geigerzaehlerforum.de

Messtechnik, Technik => Kommerziell => Russische Strahlenmessgeräte (UdSSR, RU) => Thema gestartet von: DG0MG am 13. Februar 2021, 17:19

Titel: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 13. Februar 2021, 17:19
Wir müssen noch ein weiteres neues Gerät auf dem Schirm behalten: den "RadiaCode-101" (радиакод-101).

(https://abload.de/img/img_6339g42k8j.jpg)

Von der gleichen Firma, wie der RadiaScan 701A (https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php/topic,114.0.html), Scan-Electronics aus Moskau.

(https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php?action=dlattach;topic=647.0;attach=8528;image)

Er enthält einen 10*10*10mm großen CsI(Tl)-Szintillator auf einem SiPM, Bluetooth, ein beleuchtbares LCD-Display, einen 1000 mAh Li-Ion-Akku mit ca. 300 Std. Betriebsdauer, ein Ticker. Software für Android und Windows sind beide vorhanden und tragen das Datum von vorgestern(!). Das ist also alles brandneu. Datum der Markteinführung soll Mitte Februar 2021 sein, das haben wir gerade.

Zur Empfindlichkeit des Kristalls habe ich nichts gefunden, aber immerhin die Angabe "300 ipm bei 0,08 µSv/h".
Das wären 2250 Imp/µR, er läge damit also zwischen dem kleinen (8816) und dem größeren (8850) ATOM FAST (https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php/topic,642.0.html).

Kaum zu glauben ist der Preis: 9900 Rubel, Vorbestellungspreis 8800 Rubel, das wären um die 100 EUR! Wie kann das sein, wenn der RadiaScan 701A schon mit 250-300 EUR ein Schnäppchen ist? Warten wir es ab!

Kauflinks:

Deutsches Handbuch

Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: ThomasS am 13. Februar 2021, 18:06
Ich hab mir die App mal auf mein Android Smartphone installiert.
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.almacode.radiacode
Ist zum Glück auch auf Englisch.
Lasse sie mal oben, vielleicht kann sie auch mit dem AtomFast kommunizieren?
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: DG0MG am 13. Februar 2021, 18:09
vielleicht kann sie auch mit dem AtomFast kommunizieren?

Das glaube ich nicht.
Die Offenlegung des Protokolls gilt nur für nichtkommerzielle Zwecke. Eine andere Firma müsste also Lizenzgebühren an KBRADAR zahlen, lieber entwickeln die doch was eigenes. Aber Versuch macht kluch  ;D
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: NoLi am 13. Februar 2021, 18:31
Ein interessantes Gerät, dass man Gott sei Dank bei Bedarf auch ohne Smartphone betreiben kann!! :yahoo:
Was den Preis angeht: Fotodioden und CsJ-Kristalle in dieser Größe bekommt man schon für "nen Appel und nen Ei", und der Rest der Elektronik dürfte preislich auch überschaubar sein.
Aber erst mal abwarten, was bei einem eventuellen Export dieses Teiles verlangt wird...ich denke nicht, dass es außerhalb Russlands um die € 100.- bleiben wird :(
Was mich aber an dem Ding allerding sehr stört, ist die Maßeinheit µR/h...das R/h ist seit 1986 international als SI-Einheit für Strahlendosisleistung abgeschafft und durch das Sv/h ersetzt worden. Aber vielleicht kann man diese Maßeinheit ja umschalten... :rtfm:

Ok, habe es mittlerweile im angegebenen Link unter "Betriebsarten" gefunden: Sv/h ; R/h ; CPS ; CPM
Das sieht schon mal sehr positiv aus :yahoo: :yahoo:

Gruß
Norbert
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: Peter-1 am 13. Februar 2021, 18:36
Hallo Norbert,

hast Du eine Quelle für "nen Appel und nen Ei" Fotodioden mit CsJ-Kristall ?
Gruß
Peter
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: NoLi am 13. Februar 2021, 18:58
Leider kann ich Dir keine Quelle mit genauen Preisangaben nennen, weil u.a. die Chinesen damit auf den Markt drängen, dieser Markt offenbar stark im Fluß ist (Beispiel Verbreitung Nuklearmedizin mit PET-Nukliden und vielen CsJ(Tl)-Detektoren in den Messköpfen) und bei den Kristall-Anbietern, selbst den Chinesen, "price on request" erscheint.
Viel kann es aber nicht sein; eine Photodiode liegt in der Herstellung im Cent-Bereich, und wenn die Cs-Kristalle so einen Züchtungs- und Verarbeitungsaufwand wie NaJ-Kristalle hätten, könnte diese Geräte nicht zu solchen Preisen hergestellt bzw. vertrieben werden.

Gruß
Norbert
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: stoppi am 13. Februar 2021, 19:04
Wenn es sich beim Detektor um einen SiPM handelt, dann kannst du es preislich überhaupt nicht mit einer gewöhnlichen photodiode vergleichen...
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: NoLi am 13. Februar 2021, 19:06
Wie liegen die denn preislich (habe da keine Ahnung)?

Norbert
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: NoLi am 13. Februar 2021, 20:45
Hat das RadiaCode-101, wie hier  https://androidappsapk.co/detail-radiacode/  in einem Schaubild dargestellt, zur Spektrometrie nur 256 Kanäle? Dies wäre allerdings spektroskopische Steinzeit!

Gruß
Norbert
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: stoppi am 13. Februar 2021, 21:01
Ich kann mich nicht mehr genau erinnern, aber bei einer deutschen Firma (ich glaube first sensor) kosteten 2 Stück mit ca. 5x5mm^2 Fläche 100 Euro. Habe vor einiger Zeit einmal angefragt...
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: Henri am 13. Februar 2021, 21:07
Wie liegen die denn preislich (habe da keine Ahnung)?

Norbert

Wenn man Kleinmengen unter 1000 Stück bezieht, kann man so um die 120 - 150,- pro Stück rechnen. War jedenfalls vor ein paar Jahren so, mittlerweile sieht es wahrscheinlich besser aus. Ab 1000 Stück wird es nochmal deutlich billiger, dann ist ein unterer zweistelliger Preis möglich, vielleicht 20 oder 30,-. Wenn man Großabnehmer ist wie z.B. das CERN, ist sicherlich auch knapp unter 10,- drin.

Was das CsI betrifft: so günstig kann es dennoch nicht sein, sonst würde z.B. der AtomFast nur mit einer Größe angeboten (und zwar der größten). Vielleicht wird da auch gebrauchtes Material recycelt. Was wirklich viel im Umlauf ist, ist NaI(Tl), aber das ist sehr teuer in der Verarbeitung. CsI(Tl) trifft man auf dem Gebrauchtmarkt fast gar nicht an, und das wird seinen Grund haben. Falls doch, zahlt man deutlich mehr als für NaI(Tl). Aber wenn man Geräte zu einem Consumer-Preis herstellen möchte, kommt man um CsI(Tl) nicht herum, weil die Verarbeitung von NaI(Tl) ohne großen technischen aufwand nicht zu machen ist.

Der Inhaber vom Ebay-Shop für den Atom Fast hat auch kleine CsI(Tl) Kristalle mit aufgesetztem SiPM, das ganze eingewickelt in etwas Alufolie, für deutlich über 100,- im Angebot.
Der ganze Rest an diesen Geräten kostet fast nichts. Aber die Entwicklungskosten müssen halt auch wieder reinkommen, und da profitieren wir anscheinend von den niedrigen Lohnkosten in Russland.
 
Viele Grüße!

Henri
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: Henri am 13. Februar 2021, 21:12
Hat das RadiaCode-101, wie hier  https://androidappsapk.co/detail-radiacode/  in einem Schaubild dargestellt, zur Spektrometrie nur 256 Kanäle? Dies wäre allerdings spektroskopische Steinzeit!

Gruß
Norbert

Reicht doch völlig! Sonst musst Du bei dem kleinen Kriställchen ja ewig warten, bis Du was siehst. Und für den raschen Überblick sind 256 Kanäle doch durchaus brauchbar. Wahrscheinlich wird da eh nur der eingebaute AD-Wandler von so einem Standard Mikrocontroller verwendet, die sind ja eh nicht super exakt. Und ob es überhaupt eine Temperaturkompensation gibt? Kalibrierverfahren? Kann ich mir nicht vorstellen. Aber bei einem Gerät, was am Gürtel hängt, bräuchte man unbedingt eine Nachführung der Peaks, wenn man Energien konkret zuordnen möchte. Das packt so ein Billigteil einfach nicht.
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: NoLi am 14. Februar 2021, 11:07
Hat das RadiaCode-101, wie hier  https://androidappsapk.co/detail-radiacode/  in einem Schaubild dargestellt, zur Spektrometrie nur 256 Kanäle? Dies wäre allerdings spektroskopische Steinzeit!

Gruß
Norbert

Reicht doch völlig! Sonst musst Du bei dem kleinen Kriställchen ja ewig warten, bis Du was siehst. Und für den raschen Überblick sind 256 Kanäle doch durchaus brauchbar....

Hallo Henri.
Genau, für den raschen Überblick reicht so was aus, wenn ich weiß, worauf ich schauen möchte (z.B. habe ich natürliche oder künstliche Aktivität vorliegen, Am-241 oder Cs-137 oder Co-60 oder Ra-226...). Für den russischen, ukrainischen, belarussischen  und japanischen Markt ist umwelt- und konsummäßig eh nur Cs-137 relevant, dies kann ich auch mit 256 Kanälen bestimmen. Ansonsten sind die Peakbreiten viel zu groß, um auflösende Spektrometrie nach unbekannten Radionukliden zu betreiben (Standard für solche Geräte sind 4098 bzw. 8196 Kanäle). Selbst bei Handspektrometern, wie dem FLIR identiFINDER R300  https://www.flir.de/products/identifinder-r300/  , sind 1024 Kanäle vorhanden...dies hat aber seinen Preis!

Ich sehe die Stärken des RadiaCode-101 in der im Vergleich zu Geiger-Müller-Detektoren herausragenden Gammaempfindlichkeit, um schnell auch sehr leichte Änderungen des Gammastrahlungspegels detektieren zu können.

Gruß
Norbert
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: DG0MG am 16. Februar 2021, 14:28
Der CsI-Kristall soll 10x10x10 mm (1000 mm3) groß sein.
Es wird begründet, dass mit einem würfelförmigen Szintillator die Empfindlichkeit in alle Richtungen gleich ist.

Zur Relation: Der Kristall im ATOM FAST 8850 (https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php/topic,642.0.html) ist 8x8x50 mm = 3200 mm3 und im Radiation Pager (https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php/topic,6.0.html) Durchm. 16 mm x Länge 38 mm = 5044 mm3 groß.

Man muss also schonmal entscheiden: Will man Empfindlichkeit oder will man die Möglichkeit des Spektrums. Wie gut letzteres wirklich geht, wird die nahe Zukunft zeigen.
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: DG0MG am 19. Februar 2021, 13:08
Da ist ein erstes Review:

Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: ThomasS am 19. Februar 2021, 13:53
Interessant da es auch ein Vergleich mit dem Atom Fast beinhaltet.
Allerdings kann ich keine Silbe russisch um irgendwelche Rückschlüsse zu ziehen :-\
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: DG0MG am 19. Februar 2021, 14:10
Allerdings kann ich keine Silbe russisch um irgendwelche Rückschlüsse zu ziehen :-\

Ich hatte zwar in der Schule länger russisch, als englisch, aber großartig anders ist das bei mir auch nicht  :unknw:
Man kann aber die Untertitel-Funktion benutzen, die Übersetzung ist zwar ziemlich holprig (TERRA-P wird zu "Therapie" ^^), aber man kommt schon mit, was er erzählt.

Zuerst die Untertitel einschalten (1), dann auf das Zahnrad (2) und dort "Automatisch übersetzen" auswählen, aus der Liste dann "Deutsch" auswählen.
Das geht leider nicht bei jedem Video, ein Autor muss die Generierung von Untertiteln freischalten.

(https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php?action=dlattach;topic=647.0;attach=8588;image)
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: ThomasS am 19. Februar 2021, 14:18
"Zuerst die Untertitel einschalten (1), dann auf das Zahnrad (2) und dort "Automatisch übersetzen" auswählen, aus der Liste dann "Deutsch" auswählen."

Steht auf meinem Endgerät, ein Android Tablet, leider nicht zur Verfügung. Weder in der YT-app, noch im Chrome Browser. Russische Untertitel 'Ein' oder 'Aus', sonst nichts :unknw:
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: DG0MG am 19. Februar 2021, 14:36
Dann musst Du auf ein deutsches Review warten  :P
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: Henri am 19. Februar 2021, 15:31
Genau so einen will ich!!! Dafür lerne ich sogar russisch ;D

Allerdings wäre die meine erste Aktion, das Trefoil auf dem Gehäuse wegzufräsen. Nicht, dass das noch zu Mißverständnissen führt, wenn man mal wieder in den Flieger steigen sollte...

Nun warten wir mal geduldig auf den Herrn mit den blauen Handschuhen, der das Gerätchen für uns auseinandernimmt.

Viele Grüße!

Henri
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: DG0MG am 19. Februar 2021, 16:23
das Trefoil auf dem Gehäuse wegzufräsen.

Aber Vorsicht, dahinter ist der Lichtsensor, der im Dunklen automatisch die Displaybeleuchtung anschaltet.
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: Henri am 19. Februar 2021, 20:36
das Trefoil auf dem Gehäuse wegzufräsen.

Aber Vorsicht, dahinter ist der Lichtsensor, der im Dunklen automatisch die Displaybeleuchtung anschaltet.

Oha! Danke für den Hinweis! Den haben sie aber gut versteckt...

Brennt das Licht dann die ganze Zeit, wenn man das Gerät in der Jackentasche hat???
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: DG0MG am 19. Februar 2021, 20:45
Wahrscheinlich. Aber man kann diese Automatik abschalten.
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: miles_teg am 20. Februar 2021, 09:07
"Zuerst die Untertitel einschalten (1), dann auf das Zahnrad (2) und dort "Automatisch übersetzen" auswählen, aus der Liste dann "Deutsch" auswählen."

Steht auf meinem Endgerät, ein Android Tablet, leider nicht zur Verfügung. Weder in der YT-app, noch im Chrome Browser. Russische Untertitel 'Ein' oder 'Aus', sonst nichts :unknw:
Ich verstehe auch überhaupt nicht, warum es diese Option unter Android nicht gibt, vom Abspielen im Browser mal abgesehen...
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: ThomasS am 20. Februar 2021, 09:34
So schnell lass ich nicht locker:-)
Ich habe jetzt mal Dr Google bemüht. Das Schlüsselwort ist "Transscript".
Ausserdem habe ich, trotz Urlaub, meinen Firmenrechner (Win10) angeworfen.
In YT ist es möglich sich das gesprochene Transscript (RU) anzeigen zu lassen.
Dies is simpel und dann reicht es via einem einfachen Maus-Select ein Copy-Paste in Word einzufügen.
Dieses Word Document schiebe ich hoch auf https://www.deepl.com/pro#single- Ich habe dort seit zwei Jahren einen Premium-Account (von der Firma bezahlt).

In Beilage das Resultat (RU->EN geht besser als RU-DE).

Seit heute Morgen früh gibt's auch ein neues Ruski-Review in zwei Teilen:

und


In Beilage auch hier die Deepl Übersetzung des Transscripts.
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: DG0MG am 20. Februar 2021, 11:07
Diese beiden Videos hätte ich auch noch gepostet.  ;D

Aber ich verstehe es trotzdem noch nicht: Wenn Du jetzt einen Windows-Rechner benutzt, dann müsste das doch so gehen, wie ich oben beschrieben habe? Es hat auch nichts damit zu tun, dass ich bei yt angemeldet bin, das geht auch ohne. Das Transskript kann man direkt im Youtube-Fenster übersetzen lassen.
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: ThomasS am 20. Februar 2021, 11:28
Nein, auch mit meinem Win10 Rechner habe ich diese Optionen nicht. Egal.
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: DG0MG am 20. Februar 2021, 11:44
Nee, nicht egal!  >:( ;D
Die Russen bringen so viel unglaublich interessanten Content, das kann man doch nicht verpassen.

Vielleicht liegts am Browser? Ich verwende Firefox.
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: Hannes am 03. März 2021, 13:29
Ist es eigentlich möglich mit dem Radiacode-101 auch ein Spektrum von K-40, Sr-90 oder Pu-239 zu machen? Laut Hersteller kann der Radiacode-101 nur Gammastrahlung messen.
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: NoLi am 03. März 2021, 14:05
K-40: ja.
Sr-90: nein.
Pu-239: nein.

Gruß
Norbert
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: DG0MG am 03. März 2021, 14:14
Die Beispielgrafik in Antwort #13 die vom Hersteller stammt, zeigt Sr-90.

Hier auch zu sehen: https://mydozimetr.ru/catalog/special/dozimetr-radiacode-101/ (https://mydozimetr.ru/catalog/special/dozimetr-radiacode-101/) (bei den Gerätebildern)

Ich weiß aber nicht, wie das zustande kam.
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: Hannes am 03. März 2021, 14:20
Okay danke, es liegt also am Isotop und nicht an der Strahlungsart?
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: NoLi am 03. März 2021, 14:42
Die Beispielgrafik in Antwort #13 die vom Hersteller stammt, zeigt Sr-90.

Hier auch zu sehen: https://mydozimetr.ru/catalog/special/dozimetr-radiacode-101/ (https://mydozimetr.ru/catalog/special/dozimetr-radiacode-101/) (bei den Gerätebildern)

Ich weiß aber nicht, wie das zustande kam.


Bremsstrahlung.

Wenn man weiß.dass es Sr-90 ist, ok, aber dann brauche ich auch keine Spektrometrie. Bei einer unbekannten Probe, die ein Gemisch enthält, überhaupt nicht zu gebrauchen.
Was mich wundert, dass überhaupt das Ding so betaempfindlich ist...damit sind die Spektrometriemöglichkeiten bei unbekannten Proben sehr sehr eingeschränkt (es sei denn, man benutzt einen Beta-Absorber um das Gerät bzw. der Probe).

Gruß
Norbert
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: Henri am 03. März 2021, 15:55

Was mich wundert, dass überhaupt das Ding so betaempfindlich ist...damit sind die Spektrometriemöglichkeiten bei unbekannten Proben sehr sehr eingeschränkt (es sei denn, man benutzt einen Beta-Absorber um das Gerät bzw. der Probe).


Tjahaaa... man merkt mal wieder, dass das ein Gerät aus dem "Consumer" Bereich ist. Entweder wußte der Konstrukteur schlicht nicht, was er tut, oder sie wollten Kosten einsparen (Metallabsorber), oder sie wollten die hübsche schlanke Form nicht durch ein sehr dickwandiges Gehäuse verunstalten, was die Verkaufszahlen mindern dürfte.

Aber mal ehrlich, die Spektrometriefunktion bei dem Ding ist doch eh nur ein Spielzeug. Keine Temperaturnachführung, viel zu kleiner Kristall; wahrscheinlich auch keine Möglichkeit, die Energie zu kalibrieren (womit denn auch)...

Kaufen würde ich mir trotzdem einen, wenn der Preis stimmt ;D
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: emanator am 08. März 2021, 12:29
Also für 159, Euro trotzdem ein sehr interessantes Teil....

Laut Homepage des Herstellers auch mit englischem Menü im Gerät.

Hmm... habe es mal direkt bei RadiaScan bestellt. Mal schauen, was kommt.
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: Henri am 08. März 2021, 22:53
Also für 159, Euro trotzdem ein sehr interessantes Teil....

Laut Homepage des Herstellers auch mit englischem Menü im Gerät.

Hmm... habe es mal direkt bei RadiaScan bestellt. Mal schauen, was kommt.

Ja, superinteressant, das Ding!!!  Den Preis verstehe ich noch nicht richtig. Wie kann der so niedrig sein?
Mir juckt es ja riesig in den Fingern. Auf der Webseite steht, sie können aus der EU heraus versenden. Dann gibt's auch keinen Termin beim Zoll.

Kommen zu den 159,- noch Versandkosten hinzu? Ich habe gar nichts hierzu gefunden. Außer beim RadiaScan 701A, da steht "Free worldwide delivery". Aber der kostet auch das Dreifache...

