geigerzaehlerforum.de

Autor Thema: Kauf von Mineralien aktuell ungünstig -> Liefersituation  (Gelesen 358 mal)

nukulus

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 92
  • nukulartechniker
ich hab da in frankreich 3 läden besucht die auch aktive mineralien haben...

leider habe ich bei allen drei die gleiche antwort erhalten: wir bekommen keine neue ware
was die noch hatten waren krümel/kleinststücke autunit und co.

grund: corona und reisebeschränkungen

 :wacko2: :sorry:


Butterfly

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 78
Re: Kauf von Mineralien aktuell ungünstig -> Liefersituation
« Antwort #1 am: 28. Dezember 2021, 22:09 »
Hallo,

was suchst du denn? Vielleicht hätte ich noch was für dich!

Lg

DL3HRT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 819
Re: Kauf von Mineralien aktuell ungünstig -> Liefersituation
« Antwort #2 am: 29. Dezember 2021, 08:56 »
Hier bekommt ihr alles, was das Herz begehrt: MIKON
Wenn es der Geldbeutel hergibt, bekommt man auch größere Mengen.
Neben Uran- gibt es auch eine Reihe von Thoriummineralien. Wenn es nicht so kräftig strahlen soll, so bringte der Schwermineralsand aus Namibia ein dezentes Thoriumspektrum
Bevor jetzt Fragen kommen: Es handelt sich um einen gewerblichen Mineralienhändler.



nukulus

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 92
  • nukulartechniker
Re: Kauf von Mineralien aktuell ungünstig -> Liefersituation
« Antwort #3 am: 29. Dezember 2021, 09:21 »
@butterfly

danke für das angebot - ich schreib dir ne PN :)

@DL3HRT
interessante seite - hat paar interessante mineralien! hm, ist es richtig dass viele bilder der mineralien nicht geladen werden?

DL3HRT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 819
Re: Kauf von Mineralien aktuell ungünstig -> Liefersituation
« Antwort #4 am: 29. Dezember 2021, 09:36 »
Zitat
interessante seite - hat paar interessante mineralien! hm, ist es richtig dass viele bilder der mineralien nicht geladen werden?
Nicht ganz, zu vielen Mineralien gibt es einfach keine Abbildungen. Man kauft dann die Katze im Sack. Es ist eben ein Discount-Händler mit verhältnismäßig nedrigen Preisen. Daher vorher anfragen und alles genau klären. Bisher habe ich aber keine negativen Erfahrungen gemacht.

DG0MG

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1930
Re: Kauf von Mineralien aktuell ungünstig -> Liefersituation
« Antwort #5 am: 29. Dezember 2021, 09:38 »
Wenn es der Geldbeutel hergibt, bekommt man auch größere Mengen.

Haha, 10kg Uraninit aus Hartenstein 1000 Euro! Und ich hab dort auf der Halde solche Brocken immer schön sichtbar direkt an den Weg gelegt, damit sie der nächste einsacken kann, weil sie mir erheblich zu groß waren ..  :o
Verschicken die das mit der Post? Ich mach mir schon eine Platte, eine winzige Reicherzstufe zu verschicken, weil außen am Karton deutlich zu messen ...
"Bling!": Irgendjemand Egales hat Irgendetwas Egales getan! Schnell hingucken!

nukulus

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 92
  • nukulartechniker
Re: Kauf von Mineralien aktuell ungünstig -> Liefersituation
« Antwort #6 am: 29. Dezember 2021, 09:44 »
Verschicken die das mit der Post? Ich mach mir schon eine Platte, eine winzige Reicherzstufe zu verschicken, weil außen am Karton deutlich zu messen ...

ja, da habe ich eben auch stress mit :/ besonders wenn es noch über den zoll muss...
aber wenn die weltweit versenden, hm, werde die die nötige erfahrung haben - hoffe ich :)

meine von ebay in F bezogenen radiumzeiger lagern beim kollegen, ich treffe ihn im januar, ich trau der schweizer post nicht :p

DG0MG

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1930
Re: Kauf von Mineralien aktuell ungünstig -> Liefersituation
« Antwort #7 am: 29. Dezember 2021, 09:54 »
Innerhalb DL hab ich noch nie davon gehört, dass bei DHL oder anderen Paketdiensten systematisch Strahlungsdetektoren verwendet würden. Das kann aber bei grenzüberschreitenden Verkehr beim Zoll ganz anders aussehen. Und in anderen "vorsichtigeren" Ländern sowieso.

