Neueste Beiträge

#1
Ahja, prima - danke!
Da sind ja mehr Bauteile drin, als gedacht - wenn man z.B. mit dem Bettergeiger vergleicht. Aber vielleicht täuscht das auch nur durch den Bestückungsaufdruck.

Zitat von: Kermit am Gestern um 23:33Ich schätze das der Szintillator etwa 4mmx4mmx4mm ist.

Das liegt zumindest in der Relation auch an meinen oben rechnerisch aus der Empfindlichkeitsangabe ermittelten 3,2 mm Seitenlänge.

Schade ist, dass der Konstrukteur den Sensor so an die Seite gekleckst hat, anstatt ihn oben mittig an der Stirnseite zu platzieren.

Interessant wäre jetzt noch, ob es eine Energieberücksichtigung gibt oder ob nur die Counts als Grundlage für die Dosisleistung herhalten müssen. Im Video oben wird gezeigt, man kann auch auf cpm umschalten - ein paar Wertepaare cpm vs. µSv/h bei verschiedenen Nukliden könnte das klären.
#2
Allgemeine Diskussionen / Aw: Strahlende Terrasse
Letzter Beitrag von Peter-1 - Heute um 10:11
Nun habe ich mit kleinen Stücken von der Terrasse ein Spektrum aufgenommen. Vielleicht bringt das noch etwas Licht  ;D
Sie dürfen in diesem Board keine Dateianhänge sehen.
#3
Hallo, ich habe ja inzwischen 2 der Messkammern gebaut.
Beide liefern sehr unterschiedliche Messwerte.
Das kommt vermutlich von unterschiedlichen Leckströmen der JFET´s.
Im Grunde sind beide Aufbauten identisch.
Leider schwanken die Zyklenzeiten bei beiden zwischen 2 benachbarten Messungen stark.
Hier noch mal ein Beispiel:

Datum; Sekunden ab Start; Dauer 1 Zyklus; Zyklen pro Stunde; Bequerel pro m³

2024-06-17 16:38:56; 2668;  678,88; 5,30;   54,76;
2024-06-17 16:59:14; 3886; 1214,07; 2,97; -155,63;

Ich konnte den Fehler noch nicht finden, vermute jedoch einen Fehler in der Software bei der Berechnungsformel.
#4
Das Voltkraft ist ok, wenn es die Standard-Impedanz im Volt-Messbereich von 10MOhm hat. Es ist dann halt mehr Handarbeit von Dir notwendig.

Falls Du aber ein neues DMM suchst empfehle ich das OWON OW18E (auf das "E" achten!) was ich für alle meine Messungen hier benutzt habe (plus ein altes Voltkraft). Auf Amazon für 1 Tages Liefrung für €41 zu kriegen; darf's 10 Tage dauern auch für €33. Gute Specs; Bluetooth funktioniert gut, sowohl zu GeigerLog wie auch zu Smartphone. Bin sehr zufrieden.

Solange niemand sonst CPM=75k bietet, werden wir wohl warten müssen  8)

#5
Mit einem HYT221 von der IST-AG (Schweiz). Nicht ganz billig aber dafür sehr genau (vor allem bei der Feuchte). Hauptgrund aber war, dass ich den noch in der Bastelkiste hatte .

https://www.reichelt.de/digitaler-feuchte-temperatursensor-0--100-rf-40--12-hyt-221-p105995.html?search=HYT221+
#6
Hallo opengeiger,

womit und wo mißt Du die Temperatur?

Viele Grüße
Bernd
#7
Das Gerät hatten wir ja dabei und inzwischen habe ich es auf besonderen Wunsch  ;) auch schon mal aufgeschraubt, aber bisher noch nicht die Bedienungsanleitung gelesen :))

Die Zahlen auf dem Display weiss darzustellen und den Hintergrund schwarz, hat sich als ziemlich ungünstig erwiesen. Ich denke, das kann man im Foto von DG0MG halbwegs erkennen, obwohl da auch noch die Schutzfolie auf dem Display war.
Ob man die Fardarstellung ändern kann, muss ich erst noch herausfinden...

Hier aber mal die Innereien meines Gerätes:

Der schwarze "Block" unter dem Vibrationsmotor muss der Szintillator mit dem SiPM sein. Ich schätze das der Szintillator etwa 4mmx4mmx4mm ist.
Es hätte durchaus auch ein größerer Szintiblock platzmäßig mit in das Gerät gepasst.

(Leider ist meine Zeit gerade etwas knapp, daher erstmal nur ein kurze Beitrag)


Sie dürfen in diesem Board keine Dateianhänge sehen.Sie dürfen in diesem Board keine Dateianhänge sehen.Sie dürfen in diesem Board keine Dateianhänge sehen.Sie dürfen in diesem Board keine Dateianhänge sehen.Sie dürfen in diesem Board keine Dateianhänge sehen.
#8
Allgemeine Diskussionen / Aw: Das ODL-Messnetz des BfS
Letzter Beitrag von DG0MG - Gestern um 22:09
Ich war lange nicht mehr dort, aber mir wurde berichtet, dass das alte Gebäude ein Lostplace ist. Ich denke ja, dass der Messwertsenderschrank in diesem Gebäude war. Vielleicht gabs keinen Strom mehr oder es wurde randaliert.
#9
Presse/TV/Rundfunk/Youtube/Internet / Aw: Frösi 1956
Letzter Beitrag von DG0MG - Gestern um 22:06
Haha, sehr schön!
Das ist sicher auch die Zeit, in der der Atomino eingeführt wurde.

Sie dürfen in diesem Board keine Dateianhänge sehen.
#10
Presse/TV/Rundfunk/Youtube/Internet / Frösi 1956
Letzter Beitrag von wrdmstr inc. - Gestern um 20:42
grad beim Aufräumen gefunden: eine Kindergeschichte in der DDR Zeitung FRÖSI Heft 10 von 1956 (Fröhlich sein und singen)
Da wurde kindergerecht erzählt wie thermische Neutronen aus einer RaBe Quelle erzeugt werden  :o

hier nochmal als org. Grösse: https://imgur.com/a/VUnmvrH (auf der Seite linke Maustaste und Bild in neuem Tab öffnen)

und Kinder die zu faul zum lesen sind gucken sich einfach das Video vom lustigen Kernspalt an.  :D