Hast Du schon ein englischsprachiges Manual auftreiben können? Auf Russisch findet es sich hier https://mydozimetr.ru/upload/iblock/a3e/a3e80a9ace13a7cacf650c0b13e8c8da.pdf (https://mydozimetr.ru/upload/iblock/a3e/a3e80a9ace13a7cacf650c0b13e8c8da.pdf)  , aber leider ist es zu groß für Google Translate.

Mich begeistert vor allem das transflexive LCD und IP65. Das Spektrum wird anscheinend doch temperaturkompensiert. Und was auch sehr schön ist: dass in der nächsten Zeit die Firmware noch weiter ausgebaut wird. Man bekommt also im Nachhinein noch viele tolle zusätzliche Funktionen geschenkt, was den Spaßfaktor noch einmal deutlich erhöht.

Das ist das erste Gerät, wo ich denke, da ist wirklich alles drin, was ich haben möchte. Klein, lange Batterielaufzeit, Datenspeicher, recht umweltbeständig, Vibrationsalarm, Bluetooth... die GoogleMaps Funktion hat es auch, wie der AtomFast... Und 1ccm CsI(Tl), OK, das ist jetzt nicht riesig viel, aber eine ganze Ecke empfindlicher als mein Radex 1706. Bei einem Alarm sich mit der Spektrum-Anzeige eine kurze erste Orientierung geben zu können ist einfach ein Traum. Mein einziges tragbares Gerät, was das zur Zeit kann, hat die Größe von 2 VHS-Kassetten übereinandergelegt...

Tja, der Fortschritt ist nicht aufzuhalten! Da müssen sich die Chinesen in Acht geben, dass ihnen die Russen nicht das Wasser abgraben  ;D
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: DL3HRT am 09. März 2021, 08:35
Ich habe heute einen auf der Radiascan-Seite bestellt. Versandkosten fallen keine an, also wirklich nur 159 Euro.

Einige Minuten nach der Bestellung kam eine Mitteilung per E-Mail, dass der Lagerbestand vergriffen ist und die nächsten Geräte erst Anfang April erwartet werden. Ich hatte die Wahl zwischen 10% Rückerstattung ls Kompensation für die lange Wartezeit oder einem Abbruch der Bestellung. Ich habe mich für die 10% entschieden, die nach wenigen Minuten zurückerstattet wurden.

Ich muss sagen, dass der Kundendienst bisher überzeugend ist. Jetzt muss nur noch das Gerät halten, was es verspricht.
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: emanator am 09. März 2021, 09:41
Ja kann ich auch bestätigen. Zur Zeit vergriffen. Neue Produktion ab April lieferbar.
Vorbildliche Kommunikation und ohne Fragen Angebot von Nachlass oder Rückerstattung ! Top !

Wie oben mal gefragt... wie kann der so billig sein ?
In der Tat ist der Preis für uns Deutsche erstaunlich niedrig! Ein Radex Obsidian kostet in Russland ja auch nicht viel mehr.
Wir Deutsche bezahlen ja auch gerne 400 Euro für ein Gamma Scout Spielzeuggerät einer Briefkastenfirma...

Also mein Erfahrungen mit dem Radiascan 701 sind erstaunlich:
- Verarbeitung tadellos (nur Design etwas billig wirkend)
- Software und Support ok.
- Messwerte absolut vertrauenswürdig! Vergleich mit Graetz, automess, Thermo ergibt eine wirklich gute kompensierte Hx/H* ähnliche Werte.
  Keine hohe Beta-Empfindlichkeit wie SBM-Basierte Geräte z.B. von Quarta (Radex) mit einfach falschen Messwerten !

Versand aus Moskau ist jetzt auch nicht sooo schlimm. DHL Zollabwicklung und halt ca. 20 USt. zahlen und gut ist. Völlig problemlos und schnell.


Also was erwartet man vom RadiaCode...  wird auch keine eierlegende Wollmilchsau sein.
Ein 1x1x1 cm Kristall bewirkt sicher keine Wunder, aber schnell scheint das Gerät zu sein.
Spektrometrie mit 256 Kanälen und so einem kleinen Volumen ist eher ein Gimmick als eine echte Funktion, aber wer weiss...
Am meisten macht mir die angebliche Beta-Empfindlichkeit Sorgen.... auch hier mal abwarten (versteh immer noch nicht wie ein Szinti so Beta empfindlich sein soll..)

Wenn die DL-Messwerte einigermaßen brauchbar sind ist die Mapping-Funktion auf dem Handy allein den Preis wert.
Die gibt es sonst nur bei Atom-Fast (kostet aber das doppelte) oder beim Ecotest Terra MKS-05 oder Gamma Sapiens (machte aber mit der trägen Anzeige nur bedingt Sinn).

Auch die geplanten Firmware Erweiterungen auf der Homepage lassen auf mehr hoffen.

Man wird sehen, was im April kommt. Freu mich drauf.
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: Na-22 am 13. März 2021, 12:17
Ich habe gerade über
https://mydozimetr.ru/catalog/special/dozimetr-radiacode-101/
bestellt.
Die bieten noch einen Tag lang 700 Rubel Rabatt an.
Bei mir wurden zwar noch Versandkosten berechnet, aber den Preis von knapp 140 Euro inkl. Versand fand ich in Ordnung.
Ich bin gespannt, wann das Teil eintrifft und was der Zoll noch in Rechnung stellt.
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: pangeiger am 15. März 2021, 11:45
Ich hab's auch mal bestellt - 2000 Rubel Transportkosten ist okay. Lieferung soll Ende März erfolgen; Paypal ist möglich (10% Aufschlag)

Gruß
Peter
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: Na-22 am 18. März 2021, 19:55
...
Hast Du schon ein englischsprachiges Manual auftreiben können? Auf Russisch findet es sich hier https://mydozimetr.ru/upload/iblock/a3e/a3e80a9ace13a7cacf650c0b13e8c8da.pdf (https://mydozimetr.ru/upload/iblock/a3e/a3e80a9ace13a7cacf650c0b13e8c8da.pdf)  , aber leider ist es zu groß für Google Translate.
...

Ich hab das Manual mal über
https://pdf2docx.com/de/
in eine docx Datei konvertiert und dann damit DeepL (https://www.deepl.com/translator) gefüttert.

Ich habe die Ergebnisdatei nicht weiter nachbearbeitet.
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: pangeiger am 18. März 2021, 19:59
Danke erst einmal :)

Gruß
Peter
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: ThomasS am 18. März 2021, 20:10
Bei mir juckt es auch wegen der Spektrometer Funktion. Warte aber erstmal ab auf die ersten Erfahrungsberichte hier, z.B. bei Prüfstrahlern mit Th-232.
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: Na-22 am 18. März 2021, 20:54
Irgendwie gab es wohl ein Problem ab Abschnitt 3.9.1. Ab da fehlte der Rest.
Diese Version sollte vollständig sein.
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: Na-22 am 19. März 2021, 09:53
Ich habe mir gerade die Windowssoftware für den RadiaCode (https://www.scan-electronics.com/wrc101) heruntergeladen.
Mit großer Freude konnte ich feststellen, dass die auch ein Menü in Englisch hat. Die Oberfläche des Programms sieht fast so aus wie die beim RadiaScan (https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php/topic,114.0.html).
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: Fusor am 19. März 2021, 09:59
Bin tatsächlich am überlegen mein Atom Fast zu verkaufen und mir das hier zu holen..
Zielsetzung ist die selbe: Umgebung tracken / auf Karte darstellen, evtl. Hotspots finden.
Analyser Funktion ist egal- da habe ich bessere Instrumente.
Ich finde halt gut, dass das Ding selbst ein Display hat und nicht nur "tickt" wie das Atom Fast.

Mag sein, dass das hier schon beantwortet wurde, aber wie groß ist der Kristall? Wie viele Impulse bei "normaler Umgebungsstrahlung"?

Was meint Ihr?

DANKE
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: Hannes am 19. März 2021, 10:03
Der Kristall ist 1cm x 1cm x 1cm
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: DG0MG am 19. März 2021, 10:08
Bin tatsächlich am überlegen mein Atom Fast zu verkaufen und mir das hier zu holen..
Was meint Ihr?

Ganz ruhig!  :bye:

 Bisher hat ja noch nichteinmal jemand das Gerät in der Hand gehabt. Du hast ein edles Gerät und ich bin sicher, der Radiacode-101 ist nicht um Größenordnungen besser. Er hat zwar ein Display, dafür ist aber z.B. die Akkulaufzeit geringer und höchstwahrscheinlich ist er ggü. dem AF 8850 weniger empfindlich.

Die Kristallgröße (siehe auch dieser Beitrag (https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php/topic,647.msg6229.html#msg6229) auf der ersten Seite) ist beim
Radiacode-101: 10 x 10 x 10 mm (1000 mm3)

Durch den kubischen Kristall ist er aus allen Richtungen gleich empfindlich.
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: Na-22 am 19. März 2021, 10:09
...
Wie viele Impulse bei "normaler Umgebungsstrahlung"?
...

Laut Manual sind 5 ips bei 0,08 µSv/h zu erwarten.
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: Hannes am 19. März 2021, 10:32
Weiß jemand wie viel man ungefähr für die Einfuhrsteuer bezahlt?
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: Na-22 am 19. März 2021, 10:42
Weiß jemand wie viel man ungefähr für die Einfuhrsteuer bezahlt?

Wenn kein zusätzlicher Zoll anfällt, rechne ich damit, nochmal 19% extra zu bezahlen.
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: Hannes am 19. März 2021, 11:07
Danke
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: emanator am 19. März 2021, 12:45
Weiß jemand wie viel man ungefähr für die Einfuhrsteuer bezahlt?

Wenn kein zusätzlicher Zoll anfällt, rechne ich damit, nochmal 19% extra zu bezahlen.

Also als ich meine Radiascan bekam, war die Zollabwicklung durch Post/DHL problemlos:

- Man bekommt Post und muss eine Rechnung per Mail zusenden
- DHL wickelt die Zollabfertigung ab (wer will schon selbst zum Zollamt fahren...)
- Dann 19% Einfuhrumsatzsteuer und eine Abwicklungspauschale (ich meine 6,- Euronen) überweisen oder bei Empfang zahlen

Also unkomliziert und nicht teuer (beim Radiacode müssten es dann so max. 30,- Euro sein)
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: Henri am 19. März 2021, 21:29
Bin tatsächlich am überlegen mein Atom Fast zu verkaufen und mir das hier zu holen..
Zielsetzung ist die selbe: Umgebung tracken / auf Karte darstellen, evtl. Hotspots finden.
Analyser Funktion ist egal- da habe ich bessere Instrumente.
Ich finde halt gut, dass das Ding selbst ein Display hat und nicht nur "tickt" wie das Atom Fast.

Mag sein, dass das hier schon beantwortet wurde, aber wie groß ist der Kristall? Wie viele Impulse bei "normaler Umgebungsstrahlung"?

Was meint Ihr?

DANKE

Na ja... also das extra Display ist natürlich schon sehr gut, aber es ist auch was, was kaputt gehen kann.
Wenn man das Gerät jeden Tag am Gürtel mit sich rumschleppt, und dann geht dieser komische vom Gerät selber produzierte Alarmton los (oder Vibrationsalarm): dann muss man das Teil erst mal aus der Tasche pulen, Alarm quittieren. Je nach Situation ist das dann schon gleich auffällig...
...aber wenn dann nur das Smartphone klingelt, man schaut kurz drauf, stellt den Alarm ab und checkt die Situation... das ist doch deutlich komfortabler.

Zweite Sache: wenn man das Gerät an einen Selfie-Stick "klebt", um damit den Boden abzusuchen, ist Robustheit auch sehr wichtig, und ein kleines Display nutzt dann auch nicht viel.

Letztendlich gilt "size rules". 1cm3 Kristall ist nun mal echt nicht viel. Selbst der AtomFast könnte noch mehr haben...
Der schon öfters zitierte "STE Radiation Pager" hat 5 cm3 CsI(Tl) und produziert 210 cps pro µSv/h. Also etwa 15-20cps normaler Hintergrund. Da der RadiaCode auch nicht zaubern kann, würde ich mal 3-4 cps erwarten. Wenn man sagt, man braucht 100 counts für einen einigermaßen verlässlichen Messwert (+/- 20% mit 95-prozentiger Konfidenz), müsste das Gerät mindestens über eine halbe Minute mitteln. Und ob es einen so guten adaptiven Algorithmus wie der automess 6150 hat? Selbst dann...

Also für mich wäre tatsächlich die Spektrum-Funktion ausschlaggebend (für Dich ja nicht), und der günstige Preis. Der AtomFast ist mir einfach zu teuer. Und mich würde nerven, dass die AtomSwift App unter Android 10 nur mit angeschalteter Lokalisierung funktioniert. Da ist Ratz-fatz der Akku leer. Aber das Problem wird in der Software hoffentlich noch behoben.

Also: nicht verkaufen, das Teil (und falls doch, für 149,- an mich ;D)

Viele Grüße,

Henri
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: DL3HRT am 14. April 2021, 08:37
Ich hatte am 9. März bestellt und heute nachgefragt, wie der Stand ist:
Zitat
I just double checked it with our shipment department, they are now serving pre-orders of end of February.
 
 Your order is planned for 1st of May.
 
 We understand it is not very convenient, and we are sorry for this. But unfortunately on this early stage of production we are not able to speed it up.
Dauert also noch ein wenig.
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: Radiacode-101 am 22. April 2021, 21:56
Hallo allerseits, mein Name ist Arseniy, ich bin einer der Entwickler von Radiascan und Radiacode

 Ich bin bereit, alle Ihre Fragen zu beantworten.

 Bitte schreiben Sie einfache Sätze.  Ich nutze Google Translate.

 Jetzt haben wir die Temperaturkompensation des Spektrums abgeschlossen.
 An den Karten wurde viel Arbeit geleistet. Sie können Tracks kombinieren und einzelne Punkte aus der Karte löschen.
 Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, die Kalibrierung von BecquerelMonitor in die Radiacode-Android-Anwendung einzufügen.


 In naher Zukunft

 Dosisleistungskompensation nach Spektrum.
(Echtzeit-Spektrum-Dosisleistungskompensation)

 Laden eines Spektrums, Verwenden als Hintergrundspektrum, Subtrahieren eines Spektrums von einem anderen Spektrum.

 Messmodus (ähnlich 701)

 P.s.
 Die Empfindlichkeit der Vorrichtung gegenüber Elektromagnetismus wurde vollständig entfernt, es gab einen Rückruf der ersten Charge.
(https://sun9-16.userapi.com/impg/YsWQumBRtbnKIgaKV-uX9gta15VrO6a9fi-vQQ/6K-5kNmVt1Q.jpg?size=1920x1440&quality=96&sign=995d41691784057cc5466bd6c2c74b85&type=album)

(https://sun9-31.userapi.com/impg/jMCgjSwnHAEnPkJuPm2BowT9bDRlKuoivoHzWw/LamB2s2YghI.jpg?size=814x1080&quality=96&sign=e2fe8b2037aacbbff7d539a61e7865fd&type=album)
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: DG0MG am 22. April 2021, 22:35
привет Arseniy,
vielen Dank für Deine Anmeldung und herzlich willkommen hier im deutschen Forum! Wir sind alle sehr gespannt, und warten ungeduldig auf das Gerät.

Wir werden fragen, wenn wir Fragen haben  ;D
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: Hannes am 22. April 2021, 22:37
Hallo, schön dass Sie sich hier im Forum angemeldet haben und ein paar Fragen beantworten wollen. Wird es irgendwann mehr Kanäle für das Spektrum geben?
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: DG6NFG am 22. April 2021, 22:40
Und mich würde nerven, dass die AtomSwift App unter Android 10 nur mit angeschalteter Lokalisierung funktioniert. Da ist Ratz-fatz der Akku leer. Aber das Problem wird in der Software hoffentlich noch behoben.

Also: nicht verkaufen, das Teil (und falls doch, für 149,- an mich ;D)

Viele Grüße,

Henri

Hallo!

Da kann der Entwickler leider nichts beheben. Das ist ein "Feature" von Android 10. Bluetooth BLE funktioniert nur bei eingeschalterer Lokalisierung. Das betrifft entsprechend ALLE Geräte die per BT BLE kommunizieren.

Gruß

Carsten
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: Radiacode-101 am 22. April 2021, 23:03
Hallo, schön dass Sie sich hier im Forum angemeldet haben und ein paar Fragen beantworten wollen. Wird es irgendwann mehr Kanäle für das Spektrum geben?
Leider ist 256 das Maximum.

  Aber denke nicht, dass das schlecht ist.
  Es gibt Pluspunkte.

  So werden die Spektren auch aus sehr schwachen Quellen sofort gesammelt.
  Je weniger Kanäle, desto schneller das Spektrum.
  Wenn Sie auf Video zeigen möchten.

  Wie bei der mobilen Fotografie geht es nicht um Megapixel, sondern darum, wie sie verarbeitet werden.

  Es wurde eine thermische Kompensation durchgeführt, eine Hintergrundsubtraktion wird durchgeführt, der Izan-Isototorrhythmus-Algorithmus verbessert die Lesbarkeit.
  Für ein tragbares Gerät und Expressmessungen werden keine weiteren benötigt.

  Auf Kosten der Sensibilität.
  Du wirst mir nicht glauben.
  Die untere Schwelle der Empfindlichkeit des Geräts gegenüber Cäsium beträgt 15 Becquerel!  Aus einer kompakten Probe in einer Stunde ohne Blei im Logarithmus.  (Probe getrockneter Pilz)

P.s.
Jetzt gibt es eine große Aufregung auf dem Gerät.  Die Warteschlange dauert ungefähr einen Monat. Wenn Sie bestellen, müssen Sie warten
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: Hannes am 22. April 2021, 23:11
Genau, ich denke das sind genug Kanäle um zum Beispiel Thorium Mineralien von Uran Mineralien zu unterscheiden. Er ist jedoch sehr schnell und günstig. Um sehr geringe Aktivitäten in Essen zu messen braucht man ein sehr teures Spektrometer. Aber ich denke für den guten Preis lohnt es sich trotzdem.
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: Radiacode-101 am 22. April 2021, 23:54
Genau, ich denke das sind genug Kanäle um zum Beispiel Thorium Mineralien von Uran Mineralien zu unterscheiden. Er ist jedoch sehr schnell und günstig. Um sehr geringe Aktivitäten in Essen zu messen braucht man ein sehr teures Spektrometer. Aber ich denke für den guten Preis lohnt es sich trotzdem.



Über Essen.

 Lebensmittel reichern hauptsächlich Cäsium und Strontium an.  Der Rest der Isotope ist nicht fixiert.

 Vor allem in Pilzen und Beeren und Fleisch.

 Die Normen für Beeren und Pilze liegen bei ca. 500 Becquerel pro Kilogramm.

 Radiacode erkennt 15 Becquerel aus einer kompakten Probe.

 Das Gerät kann 500 Becquerel aus einer nicht kompakten Probe in einem Marinelli-Gefäß nachweisen.

 Wir müssen nur die Geometrie des Marinelli-Gefäßes kalibrieren und der Anwendung einen speziellen Modus hinzufügen, in dem wir die Art des Produkts und das Gewicht auswählen.  Teure Geräte sind nicht erforderlich.

 Ich habe bereits an einem Radiascan-basierten Food-Tester-Projekt gearbeitet, aber die Krim ist passiert :(

(https://sun9-59.userapi.com/impg/umacgKsrMWP5jg4qyfl6xJnOkCTbduSYby0F-w/aIRDf4onpxs.jpg?size=1280x960&quality=96&sign=0b5aee73bc0ccb37160359010ed5cf49&type=album)

(http://b.radikal.ru/b15/2006/b9/9596497c6ad0.jpg)
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: Henri am 23. April 2021, 00:15
Hallo Arseny,

schön, dass Du hierher gefunden hast!

Ich habe mir die App mal installiert und mir den Demo-Modus angesehen. Sie gefällt mir sehr gut! Und ich mag an dem RadiaCode sehr, dass es ein Display hat. Dadurch kann man das Gerät auch ohne Telefon benutzen, und der Akku des Telefons wird geschont.

Ich habe die russische Bedienungsanleitung mit deepl.com übersetzt, was für einen ersten Überblick hilft. Meine Frage wäre, ob es auch eine englische Anleitung geben wird, und wann?

