PMT Philips / Photonics

Begonnen von DL8BCN, 11. Februar 2022, 11:49

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

DL8BCN

Hier noch mal ein paar Spektren, die ich heute mit meiner Anlage aufgenommen habe:
Beim Glühstrumpf ist der TI-208 Peak bei 2614 überdeutlich, obwohl ich beim Equalizer den Schieber "Hight Equalizer" für 2600 schon ganz nach unten gezogen habe.
Ist wohl etwas ungewöhnlich...
Die Uranerze sehen sehr ähnlich aus.

Prospektor

Zitat von: DL8BCN am 02. April 2022, 17:39
Hier noch mal ein paar Spektren, die ich heute mit meiner Anlage aufgenommen habe:
Beim Glühstrumpf ist der TI-208 Peak bei 2614 überdeutlich, obwohl ich beim Equalizer den Schieber "Hight Equalizer" für 2600 schon ganz nach unten gezogen habe.
Ist wohl etwas ungewöhnlich...


Das sieht mir sehr nach einem Summenpeak für die hohen Energien aus. Ich vermute die Schulter links in dem Peak ist der eigentliche Peak fürs Tl-208.
Hast du die AGC für deine Soundkarte deaktiviert? (Reiter oben "Audio Inputs" -> dann dein eingangs Mikro auswählen und unter "Eigenschaften" bei "Benutzerdefiniert" sicherstellen, dass der Haken bei AGC raus ist)

Kannst Du mal den Bereich jenseits des hohen "Peaks" zeigten?

opengeiger.de

Ich glaube der letzte Peak kommt dadurch zustande, dass die Soundkarte da clippt. Schau mal im Theremino Pulse Fenster ob da immer mal wieder grosse Pulse kommen, die ein flaches Dach haben. Wenn Du auf der Energieachse noch weiter rechts guckst und da kommt kein Rauschen mehr sondern die Nullinie, dann ist es das. So ne Soundkarte hat ne maximale Eingangsamplitude bei der der ADC nach Fullscale wandelt. Davon sollte man mit dem grösst möglichen Signallevel höchstens 90% erreichen, damit das nich passiert. Wenn Dein Vorverstärker bzw. Pulse Shaper zu viel Signal liefert kann das leicht passieren.

DL8BCN

Hallo, ich habe bei meiner externen Terratec Soundkarte, die ich für Theremino benutze, keine Einstellung für die AGC gefunden.
Jedenfalls nicht bei dem Pfad der hier angegeben wurde.
Clipping der Soundkarte besteht ebenfalls nicht.
Jedenfalls sehe ich im Theremino Pulse Fenster nur einwandfreie Impulse ohne "flaches Dach".
Ich werde noch mal weiter mit den vielen Einstellmöglichkeiten experimentieren.
Danke für die Antworten und schönen Sonntag!

Na-22

Zitat von: DL8BCN am 03. April 2022, 13:29
...
Jedenfalls sehe ich im Theremino Pulse Fenster nur einwandfreie Impulse ohne "flaches Dach".
...

Hast Du im Pulse Fenster auch den Base Wert hoch genug eingestellt? Mit den Base und Range Werten lässt sich der Bereich der dargestellt en Pulse begrenzen.

Ich hab gerade nichts angeschlossen, daher ist im Bild kein Puls zu sehen.

Peter-1

Hallo,

ich steuere mal mein Dynamikbereich dazu. Ich habe mit Absicht nach oben reichlich Luft gelassen. Da ich bei Cs137 und 2" x 1 3/4" mit ~ 7,5% FWHM hinkomme, reicht es mir so.
Gruß aus Bayern - Peter

DL8BCN

Ok, nun wird es klarer.
Ich teste das bei nächster Gelegenheit.
Danke für die hilfreichen Antworten und Bilder😎
Es ist wirklich ein tolles Forum hier💪

opengeiger.de

Was Du auch mal anschauen solltest ist, ob nicht schon Dein OP im Vorverstärker die Ursache für das Clipping ist. An der Soundkarte kannst Du ja die Aussteuerung über den Lautstärkeregler zurücknehmen, so dass das Signal den ADC-Eingang nicht übersteuert. Beim Vorverstärker-OP geht das ja in der Regel nicht, dessen Bereich ist über die externe Beschaltung mit Bauteilen festgelegt. Ein Rail-to-Rail OP ist immer besser, aber auch den kann man mit ungünstiger Beschaltung in die Sättigung treiben. Und alle Pulse mit Pulshöhen, die über dem Clipping (der Sättigung) liegen, werden dann in den letzten Peak abgebildet und das sind dann meist nicht wenige, das gibt also nen "ordentlichen" letzten Peak auf Deiner Energieskala. Danach kommen dann nur noch Null-Werte...

DL8BCN

Hallo, ich benutze den Vorverstärker von RH-Electronics:
https://rhelectronics.net/store/pmt-charge-sensitive-amplifier-for-diy-gamma-spectroscopy-spectrometer.html
Da ist ein Poti drauf, wo man die Impulsbreite einstellen kann.
Aber wohl nicht den Pegel.
Da kann ich noch mal dran drehen.
Einen Schaltplan habe ich leider nicht davon.
Ich habe aber ja auch noch einen Selbstbau-Vorverstärker.
Auch den kann ich zum Vergleich noch mal testen.
Gruß



DL8BCN

Hallo noch mal.
Ich teste immer noch mit verschiedenen Spannungen um eine gute Linearität meines Setups mit der XP3312 Röhre zu bekommen.
Ich bin nun noch weiter mit der Spannung heruntergegangen auf ca. 520V.
Nun sehe ich auch höhere Energien bis 5200 keV.
Was ist nun das Ziel?
Bis zu welcher maximalen Energie sollte ich Impulse bekommen?
Im unteren Bereich sieht es immer noch gut aus.


NoLi

Zitat von: DL8BCN am 05. April 2022, 21:20
...
Nun sehe ich auch höhere Energien bis 5200 keV.
Was ist nun das Ziel?
Bis zu welcher maximalen Energie sollte ich Impulse bekommen?
Im unteren Bereich sieht es immer noch gut aus.
Sinnvoll für hiesige Zwecke ist bis höchstens 3 MeV (3000 keV).

Norbert

DL8BCN

Moin Norbert!
Danke für deine Antwort.
Dann werde ich die Spannung wieder leicht erhöhen.
Schönen Tag noch.