Alphaspektroskopie mit Photodiode BPX61

Begonnen von stoppi, 23. August 2021, 18:31

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

stoppi

Hier mein Youtube-Video zur Alphaspektroskopie:


ozel

Ich hänge mich hier mal mit dran. Hatte mir vor einiger Zeit extra einen Account gemacht um mein Alphaspektrometer zu posten, es dann aber wieder vergessen ;)

https://github.com/ozel/DIY_particle_detector
Da ist unter anderem ein open hardware Platinen-Design hinterlegt und verschiedene Möglichkeiten es via kitspace.org recht einfach bei diversen Herstellern zu bestellen. Ausserdem stehen dort jede Menge Hintergrund infos  im Wiki und dem dazugehörigen Artikel.

Im Anhang ein Radium-Zeiger Spektrum von mir, das in Luft aufgenommen wurde. Ähnliches Metalldosen Setup wie bei Stoppi, nur mit meiner Verstärker-Elektronik und Software statt Thermino (wer will kann Thermino natürlich auch mit meiner Platine nutzen).
Die pro Peak fehlenden 1.3 MeV wurden in der 11 mm Luftstrecke zwischen Diode und Zeiger absorbiert.

Was mich ziemlich interessieren würde von Curium ist wie der Aufbau zur wirklich beeindruckenden Th-Emanation Messung genau aussieht. Also z.B. wie hoch ist die Spannung, was die Th-Quelle und wie lange wird in welchem Volumen gesammelt?
Und weisst Du in etwa welcher Enddruck in deiner Vakuumkammer erreicht wurde?

Das "radioactive party balloon" Experiment geht ja recht eindrucksvoll und zuverläassig mit Radon in der Raumluft, ist aber zum ausgiebigen Spektren vermessen mit der kleinen Diode nur bedingt geeignet :) https://www.sci-hub.ru/10.1088/0031-9120/32/2/016

Ich habe auch etwas mit DIY Vakuum und manuellen Pumpen bei ca. -0.7 bar experimentiert, damit aber nur leicht bessere Spektren im Vergleich zu Luft erziehlt. Allerdings auch mit weniger perfekten Oberflächenquellen wie Uranglasuren.