Viele Grüße!

Henri
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: stsch69 am 23. April 2021, 05:50
Hallo Arseniy,

sehr schön, dass einer der Entwickler auch Interesse für seine Kunden bzw. Vorschläge und Fragen hat. Vielen Dank.

Eine Frage:
ist es eventuell geplant eine Nuklid Identifikation zu implementieren? Im Gerät wird das sicher schwer, aber eventuell in der App?

Viele Grüße
Steffen
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: DL3HRT am 23. April 2021, 08:57
Ich habe gerade die Mitteilung bekommen, dass das am 9. März bestellte Gerät heute verschickt wurde. Es geht also voran  :)
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: Radiacode-101 am 23. April 2021, 10:50
Hallo Arseny,

schön, dass Du hierher gefunden hast!

Ich habe mir die App mal installiert und mir den Demo-Modus angesehen. Sie gefällt mir sehr gut! Und ich mag an dem RadiaCode sehr, dass es ein Display hat. Dadurch kann man das Gerät auch ohne Telefon benutzen, und der Akku des Telefons wird geschont.

Ich habe die russische Bedienungsanleitung mit deepl.com übersetzt, was für einen ersten Überblick hilft. Meine Frage wäre, ob es auch eine englische Anleitung geben wird, und wann?

Viele Grüße!

Henri


Der Unterricht in Englisch ist noch nicht fertig, alles ändert sich jetzt sehr schnell.
Kürzlich wurden 7 Firmwares und 12 Android-Updates veröffentlicht
Das Gerät ist jedoch intuitiv und einfach zu bedienen.
Die Anweisung wird nicht viel benötigt.

Die Identifizierung von Isotopen wird erfolgen, aber zuvor müssen eine Reihe von Maßnahmen ergriffen werden, um sicherzustellen, dass dies korrekt ist.
1 Entfernen Sie die Temperaturabhängigkeit (Fertig)
2 Hintergrundsubtraktion durchführen (in Bearbeitung)
3 Geben Sie den Wirkungsgrad des Szintillators ein (um eine übermäßige Empfindlichkeit gegenüber dem Röntgenbereich auszugleichen, wird das Spektrum vor einem natürlichen Hintergrund flach).
4 Fügen Sie einen Algorithmus zur Verbesserung hinzu (ähnlich wie bei der Computerfotografie) (MCA Theromino verfügt über einen ähnlichen Verbesserungsmechanismus, der als Auflösungskompensation bezeichnet wird - er basiert auf dem Entfaltungsalgorithmus).
5 Fügen Sie einen Isotopenanalysator und eine Nukliddatenbank hinzu

Dem Instrument wird ein Energiebalken hinzugefügt, um die Spektrumsenergien anzuzeigen.
Wenig später ein Cursor mit einer Datenbank beliebter Isotope.


Unten sind 2 Screenshots
Sie zeigen, wie Algorithmen zur Verbesserung des Spektrums beitragen - nicht für den Benutzer, sondern für den Identifikationsmechanismus.
Für den Algorithmus wird es sehr einfach, das Isotop zu bestimmen.
(Dies ist das gleiche Spektrum vor und nach der Verarbeitung)
Ra-226
Hintergrund abgezogen
Normalisierung der Effizienz
Entfaltung
(https://sun9-26.userapi.com/impg/wc5A5orn83P8i8tU-HYqmYMNXk2ijTjwj5WwJQ/ECdttxyhXa8.jpg?size=600x371&quality=96&sign=2a0556244f57ed3adb1fc4998c707a63&type=album)
(https://sun9-69.userapi.com/impg/3LC3KdqLA4UPDxpaAu2Zc0tWHFYRShyOSyOGhA/Dm9HSPwEybE.jpg?size=600x371&quality=96&sign=3e8e4841c3b8afdf9683857148289ec0&type=album)
Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: Radiacode-101 am 23. April 2021, 17:16
Hallo, schön dass Sie sich hier im Forum angemeldet haben und ein paar Fragen beantworten wollen. Wird es irgendwann mehr Kanäle für das Spektrum geben?


Titel: Re: RadiaCode-101
Beitrag von: Hannes am 23. April 2021, 21:59
Ich bin erstaunt, dass es so ein gutes Gerät für so einen günstigen Preis bekommt. Ich werde mir auch mal einen kaufen.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 26. April 2021, 14:53
Hallo Arseny,

ich habe mir gerade die RadiaCode Software (1.00.07) installiert. Die Verbindung aus Gerät mit eigenem Display, Android-App und PC-Software ist genial!

Firmware-Updates für das Gerät werden über die Windows Software gemacht, oder?

Privat benutze ich schon seit langem kein Windows mehr, habe aber noch ein Notebook mit Windows XP. Darauf läuft eure Software problemlos :)
Allerdings kann ich mich mit dem Windows XP nicht mehr mit dem Internet verbinden. Wird es möglich sein, die Firmware-Updates auf einem anderen PC herunterzuladen, dann auf das Windows XP Notebook zu kopieren und von dort - offline - das Gerät zu aktualisieren?

Hoffentlich ist eure Liefer-Warteschlange bald abgearbeitet :)

Viele Grüße!

Henri
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Radiacode-101 am 26. April 2021, 16:01
Hallo Arseny,

ich habe mir gerade die RadiaCode Software (1.00.07) installiert. Die Verbindung aus Gerät mit eigenem Display, Android-App und PC-Software ist genial!

Firmware-Updates für das Gerät werden über die Windows Software gemacht, oder?

Privat benutze ich schon seit langem kein Windows mehr, habe aber noch ein Notebook mit Windows XP. Darauf läuft eure Software problemlos :)
Allerdings kann ich mich mit dem Windows XP nicht mehr mit dem Internet verbinden. Wird es möglich sein, die Firmware-Updates auf einem anderen PC herunterzuladen, dann auf das Windows XP Notebook zu kopieren und von dort - offline - das Gerät zu aktualisieren?

Hoffentlich ist eure Liefer-Warteschlange bald abgearbeitet :)

Viele Grüße!

Henri

Guten Tag.
Updates können über das Android-Handy durchgeführt werden, Sie benötigen nur einen OTG-Adapter - es ist nicht sehr teuer.
Besser als Windows.

Und ja, das kannst du. (Die Firmware wird im HardSoft-Ordner gespeichert. Legen Sie einfach die neue Firmware dort ab oder installieren Sie die gesamte neue Version des Programms.)



(https://static.onlinetrade.ru/img/items/m/perekhodnik_throw_microusb_otg_usb_1.jpg)
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: pangeiger am 26. April 2021, 16:56
Hallo,

früher hieß es, man könne auch via Paypal bezahlen. Jetzt geht das nicht mehr:

"Danke für die Rückmeldung!
Paypal-Zahlungen sind leider nicht mehr möglich. Die Zahlung ist über die Bankverbindung möglich, mit offiziellem Scheck mit bereitgestelltem QR-Code. Die Zahlung kann in jeder beliebigen Währung erfolgen, die Bank rechnet automatisch in die Landeswährung (Rubel) um."
Ich hoffe, das läuft trotzdem korrekt ab.
Gruß
Peter

Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG6NFG am 26. April 2021, 17:24
Hm,

"früher" wäre dann noch bis heute Vormittag gewesen - da habe ich per PP bestellt .......

Gruß
Carsten
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: pangeiger am 26. April 2021, 17:40
Tja,
so spar' ich mir 10%; ich habe gerade via Visa Secure überwiesen. Schaun wir mal.

Gruß
Peter
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 26. April 2021, 20:12
Hoho, also jetzt weiß ich, warum die Warteliste so lang ist - wenn hier alle fleißig shoppen gehen :-)

Das mit dem OTG-Kabel klingt gut. Die Firmware selber updaten zu können ist mit der größte Spaß an dem Gerät - wenn immer wieder mal noch was an Funktionen dazukommt, ist das ein bißchen wie Weihnachten. Allerdings nur, wenn beim Updaten nichts kaputt geht, sonst...  :to_take_umbrage:    :hysteric:
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG6NFG am 26. April 2021, 20:33
... ich habe grade nochmal geschaut: Ich bekomme auf der Bestellseite als überhaupt einzige Option PayPal angezeigt ....
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Radiacode-101 am 26. April 2021, 20:37
Hoho, also jetzt weiß ich, warum die Warteliste so lang ist - wenn hier alle fleißig shoppen gehen :-)

Das mit dem OTG-Kabel klingt gut. Die Firmware selber updaten zu können ist mit der größte Spaß an dem Gerät - wenn immer wieder mal noch was an Funktionen dazukommt, ist das ein bißchen wie Weihnachten. Allerdings nur, wenn beim Updaten nichts kaputt geht, sonst...  :to_take_umbrage:    :hysteric:

Ja, wir bekommen 3 Firmwares pro Monat.
Es wird weniger weiter gehen. Aber immer noch öfter als jedes andere Dosimeter.

RadiaCode: Changelog

1.00.07 (21. April 2021)

[Firmware] hinzugefügt: Kompensation der Spektraltemperatur. Dies bedeutet, dass die Form des Spektrums nun im Temperaturbereich von -20 bis +60 Grad Celsius stabil bleibt. Nach dem Aktualisieren der Gerätesoftware müssen die Spektralkalibrierungskonstanten auf die Werkswerte zurückgesetzt werden. Drücken Sie dazu im Fenster "Spektrum" im Abschnitt "Spektralkalibrierung durch Strahlungsenergie" die Schaltfläche "Auf Werkswerte zurücksetzen".

Hinzugefügt [Firmware]: Kalibrierungskonstanten des Temperatursensors werden bei der Ausgabe von Temperaturwerten berücksichtigt.

Hinzugefügt [Firmware]: Die Streuung der Temperatursensorwerte wurde reduziert.

Geändert [Firmware]: Firmware-Version 1.06.

1.00.06 (12. April 2021)

Behoben [Firmware]: Spontanes Herunterfahren des Gerätes.

Behoben [Firmware]: Falsche automatische Steuerung der Hintergrundbeleuchtung des Displays.

Behoben [Firmware]: Wenn das Gerät durch einen Befehl von USB oder BT ausgeschaltet wurde, wurden die Alarme nicht ausgeschaltet.

Geändert [Firmware]: Firmware-Version 1.05.

1.00.05 (5. April 2021)

Behoben [Firmware]: Falsches Herunterfahren des Geräts aufgrund von Batterieentladung.

Geändert [Firmware]: Firmware-Version 1.04.

1.00.04 (24. März 2021)

Es wurde ein Fehler im Zusammenhang mit dem Firmware-Update behoben, wenn das Gerät an den USB-Anschluss der Version 3.1+ angeschlossen wurde.

Korrekturen an der Dokumentation vorgenommen.

1.00.03 (19. März 2021)

Geänderte [Firmware]: Einige technologische Vorgänge der Vorverkaufsvorbereitung wurden optimiert.

Geändert [Firmware]: Firmware-Version 1.03.

1.00.02 (16. März 2021)

Behoben [Firmware]: Unterdrückte Fehlalarme des automatisch drehenden Bildschirms während Tonsignalen.

Hinzugefügt [Firmware]: Einige technologische Änderungen in der Vorverkaufsvorbereitung wurden berücksichtigt.

Geändert [Firmware]: Firmware-Version 1.02.

1.00.00

Erste Veröffentlichung.

Firmware-Version: 1.00.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 26. April 2021, 21:54
Ich hab die App installiert und im Demo-Mode auf die Karte geschaut.
Dort kann man mit dem zweiten Symbol (der Schlangenlinie) einen "neuen Track" erstellen (mit dem grünen "+") und diesem einen Namen geben. Mit tippen auf einen angelegten Track kommt man zu "Share track". Möglichkeiten: Firefox, Bluetooth und SMS/MMS.

Frage: Bekomme ich den aufgezeichneten Track irgendwie nach Google Earth?

Ah, ich stelle gerade fest, die Entwicklung ist weitergegangen. Ich hatte noch Version 1.00 der App, aktuell ist 1.00.12.
Die bekomme ich aber auf meinem Android 7 nicht installiert - in der Suche wird sie gar nicht angezeigt?
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 28. April 2021, 17:27
So Freunde,
während wir beim RADEX Obsidian (https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php/topic,366.0.html) ein dreiviertel Jahr nach dem ersten Forenbeitrag immernoch nichts weiter haben, als einen Schweizer "Experten" mit ausgewürfelten Phantasiepreisen und die Info, dass alternativ ein russisches Gerät in Westeuropa nicht gescheit funktionieren wird,

hab ich heute meinen RadiaCode-101 in Empfang genommen!  :yahoo: nur ungefähr 10 Wochen, nachdem ich von dem Gerät überhaupt das erste Mal gehört habe.

(https://abload.de/img/img_6339g42k8j.jpg)

Bestellt hatte ich, noch bevor ich überhaupt den ersten Beitrag hier im Thread geschrieben habe, also am 13. Februar. Die Versandmitteilung samt Trackingnummer der "Russian Poschta" kam am 9. April. Vorigen Mittwoch (21. April) stand der Status auf "DELIVERED", also zugestellt. Transportdauer bis in meine Nähe also 12 Tage.

Ja und nu? Nun hatte ich die Sendung aber noch nicht in Händen, da muss ja noch irgendwie der Zoll ..
Irgendjemand muss mich ja benachrichtigen, dass da eine Sendung für mich liegt und wie das weitergeht.
... gut .. Corona und so. Dauert halt alles bissl länger.
Aber es kam nichts.

Und bevor nun irgendwer mein Paket wieder zurück nach Moskau schickt, hab ich heute mal auf Verdacht bei meinem zuständigen Zollamt angerufen. Ohne langes Suchen hatte die Kollegin in der Postausgabe schnell mein Paket in der Hand - offenbar hat also die Benachrichtigung von DHL versagt. So bin ich nachmittags hingefahren. Ausgedruckte PDF-Rechnung in englisch und russisch, zur Sicherheit zusätzlich noch einen Screenshot meines Paypal-Verlaufes abgegeben und die Frage beantwortet, was man denn mit einem Dosimeter so misst. "Man könnte auch Geigerzähler dazu sagen" hat ihr als Erklärung gereicht und irgendwo hat sie wohl richtigerweise als Messgröße "Radioaktivität" eingetragen.
Mehrwertsteuer an der Kasse bezahlt und dann konnte ich mein Paket im Empfang nehmen.

Diesmal keine Diskussion darüber, ob ich nicht vielleicht eine Atombombe bauen will ..  :D

Ausgepackt, eingeschalten: Geht los.
PC-Software installiert, Gerät per USB angesteckt - möchte erstmal Firmwareupdate machen. Gemacht, ging ruckzuck.

Und dann erstmal bissl rumgespielt.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Na-22 am 28. April 2021, 19:12
...
hab ich heute meinen RadiaCode-101 in Empfang genommen!  :yahoo: nur ungefähr 10 Wochen, nachdem ich von dem Gerät überhaupt das erste Mal gehört habe.
...

Meinen Glückwunsch  :good3:
Bei mir sollte in ein paar Tagen auch Weihnachten sein  :D.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: wrdmstr inc. am 28. April 2021, 21:46
sehr schön..so ein taschenmessgerät brauch ich auch noch auf wanderungen, neige imo zum raysid
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 28. April 2021, 22:29
Ist ja super! Richtig schick, das Kleine  :yahoo:

Viel Spaß beim Spielen!
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 29. April 2021, 12:59
Hallo Arseny,

ich habe noch eine Frage: kann man die Karten-Funktion auch offline nutzen, also mit Karten, die lokal auf dem Telefon liegen?

Es gibt in Deutschland tatsächlich noch Orte, die interessant wären, mit dem Gerät zu besuchen, wo man aber auf einen Baum klettern müsste, um Internet-Empfang zu bekommen.

Viele Grüße,

Henri
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: pangeiger am 29. April 2021, 13:01
Hallo,

meins ist jetzt beim russischen Postverteilungszentrum. Ich bin gespannt. Der russische Service ist recht brauchbar.

Gruß
Peter
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Radiacode-101 am 29. April 2021, 14:21
Russische Post ist normal, früher war es schlimmer.

Offline-Karten funktionieren momentan nicht sehr gut, aber wir werden sie sehr bald beheben. Sie können den Titel ansehen, aber die Google Maps selbst sind ohne das Internet nicht sichtbar. Wir müssen Google Maps speichern.

Google Earth ist nicht geplant, eine Website mit Nutzertracks und Boni ist geplant.
Es ist sehr praktisch, eine Karte Ihres Gebiets zu erstellen, die Karte wird basierend auf den Daten automatisch ausgefüllt und die Karten anderer Benutzer werden sichtbar.
Hier ist ein Beispiel dafür, wie das automatische Ausfüllen erfolgt.

(https://sun9-20.userapi.com/impg/o9jzKvBpM3x42CIRDt34Tg-ij-fR1l2WUUS8bg/lABvnpHretY.jpg?size=1280x1098&quality=96&sign=3be68f0ce6dd10a0448b7bc0485beb5e&type=album)

Auf Kosten von Androyd 7 finde ich es heraus.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 29. April 2021, 16:28
Russische Post ist normal, früher war es schlimmer.

Offline-Karten funktionieren momentan nicht sehr gut, aber wir werden sie sehr bald beheben. Sie können den Titel ansehen, aber die Google Maps selbst sind ohne das Internet nicht sichtbar. Wir müssen Google Maps speichern.

Google Earth ist nicht geplant, eine Website mit Nutzertracks und Boni ist geplant.
Es ist sehr praktisch, eine Karte Ihres Gebiets zu erstellen, die Karte wird basierend auf den Daten automatisch ausgefüllt und die Karten anderer Benutzer werden sichtbar.
Hier ist ein Beispiel dafür, wie das automatische Ausfüllen erfolgt.


Auf Kosten von Androyd 7 finde ich es heraus.

Also, Offline-Karten wird es geben? Das ist eine sehr gute Sache! Das automatische Ausfüllen gefällt mir auch sehr gut.

Ich weiß nicht, wie schwierig es ist, mit openstreetmap Karten zu arbeiten? Diese können ja aus vielen Quellen problemlos und kostenlos heruntergeladen werden. Bei Google muss man sicherlich vorher nur genau den Bereich speichern, den man später benötigt?

Ich habe noch eine andere App auf dem Telefon, "geopaparazzi"  (https://www.osgeo.org/projects/geopaparazzi/ ). Sie ist open source und verwendet auf dem Telefon gespeicherte OSM-Karten. Man kann Datenbanken erstellen und Fotos aufnehmen und diese mit der Position, einem Kommentar oder einer Zeichnung zusammen darin speichern und auf der Karte ansehen. Und später mit einem Server synchronisieren.  So kann ich später die Messwerte besser dem Gelände zuordnen. Ein Import der Daten in ein GIS ist ebenfalls möglich.

Viele Grüße!

Henri
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Akustik am 29. April 2021, 22:04
Арсений, здравствуйте!

Не могли бы уточнить какая дальность связи Radiacode-101 со смартфоном по Bluetooth на открытой местности?

Спасибо!
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 30. April 2021, 19:49
Bug Report:

In der Windows-Software Ver 1.07 unter "Configure" ==> "RadiaCode setup" ==> Tab "Program Settings" ist die Einheit auf "Sievert" eingestellt (nicht Roentgen). Auch im Gerät steht alles auf "Sievert". Im Tab "Device" muss man die Schwellen für den Alarm trotzdem in "Roentgen" angeben.

Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 01. Mai 2021, 22:02
Der RadiaCode-101 macht beim Einschalten einen auffälligen Sound: "Dooh-Diii-Daah"
und beim Ausschalten: "Daah-Dii-Dooh".

Sind die Sounds ausgeschalten (durchgekreuzter Lautsprecher), dann sind die beiden Geräusche konsequenterweise auch weg.

Wenn ich aber nun nicht unbedingt weiß, wie der Sound-Schalter gerade steht, ist es schwierig, das Gerät "konspirativ" einzuschalten, sagen wir mal: In der Oper oder im Kino. Alle Köpfe drehen sich mit bösen Blicken .. obwohl man ja nur mal schauen will, ob jemand in der Nähe des eigenen Sitzplatzes kürzlich eine Schilddrüsenbehandlung hatte ..