Bei deinen Uhren-Zeigern hätte ich aber keine großen Bedenken, die kannst Du mit einem faustgroßen Reicherzstein aus Hartenstein überhaupt nicht vergleichen.
"Bling!": Irgendjemand Egales hat Irgendetwas Egales getan! Schnell hingucken!

nukulus

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 92
  • nukulartechniker
Re: Kauf von Mineralien aktuell ungünstig -> Liefersituation
« Antwort #8 am: 29. Dezember 2021, 18:56 »
oke, spannend... danke für die info!

Peter-1

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 384
Re: Kauf von Mineralien aktuell ungünstig -> Liefersituation
« Antwort #9 am: 29. Dezember 2021, 19:43 »
Ein großer Mineralienhändler hat mir geschrieben, dass ich bestimmte Mineralien bei ihm abholen und kaufen könnte, er aber auf keinen Fall diese Stücke mit der Post / DHL verschickt. Der Zoll bei uns durchleuchtet alle Päckchen und ein Geigerzähler liegt auch bereit. Die sind richtig traurig wenn sie nix finden. Tatsache ! Ich habe Erfahrungen gesammelt  >:(
Gruß aus Bayern - Peter

NoLi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1509
Re: Kauf von Mineralien aktuell ungünstig -> Liefersituation
« Antwort #10 am: 30. Dezember 2021, 11:07 »
Siehe Seite 4, Abschnitt V, (23):  https://www.base.bund.de/SharedDocs/Downloads/BASE/DE/rsh/rsh/A16-SV0212.pdf?__blob=publicationFile&v=1

" Abschnitt V - Verfahren bei Verstößen, Unregelmäßig-
keiten und Zuwiderhandlungen
(23) Ergibt sich bei der Überprüfung der Verdacht, dass
radioaktive Stoffe illegal verbracht werden, so hat die Zoll-
stelle unverzüglich die örtlich zuständige Landesbehörde
einzuschalten, damit diese die erforderlichen Untersu-
chungen vornehmen und ggf. die Stoffe sicherstellen und
in Verwahrung nehmen kann. Die Bestimmung des Nuk-
lids, der Aktivität sowie die Entscheidung über das weitere
Verfahren obliegt ebenfalls der örtlich zuständigen
Landesbehörde. Im Schienenverkehr der Eisenbahnen ist
zusätzlich das Eisenbahn-Bundesamt zu informieren. Ört-
lich geltende Alarmpläne (z. B. an Flughäfen) sind vorran-
gig zu beachten.
Für das Einschalten der örtlich zuständigen Länderbe-
hörde gilt als Schwellenwert eine deutliche Erhöhung des
Nulleffektes. Bei den Strahlungsmessgeräten
„RadEyePRD“ wird dies durch das Auslösen des Alarms 1
bei einer signifikanten Erhöhung des Nulleffektes signali-
siert. Bei den Strahlungsmessgeräten „Scinto“ bei einer
Erhöhung des Nulleffektes um 0,2 μSv/h (dazu ist vor
Beginn der Messung der Nulleffekt festzuhalten, um eine
entsprechende Erhöhung feststellen zu können). Abspra-
chen mit den örtlich zuständigen Länderbehörden bleiben
davon unberührt.
Die Generalzolldirektion – Direktion VIII (Zollkriminalamt)
sowie Direktion VI (Referat A 2) und Direktion II (Referat
B 3) – ist in jedem Fall unverzüglich mittels des Sonder-
meldedienstes ABC-Stoffe nach Anlage 6 (FMS Nr. 033033) über den Sachverhalt zu unterrichten.
Der Sondermeldedienst ABC-Stoffe umfasst jede uner-
laubte Aktivität im Zusammenhang mit ABC-Stoffen. Die
Versendung der Meldung im Rahmen des Sondermelde-
dienstes ABC-Stoffe an die örtlich zuständige Landesbe-
hörde kann unterbleiben, wenn diese bereits gem. Unter-
absatz 1 unterrichtet wurde oder die Feststellung unter
dem festgelegten Grenzwert liegt.
Bei Fragen oder Zweifeln zu vorgelegten Genehmigungen
und Anzeigen ist das BAFA (s. Abs. 7) zu kontaktieren.
.
.  "

Gruß
Norbert

nukulus

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 92
  • nukulartechniker
Re: Kauf von Mineralien aktuell ungünstig -> Liefersituation
« Antwort #11 am: 30. Dezember 2021, 12:18 »
ja, werde mich hüten sowas über den zoll zu schicken!

ausser es ist dementsprechend verpackt, aber da ist der aufwand zu gross...

p.s.
ich drucke gerade meinen marinelli becher - bin gespannt  :D
(>1 jahr rumgestanden, PLA verstaubt...)