Neueste Beiträge

#21
ein Brettspiel aus Frankreich:

https://www.leboncoin.fr/ad/collection/2394215545

scheint iwie mit Batterie zu funktionieren  :unknw:
#22
PS: Auf meinem FS2011 ist ein Rahmen um die Anzeige. Aber ich mag kein Foto machen jetzt, aber es ist noch besser abgegrenzt.

Und wenn man die Original FW kennt, würde ich als Hersteller dieses unbedingt (RadPro) machen ;-) - mit Anleitung.
#23
Zitat von: Dsl71 am 18. Juli 2024, 22:36Jaja, aber Leute die eine alternative Firmware finden und flashen können, da denke ich die checken auch sowas. Chris
...
Na dann hoffen wir mal, dass solche Geräte nicht irgendwann mal an "Unbeleckte" weitergegeben werden bzw. auf dem freien Markt landen...

Norbert
#24
Mineralien, Glas und Keramik / Aw: Mansfelder Kupferschlacke
Letzter Beitrag von Elektroniknerd - 18. Juli 2024, 22:59
Sie dürfen in diesem Board keine Dateianhänge sehen.
Hier bei uns (Hannover) sind sie hin und wieder ordentlich in die Straße eingebaut (statt "echtes" Kopfsteinpflaster). Etwas häufiger auch mal als Rinn- oder Randstein.
Das Spektrum gibt allerdings nicht so viel her - außer halt zu bestätigen, dass es sich um Kupferschlackesteine handelt. Das Hannover davon einige "abbekommen" haben soll, steht ja schon bei Wikipedia.

Sie dürfen in diesem Board keine Dateianhänge sehen.
 
#25
Jaja, aber Leute die eine alternative Firmware finden und flashen können, da denke ich die checken auch sowas. Chris

Wesentlich beunruhigender finde ich ja, dass hier ein guter Anteil der User noch auf Windows 7 setzt. Für Home PC's gibts da ganz wenig Ausnahmen dieses zu tun (zB teure Messkarte ohne Windows 10 Treiber). Dann lese ich das esoterische Virenscanner dazu benutzt werden (GDATA? Hallo, ich wusste gar ned dass es die noch gibt).

----> Update auf Win 10 oder 11, Windows Defender ist mittlerweile gut,ja sehr gut. virustotal.com dazu benutzen wenn man dubioses lädt.

Punkt. Und ja, da kenn ich mich aus. Und zwar ordentlich.
#26
Mineralien, Glas und Keramik / Aw: Mansfelder Kupferschlacke
Letzter Beitrag von DL8BCN - 18. Juli 2024, 22:30
Leider habe ich auch kein Foto gemacht.
Ich konnte mich auch gerade noch beherrschen einen Stein auszugraben :D
War schon interessant in Gera.
Und auch das Naturkundemuseum ist einen Besuch wert!
#27
Zitat von: Dsl71 am 18. Juli 2024, 20:42Also für mich ist das klar worauf sich µSv/h bezieht. Er hat das extra so gemacht, damit der Messwert grösser dargestellt werden kann.

Lesbar ist dies aber auch als "1 µ µSv/h" (= 1 pSv/h) und "1 m µSv/h" (= 1 nSv/h) von Personen, die sich nicht (so) gut in der Dosisleistungsmesseinheit auskennen. Gerade das letztes Beispiel wird/wurde auch in russischen Angaben verwendet (mµ = millimikro für nano). Und zusammen mit den dargestellten Ziffern wird`s dann ganz konfus.

Norbert
#28
Zitat von: NoLi am 18. Juli 2024, 18:44Unklar auf dem Bild ist die Dimensionsanzeige. Eine Quasi-Analogbalkenanzeige mit und 1m zu bezeichen ist ja ok...aber bitte nicht in der gleichen Zeile dahinter µSv/h. Wenn schon, dann zumindest Sv/h. Und wenn sich die Dimensionsanzeige µSv/h auf den Zahlenwert beziehen soll, sollte sie sich deutlich erkennbar von der Balkenanzeige absetzen.

Norbert

Also für mich ist das klar worauf sich µSv/h bezieht. Er hat das extra so gemacht, damit der Messwert grösser dargestellt werden kann.
#29
Mineralien, Glas und Keramik / Aw: Mansfelder Kupferschlacke
Letzter Beitrag von Radiohörer - 18. Juli 2024, 19:05
...beim Stadtbauhof Deines Vertrauens!
Er, Nbg, R und wenn ich dran denke, wo wir in Gera überall welche entdeckt haben, dürfte es in den "neuen Bundesländern" in jeder Stadt event. Gemeinde hunderte von qm geben.
Am Naturkundemuseum in Gera gabs glattere, helle mit hoher Aktivität mit kleineren und grobporige, dunkle mit ~ 1/3 der Aktivität. Vielleicht hat Rainer ein Foto des Straßenbelags gemacht?
N der BAB in Ost-Ronneburg ist ein "Entsorgungsbetrieb?" der einen >200 m^2 großen Haufen mit Schlackesteinen hat: leider eingezäunt. Sollte man im Luftbild erkennen...
Edit meint: SUC Sächsische Umweltschutz-Consulting GmbH Bauschuttrecyclinganlage Beerwalde;
Großensteiner Str.; 04626 Löbichau 50.883427, 12.223267
Naturkunde Museum Gera 50.877372, 12.086228
#30
Mineralien, Glas und Keramik / Aw: Mansfelder Kupferschlacke
Letzter Beitrag von DL3HRT - 18. Juli 2024, 19:01
Natürlich kann ich damit dienen, bei uns liegt das Zeug ja auf der Straße  :D.

Als die Straße vor dem Zeitzer Bahnhof erneuert wurde, wurden die Steine rausgerissen. Da habe ich mir ein kleines Bruchstück gesichert.
Sie dürfen in diesem Board keine Dateianhänge sehen.
Ich habe auch noch einen kompletten Stein in der Garage, aber der ist riesig. Im Vergleich zu anderen Pflastersteinen handelt es sich bei den Kupferschlackesteinen um Würfel. Mein Exemplar misst 16 cm x 16 cm x 16 cm und ist entsprechend schwer. Werfen kann man damit nicht.  ;)

Hier ist das Spektrum des Bruchstücks. Ich würde sagen, nur Radium und Töchter. Die Zählrate ist aufgrund der Selbstabsorption im Stein nicht sehr hoch. Der Hintergrund lag bei ca. 14 cps und ist abgezogen.
Sie dürfen in diesem Board keine Dateianhänge sehen.