Wenn denn überhaupt ein Einschaltsound sein muss, hätte es ein kurzes "Dit" auch getan.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 02. Mai 2021, 14:18
Da ich ja bisher mit Spektrometrie noch nicht viel zu tun hatte, hab ich mal ein paar Experimente mit dieser Funktion gemacht. Es muss natürlich vor vornherein klar sein, dass man mit einem 1000-mm3-CsI-Kristall keine top-Ergebnisse erwarten kann. Aber ein Anfang oder Einstieg ist es allemal.

Zum Messen, das weiß man, braucht man Blei. Viel Blei. Und die Theorie sagt auch, dass man den Szintillatorkopf nicht einfach auf das Messgut legt, sondern diesen mit dem Messgut allseitig umgibt. Ich hab also mal aus dem Bleitopf eines Berthold LB200 und ein paar Spanplattenresten einen Ständer für den RadiaCode in Marinelli-Anordnung gebastelt.

Zutaten:
(https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php?action=dlattach;topic=647.0;attach=9355;image)

Der Bleitopf hat eine Wandstärke von ~12,5 mm ..
(https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php?action=dlattach;topic=647.0;attach=9357;image)

.. und wiegt mit Deckel 8,4 kg. Gut - das ist noch nicht wirklich VIEL Blei. Aber mehr hab ich gerade nicht.
(https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php?action=dlattach;topic=647.0;attach=9359;image)

Die oberen 3 Platten sind mit einer Lochkreissäge gebohrt, die vierte und fünfte haben ein kleineres Loch für den USB-Stecker und die sechste Platte hat einen Schlitz fürs Kabel.
(https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php?action=dlattach;topic=647.0;attach=9361;image)

Der Marinelli-Becher passt auf den RadiaCode-101
(https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php?action=dlattach;topic=647.0;attach=9363;image)

fertsch:
(https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php?action=dlattach;topic=647.0;attach=9365;image)
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 02. Mai 2021, 15:23
Wir legen also jetzt verschiedene Sachen in den Topf und lassen das jeweils eine Stunde laufen. Der PC muss dazu nicht eingeschalten sein, das macht der RadiaCode-101 ALLEIN!
Erst zum auslesen des Spektrums (die Anzeige auf dem Display ist doch etwas SEHR klein und ohne Skalierung) muss man den PC wieder starten.

Zuallererst mal ein Spektrum OHNE Bleiburg drumherum. Die gemessene Dosisleistung liegt dabei bei 11,9 cps (0,239 µSv/h):
(https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php?action=dlattach;topic=647.0;attach=9367;image)

Dann den Bleitopf mit Deckel drüber, die Impulsrate sinkt auf etwa ein zehntel bei 1,17 cps (0,0233 µSv/h):
(https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php?action=dlattach;topic=647.0;attach=9369;image)

Zwei Beutel Müllers Pottasche in den Topf, die Impulsrate steigt leicht auf 1,46 cps, aber ein markanter Peak ist nicht zu sehen.
(https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php?action=dlattach;topic=647.0;attach=9371;image)

Dann ein solcher Überspannngsableiter. Der soll Cs-137 enthalten, das ist aber sooo wenig, dass ich das bisher nur mit einem anderen Szintillator in einer Bleiabschirmung nachweisen konnte. Mit einem Geigerzähler misst man das nicht.
(https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php?action=dlattach;topic=647.0;attach=9373;image)

Tatsächlich ist die Zählrate ähnlich wie bei der Pottasche (1,47 cps) und es gibt einen leichten Huckel bei 641 keV. Ist also wirklich etwas Cs-137 drin!
(https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php?action=dlattach;topic=647.0;attach=9375;image)

Ein deutlicheren Peak bekommt man, wenn die Aktivität etwas höher ist (~1kBq Cs-137), 17 cps:
(https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php?action=dlattach;topic=647.0;attach=9377;image)

Dann diese "negative-Ionen"-Aufkleber, die Th-232 enthalten, mit 6,56 cps. Nach Henris Spickzettel (https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php?action=dlattach;topic=714.0;attach=9308) müsste der zweite Huckel Pb-212 bei 239 keV sein. Actinium und Thallium sieht man eher nicht.
(https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php?action=dlattach;topic=647.0;attach=9379;image)

Dann noch ein Stück Pechblende mit 850 cps.
(https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php?action=dlattach;topic=647.0;attach=9381;image)

Und zwei kleine Uhrenzeiger mit Radiumfarbe und 5.8 cps:
(https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php?action=dlattach;topic=647.0;attach=9383;image)




Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 02. Mai 2021, 15:53
Und dann hab ich hier eine Tüte "100 Gramm getrocknete Pilze aus dem Bayerischen Wald von 2020", gekauft bei ebay (https://www.ebay.de/itm/124688057897).
(https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php?action=dlattach;topic=647.0;attach=9385;image)

Eine Prüfung mit einem DRGB-01 zeigt eine gewisse Erhöhung von 0,18 "µSv/h" auf 0,26 "µSv/h".
(https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php?action=dlattach;topic=647.0;attach=9387;image) (https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php?action=dlattach;topic=647.0;attach=9389;image)

Füllen wir die kleingekrümelt in den Marinelli-Becher (nicht ganz 100 g) ..
(https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php?action=dlattach;topic=647.0;attach=9391;image)

.. und messen 1 Stunde bei 1,31 cps. Ist da nicht was bei Cs-137?
(https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php?action=dlattach;topic=647.0;attach=9393;image)

Lassen wir die Messung über nacht weiter laufen (12 Stunden). Ja, ich denke, der Cs-137 Peak ist deutlich zu sehen.
(https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php?action=dlattach;topic=647.0;attach=9395;image)


Vielleicht geben diese Messungen einen kleinen Eindruck von der Spektrometer-Funktion im JETZIGEN Zustand. Wie Arseniy oben schrieb, wird das ja noch weiter verbessert.



Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Radiacode-101 am 02. Mai 2021, 17:08
Lassen Sie eine der Quellen, die Sie nicht mögen, über Nacht - das Ergebnis wird am Morgen großartig sein.
Es ist ratsam, die Quelle direkt an das Gerät anzuschließen - die Verzerrung wirkt sich stark aus.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Radiacode-101 am 02. Mai 2021, 18:36
Vergessen Sie nicht, dass die Spektren am bequemsten im
Becquerel Monitor programm angezeigt werden (kostenlos).
Neue Datei + Import aus CSV
Dort können Sie das Spektrum sowohl kalibrieren als auch auf 101 Konstanten übertragen.
(https://www.gammaspectacular.com/image/catalog/becqmoni.jpg)
Hier ist mein Ergebnis über Becquerel Monitor =)
(https://sun9-23.userapi.com/impg/MQv7nEQICODBx9-6QeYvLoBooMpNiYihCJDK7Q/F5NzbW7w2d4.jpg?size=1280x1081&quality=96&sign=3baa8add68b0b0c86e308f1156f7dcd5&type=album)
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: vulgogurktaler am 04. Mai 2021, 12:02
Hallo zusammen!
Ich habe mir nun auch zwei RadiaCode bestellt, bin gespannt wann diese eintreffen werden und ob das alles klappt!
Was hattet ihr für eine Lieferzeit?

Gruss aus der Schweiz

PS: Übrigens ein echt cooles Forum, hab es leider erst vor kurzem Entdeckt...
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Radiacode-101 am 04. Mai 2021, 13:04
Арсений, здравствуйте!

Не могли бы уточнить какая дальность связи Radiacode-101 со смартфоном по Bluetooth на открытой местности?

Спасибо!

Mehr als 10 Meter im offenen Bereich.
Более 10 метров на открытой местности.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 04. Mai 2021, 17:21
So unterschiedlich arbeiten die Zollämter... Mit dem für mich zuständigen Zollamt in Halle habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Man schafft es dort selbstständig, die Sendungsunterlagen auszuwerten und die Steuer zu berechnen. Unsere Postfrau hat heute unsere Tochter erschreckt, als sie 26 Euro Zoll kassiert hat  :) . Ich musste weder zum Zollamt noch gab es irgendwelche Nachfragen.

Der erste Eindruck ist sehr positiv. Gerät einschalten und intuitiv bedienen. Man kommt sehr schnell damit zurecht. Danach die Software auf dem PC installieren, und das Firmwareupdate durchführen. Dann ist man fertig und kann loslegen.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 04. Mai 2021, 17:30
Das ist ja ein faszinierender Unterschied! Hast Du da irgendwie DHL *BEAUFTRAGT*, die Zoll-Abwicklung zu übernehmen? Das können die doch nicht einfach so machen?

Ich habe mir nun auch zwei RadiaCode bestellt,
Was hattet ihr für eine Lieferzeit?

Bei mir 12 Tage von der Versandmeldung bis das Paket beim örtlichen Zoll war. Die (Vor-)Bestellung war aber natürlich schon im Februar erfolgt. Mydozimetr.ru hat mehrmals versichert, hart daran zu arbeiten, den Auslieferungsrückstand aufzuholen. Es ist ein neues Produkt und da wird immer auch in der Produktion noch optimiert.

Man sieht es beim Impfen: Mitte Dezember sollten die Impfzentren einsatzbereit sein. Waren sie auch. Aber erst jetzt, Anfang Mai ist alles so weit eingespielt, dass man einen Rekord vermelden kann, über die Anzahl von 1.000.000 der täglich geimpften Personen.

Etwas Geduld wird also weiterhin nötig sein, zumal ja jetzt auch weitere Leute (so wie Du  ;D ) auf das Schätzchen aufmerksam werden.



Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 04. Mai 2021, 17:39
Zitat
Das ist ja ein faszinierender Unterschied! Hast Du da irgendwie DHL *BEAUFTRAGT*, die Zoll-Abwicklung zu übernehmen? Das können die doch nicht einfach so machen?
Das war nicht nötig. Sobald der Zoll brauchbare Unterlagen (plausible Rechnung etc.) findet, werden die Einfuhrabgaben berechnet und von DHL eingezogen. In diesem Fall waren es exakt 26,60 Euro, bezogen auf den angegebenen Warenwert von 140 Euro. Unsere Tochter musste auch nur diesen Betrag bezahlen.

Ich hatte eigentlich Post vom Zollamt erwartet und schon alles vorbereitet um es per E-Mail zu schicken. Das hat sich diesmal erübrigt und ich habe auch DHL nicht explizit beauftragen müssen.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 04. Mai 2021, 18:59
Ich habe nach einer passenden Hülle für unterwegs gesucht. Für den Anfang tut es eine wasserdichte Handyhülle. Die hat mehrere Vorteile. Das Gerätchen ist vor Schmutz, Feuchtigkeit und vor allem Kontamination geschützt. Bedienen lässt es sich trotzdem ganz gut. Was jemand, ob es diese Hüllen auch schmaler gibt?
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 04. Mai 2021, 19:14
Einfach mal bei ebay nach "Taschenlampe Holster" suchen, da findet sich sicher was Passendes.

Auch bei Messerscheiden kann mal mal schauen, z.B. sowas: https://www.ebay.de/itm/312528530943 (https://www.ebay.de/itm/312528530943) (k.A. ob das passt)
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 04. Mai 2021, 19:18
Zitat
Einfach mal bei ebay nach "Taschenlampe Holster" suchen, da findet sich sicher was Passendes.
Ich hatte meine Beitrag gerade editiert, da ich zumindest etwas für draußen in der Schublade gefunden habe  :) .
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 04. Mai 2021, 19:19
Hier der erste Versuch eines Spektrums. Als Probe diente Trinitit. Der Cs-137 Peak ist gut zu sehen.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 04. Mai 2021, 19:25
Hier der erste Versuch eines Spektrums. Als Probe diente Trinitit. Der Cs-137 Peak ist gut zu sehen.

Einfach so, oder in Blei?

Irgedwo stand noch, mal solle nach dem Firmwareupdate "Werkseinstellungen" machen, also in der Windowssoftware die Kalibrierparameter.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Hannes am 04. Mai 2021, 19:27
Nicht schlecht für Trinitit. Hätte ich von so einem kleinen CsI Kristall nicht erwartet
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 04. Mai 2021, 19:39
Zitat
Nicht schlecht für Trinitit. Hätte ich von so einem kleinen CsI Kristall nicht erwartet
Zitat
Einfach so, oder in Blei?
Einfach so, allerdings 160 g...


Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Radiacode-101 am 04. Mai 2021, 23:13
Hier der erste Versuch eines Spektrums. Als Probe diente Trinitit. Der Cs-137 Peak ist gut zu sehen.
Versuchen Sie es einige Stunden stehen zu lassen und wechseln Sie dann zum Logarithmus. Vielleicht erscheint etwas anderes.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Radiacode-101 am 04. Mai 2021, 23:16
Hier der erste Versuch eines Spektrums. Als Probe diente Trinitit. Der Cs-137 Peak ist gut zu sehen.

Einfach so, oder in Blei?

Irgedwo stand noch, mal solle nach dem Firmwareupdate "Werkseinstellungen" machen, also in der Windowssoftware die Kalibrierparameter.
Nicht unter Windows. In Android.
Sie müssen dies nicht jedes Mal tun.
Nur in der neuesten Firmware, um die Temperaturkompensation zu aktivieren.
Und die Werkskalibrierung geht nicht verloren.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 05. Mai 2021, 07:48
Ich habe vorhin auf der RadiaScan-Seite (https://radiascan.com/radiacode101) gesehen, dass der Preis auf 179 Euro angehoben wurde.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 05. Mai 2021, 09:35
"Werkseinstellungen" machen, also in der Windowssoftware die Kalibrierparameter.
Nicht unter Windows. In Android.

Aber ich kann die RadiaCode-Android-App nicht installieren!  >:(
Die Atom-Fast-App funktioniert problemlos.

Übrigens:
Kein abfälliges Lächeln darüber, dass ich das Display abfotografiere - es gibt tatsächlich keine Screenshot-Funktion.  :D
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: emanator am 05. Mai 2021, 09:46
Moin,

ich warte sehnsüchtig, das mein Radiacode endlich ankommt, nachdem er am 21.04. durch den russischen Zoll ist...  :-\

Mal eine Frage: Auf allen Bildern, Videos usw. die man im Netz und hier so findet, sieht man, das die Dosisleistung bei normalem Umgebungslevel anscheinen mit 0,2... µSv/h angezeigt wird  :-\ ???

Das wäre (egal wo in Deutschland) ja leider ca. 100 % zu viel. Alles über max. 0,15 µSv/h wäre leider nicht vertrauenserweckend (auch wenn der Energiebereich da mal Abweichungen erklärt). Betas können nicht als Erklärung dienen.

Kann jemand den normalen Untergrundwert bestätigen ? Hat mal jemand Vergleichsmessungen (am besten mit Betaabschirmung) gemacht und kann Werte posten ?
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 05. Mai 2021, 09:58
Zitat
Das wäre (egal wo in Deutschland) ja leider ca. 100 % zu viel. Alles über max. 0,15 µSv/h wäre leider nicht vertrauenserweckend (auch wenn der Energiebereich da mal Abweichungen erklärt). Betas können nicht als Erklärung dienen.
Das kann man so pauschal nicht sagen. Außerdem sind die meisten Fotos in Innenräumen entstanden und da liegt die Dosisleistung aufgrund der Baumaterialien meist ein wenig höher.

Ich kann dich aber beruhigen. Auf dem Weg zur Arbeit habe ich einen Track aufgezeichnet. Die höchste Dosisleistung lag bei 0,13 µSv/h. Im Mittel pendelten die Messwerte zwischen 0,05 µSv/h und 0,07 µSv/h.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 05. Mai 2021, 10:01
Das ist schön, dass das jemandem auffällt - ich bin auch der Meinung, dass mein Gerät immer zuviel anzeigt.
wollte aber als bis gestern einziger Besitzer nicht gleich die Pferde scheu machen.

Im Wohnbereich habe ich mit dem AUTOMESS 6150AD6, dem Radiascan 701A und dem RADEX One 0,17 µSv/h (altes Haus, Lehm), auch bei längerer Messung ändert sich das höchstens um 10 nSv/h. Der RadiaCode liegt immer bei 0,21 - 0,26 µSv/h.

Ein krasseres Beispiel habe ich im angehängten Bild.

Das gestern von Arseniy geschriebene "Setzen auf Werkseinstellungen" in der Android-App habe ich aber nach dem Firmwareupdate nicht gemacht, da bisher nicht möglich. Ob das damit zusammenhängt?

@DL3HRT können wir die Geräte zeitnah mal nebeneinanderlegen?
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 05. Mai 2021, 10:05
Ich habe vorhin das Spektrum eines "Quantum Pendant" (https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php/topic,101.msg529.html#msg529) aufgezeichnet. Der bringt direkt vor dem Detektor eine Dosisleistung von ca. 1,3 µSv/h. Das entspricht ca. 65 Impulsen pro Sekunde.

Das Thorium-Spektrum sieht recht gut aus. Prominent ist die Linie von Blei-212 bei 239 keV. Aber auch die Linien von Th-208 bei 583 keV und Ac-228 bei 338 keV sind erkennbar. In der logarithmischen Darstellung der Messwerte sind auch schon die Ac-228 Peaks bei höheren Energien (911 keV, 1588 keV) zu ahnen (siehe angehängte Spektren).

Auf dem Display des 101 erfolgt keine Energieangabe. Man kann aber die Form des Spektrums gut erkennen (siehe Foto).
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 05. Mai 2021, 10:51
Im DL-Display gibts ja die Prozent-Anzeige des Fehlers. Die steht meistens bei 9,9 oder 10%. Ich hab sie aber auch schon bei 4% weiter sinkend gesehen, was ja bei längerer Messzeit zu erwarten wäre. Aber wie die Systematik dahinter ist? Wann sinkt der Fehler?
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 05. Mai 2021, 12:05
Hier hab ich die 4% mal dokumentiert, ich bekomme diesen Zustand aber nicht wiederholt. Es bleibt trotz längerer Messung bei 10%.

Gleichzeitig sieht man die ggü. DL3HRT höhere DL.

@DL3HRT: ist Dein Quantum Pendant jenes, das Du von mir bekommen hast?
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 05. Mai 2021, 12:13
Zitat
Hier hab ich die 4% mal dokumentiert, ich bekomme diesen Zustand aber nicht wiederholt. Es bleibt trotz längerer Messung bei 10%.
Ich bekomme problemlos niedrige Werte hinunter bis zu ca. 4%. Das klappt aber nur bei etwas höherer Aktivität. Konkret war es der Quantum Pendant. Zur Bestimmung der Messgenauigkeit wird sicher die Standardabweichung über ein bestimmtes Zeitintervall betrachtet. Das Zeitintervall wurde vermutlich verhältnismäßig kurz gewählt. Bei normaler Umgebungsstrahlung ist die Standardabweichung größer, da die Impulse ungregelmäßiger kommen. Bei höherer Aktivität der Probe hat man im Zeitintervall insgesamt mehr Impulse und die Standardabweichung wird kleiner.

Vielleicht kann der Entwickler etwas dazu sagen?

Zitat
@DL3HRT: ist Dein Quantum Pendant jenes, das Du von mir bekommen hast?
Ja. Es ist eines der aktiveren meiner Sammlung.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: NoLi am 05. Mai 2021, 13:23
Moin,

ich warte sehnsüchtig, das mein Radiacode endlich ankommt, nachdem er am 21.04. durch den russischen Zoll ist...  :-\

Mal eine Frage: Auf allen Bildern, Videos usw. die man im Netz und hier so findet, sieht man, das die Dosisleistung bei normalem Umgebungslevel anscheinen mit 0,2... µSv/h angezeigt wird  :-\ ???

Das wäre (egal wo in Deutschland) ja leider ca. 100 % zu viel. Alles über max. 0,15 µSv/h wäre leider nicht vertrauenserweckend (auch wenn der Energiebereich da mal Abweichungen erklärt). Betas können nicht als Erklärung dienen.

Kann jemand den normalen Untergrundwert bestätigen ? Hat mal jemand Vergleichsmessungen (am besten mit Betaabschirmung) gemacht und kann Werte posten ?

Szintillatoren weisen leider bei ihrem Zählwirkungsgrad eine extreme Energieabhängigkeit auf, welche bei Profigeräten mit Dosisleistungsmessmodus (wie z.B. dem IdentiFinder) mit nicht unerheblichem hard- und softwaremäßigem Aufwand angepasst wird. So werden niedrige Photonenenergien wesentlich besser detektiert als hochenergetische Photonen.

