bestellen und bezahlen.

Gruß
Norbert

stsch69

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 40
Re: Radex Obsidian
« Antwort #22 am: 07. Dezember 2020, 15:50 »
Er hat versucht den hohen Preis im letzten Video zu erklären bzw. zu rechtfertigen. Ob das so stimmt kann noch keiner wissen.

DG0MG

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1749
Re: Radex Obsidian
« Antwort #23 am: 07. Dezember 2020, 16:15 »
Was den derzeit knapp 4-fachen Preis gegenüber dem Hersteller rechtfertigt, kann ich mir auch nicht vorstellen. Zoll- und Frachtkosten können den Preis nicht so hochtreiben,

Man muss als Endverbraucher in DL auch noch ZUSÄTZLICH damit rechnen, bei einem Kauf in der Schweiz Mehrwertsteuer und Zoll bezahlen zu müssen!

Ich kann mir nicht vorstellen, dass er in Zukunft viele der Geräte in EU-Länder verkauft. Keine Ahnung, ob der Markt in der Schweiz so groß ist, dass sich der Aufwand für ihn lohnt?

"Waren aus der Schweiz bestellen oder als Geschenk erhalten
Werden Warensendungen aus der Schweiz nach Deutschland geschickt, gilt:

    bis zu einem Warenwert von 45 Euro ist die Sendung für Privatpersonen zollfrei.
    Bei einem Warenwert zwischen 45 und 250 Euro muss Einfuhrsteuer, aber kein Zoll bezahlt werden.
    Für Waren mit einem Wert von mehr als 250 Euro sind Zollgebühren zu entrichten.
"

Quelle: https://www.bezahlen.net/ratgeber/zollbestimmungen-schweiz/#Ausfuhrbestimmungen_fuer_elektronische_Waren_Textilien_und_Geld
"Bling!": Irgendjemand Egales hat Irgendetwas Egales getan! Schnell hingucken!

Lutathera-177

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 64
Re: Radex Obsidian
« Antwort #24 am: 07. Dezember 2020, 16:18 »
Er hat versucht den hohen Preis im letzten Video zu erklären bzw. zu rechtfertigen. Ob das so stimmt kann noch keiner wissen.

Die Stelle im Video hatte ich noch gar nicht gesehen. Ab Minute 36 erklärt er die in Russland verkauften Geräte würden bei uns den Dienst verweigern sobald man versucht über Bluetooth das Handy/PC zu verbinden.

Finde ich gar nicht gut, das erschwert auch den Gebrauchthandel über eBay  :(

Beim RD1008 gabs es ja auch schon zwei unterschiedlich teure Versionen, die blaue mit ausschließlich Russischem Menü und die weiße mit Englischem. Die Englische Version kostet mindestens 70€ mehr.

Lutathera-177

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 64
Re: Radex Obsidian
« Antwort #25 am: 13. Januar 2021, 17:40 »
Ich hatte bei Quarta Rad nachgefragt wie es sich mit dem Geo-Block verhält und folgende Antwort bekommen

Zitat
Yes, the unit's serial number is tied to it's regional market (similar to DVD zones) and a device purchased in Russia will have only the Russian interface and menu without the option of switching languages.
 
The devices purchased in USA will work in EU and have the language option

Inzwischen ist es bei Amazon.com für einen recht akzeptablen Preis bestellbar, da kommt natürlich noch Porto und Einfuhrsteuer drauf.

Henri

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 753
Re: Radex Obsidian
« Antwort #26 am: 13. Januar 2021, 23:44 »

Inzwischen ist es bei Amazon.com für einen recht akzeptablen Preis bestellbar, da kommt natürlich noch Porto und Einfuhrsteuer drauf.

Das ist ja ein Schnäppchen! $440,- oder etwas mehr als €400,- incl. Versand und Zoll etc.!!

Allerdings, auf Amazon gibt es einen Kommentar: 320cps bei 6µSv/h ist nun nicht gerade umwerfend. Da kann was nicht stimmen. Das wären ja nur 5,3 Impulse pro Minute
bei 100nSv/h. Das ist ja eher PIN-Dioden Niveau. Ich denke er hat sich verschrieben und meinte cps, das wären dann 5,3 cps bei 100 nSv/h oder etwa 1/4 dessen,
was ein kleiner Radiation Pager https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php/topic,6.0.html macht.

Das erklärt dann auch den relativ günstigen Preis, bedeutet aber, dass man auf sein Spektrum schon "ein wenig" warten muss.

13% FWHM ist auch nicht so prickelnd und sicherlich dem Silicon Photomultiplier geschuldet.

Hmmm, noch ein paar mehr Bewertungen abwarten, und dann vielleicht... bald ist ja wieder Weihnachten?  :blush:

DG0MG

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1749
Re: Radex Obsidian
« Antwort #27 am: 13. Februar 2021, 10:56 »
Gibt es eine offizielle Angabe zur Impulsrate bei gegebener Dosisleistung oder Dosis?

Gibt es eine Angabe zur Kristallgröße?

"Bling!": Irgendjemand Egales hat Irgendetwas Egales getan! Schnell hingucken!

DG0MG

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1749
Re: Radex Obsidian
« Antwort #28 am: 15. März 2021, 22:22 »
Hier ein "Teardown"-Video des Radex Obsidian, das ausführlich die Innereien zeigt. Das Vorschaubild zeigt aber mMn den Radiacode-101.



Aufgefallen ist mir

  • der kleine Magnet samt zugehörigem Hall-Sensor, der die Stellung des roten Beta-Schiebers erfasst.
  • Der USB-Anschluss ist USB-C. Das ist zwar kein Problem und auf jeden Fall zukunftssicher, aber da muss man sich erstmal neue Kabel anschaffen. Ich hätte kein einziges USB-C hier.
  • Der große rote WIMA-Kondensator. Deutsche Produkte drin!  8)
"Bling!": Irgendjemand Egales hat Irgendetwas Egales getan! Schnell hingucken!

Henri

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 753
Re: Radex Obsidian
« Antwort #29 am: 15. März 2021, 22:47 »
Ach, die Jungs sind wirklich toll! :)


Übrigens:

- Gehäuse anscheinend einfach zu öffnen

- Akku leicht austauschbar!