geigerzaehlerforum.de

Autor Thema: Cs 137 Belastung Wildschweine detektieren  (Gelesen 1000 mal)

NoLi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1191
Re: Cs 137 Belastung Wildschweine detektieren
« Antwort #15 am: 19. April 2021, 19:53 »

Als Behelf kann man für ein Kontaminationsmessgerät (mit ca. 170 cm² Detektorfenster) ohne diese Möglichkeiten einen Cs-137-Kalibrierfaktor von  "1 ips ~ 500 Bq/l"  als Richtwert verwenden.


Wenn ich jetzt weniger Geld investieren möchte, muss ich mit einem einfachen Kontaminationsmessgerät arbeiten was ich "mal dran halte". Wenn ich eine gewisse Impulszahl / Zeiteinheit erreiche würde dann bei mir die Alarmglocken klingeln und ich das Tier an eine offzielle Messstelle weiterreichen.

Welches Gerät käme denn Eurer Ansicht nach für einen solchen Abschätzen in Frage?

Na, ich würde es primär mit dem BERTHOLD LB-122 machen... :)
Aber "einfach mal dranhalten" ist nicht, es gehört auch eine gewisse Probenvorbereitung dazu (siehe « am: Gestern um 18:37 »)

Gruß
Norbert



Henri

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 676
Re: Cs 137 Belastung Wildschweine detektieren
« Antwort #16 am: 19. April 2021, 20:41 »

Welches Gerät käme denn Eurer Ansicht nach für einen solchen Abschätzen in Frage?

Viel billiger kommst Du mit so was auch nicht weg, es sei denn Du hast das seltene Glück, mal einen Kontaminationsmonitor mit abgeschmolzenem Xenon-Zählrohr günstig gebraucht zu bekommen. Die  meisten in Online-Auktionen sind gasgespülte Geräte und in der Regel Schrott bzw. unzuverlässig. Den musst Du dann erst mal kalibrieren (lassen), denn der hat ja sicher nicht mehr den von Norbert angegebenen Umrechnungsfaktor.

Und für den Neupreis bekommst Du schon Deinen Polimaster.

Gerade wenn man das Fleisch nicht nur selber essen möchte, würde ich da keine Kompromisse machen. Einzelne Tierchen haben sich doch extrem kontaminiert. Ich würde eine der vorhandenen Meßstationen anfahren, und das war's dann. Dann bist Du auf der sicheren Seite und hast ein gutes Gefühl.

Viele Grüße,

Henri

NoLi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1191
Re: Cs 137 Belastung Wildschweine detektieren
« Antwort #17 am: 19. April 2021, 20:50 »
Gerade wenn man das Fleisch nicht nur selber essen möchte, würde ich da keine Kompromisse machen. Einzelne Tierchen haben sich doch extrem kontaminiert. Ich würde eine der vorhandenen Meßstationen anfahren, und das war's dann. Dann bist Du auf der sicheren Seite und hast ein gutes Gefühl.

Viele Grüße,

Henri

Gerade wenn man das Fleisch weiter vermarkten/weitergeben möchte, MUSS die Messung und Verkaufsfreigabe durch eine zertifizierte Messstelle erfolgen (sonst Bußgeld!). Es sei denn, man spielt Obelix...;D

Der Münchner Jägerverein verlangt beispielsweise von Nichtmitgliedern einen Unkostenbeitrag von € 6.-, bei anderen habe ich von € 5.- pro Messung gelesen.
http://www.muenchner-jaegerverein.de/index.php/service/23-caesium-messen

Für die vorgeschriebene jährliche Kalibrierung des Gerätes sind auch Kosten einzuplanen:
https://www.jagd-bayern.de/jaehrliche-kalibrierung-der-radiocaesium-messgeraete/

Gruß
Norbert

Na-22

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 239
Re: Cs 137 Belastung Wildschweine detektieren
« Antwort #18 am: 19. April 2021, 22:11 »

Als Behelf kann man für ein Kontaminationsmessgerät (mit ca. 170 cm² Detektorfenster) ohne diese Möglichkeiten einen Cs-137-Kalibrierfaktor von  "1 ips ~ 500 Bq/l"  als Richtwert verwenden.


...
Wenn ich jetzt weniger Geld investieren möchte, muss ich mit einem einfachen Kontaminationsmessgerät arbeiten was ich "mal dran halte". Wenn ich eine gewisse Impulszahl / Zeiteinheit erreiche würde dann bei mir die Alarmglocken klingeln und ich das Tier an eine offzielle Messstelle weiterreichen.

Welches Gerät käme denn Eurer Ansicht nach für einen solchen Abschätzen in Frage?
...

Hier mal zwei Beispiele für großflächige Kontaminationsmessgerät:
https://www.herbach.de/gefahrgut/messgeraete/strahlenschutz/kontaminations-messgeraet-graetz-como-170-f/20589
https://www.herbach.de/gefahrgut/messgeraete/strahlenschutz/kontaminationsmessgeraet-6150-adk/20550

Preislich liegen die aber merklich über dem Polimaster.

Raysid

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 12
    • Wearable Gamma Spectrometer Raysid