Beispiel Radeye-PRD:
Vergleichsmessung RadEye-PRD und Automess-6150/AD6(E) mit Cs-137-Gammaquelle (einige MBq): Dosisleistungsanzeigen so gut wie identisch.
Vergleichsmessung RadEye-PRD und Automess-61507AD6(E) mit Co-60-Gammaquelle (einige MBq): Dosisleistungsanzeige des RadEye-PRD nur 50% vom Automess-6150/AD6(E).

Jetzt kommt es darauf an, mit welchem Radioisotop die Geräte kalibriert wurden. In der Regel wird dafür die 662 keV-Linie des Cs-137/Ba-137m genommen. Werden dann andere Gamma-Energielinien gemessen, zeigen die unkompensierten Geräte eine nicht spezifizierte Fehlerbreite an. Gerade Photonen aus den natürlichen Zerfallsreihen haben die größten Häufigkeiten bei Energie unter 500 keV, werden dadurch mit höherer Effinzienz nachgewiesen und führen deshalb zu einer überhöhten Dosisleistungsanzeige. Im Gegenzug werden höhere Photonenenergien als vom Cs-137/Ba-137m, wie beispielsweise Co-60, mit deutlich zu geringerer Dosisleistungsanzeige bewertet.

Gruß
Norbert
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 05. Mai 2021, 13:28
Da das Gerät nebenbei auch die Energie der detektierten Ereignisse auswertet hoffe ich doch, dass diese in die Berechnung der Dosisleistung eingeht. Wenn schon ein 256-Kanal Spektrum aufgezeichnet wird, so sollte das doch machbar sein?
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: NoLi am 05. Mai 2021, 14:22
Das ist eben die Frage, ob in dieser Preisklasse dieser Aufwand auch betrieben wird.

Norbert
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Radiacode-101 am 05. Mai 2021, 15:28
Auf Kosten des Zeugnisses.
Wie geplant arbeiten wir bereits an der Implementierung einer Dosiskompensation durch das Spektrum.
Niedrige Energien werden nicht überschätzt
Hoch wird nicht unterschätzen.
Aus diesem Grund enthält die Anwendung gleichzeitig 2 Grafiken. (uSv und CPS)
Es wird auch einen Modus für genaue Messungen geben, der dem im 701 ähnelt.
(https://mydozimetr.ru/upload/medialibrary/New%20Folder/Obnary.jpg)
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Na-22 am 05. Mai 2021, 17:14
...
Beispiel Radeye-PRD:
Vergleichsmessung RadEye-PRD und Automess-6150/AD6(E) mit Cs-137-Gammaquelle (einige MBq): Dosisleistungsanzeigen so gut wie identisch.
Vergleichsmessung RadEye-PRD und Automess-61507AD6(E) mit Co-60-Gammaquelle (einige MBq): Dosisleistungsanzeige des RadEye-PRD nur 50% vom Automess-6150/AD6(E).
...

Der deutliche Unterschied kommt hauptsächlich durch die Überempfindlichkeit des Automess-6150/AD6(E) bei 1250 keV. Im Handbuch (https://www.babs.admin.ch/content/babs-internet/fr/publikservice/downloads/abc-schutz/_jcr_content/contentPar/accordion/accordionItems/zentraleinheit_z_e_9/accordionPar/downloadlist/downloadItems/1189_1464852909827.download/adde.pdf) des AD6(E) (Seite 35) sieht man, dass bei 1250 keV gut 35% zu viel angezeigt wird.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 05. Mai 2021, 19:22
Zitat
Das ist eben die Frage, ob in dieser Preisklasse dieser Aufwand auch betrieben wird.
Norbert hatte recht. Aktuell gibt es keine Energiekompensation. Ich bin aber optimistisch, dass sich da etwas tun wird. Perfekt bekommt man das per Software nicht hin aber eine gewisse Annäherung an den realen Wert ist sicher machbar. Problematisch dürfte sein, dass nicht jedes Photon als Photopeak detektiert wird (Stichwort: Comptonstreuung, Comptongebirge etc.) Diese "Streuereignisse" bei niedrigeren Energien können dem verursachenden Nuklid nicht direkt zugeordnet werden.


Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: emanator am 05. Mai 2021, 20:13
Der deutliche Unterschied kommt hauptsächlich durch die Überempfindlichkeit des Automess-6150/AD6(E) bei 1250 keV. Im Handbuch (https://www.babs.admin.ch/content/babs-internet/fr/publikservice/downloads/abc-schutz/_jcr_content/contentPar/accordion/accordionItems/zentraleinheit_z_e_9/accordionPar/downloadlist/downloadItems/1189_1464852909827.download/adde.pdf) des AD6(E) (Seite 35) sieht man, dass bei 1250 keV gut 35% zu viel angezeigt wird.

Uih stimmt. Das war mir neu. Danke für den Hinweis.


edit dg0mg: Zitat repariert.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 06. Mai 2021, 08:34
DL3HRT und ich haben gestern nachmittag mal kurz unsere beiden RadiaCode-101 nebeneinandergelegt. Ergebnis sie zeigen das Gleiche.
Wie inzwischen bekannt, gibt es (noch) keine Energiekompensation/Energieberücksichtigung. Das führt zu einer zu hohen Dosisleistungsanzeige bei niedrigen Energien.

Um das nochmals zu testen, war ich nach unserem Treffen noch kurz an dem Hotspot im Ronneburger Forst (https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php/topic,94.0.html). Messung in reichlich 1 m über dem Erdboden, tatsächlich auch hier: AUTOMESS 6150AD6/E (https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php/topic,229.0.html) und RadiaScan 701A (https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php/topic,114.0.html) in etwa gleich, der RadiaCode zeigt fast die 1,5fache Dosisleistung. Bei Radium/U-nat kann man also davon ausgehen, dass die Dosisleistung real geringer, als angezeigt ist. Das ist jetzt nicht furchtbar schlimm, bei jedem Zähler mit einem "nackten" SBM-20 dürfte das auch so sein. Schade ist nur, dass eigentlich nirgendwo steht, auf welches Einzel-Nuklid die Anzeige nun eigentlich passt. Das gehört doch in die technischen Daten (https://translate.google.com/translate?sl=ru&tl=de&u=https://scan-electronics.com/dosimeters/radiacode/radiacode-101/specification) ("Spezifikazija") hinein.

Auf die zukünftige Energieberücksichtigung bin ich sehr gespannt.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: 2xstudent am 06. Mai 2021, 20:58
Здравствуйте Арсений,
не могли бы вы организовать значок "CE" на корпусе радиометра?
Да и CE-сертификат нарисовать для ваших продуктов. Его содержание (нормы и текст) вы можете с CE-сертификата для Радекс РД1008 списать.
Без значка "СЕ" есть неиллюзорный риск попасть на таможне на большие деньги за контрабанду.
Для понимания - CE-сертификат является декларацией изготовителя. Он вовсе не должен нанимать каких-то проверяльщиков.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Akustik am 06. Mai 2021, 21:50
Является ли контрабандой, со стороны покупателя, покупка одной единицы товара для собственного пользования, при наличии товарных чеков и т.п.?
Хотя продажа приборов без "CE" запрещена.
Интересный правовой момент Вы подметили.



Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 06. Mai 2021, 23:17
2xstudent, Akustik:

bitte benutzt doch Google Translate und postet hier auf Deutsch. Dann haben andere die Chance, an eurer Diskussion teilzunehmen.

пожалуйста, используйте Google Translate и разместите здесь на немецком языке. Тогда другие смогут принять участие в вашем обсуждении.

Viele Grüße! / Большой привет!

Henri
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 06. Mai 2021, 23:26
Hallo Arseny,

es braucht nicht unbedingt einen CE-Aufkleber auf dem Gerät, aber eine "CE Konformitätserklärung" und eine "RoHS-Bescheinigung" auf Englisch oder Deutsch, die meist Bestandteil der Bedienungsanleitung ist. Eine Bedienungsanleitung muss ausserdem immer beigelegt sein (egal in welchem Umfang).

Tatsächlich darf Neuware nicht in die EU eingeführt werden, wenn diese Dinge nicht vorhanden sind. Der Zoll wird das Paket dann vernichten, wenn man nicht das Geld für den Rückversand bezahlt. Allerdings kann man vom Hersteller noch eine entsprechende Bescheinigung anfordern, solange das Gerät noch auf dem Zollamt ist. Viele Hersteller haben die Bescheinigungen auch als Download auf ihrer Webseite.

Viele Grüße!

Henri
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 07. Mai 2021, 09:02
Hier ein paar Daten zur Einschätzung der Empfindlichkeit und Reaktionszeit. Der RadiaCode-101 arbeitet aktuell anscheinend mit einem festen Konversionsfaktor zwischen Zählrate (ZR) und Dosisleistung (DL): DL in µSv/h = ZR / 5.0

Das kann man gut im Kopf rechnen. 0,1 µSv/h = 5 ips und 1 µSv/h = 50 ips.

ipsµSv/ht400 / sipm
50,180,0300
100,240,0600
150,326,7900
200,420,01200
250,516,01500
300,613,31800
350,711,42100
400,811,02400
450,98,92700
501,08,03000
t400 ist die für die Registrierung von 400 Impulsen benötigte Zeit. Die aus der Standardabweichung abgeleitete Genauigkeit des Messwerts beträgt dann 5%. In der letzten Spalte habe ich die Impulse pro Minute angegeben, damit man besser mit gängigen Zählrohren vergleichen kann.

Es kommt häufiger die Kritik, dass der Kristall zu klein ist. Man kann in dieser Hinsicht geteilter Meinung sein. Bezogen auf die Gerätegröße finde ich die Empfindlichkeit sehr gut. Gängige Geigerzähler mit Zählrohren schlägt man um Welten. Ein größerer Kristall würde ein größeres Gehäuse benötigen und gerade die geringen Gehäußeabmessungen können ein Kaufargument sein.

Bei Messungen aktiver Quellen muss man sich bewusst sein, dass beim RadiCode-101 kein wirkungsvoller Beta-Absorber um den Szintillatorkristall verwendet wird. Das wirkt sich besonders bei Betastrahlern mit geringem Gammaanteil aus.

Beispiel Vase von Villeroy und Boch mit orangeroter Uranglasur:
AG FH40F2: 0,2 µSv/h
RadioCode-101: 0,75 µSv/h

Auch reine Betastrahler werden vom RadiaCode registriert. Die eintreffenden Elektronen erzeugen beim Auftreffen auf das Gehäuse, die Platine oder den Kristall mehr oder weniger Bremsstrahlung, die dann vom Szintillatorkristall detektiert wird.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 07. Mai 2021, 11:47
Man darf die Betaempfindlichkeit aber auch nicht überbewerten. Im Anhang zwei Spektren von einer Erdprobe von dieser Wiese:https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php/topic,15.0.html

Die Erdprobe enthält Uran, so dass man ein klassisches Ra-226 Spektrum erhält.

Für das erste Spektrum wurde der Radiacode-101 direkt auf die Tüte mit der Probe gelegt und für das zweite Spektrum kam eine 2,5 mm dicke Aluplatte dazwischen. Ich habe jedes Spektrum mit linearer und logarithmischer Skalierung der Y-Achse abgespeichert.

Rein qualitativ sind die Unterschiede zwischen den beiden Spektren gering.


Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Na-22 am 07. Mai 2021, 17:26
Ich konnte heute auch meinen RadiaScan in Empfang nehmen  :).
Bei der durchaus brauchbaren Empfindlichkeit, der kleinen Bauform und dem geringen Gewicht wird es wohl mein Immerdabei-Gerät werden.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Na-22 am 07. Mai 2021, 18:46
Im DL-Display gibts ja die Prozent-Anzeige des Fehlers. Die steht meistens bei 9,9 oder 10%. Ich hab sie aber auch schon bei 4% weiter sinkend gesehen, was ja bei längerer Messzeit zu erwarten wäre. Aber wie die Systematik dahinter ist? Wann sinkt der Fehler?

Die Fehleranzeige ist in der Tat etwas mysteriös. Auf einem kräftigen Stück Pechblende sinkt der Fehler innerhalb weniger Sekunden bis auf 0,7%. Der angezeigte Wert ist dann auch recht stabil. Nach gefühlt einer Minute springt der Fehlerwert auf 5% und die Anzeige schwankt entsprechend. Bei den 5% bleibt es dann auch. Der Fehler nimmt nicht wieder ab. Nach erneutem Auflegen wiederholt sich das Ganze.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Na-22 am 07. Mai 2021, 18:59
Etwas weiter entfernt von der Probe sinkt der Fehler bis auf ca. 2% bis 3%. Nach der gefühlten Minute springt der Wert dann auf 10%. Das ist wirklich sehr komisch. :unknw:
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 07. Mai 2021, 19:49
Etwas weiter entfernt von der Probe sinkt der Fehler bis auf ca. 2% bis 3%. Nach der gefühlten Minute springt der Wert dann auf 10%. Das ist wirklich sehr komisch. :unknw:

Vielleicht ist ja das erste Messintervall relativ fest (und lange), deshalb hat man bei hohen Zählraten schnell eine gute Statistik. Das Gerät merkt dann, dass über einen längeren Zeitraum (vermutlich mehrere Messintervalle hinweg) die hohen Zählraten bleiben, und wechselt dann in einen "Search" Modus, in dem die Zählintervalle kürzer werden (schnelle Reaktion) und man die Quelle dann besser suchen kann, natürlich bei etwas schlechterer Statistik. Und wahrscheinlich sind die Intervalle variabel, aber intern vordefiniert: z.B. wenn die Zählrate gegenüber dem vorigen Intervall um 50% überschritten wird, wird das nächstkürzere Intervall genommen.

Ich habe mal so was ähnliches programmiert. Das Gerät zählt immer 400 Impulse und misst die Zeit dafür. Wird die Dosisleistung gegenüber dem vorangegangenen Messintervall um 50% über- oder unterschritten, initialisiert das Gerät neu und fängt ein neues Zählintervall an. Wenn die Änderung der Zählrate nun langsam erfolgt, werden die 50% Differenz natürlich nie erreicht. Dann wird das Messergebnis langsam immer ungenauer oder genauer, und die vorgegebene / angepeilte Messgenauigkeit von +/-10% (2-sigma) wird verlassen.
Ich habe das dann so gelöst, dass ich auch neu initialisiere, wenn die Messgenauigkeit einen bestimmten Wert über- oder unterschreitet. So bleibe ich immer im Rahmen von 7-13%. Bei einem kleinen Szintillator ist das ein guter Kompromiss zwischen Genauigkeit und schneller Reaktion.

Viele Grüße!

Henri
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 07. Mai 2021, 20:10
Man darf die Betaempfindlichkeit aber auch nicht überbewerten. Im Anhang zwei Spektren von einer Erdprobe von dieser Wiese:https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php/topic,15.0.html

Die Erdprobe enthält Uran, so dass man ein klassisches Ra-226 Spektrum erhält.

Für das erste Spektrum wurde der Radiacode-101 direkt auf die Tüte mit der Probe gelegt und für das zweite Spektrum kam eine 2,5 mm dicke Aluplatte dazwischen. Ich habe jedes Spektrum mit linearer und logarithmischer Skalierung der Y-Achse abgespeichert.

Rein qualitativ sind die Unterschiede zwischen den beiden Spektren gering.

Das Gesamtkonzept des Geräts ist schon echt bestechend. Allerdings ist die Energieauflösung leider ziemlich schlecht, verglichen z.B. mit dem RaysID. Man erkennt die Peaks nicht wirklich gut, selbst nicht isolierte wie z.B. vom Cs-137. Sie sind sehr breit und deshalb entsprechend flach. Und das bereits bei nur 256 Kanälen.... Deshalb bin ich ehrlich gesagt skeptisch, ob die Hardware eine automatische Nukliderkennung hergeben wird, wenn diese softwareseitig kommen sollte. Aber lassen wir uns mal überraschen, mit cleveren Algorithmen kann man ja eine Menge erreichen.



Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Na-22 am 07. Mai 2021, 20:17
...
Vielleicht ist ja das erste Messintervall relativ fest (und lange), deshalb hat man bei hohen Zählraten schnell eine gute Statistik. Das Gerät merkt dann, dass über einen längeren Zeitraum (vermutlich mehrere Messintervalle hinweg) die hohen Zählraten bleiben, und wechselt dann in einen "Search" Modus, in dem die Zählintervalle kürzer werden (schnelle Reaktion) und man die Quelle dann besser suchen kann, natürlich bei etwas schlechterer Statistik. Und wahrscheinlich sind die Intervalle variabel, aber intern vordefiniert: z.B. wenn die Zählrate gegenüber dem vorigen Intervall um 50% überschritten wird, wird das nächstkürzere Intervall genommen.
...

Da das Gerät einen separaten Search Modus besitzt, ist das beschrieben Verhalten nicht sinnvoll.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 07. Mai 2021, 20:18
...
Vielleicht ist ja das erste Messintervall relativ fest (und lange), deshalb hat man bei hohen Zählraten schnell eine gute Statistik. Das Gerät merkt dann, dass über einen längeren Zeitraum (vermutlich mehrere Messintervalle hinweg) die hohen Zählraten bleiben, und wechselt dann in einen "Search" Modus, in dem die Zählintervalle kürzer werden (schnelle Reaktion) und man die Quelle dann besser suchen kann, natürlich bei etwas schlechterer Statistik. Und wahrscheinlich sind die Intervalle variabel, aber intern vordefiniert: z.B. wenn die Zählrate gegenüber dem vorigen Intervall um 50% überschritten wird, wird das nächstkürzere Intervall genommen.
...

Da das Gerät einen separaten Search Modus besitzt, ist das beschrieben Verhalten nicht sinnvoll.

Na ja, Arseny wird uns sicherlich bald das Rätsel lösen.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 07. Mai 2021, 22:05
Ich habe vorhin den RadiaCode-101 in meine Bleiburg mit 60 mm Wandstärke gepackt. Der Detektor liefert darin eine Impulsrate von < 0.2 ips (=0,004 µSv/h), also im Schnitt alle 5 Sekunden ein Impuls. Die Genauigkeitsanzeige sinkt nicht mehr unter +/-99.9%, ein weiteres Zeichen dafür, dass mit einem relativ kurzen Zeitintervall zur Bestimmung der Standardabweichung gearbeitet wird. Die Impulsrate hier im Zimmer liegt sonst bei ca. 6 ... 7 ips = 0,12 .. 0,14 µSv/h.

Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Radiacode-101 am 07. Mai 2021, 22:13
...
Vielleicht ist ja das erste Messintervall relativ fest (und lange), deshalb hat man bei hohen Zählraten schnell eine gute Statistik. Das Gerät merkt dann, dass über einen längeren Zeitraum (vermutlich mehrere Messintervalle hinweg) die hohen Zählraten bleiben, und wechselt dann in einen "Search" Modus, in dem die Zählintervalle kürzer werden (schnelle Reaktion) und man die Quelle dann besser suchen kann, natürlich bei etwas schlechterer Statistik. Und wahrscheinlich sind die Intervalle variabel, aber intern vordefiniert: z.B. wenn die Zählrate gegenüber dem vorigen Intervall um 50% überschritten wird, wird das nächstkürzere Intervall genommen.
...

Da das Gerät einen separaten Search Modus besitzt, ist das beschrieben Verhalten nicht sinnvoll.

Na ja, Arseny wird uns sicherlich bald das Rätsel lösen.

Sie sind in Ihren Annahmen richtig.
Auf Kosten von Raysid ist es in der Version mit einer ähnlichen Auflösung viermal teurer und in einer guten Auflösung sechsmal teurer.
Darüber hinaus verfügt es nicht über einen Bildschirm, was den Komfort des Geräts stark beeinträchtigt.
Ich mag das Aussehen der Software, aber wird es viel Nachdenken und Ausarbeitung geben?
Wir haben sehr große Pläne zur Verbesserung des Software-Teils von 101.
Suchen Sie in Echtzeit nach einem bestimmten Isotop in einem sich ändernden Hintergrund.
Signalisierung auf einzelnen Teilen des Spektrums.
Isotopenidentifikation mit Elementen der Computerspektrometrie. (Wie Computerfotografie)
Karten mit einer sozialen Komponente und Bereiche, die automatisch ausgefüllt werden.
Erweiterte Spektralkompensation. (Anfangs wird es normal sein)
Alarmprotokoll mit GPS und gespeichertem isoliertem Spektrum.
Präziser Messmodus (ähnlich 701).
Akkumuliertes Dosierungsschema abzüglich der zulässigen Normen und Prognosen. (Sie haben so etwas noch nicht gesehen)
Zuletzt werden wir die Obergrenze für Messungen auf bis zu 1 Röntgenstrahlung pro Stunde festlegen. Das Gerät kann dies bereits, ist jedoch nicht konfiguriert.

Und das ist nur der Anfang =)
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Akustik am 08. Mai 2021, 22:57
Interessante vergleichung zwischen RadiaScan 801,  RadiaCode-101 und Atom Fast 8816.

Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Na-22 am 09. Mai 2021, 07:27
Zur Ergänzung der bisher gezeigten Spektren hier mal noch eins von K-40.
Der RadiaCode lag einfach ohne Abschirmung auf einem Behälter mit 2,5 kg KCl.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 09. Mai 2021, 08:16
auf einem Behälter mit 2,5 kg KCl.

Da waren meine 2 Tüten Pottasche von weiter oben wohl zu wenig Material.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Na-22 am 09. Mai 2021, 09:12
auf einem Behälter mit 2,5 kg KCl.

Da waren meine 2 Tüten Pottasche von weiter oben wohl zu wenig Material.

Bei logarithmischer Darstellung der y-Achse und langer Messzeit wird man sicher auch mit 2 Tüten Pottasche den K-40 Peak sehen können.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: pangeiger am 09. Mai 2021, 15:55
Hi,

am 26.04 bestellt und seit gestern liegt der RadiaCode auf dem Zollamt Düren. Ich bin gespannt.

Gruß
Peter
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 09. Mai 2021, 16:09
Dann ragt DL3HRTs Zollamt bisher tatsächlich heraus :)

Ich konnte heute auch meinen RadiaScan in Empfang nehmen  :).

Wie war das bei Dir? Musstest Du zum Zoll oder brachte es die Post?
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: pangeiger am 09. Mai 2021, 16:15
Wenn es die Post bringt, kostet der Service 28,50 € - da fahr' ich lieber hin.

Gruß
Peter
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 09. Mai 2021, 16:16
Das hab ich bisher auch so gehalten, aber bei DL3HRT wars anders, siehe Antwort #95.

Aber die Frage ging an Na-22  ;)
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Na-22 am 09. Mai 2021, 16:43
Dann ragt DL3HRTs Zollamt bisher tatsächlich heraus :)

Ich konnte heute auch meinen RadiaScan in Empfang nehmen  :).

Wie war das bei Dir? Musstest Du zum Zoll oder brachte es die Post?

Ich sehe gerade, dass ich mich verschrieben habe. Es war natürlich der RadioCode gemeint.

Bei mir kam das Paket per DHL. Ging alles problemlos.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Na-22 am 09. Mai 2021, 16:45
Wenn es die Post bringt, kostet der Service 28,50 € - da fahr' ich lieber hin.

Gruß
Peter

DHL berechnet für die Zollabwicklung 6 Euro. Zumindest war es bei mir so.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 09. Mai 2021, 16:58
Vielleicht sollten wir mal mit konkreten Zahlen arbeiten, dann können wir das Prozedere der einzelnen Zollämter besser vergleichen. Auf meiner Rechnung für den RadiaCode stand ein Warenwert von 140 Euro (ich hatte Rabatt, da sich die Lieferung verzögerte). DHL hat bei uns an der Haustür 26,60 Euro kassiert. Das war genau die vom Zoll festgelegte 19%ige Steuer. Von DHL habe ich bisher keine zusätzliche Rechnung bekommen.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: pangeiger am 09. Mai 2021, 17:08
Ich zitiere mal:

"Nachträgliche Postverzollung ... Hiermit beauftrage ich die Deutsche Post AG mit der nachträglichen Postverzollung meiner Sendung. Für diesen Service wird mir der Betrag in Höhe von 28,50, bei erfolgreicher Verzollung in Rechnung gestellt. ... Sollten zusätzliche Einfuhrabgaben in Form von Steuern und Zöllen anfallen, so werden diese bei der Zustellung der Sendung von Ihnen erhoben."

Gruß
Peter
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 09. Mai 2021, 17:28
Die nachträgliche Postverzollung ist nicht mehr zwingend. Man kann wieder, so wie schon früher, die Unterlagen (Kaufbestätigung, Rechnung etc.) per E-Mail zum Zoll schicken. DHL darf dann nur noch 6 Euro für das Kassieren des Geldes in Rechnung stellen.

Es geht hier auch nicht darum, was irgendwo steht sondern vielmehr, wie es konkret gehandhabt wurde.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Na-22 am 09. Mai 2021, 19:48
Ich bin gerade dabei, die Grenzen des RadiaCode auszuloten. So interessiert mich, ob es in den Energiekanälen des Spektrums zu Überläufen kommt und falls ja, wie das gehandhabt wird.
Mit der verwendeten Pechblende hat der Kleine gut was zu zählen (~6000 cps) vor sich. Allerdings quittiert er nach ca. 2 bis 3 Stunden den Dienst und schaltet sich aus (oder stürzt ab?) :unknw:. Jedenfalls ist das Display aus und die Einstellungen sind zurückgesetzt. Die Dosis wird ebenfalls zurückgesetzt. Das Spektrum ist natürlich auch weg. Kann eventuell einer der anderen Besitzer dieses Verhalten  bestätigen?

Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 09. Mai 2021, 21:14
Ich habe es noch nicht mit einem so aktiven Strahler über so einen langen Zeitraum probiert. Aber wahrscheinlich hast du genau die Grenze erreicht und der Überlauf wird nicht vernünftig behandelt sondern führt zum Reset. Gut zu wissen.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 10. Mai 2021, 16:57
Die Zuordnung der Kanalnummer im Spektrum zur Energie in keV erfolgt über ein Polynom zweiter Ordnung. Dazu gibt es in der Android-/Windows-App drei Parameter a2, a1 und a0, die auch verändert werden können.

Die Energie Ei berechnet sich aus der Kanalnummer Ki wie folgt: Ei = a2*Ki2 + a1*Ki +  a0 mit i = 0 .. 255

Die Kalibrierparameter in meinem Gerät sind wie folgt vorbelegt:Mich würde interessieren, inwiweit die Kalibrierparameter der anderen vorhandenen Gerät abweichen. Möglicherweise sind das auch einfach nur die Werkseinstellungen, die bei jedem Gerät gleich sind?
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG6NFG am 10. Mai 2021, 17:09
Mein - heute angekommenes - Gerät zeigt

a0:-4,67944
a1:9,60071
a2:0,00750454
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 10. Mai 2021, 17:14
Aha, also scheint jedes Gerät einzeln kalibriert worden zu sein.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 10. Mai 2021, 17:17
Man soll nach dem Firmwareupdate genau diese Parameter reseten. Zur Angabe gehört also die Info, ob das vor oder nach dem Firmwareupdate ausgelesen ist. Es ist auch die Frage, ob das überhaupt im Gerät gespeichert ist, oder nur in der App/im Windowssoftware.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG6NFG am 10. Mai 2021, 17:20
Mein Gerät habe ich mit neuster SW bekommen.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Na-22 am 10. Mai 2021, 17:35
Nach Update und Reset gestern stehen bei mir folgende Werte:
a0: -4.47046
a1: 9.57448
a2: 0.00794401

Nach einem erneuten Reset vor wenigen Augenblicken änderten sich die Werte zu:
a0: -4.46781
a1: 9.56881
a2: 0.0079393
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 10. Mai 2021, 18:54
Die angehängte Tabelle stellt die aus den verschiedenen angegebenen Kalibrierfaktoren berechnete Kanalenergie gegenüber. Es gibt kaum Abweichung zwischen den Geräten. Lediglich das Gerät von Na-22 weicht bei höheren Energie ein wenig ab. Das macht am oberen Ende aber gerade einmal 20 keV aus.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 10. Mai 2021, 18:56
Bei mir sind die Werte 

a0: -3.92378
a1: 9.61867
a2: 0.00705887


(nach dem fw-Update)
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 10. Mai 2021, 19:04
Habe deine Werte eingepflegt.
Offensichtlich gibt es für jedes Gerät spezifische Kalibrierfaktoren. Das heißt aber auch, dass jedes Gerät mt einem Strahler getestet werden muss. Das stelle ich mir ziemlich zeitaufwändig vor.

Was wir nicht vergessen dürfen ist, dass nach dem FW-Update die Temperatur berücksichtigt wird. Vorher waren die Kalibrierfaktoren wahrscheinlich fix. Jetzt sind sie auf eine Referenztemperatur bezogen, vermutlich 20°C oder 25°C. Je nach gemessener Temperatur wird dann eine zusätzliche Korrektur angebracht.

Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Radiacode-101 am 10. Mai 2021, 20:34
Sie können Ihren 101 in der Becquerel-Monitor-Software kalibrieren. Sie müssen nur das Spektrum darin laden.
Neue Datei, dann Aus CSV importieren

Kalibrierungsergebnisse in der Software, geeignet für Anwendung 101.

Das Programm ist kostenlos
(https://physicsopenlab.org/wp-content/uploads/2017/06/Cs137Sample.png)
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 11. Mai 2021, 07:30
Ich kann jetzt die ersten Erfahrungen zur Akkulaufzeit beisteuern:Der RadiaCode-101 hat ein Batteriesymbol, dessen erster Balken heute morgen verschwunden war. Laut Handbuch passiert das bei <60% Kapazität. Die Android-App zeigt aktuell eine Restkapazität von 53% an. Man muss dazu sagen, dass die Anzeige nach dem Aufladen lange Zeit bei 100% stand. Da wir nicht wissen wie die Restkapazität bestimmt wird, können wir die Genauigkeit der Kapazitätsanzeige (noch) nicht bewerten. Dazu braucht es Erfahrungen über mehrere Ladezyklen.

Mein Gerät wird mit den aktuellen Einstellungen und meinem Nutzungsverhalten die beworbenen "bis zu 300 Stunden" vermutlich nicht erreichen. Aber auch wenn es nur 250 Stunden sein sollten, so reicht das für ein immer-dabei-Gerät völlig aus.

Ich habe den Eindruck, dass die RadiaCode Android-App recht energiehungrig ist. Das kann damit zu tun haben, dass das GPS-Modul verwendet wird. Außerdem werden mehr oder weniger ständig Daten vom RadiaCode-101 ausgelesen. Auf jeden Fall sinkt die Akkuanzeige meines Mobiltelefons verhältnismäßig schnell.

Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 11. Mai 2021, 07:42
Zitat
Sie können Ihren 101 in der Becquerel-Monitor-Software kalibrieren. Sie müssen nur das Spektrum darin laden.
Neue Datei, dann Aus CSV importieren

Kalibrierungsergebnisse in der Software, geeignet für Anwendung 101.

Das Programm ist kostenlos
Ich habe Bequerel-Monitor V1.0 auf meinem Rechner installiert. Leider funktioniert die Importfunktion für CSV-Dateien nicht  :( .

"File" -> "Import" -> "CSV-File" : Es passiert gar nichts.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Na-22 am 11. Mai 2021, 07:53
Ich konnte mit InterSpec (https://sandialabs.github.io/InterSpec/) (ebenfalls kostenlos) die csv-Datei laden.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 11. Mai 2021, 09:12
Ich habe Bequerel-Monitor V1.0 auf meinem Rechner installiert. Leider funktioniert die Importfunktion für CSV-Dateien nicht  :( .

"File" -> "Import" -> "CSV-File" : Es passiert gar nichts.

Du musst vorher "File" ==> "New" machen, dann geht auch der Import. Weiter bin ich gestern abend aber auch noch nicht gekommen.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Radiacode-101 am 11. Mai 2021, 11:30
Hat ein Video für Sie aufgenommen - es ist ganz einfach
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 11. Mai 2021, 19:05
Also ich muss ja sagen: so guten Support für ein Gerät gab es bislang noch nie   :yahoo:

Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: stsch69 am 11. Mai 2021, 20:09
Ich habe mein Gerät gestern bekommen :-)
Bestellt hatte ich am 9.3.2021 und die Versandmeldung kam am 24.4.2021.
Zugestellt wurde es direkt von der DHL und ich habe noch 26,90 € dazugezahlt. Laut meiner Berechnung war das nur die MwSt.
Ob noch eine Gebür von DHL kommt weiß ich nicht.

Ich bin sehr zufrieden mit dem Gerät, und finde das Preis/Leistungs Verhältnis hervorragend!
Was ich noch "nice" finde: Das Gerät hat weder eine "antirutschgummiklebeschicht" noch eine Hochglanzoptik :-)

Frage zur Windows-Software: Bei mir ändert sich öfters das Farb-Thema spontan von dunkel auf hell. Hat das noch Jemand?

das war´s erstmal.

LG
Steffen
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 11. Mai 2021, 20:13
Frage zur Windows-Software: Bei mir ändert sich öfters das Farb-Thema spontan von dunkel auf hell. Hat das noch Jemand?

Ja, das war bei mir auch, ich glaube aber nur im Spektrum-Fenster. Ich hatte aber vorher auch am Farbschema rumgespielt.


Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: stsch69 am 11. Mai 2021, 20:17
Ich hatte nur auf dunkel gestellt (ohne viel probieren) und dann waren auf einmal alle Fenster hell.
Nach einer Weile waren alle Fenster außer Spektrum wieder dunkel. Alles ohne etwas zu machen.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 12. Mai 2021, 06:58
Es hat den Anschein, dass die Bestimmung der Restkapazität des Akkus über die Messung der Klemmenspannung erfolgt. Wie komme ich darauf? Ich habe mehrfach beobachtet, dass die angezeigte Restkapazität um 1% ... 2% gestiegen ist. Man kann das recht einfach nachvollziehen:Ich hatte über Nacht die Detektorclicks eingeschaltet und die Restkapazität wurde mit 47% angezeigt. 10 Minuten nach Abschalten der Detektorclicks waren es dann 48%. Das Gerät läuft jetzt seit 7 Tagen im Dauerbetrieb, also ca. 170 Stunden.

Man kann das mit der Messung der Klemmenspannung so machen, aber bei Lithium ist das nicht sehr genau. Unter folgendem Link gibt es eine Tabelle: Ladezustand in Abhängigkeit von der Klemmenspannung (https://www.messerforum.net/threads/lir-uebersicht-ladezustand-in-abhaengigkeit-von-spannung.82604/)

Diese Tabelle gilt aber strengenommen nur für die Leerlauf-Klemmenspannung. Allerdings ist der Akku beim RadiaCode-101 nicht allzuweit vom Leerlauf entfernt. Im Mittel dürften 3 mA .. 5 mA fließen, je nach Betriebsweise. Auf jeden Fall erklärt sich jetzt, warum die Anzeige lange Zeit bei 100% stand. Die Verwendung eines speziellen Fuel Gauge IC wäre aufgrund der niedrigen Stromaufnahme vermutlich gar nicht so einfach.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: miles_teg am 12. Mai 2021, 13:12
Ich habe Bequerel-Monitor V1.0 auf meinem Rechner installiert. Leider funktioniert die Importfunktion für CSV-Dateien nicht  :( .

"File" -> "Import" -> "CSV-File" : Es passiert gar nichts.

Du musst vorher "File" ==> "New" machen, dann geht auch der Import. Weiter bin ich gestern abend aber auch noch nicht gekommen.
Könnte vielleicht jemand mal ein Beispiel .csv posten? Oder wie die Dateien aussehen müssen? Meine .csv (vom RAYSID) werden nämlich nicht gelesen. Ich wollte die Software mal mit InterSpec vergleichen.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 12. Mai 2021, 14:16
Der Aufbau der Dateien ist ganz einfach. Sie bestehen aus 256 Zeilen mit folgendem Aufbau:<Kanalnummer><Trennzeichen><Counts>
Die Kanalnummern gehen von 0 .. 255. Als Trennzeichen kann man ";" oder "," einstellen.
Beispiel:
0,0
1,0
2,1553
3,6901
4,10939
5,15476
6,20558
7,24469
8,34556
9,39658
10,36997
.
.
.
254,3
255,280
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 12. Mai 2021, 14:37
Kann ich bestätigen.
Und dabei ganz wichtig: OHNE Kopfzeile und ohne Anführungszeichen.

Als Trennzeichen kann man ";" oder "," einstellen.

Wo kann man das einstellen? Ich hab Kommata.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 12. Mai 2021, 14:45
Zitat
Wo kann man das einstellen? Ich hab Kommata.
Das geht nur in der Android-App bei den Einstellungen zum Spektrum.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: stsch69 am 12. Mai 2021, 15:14
Hier ist ein Spektrum von Lu-176 zum Testen.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 12. Mai 2021, 15:55
Das geht nur in der Android-App bei den Einstellungen zum Spektrum.
Aja, in der App - habs gefunden.

Ich hab mir jetzt ein anderes Smartphone besorgt, auf dem kann ich die App installieren.
Etwas eigenartig finde ich ja die Speichermöglichkeiten für das Spektrum: GoogleDrive, Zwischenablage, Gmail, Messages, Nearby, Beam, BT, E-mail. Warum ist da nicht einfach das lokale Filesystem dabei?
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 12. Mai 2021, 16:10
Zitat
Etwas eigenartig finde ich ja die Speichermöglichkeiten für das Spektrum: GoogleDrive, Zwischenablage, Gmail, Messages, Nearby, Beam, BT, E-mail. Warum ist da nicht einfach das lokale Filesystem dabei?
Das stört mich auch. Ich sende es mir immer per E-Mail  :) . Der bessere Weg läuft über die Windows-Software.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: miles_teg am 12. Mai 2021, 16:13
Danke an alle!
RAYSID gibt mir kEv und counts aus, wobei die kEv keine Ganzzahlen sind. Daran wird es wohl liegen.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 12. Mai 2021, 16:22
Zitat
Etwas eigenartig finde ich ja die Speichermöglichkeiten für das Spektrum: GoogleDrive, Zwischenablage, Gmail, Messages, Nearby, Beam, BT, E-mail. Warum ist da nicht einfach das lokale Filesystem dabei?
Das stört mich auch. Ich sende es mir immer per E-Mail  :)

Das geht gar nicht immer, wenn man in der Pampa ein Mess-Zweit-Handy ohne Internetverbindung benutzt.
Klar, für die Karte braucht man die sowieso, aber Henri hatte ja dsbzgl. auch schon nach Offline-Betrieb gefragt. Ein lokales Speichern einer 2-KiloByte-Datei "im Feld" muss doch gehen.

Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Nupupa am 12. Mai 2021, 19:32
Zitat
Etwas eigenartig finde ich ja die Speichermöglichkeiten für das Spektrum: GoogleDrive, Zwischenablage, Gmail, Messages, Nearby, Beam, BT, E-mail. Warum ist da nicht einfach das lokale Filesystem dabei?
Das stört mich auch. Ich sende es mir immer per E-Mail  :)

Das geht gar nicht immer, wenn man in der Pampa ein Mess-Zweit-Handy ohne Internetverbindung benutzt.
Klar, für die Karte braucht man die sowieso, aber Henri hatte ja dsbzgl. auch schon nach Offline-Betrieb gefragt. Ein lokales Speichern einer 2-KiloByte-Datei "im Feld" muss doch gehen.

Vorschlag zur Abhilfe: Die App "Total Commander" (ein empfehlenswerter Dateimanager) installieren. Der wird mir dann beim "Teilen" des Spektrums angezeigt und mit dieser App ist dann ein lokaler Speicherort auswählbar.
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.ghisler.android.TotalCommander&hl=de&gl=US (https://play.google.com/store/apps/details?id=com.ghisler.android.TotalCommander&hl=de&gl=US)
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 12. Mai 2021, 19:54

Etwas eigenartig finde ich ja die Speichermöglichkeiten für das Spektrum: GoogleDrive, Zwischenablage, Gmail, Messages, Nearby, Beam, BT, E-mail. Warum ist da nicht einfach das lokale Filesystem dabei?

Huch, das  kann  man nicht lokal speichern???  Na, das würde ich aber ganz nach oben auf die Wunschliste setzen wollen.

"Connectivity" hin oder her, mir geht das ziemlich auf die Nerven. Kein Gerät funktioniert mehr für sich alleine, man braucht mittlerweile für alles eine Datenanbindung, damit der zweite Teil des Geräts (nämlich irgend ein Datenstaubsauger-Server) zugeschaltet werden kann. Früher war alles besser   :unknw:

Wenn man den RadiaCode mit USB-Kabel an den PC anschließt, kann man aber Spektren speichern, oder?

Viele Grüße!

Henri
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Na-22 am 12. Mai 2021, 20:00
...

Wenn man den RadiaCode mit USB-Kabel an den PC anschließt, kann man aber Spektren speichern, oder?

Viele Grüße!

Henri

Ja, das funktioniert problemlos.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 12. Mai 2021, 22:28
Vorschlag zur Abhilfe: Die App "Total Commander" (ein empfehlenswerter Dateimanager) installieren. Der wird mir dann beim "Teilen" des Spektrums angezeigt und mit dieser App ist dann ein lokaler Speicherort auswählbar.

Sehr hilfreicher erster Beitrag!  ;D Danke dafür!

Das geht tatsächlich so.
Wahrscheinlich weiß die App gar nicht, was da angezeigt wird, sondern ruft einfach einen Systemaufruf "Share" auf.

Man kann dann noch im Senden-Menü durch getippt halten des Eintrags "Total Commander" diesen "markieren". Das bedeutet eher "anpinnen" und damit ist er in der Liste immer der erste Eintrag.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 13. Mai 2021, 00:34
Bei mir funktioniert es leider nicht. Der Commander erscheint nach der Installation nicht im Menü. Es tauchen nur Apps dort auf, die völlig sinnlos sind. Wie man Apps manuell zum Menü hinzufügt, konnte ich nicht rausfinden. Ich kann Spektren somit überhaupt nicht speichern  :(
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Nupupa am 13. Mai 2021, 09:55
Bei mir funktioniert es leider nicht. Der Commander erscheint nach der Installation nicht im Menü. Es tauchen nur Apps dort auf, die völlig sinnlos sind. Wie man Apps manuell zum Menü hinzufügt, konnte ich nicht rausfinden. Ich kann Spektren somit überhaupt nicht speichern  :(
Hmm, seltsam. Du könntest sonst nochmal einen anderen Dateimanager probieren. Habe aus den Liste Datenschutz-bewusster-Apps https://www.kuketz-blog.de/empfehlungsecke/#android (https://www.kuketz-blog.de/empfehlungsecke/#android) bei mir zum Testen den Simple File Manager Pro (https://f-droid.org/de/packages/com.simplemobiletools.filemanager.pro/ (https://f-droid.org/de/packages/com.simplemobiletools.filemanager.pro/)) installiert - der erscheint bei mir (Android 11) dann auch im Menü.

Arseny sollte aber mal prüfen, warum der normale/native/interne Android-Dateimanager in der RadioCode-App bei "Share Spectrum" nicht angeboten wird. Bei meinem Gerät Pixel 4a, Andoid 11 wurde mir auch schon der interne Dateimanager angeboten - aber aktuell ist der aus dem Menü verschwunden und ich nutze den TotalCommander.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 13. Mai 2021, 11:04
Bei mir funktionert der "Total Commander" einwandfrei. Danke für den Tipp.

aktuelle Information zur Restkapazität des Akkus: 39% nach 9 Tagen Dauerbetrieb
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Radiacode-101 am 13. Mai 2021, 15:11
Keine Sorge.
Ich teste bereits die Erhaltung von Spektren.
Verwenden Sie als Hintergrund für jedes Spektrum.
Echtzeit-Spektrums-Subtraktion.
Anzeige der gerade empfangenen Gammaquanten im Spektrum.
Hier sind Screenshots.
Kommt bald
(https://sun9-28.userapi.com/impg/go-NmM42xw_SVXe3T0p04zyRrUsp0zLkdUOFFA/8cPn6f7ViPk.jpg?size=1600x720&quality=96&sign=e2e89e8e57abf1010918e0de2b16739b&type=album)
(https://sun9-62.userapi.com/impg/SvJqJ6kfS09lZcOsk1i8-bDWZdcG4oKc2ZbsLw/603c-qYImU0.jpg?size=1600x720&quality=96&sign=bda12a03704427d4a75625967c00477a&type=album)
(https://sun9-53.userapi.com/impg/NyVyWZQBu1uioByam3JHnwTOpD8qAyQluMeAWQ/8eyXXKcF4EU.jpg?size=1600x720&quality=96&sign=20f27928f3a1c662c1eafeb583fe45f1&type=album)
(https://sun9-22.userapi.com/impg/0naYOvHMN5PDXrTXTn5LMQ9PKA6jXply8E9Nsg/qCXlDNRekPw.jpg?size=1600x720&quality=96&sign=70aec1f4f4b1497aefebad1f5c80b0d0&type=album)
(https://sun9-23.userapi.com/impg/mvjz3c-vy-85THRepN6M1b6L7nirJOeF7Z7j-g/2o_w7rky0Ao.jpg?size=1600x720&quality=96&sign=e880751a43b04f61636ad42f95d0cf13&type=album)
(https://sun9-20.userapi.com/impg/qpqNADEXV_BS63q3TIICezZOOjaVSK0FllLwIQ/P7nql1pV0Y8.jpg?size=1600x720&quality=96&sign=f0754b45a0918806ef287815ec46959b&type=album)
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: pangeiger am 14. Mai 2021, 11:15
Moin,

heute habe ich RadiaCode-101 vom Zollamt abgeholt. Ging ohne Probleme, ich musste das Teil noch nicht mal aus der Verpackung holen. Daheim fiel mir auf, dass sowohl das CE-Zeichen fehlt als auch eine englischsprachige Bedienungsanleitung. Also noch mal Glück gehabt. Ich teste derweil mal weiter.

Gruß
Peter
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 15. Mai 2021, 08:49
Zwischeninfo zur Akkulaufzeit:Das sind jetzt schon 80% der angegebenen "bis zu 300 Stunden", also alles im grünen Bereich.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: pangeiger am 15. Mai 2021, 18:30
Hallo Leute,

ich habe mal zwei Spektren erstellt. Jetzt meine Frage: Was genau kann ich damit anfangen? Woher weiß ich, welches Isotop hier gerade angezeigt wird? Auf der X-Achse werden die Kanalnummern angezeigt, auf der Y-Achse die Anzahl der Y-Quanten. Aber wie weiter?

Dank voraus
Gruß
Peter

p.s. 1. Grafik Uraninit ca. 9 µSv/h (minus Hintergrund 0,18 µSv/h
2. Graphik: 1cm Stück Heinrichit mit ca. 0,3 µS/h
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 15. Mai 2021, 18:53
Zitat
Auf der X-Achse werden die Kanalnummern angezeigt, auf der Y-Achse die Anzahl der Y-Quanten. Aber wie weiter?
Du kommst weiter, indem du die Einstellungen des Spektrums änderst. Du kannst wählen zwischen Kanalnummer und Energie. Das kann man sowohl in der Android-App als auch im Windows-Programm einstellen.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: pangeiger am 15. Mai 2021, 19:59
Schön und gut. Aber was sagt mir das genau? Ich habe hier diese Übersicht gefunden:

https://www.cpp.edu/~pbsiegel/bio431/genergies.html

Heißt das konkret, dass ich jetzt anhand der gezeigten KeV (mit der jeweils größten Amplitude das Nuklid identifizieren kann?

Gruß
Peter

Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: NoLi am 15. Mai 2021, 21:07
Heißt das konkret, dass ich jetzt anhand der gezeigten KeV (mit der jeweils größten Amplitude das Nuklid identifizieren kann?
Gruß
Peter

Genau, sofern die Gamma-Energie eindeutig zu identifizieren ist.
Oder Du benutzt diese Suchfunktion:

http://nucleardata.nuclear.lu.se/toi/radSearch.asp

Gruß
Norbert
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: pangeiger am 16. Mai 2021, 09:06
Danke Norbert. Guter Tipp.

Gruß
Peter
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 16. Mai 2021, 09:17
Mein RadiaCode-101 hat sich nach 265 Stunden Dauerbetrieb abgeschaltet. Das sind immerhin 88% der "bis zu 300 Stunden". Ich bin sehr zufrieden mit diesem Wert.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: pangeiger am 16. Mai 2021, 09:31
Generell ist das Gerät super :)) :))  - und für den Preis: einfach genial. Ich drücke den Machern die Daumen für ein gutes Geschäft; sie haben es verdient.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 16. Mai 2021, 20:57
Google Earth ist nicht geplant,

Das ist SEHR schade! Ihr solltet unbedingt nochmals darüber nachdenken.

Weil: Die Konkurrenz (ATOM Fast) hat das auch  ;) und es ist einfach der beste Weg, Standortdaten für die eigenen Zwecke zu sammeln und zu archivieren. Ein großes technisches Problem, einen gespeicherten Track als KML/KMZ aus der App zu exportieren, sehe ich eigentlich auch nicht.

Ich habe heute die GPS-Funktion der App getestet. Dazu habe ich in den "App-Settings" die "Location resolution" auf 1 m gestellt. In der "Map"-Funktion einen neuen Track angelegt und den RadiaCode-101 in die rechte Hosentasche gesteckt und dort gelassen (=immer gleicher Abstand zum Boden). Dann bis zur Halde des WISMUT-Schurfschachtes 64 (https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php/topic,47.0.html) gelaufen und dort ein wenig kreuz und quer durchs Gebüsch und Unterholz gekrochen. Zuhause dann den Track aus der App gespeichert, es waren inklusive Anfahrt 1417 Datenzeilen. Die Daten sehen ausschnittsweise so aus:

Track: Schurf65   RC-101-000223   
Timestamp   Time   Latitude   Longitude   Accuracy   DoseRate   Comment
132656395362100000   2021-05-16  11:52:16   50.714324   12.2590298   8.638   568.13   
132656395422140000   2021-05-16  11:52:22   50.7143216   12.2590016   7.971   657.50   
132656395461990000   2021-05-16  11:52:26   50.7143293   12.2589936   7.615   658.75   
132656395502070000   2021-05-16  11:52:30   50.7143187   12.2589827   8.022   660.00   
132656395562210000   2021-05-16  11:52:36   50.7143101   12.2589354   9.648   677.50   
132656395782110000   2021-05-16  11:52:58   50.7143078   12.2589331   10.72   708.75   
132656396327060000   2021-05-16  11:53:52   50.7143079   12.258948   9.621   636.67   
132656396341060000   2021-05-16  11:53:54   50.7142994   12.2589569   8.717   653.33   
132656396358400000   2021-05-16  11:53:55   50.7142904   12.2589464   7.916   658.33   


Dabei fällt erstmal auf, dass eine Spaltenüberschrift fehlt, wahrscheinlich müsste es Timestamp, Date, Time, Latitude .. heißen, die Uhrzeit ist in UTC und die letzte Spalte sind die Messwerte in nSv/h.

Eine ganze Weile hab ich gebraucht, um die Daten mit dem GPS-Visualizer (https://www.gpsvisualizer.com/map_input?form=googleearth) nach GoogleEarth zu konvertieren, bis es halbwegs so aussah, wie ich wollte - das könnte alles schon erheblich komfortabler gehen: "EXPORT" ==> "KMZ".  :blush:
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Radiacode-101 am 16. Mai 2021, 22:42
Dies ist ein Übersetzungsfehler.
Es besteht keine Verbindung mit der Google Earth-Anwendung.
Und es wird eine Seite mit Karten geben, die auf der Google-API basiert.
Die Funktionalität wird sehr groß sein.
Aufgrund des Exports nach kmz ist dies möglich, aber nicht in naher Zukunft.
Wichtigste Neuigkeiten!
Wir haben endlich den Verstärkerfehler überwunden, höchstwahrscheinlich wird das Gerät Spektren in 1024 Kanälen haben, aber nicht sehr bald.
Spectrocompens zuerst
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 17. Mai 2021, 06:54
Zitat
Wir haben endlich den Verstärkerfehler überwunden, höchstwahrscheinlich wird das Gerät Spektren in 1024 Kanälen haben, aber nicht sehr bald.
Spectrocompens zuerst
Das klingt sehr gut. Der AD-Wandler des Controllers hat 12 Bit. Daher habe ich mich schon gewundert, dass für das Spektrum nur 8 Bit = 256 Kanäle verwendet wurden. 10 Bit = 1024 Kanäle sind ein guter Kompromiss.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Na-22 am 17. Mai 2021, 07:51
...
Dabei fällt erstmal auf, dass eine Spaltenüberschrift fehlt, wahrscheinlich müsste es Timestamp, Date, Time, Latitude .. heißen, die Uhrzeit ist in UTC und die letzte Spalte sind die Messwerte in nSv/h.

Eine ganze Weile hab ich gebraucht, um die Daten mit dem GPS-Visualizer (https://www.gpsvisualizer.com/map_input?form=googleearth) nach GoogleEarth zu konvertieren, bis es halbwegs so aussah, wie ich wollte - das könnte alles schon erheblich komfortabler gehen: "EXPORT" ==> "KMZ".  :blush:

Vielen Dank für die Einstellungen im GPS-Visualizer. Das ist sehr hilfreich für den Einstieg.

Ich hab mir die Track-Datei im Editor angesehen. Zwischen Datum und Uhrzeit werden zwei Leerzeichen als Trennzeichen verwendet. Für die anderen Spalten ist es jeweils ein Tab.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 17. Mai 2021, 12:51
Vielen Dank für die Einstellungen im GPS-Visualizer. Das ist sehr hilfreich für den Einstieg.

Ich wollte grün-gelb-rot als Farbverlauf haben. In den userdefinierten Farbverläufen (bei "Custom spectrum file (URL):" einzutragen): https://www.gpsvisualizer.com/spectrums/ (https://www.gpsvisualizer.com/spectrums/) gibts nur rot-gelb-grün und die Einstellung up/down scheint da nicht zu wirken.

Deshalb die externe URL für einen grün-gelb-roten Verlauf:

(http://abload.de/img/green-yellow-redy6ker.png) (http://abload.de/img/green-yellow-redy6ker.png (http://abload.de/img/green-yellow-redy6ker.png))
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 17. Mai 2021, 18:47
Software-Update 1.00.07 ==> 1.00.08
Firmware-Update 1.06 ==> 1.07


1.00.08 (14. Mai 2021)
Behoben [Firmware]: Deutlich unterdrückte Spektrumverzerrungen aufgrund der Besonderheiten des Analog-Digital-Wandlers.
Geändert [Firmware]: Firmware-Version 1.07.
Programm: Fehler bei der Auswahl der Ausrichtung der Geräteanzeige im Einstellungsdialog behoben.


Firmwareupdate lief problemlos durch.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: pangeiger am 17. Mai 2021, 19:12
Lief bei mir auch gerade problemlos durch. Der Service ist auf Zack.

... da wir gerade bei Updates sind: ich habe da ein Problem. Mit meinem Huawei P40 Pro muss ich auf den Google Playstore verzichten (was ich nicht sonderlich bedaure), aber wo bekomme ich sonst die neuen (?) Android-Apps her?

Dank im voraus
Gruß
Peter
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 17. Mai 2021, 20:42
Lief bei mir auch gerade problemlos durch. Der Service ist auf Zack.

... da wir gerade bei Updates sind: ich habe da ein Problem. Mit meinem Huawei P40 Pro muss ich auf den Google Playstore verzichten (was ich nicht sonderlich bedaure), aber wo bekomme ich sonst die neuen (?) Android-Apps her?

Dank im voraus
Gruß
Peter

Hallo Peter,

ich verwende LineageOS auf einem Uralt-Smartphone und habe somit das gleiche Problem.

Es gibt alternative stores wie apkpure.com. Der wurde bislang immer als vertrauenswürdig angesehen von vielen Quellen im Netz. Vor kurzem hatten sie allerdings einen Trojaner in ihrer eigenen Store-App, was natürlich ein Alarmsignal ist. Man kann die Pakete allerdings auch ohne die App als .apk manuell herunterladen und installieren. Aber ein flaues Gefühl bleibt. Deshalb auch das wiedererweckte Uralt-Telefon für Spielereien mit unklarem Ausgang :)

Ansonsten gibt es noch den f-droid store  (www.f-droid.org). Da ist nur Quelloffenes drin, tolle Sache! Darüber kann man sich den Aurora-Store installieren, der wiederum ein Frontend für den Play Store ist, dh. man kann sich anonym im Playstore bedienen.

https://f-droid.org/de/packages/com.aurora.store/


Superoptimal wäre es natürlich, wenn unsere RadiaCode Lieblingsentwickler die APK auch direkt auf der Herstellerseite zum Download anbieten würden ;D
Zumindest bei apkpure dauert es schon mal ein paar Wochen, bis die aktuellste Version verfügbar ist (die dann natürlich schon wieder veraltet ist...)

Viele Grüße!

Henri
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Na-22 am 18. Mai 2021, 07:53
Vielen Dank für die Einstellungen im GPS-Visualizer. Das ist sehr hilfreich für den Einstieg.

Ich wollte grün-gelb-rot als Farbverlauf haben. In den userdefinierten Farbverläufen (bei "Custom spectrum file (URL):" einzutragen): https://www.gpsvisualizer.com/spectrums/ (https://www.gpsvisualizer.com/spectrums/) gibts nur rot-gelb-grün und die Einstellung up/down scheint da nicht zu wirken.

Deshalb die externe URL für einen grün-gelb-roten Verlauf:

(http://abload.de/img/green-yellow-redy6ker.png) (http://abload.de/img/green-yellow-redy6ker.png (http://abload.de/img/green-yellow-redy6ker.png))

Ich hab noch etwas probiert. Der grün-gelb-rote Verlauf lässt sich auch ohne externe URL erzeugen. Hier meine verwendeten Einstellungen:

Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: pangeiger am 18. Mai 2021, 10:56
Moin Henry,

Danke für die Tipps. Den Aurora-Store habe ich mir jetzt mal heruntergeladen (via F-Droid). Im Übrigen gebe ich Dir auch recht: unsere Lieblingsentwicklung könnten die .apk direkt auf Ihrer Webseite anbieten.

Für alle Huaweifreunde: an Apps von Google Play Store kommt man auch wie folgt ran. Man nehme ein altes Huaweihandy, wo die Google-Services installiert sind, lade sich über den Google Play Store die gewünschte App runter und übertrage dann mit Phone Clone die neu installierte App vom alten auf das neue Huaweismartphone.

Gruß
Peter
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Radiacode-101 am 18. Mai 2021, 18:34
Updates für das Dosimeter-Spektrometer Radiakod-101 wurden veröffentlicht
Firmware 1.07
Anhang 1.00.14

Das Wichtigste im Gerät.
Verbesserte Bluetooth-Leistung
Es wurde ein Fehler behoben, aufgrund dessen ein Spektrum von 256 Kanälen erstellt werden musste.
(Wir werden die Anzahl der Kanäle in Zukunft erhöhen.)
Einige weitere Fehler wurden behoben.

Nun, was hat sich in der Android-Anwendung geändert.
Spektrometrie:
Jetzt können Sie Spektren in der Bibliothek speichern.
Verwenden Sie sie als Hintergrund, um 2 Spektren zu vergleichen.
Das Subtrahieren eines Spektrums von einem anderen ist sehr hilfreich für Messungen mit geringer Aktivität, bei denen sich der Funkcode bereits gut zeigt.
All dies in Echtzeit.
Wir haben die Anzeige der empfangenen Impulse im Spektrum in Form von mehrfarbigen Balken eingeführt. Die Farbe wird durch die Anzahl der empfangenen Impulse pro Kanal bestimmt.

In Karten
Optimierung gemacht, sollte mit einer großen Spur weniger verlangsamen.
Jetzt heißt der neue Titel standardmäßig Datum und Uhrzeit.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 18. Mai 2021, 19:21
Updates für das Dosimeter-Spektrometer Radiakod-101 wurden veröffentlicht
Anhang 1.00.14

Gemeint ist die Android-App!
Einfach im Play-Store (sofern man hat ;D ) auf "Aktualisieren" tippen.

Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: pangeiger am 18. Mai 2021, 19:53
Download geht auch über den AURORA-STORE
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 19. Mai 2021, 08:36
Zitat
Jetzt können Sie Spektren in der Bibliothek speichern.
Verwenden Sie sie als Hintergrund, um 2 Spektren zu vergleichen.
Das Subtrahieren eines Spektrums von einem anderen ist sehr hilfreich für Messungen mit geringer Aktivität, bei denen sich der Funkcode bereits gut zeigt.
Das funktioniert gut. Am Anfang war ich allerdings ein wenig hilflos, wie man das genau macht. Daher ein paar Hinweise:Noch unklar ist mir, ob bzw. wie man den Abzug des Hintergrundes deaktivieren kann.Das habe ich gerade herausgefunden. Wenn man die Android-App beendet und danach neu startet, so beginnt die Spektrumsanzeige ohne Hintergrund. Man kann dann aus den gespeicherten Spektren eines als Hintergrund auswählen. Das ist eine praktikable Lösung.

Ich habe zwei Screenshots angehängt. Bei der Probe handelt es sich um uran- und radiumhaltige Erde.

Die neue Funktionalität ist ein großer Sprung nach vorn im Gebrauchswert der Spektrumsfunktion. Wenn jetzt noch die angekündigten 1024 Kanäle kommen, bin ich mehr als zufrieden. Großer Dank an die Entwickler!
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 19. Mai 2021, 11:02
Den positiven Effekt des Hintergrundabzugs kann man nach längerer Laufzeit gut sehen.

Ich habe in beiden angehängten Screenshots den Peak des Ra-226 bei 186 keV markiert. Im ersten Screenshot wurde der Hintergrund lediglich über das aktuelle Spektrum gezeichnet. Der Ra-226 Peak erscheint nicht als Peak sondern nur als Ausbuchtung im Spektrum.

Nach dem Abzug des Hintergrunds ist der Ra-226 Peak im zweiten Screenshot auch wirklich als Peak erkennbar.

Der RadiaCode-101 lag für die Aufzeichnungen auf dem Tisch. Bei Verwendung einer Bleiburg dürften die Ergebnisse noch deutlich besser werden.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: pangeiger am 19. Mai 2021, 16:43
Je länger ich damit herumspiele (arbeite ;)), desto mehr macht das Gerätchen Spaß. Kompliment noch mal an die Entwickler: eine sehr innovatives Team. Ich hoffe, dass sie auch bald den geschäftlichen Erfolg feiern können. Vielleicht sollte sie es über Amazon vertreiben.

Gruß
Peter
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Chinaboy am 20. Mai 2021, 18:05
大家好,中国男孩给大家问好,感谢我们的老大哥开发了这么好的产品,谢谢德国朋友们建立这么专业热烈的论坛,我刚刚通过ebay订购了一台,希望能尽快收到,请大家多多指教!

Hallo, Chinese Junge. Danke für die Entwicklung eines solchen guten Produkts. Danke für die Einrichtung eines solchen professionellen und enthusiastischen Forums. Ich habe gerade eine durch eBay bestellt. Ich hoffe, es so schnell wie möglich zu erhalten. Bitte geben Sie mir mehr Rat!
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: pangeiger am 20. Mai 2021, 18:11
Ich korrigiere nur ungern, daber die "Jungs" sitzen in Russland :D
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: pangeiger am 20. Mai 2021, 18:22
Was mir eben erst auffiel: RadiaCode-101, Atom Fast, Radex Obsidian - scheint sich zu einem Trend zu entwickel: spektroskopische Geräte für den Consumerbereich.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Radiacode-101 am 20. Mai 2021, 18:38
Was mir eben erst auffiel: RadiaCode-101, Atom Fast, Radex Obsidian - scheint sich zu einem Trend zu entwickel: spektroskopische Geräte für den Consumerbereich.
Sie werden alle in Russland hergestellt.  aber atom schnell ist überhaupt nicht spektrometrisch.  Vielleicht werden sie später etwas veröffentlichen.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 20. Mai 2021, 18:59
Danke für die Entwicklung eines solchen guten Produkts. Danke für die Einrichtung eines solchen professionellen und enthusiastischen Forums. Ich habe gerade eine durch eBay bestellt.

I'm happy with you!
Please give us info how long it takes from Moscow to you after you received the device. And show us some pictures of the use of Radiacode in China!
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 21. Mai 2021, 06:53
Es gibt ZIP-Beutel mit den Maßen 60mm x 130mm, die sind wie für den RadiaCode-101 gemacht. Er passt perfekt hinein und ist vor Kontamination und Feuchtigkeit geschützt (siehe Foto).
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 22. Mai 2021, 12:32
Update der Android-App: 1.00.14 ==> 1.00.15
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: pangeiger am 23. Mai 2021, 18:43
Ich weiß nicht, ob es damit zu tun hat: als ich meine "Kellerschätze" mal wieder aufsuchte, fing das Smartphone mit der Radiascan App zu heulen wie im Katastrophenfall; sehr beeindruckend, dabei waren es "nur" > 6 µSv/h. Macht Mordseindruck.

Schönes Restpfingsten
Peter
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 23. Mai 2021, 19:59
Ich weiß nicht, ob es damit zu tun hat: als ich meine "Kellerschätze" mal wieder aufsuchte, fing das Smartphone mit der Radiascan App zu heulen wie im Katastrophenfall; sehr beeindruckend, dabei waren es "nur" > 6 µSv/h. Macht Mordseindruck.

Ja, das hat damit zu tun - das ist ein Feature!
Die im Gerät eingestellte Alarmvariante wird auch im Smartphone angewendet, sozusagen geklont. Das bedeutet aber auch: Stellt man am Gerät alle akustischen Signale aus, bleibt im Alarmfall auch das Handy stumm.

In der App unter "App Settings" im Abschnitt "Phone Signals" gibt es dazu einen Haken: "Duplicate alarm sounds and device vibration on the phone".
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: pangeiger am 25. Mai 2021, 13:06
Hallo,

heute eingetroffen - eine hübsche Tasche für das Radiascan:https://www.amazon.de/gp/product/B01N1F4QY1/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o00_s00?ie=UTF8&psc=1

- eigentlich eine Taschenlampetasche, passt aber hier wie die Faust aufs Auge und das für 7,39 €

Gruß
Peter
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: vulgogurktaler am 25. Mai 2021, 15:11
Habe heute meinen RadiaCode endlich geliefert bekommen!  ;D

Versand am: 03.Mai
Abgang Russischer Post/Zoll: 08.Mai
Anlieferung Schweiz: 19.Mai
Verzollung Schweiz: 21.Mai
Lieferung erhalten: 25.Mai

Angefallen sind bei der schweizer Post:
Zoll 16 CHF + 3% vom Warenwert und 7.7% MWST = 43.30 CHF für zwei Stück
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 25. Mai 2021, 17:47
Ein Forennutzer erhielt heute ebenfalls seinen RadiaCode-101. Dieser war leider auf Russisch eingestellt. Da man nicht voraussetzen kann, dass jeder Russisch lesen und verstehen kann, hier eine kurze Anleitung zum Umstellen der Sprache auf Englisch:
Das Ganze lässt sich komfortabler über die Android-App oder das Windows-Programm einstellen aber das hat man vielleicht noch nicht installiert. Ich habe vorhin den Kundendienst kontaktiert und darauf hingewiesen, dass zumindest eine englische Kurzanleitung beigelegt werden sollte. Soviel Aufwand ist das nicht.


Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Akustik am 25. Mai 2021, 20:32
Es gibt ZIP-Beutel mit den Maßen 60mm x 130mm, die sind wie für den RadiaCode-101 gemacht. Er passt perfekt hinein und ist vor Kontamination und Feuchtigkeit geschützt (siehe Foto).

Wo kann man diesen ZIP-Beutel kaufen?
Ich kann es nicht in dieser Größe finden :unknw:

Vielen Dank!
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Na-22 am 25. Mai 2021, 20:46
Es gibt ZIP-Beutel mit den Maßen 60mm x 130mm, die sind wie für den RadiaCode-101 gemacht. Er passt perfekt hinein und ist vor Kontamination und Feuchtigkeit geschützt (siehe Foto).

Wo kann man diesen ZIP-Beutel kaufen?
Ich kann es nicht in dieser Größe finden :unknw:

Vielen Dank!

Hier z.B. gibt es die ZIP-Beutel in der passenden Größe:
https://www.ebay.de/itm/281144576086
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 26. Mai 2021, 10:10
Ich habe gerade eine interessante Beobachtung gemacht. Der RadiaCode-101 war zur Hälfte entladen und ich habe ihn an den PC zum Aufladen angesteckt. Nach einiger Zeit wurde eine Temperatur von 28°C angezeigt, obwohl die Raumtemperatur nur bei 21°C liegt. Der Temperatursenor wird offensichtlich von der Ladeelektronik beeinflusst. Da die gemessene Temperatur auch zur Temperaturkompensation des Spektrums verwendet wird dürfte es da Ungenauigkeiten geben, denn der Kristall hat sich sicher nicht erwärmt. Nachdem der Akku aufgeladen war, sank die angezeigte Temperatur auch recht schnell wieder auf 21°C.

Fazit:
Zum Aufzeichnen von Spektren sollte der RadiaCode ohne USB-Kabel betrieben werden. Nutzt man die Windows-Software zur Anzeige der Spektren, so muss der RadiaCode an den PC angeschlossen werden. Man sollte dann warten, bis der Akku voll ist.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 26. Mai 2021, 18:28
Ich habe gerade eine interessante Beobachtung gemacht. Der RadiaCode-101 war zur Hälfte entladen und ich habe ihn an den PC zum Aufladen angesteckt. Nach einiger Zeit wurde eine Temperatur von 28°C angezeigt, obwohl die Raumtemperatur nur bei 21°C liegt. Der Temperatursenor wird offensichtlich von der Ladeelektronik beeinflusst. Da die gemessene Temperatur auch zur Temperaturkompensation des Spektrums verwendet wird dürfte es da Ungenauigkeiten geben, denn der Kristall hat sich sicher nicht erwärmt. Nachdem der Akku aufgeladen war, sank die angezeigte Temperatur auch recht schnell wieder auf 21°C.

Fazit:
Zum Aufzeichnen von Spektren sollte der RadiaCode ohne USB-Kabel betrieben werden. Nutzt man die Windows-Software zur Anzeige der Spektren, so muss der RadiaCode an den PC angeschlossen werden. Man sollte dann warten, bis der Akku voll ist.

Na ja, ein Akku, der geladen wird, wird ja immer warm. Ich kann mir gut vorstellen, dass der Temperatursensor am Kristall sitzt, oder zumindest in der Nähe. Alles andere würde ja wenig Sinn machen.

Wie man hier https://radiascan.com/images/upload/cache/Goods/Goods47/1a75f00652-5.jpg  sieht, sind Akku und Kristall tatsächlich ziemlich weit voneinander entfernt.

Driftet denn Dein Peak, wenn der Akku lädt? So könnte man ja schnell herausfinden, ob das ein Problem ist. (Gibt's die Temperaturnachführung schon, oder wird die "nachgereicht")?

Viele Grüße!

Henri
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 26. Mai 2021, 19:03
Zitat
Driftet denn Dein Peak, wenn der Akku lädt? So könnte man ja schnell herausfinden, ob das ein Problem ist. (Gibt's die Temperaturnachführung schon, oder wird die "nachgereicht")?
Ich hatte noch keine Zeit, das zu testen. Das würde im Moment auch gar nicht gehen, da der Akku voll ist und damit kein Ladestrom fließt. Ist also frühestens in ein paar Tagen mölich.

Die Temperaturkorrektur soll es in der aktuellen Firmware geben, siehe hier:https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php/topic,647.msg7224.html#msg7224
Der Akku erwärmt sich sicher nicht. Es dürfte eher die Ladelektronik sein.


Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG6NFG am 26. Mai 2021, 19:07
Hm - die Jungs sind ja gut, aber das sie 'mal so eben' noch eine Akkutechnologie mit 100% Ladeeffizienz erfunden haben bezweifle ich dann doch.....
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 27. Mai 2021, 06:41
Also der Kundendienst arbeitet wirklich vorbildlich. Vorgestern habe ich geschrieben:
Zitat
Ich habe vorhin den Kundendienst kontaktiert und darauf hingewiesen, dass zumindest eine englische Kurzanleitung beigelegt werden sollte. Soviel Aufwand ist das nicht.
Heute morgen bekam ich eine Mail von Tatiana vom Kundendienst mit der ersten Version des englischen Handbuchs, welches ich euch nicht vorenthalten möchte.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Na-22 am 27. Mai 2021, 09:29
Also der Kundendienst arbeitet wirklich vorbildlich. Vorgestern habe ich geschrieben:
Zitat
Ich habe vorhin den Kundendienst kontaktiert und darauf hingewiesen, dass zumindest eine englische Kurzanleitung beigelegt werden sollte. Soviel Aufwand ist das nicht.
Heute morgen bekam ich eine Mail von Tatiana vom Kundendienst mit der ersten Version des englischen Handbuchs, welches ich euch nicht vorenthalten möchte.

Zufriedene Kunden sind die beste Werbung  :).

Ich habe einen kleinen Hinweis für die Autoren:
Die Links auf Seite 32 und 34

https://www.scan-electronics.com/en_arc101
https://www.scan-electronics.com/en_wrc101

funktionieren nicht mehr oder noch nicht.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 27. Mai 2021, 19:28
Probiert mal in der App unter "Device Settings" ==> "Dose Rate Alarms" ==> "Alarm 1" z.B 0,5 µSv/h einzugeben. Mir gelingt das nicht - offenbar, weil weder Komma noch Dezimalpunkt angenommen werden. Wahrscheinlich merkt das im Herkunftsland niemand, weil die dort ja in µR/h arbeiten und deshalb nur ganze Zahlen eingeben.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 27. Mai 2021, 19:35
In der Android-App funktioniert das problemlos. Ich hatte 0.5 µSv/h eingestellt und habe es über die Android-App auf 0.7 µSv/h geändert. Es wurde einwandfrei an das Gerät übertragen.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 27. Mai 2021, 19:43
Interessant.
Ich tippe auf das "Alarm 1"-Feld in dem 0.30 µSv/h stehen, um etwas neues einzugeben. Da kommt eine ganzseitige Tastatur, in der "030" im Eingabefeld steht. Das kann ich z.B. zu "050" ändern, dann mehrmals auf "WEITER". Bei Drücken auf "Apply" erscheint eine Fehlermeldung, dass der Alarm 1 kleiner als der Alarm 2 sein muss, was ja einleuchtet.  Er nimmt also 050 als 50 Microsievert/h. Punkt und Komma habe ich zwar in der Tastatur, sie werden aber nicht geschrieben.

Ahaaa!
App beendet und neu gestartet, dann ist die Eingabetastatur nur noch halbseitig und ich kann den Dezimalpunkt schreiben!  :)

Neeeiiin! Noch anders!  :o
Halte ich das Handy im Querformat, ist es so, wie oben beschrieben, nur im Hochformat geht der Dezimalpunkt.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: vulgogurktaler am 31. Mai 2021, 10:42
Bei mir ging jetzt mehrmals ein Vibrationsalarm am Gerät an. Meistens passiert das Vormittags.
Das Gerät liegt einfach auf der Kommode und die Anzeige befindet sich zwischen 10 cps und 11 cps.

Hat das schon jemand anders auch beobachtet?
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 31. Mai 2021, 11:35
Wie sind die Alarmschwellen eingestellt? 10 cps entsprechen ca. 0,2 µSv/h.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: vulgogurktaler am 31. Mai 2021, 12:04
Jap genau, bin damit im Bereich 0.20 bis 0.22 uSv/h.
Alarmschwelle ist bei 0.4uSv/h und 1.2 uSv/h.

Und ich habe keine Strahler in der Wohnung.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 31. Mai 2021, 13:43
Lass doch einfach die Handy-App mitlaufen. Da kannst du im Diagramm sehen, ob es Spitzen gibt und wenn ja, wie lange die dauern.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 31. Mai 2021, 20:48
Jap genau, bin damit im Bereich 0.20 bis 0.22 uSv/h.
Alarmschwelle ist bei 0.4uSv/h und 1.2 uSv/h.

Und ich habe keine Strahler in der Wohnung.

Na ja, das ist wohl einfach nur Statistik. Deine Alarmschwelle beträgt nur das Doppelte des Hintergrundes. Da kommt es schon mal vor, dass rein zufällig mal so viele Impulse auf einmal reinkommen, dass die Alarmschwelle überschritten wird. Der Kristall ist klein, und das Gerät zählt ja immer nur so viele Impulse, dass es auf +/-10% Genauigkeit (2-Sigma) kommt, damit es noch schnell auf Veränderungen reagieren kann. Das heißt aber, dass 5% (wegen 2-Sigma) der Messungen größer oder kleiner sind als +/-10%. Und halt eine oder zwei am Tag dann auch mal über der Alarmschwelle.

Viele Grüße!

Henri
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG6NFG am 01. Juni 2021, 09:16
... ein sehr gutes Beispiel dafür wie wichtig es ist sich klar zu machen WAS man da misst und WIE das Gerät das man nutzt das tut.

Rein technisch wäre es nett wenn man am Gerät neben der reinen Messwertschwelle noch eine Zeit für die diese anliegen muss bevor gewarnt wird einstellen könnte.

Dann hätte man sowohl ein schnell reagierendes Messgeräte, als auch eine Warnfunktion die trotz relativ niedriger Schwellen kein Fehlalarme produziert.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 01. Juni 2021, 09:52
Ein "Such"-Gerät wird aber letzlich auch daran gemessen, wie schnell es eine eventuelle tatsächliche Überschreitung einer Warnschwelle signalisiert und in dieser Beziehung reagiert der RadiaCode sehr gut. Ein schnelles Annähern des Quantum-Pendantes (https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php/topic,101.0.html) lässt den Alarm in unter einer Sekunde losgehen und das Entfernen des Strahlers wird ebenso schnell mit Verstummen des Alarms quittiert. Die (möglichst hohe) Mess- und Reaktionsgeschwindigkeit ist immer eine Gratwanderung zwischen schneller Reaktion und Fehlalarmen.

Zum Vergleich:
Es gibt auch Zählrohr-Geräte mit fester Messzeit von einigen 10 Sekunden, bei denen geht der Alarm erst los, wenn die vorgesehene Messzeit abgelaufen ist und dann der Grenzwert überschritten ist. Das wird natürlich die Fehlalarmrate bei Nahe Null halten, ist aber für ein Handgerät nicht praktikabel.

Der RadiationPager (https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php/topic,6.0.html) ist auch nicht frei von Fehlalarmen, wenn man den Empfindlichkeitsstellschalter auf '3' oder '4' stehen hat. Stellt man höher, verschwinden zwar die Fehlalarme, aber er wird auch unempfindlicher.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG6NFG am 01. Juni 2021, 16:38
Alles richtig.

Genau dashalb wäre es ja nett wenn man selber einstellen könnte wie man es denn haben möchte.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 01. Juni 2021, 17:35
Naja, wennschon würde man wohl nicht eine feste Zeit spezifizieren, sondern besser die erforderliche maximale Messunsicherheit in Prozent - und damit die Anzahl der in die Messung eingegangenen Impulse. Das geht beim RadiaScan 701 zumindest in dessen einzelnen Messmodi. Ob sich das jeweils auch auf die Alarmeinstellung auswirkt, weiß ich gerade nicht.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 01. Juni 2021, 19:03
Beim Atom Fast kann man ja einstellen, ob man mit 2-Sigma Vertrauensbereich (also 5% der Impulse größer oder kleiner als der angezeigte Bereich) oder mit 3-Sigma (1% der Impulse außerhalb) messen möchte. Das finde ich schon ganz gut, dass man dort die Wahl hat. Sonst bleibt einem nur, die Alarmschwelle hochzusetzen, aber dann entgehen einem natürlich unter der Schwelle liegende echte Ereignisse, für die das Messgerät einfach nur ein paar Impulse mehr hätte messen müssen. Z.B. für die Messung von Lebensmitteln kann man ja "beliebig" lange messen, möchte aber einen Alarm schon bei der geringsten Erhöhung. Dann würde man eher mit 5-Sigma oder sogar 6-Sigma messen und die Alarmschwelle dafür dann ganz niedrig über den normalen Hintergrund legen. Wenn man in der Landschaft Mineralien sucht, muss das Gerät schnell reagieren, dann eher mit 1-2 Sigma messen und dafür die Alarmschwelle schön hoch setzen, denn wenn man was findet, hat man in der Regel ja recht ordentliche Dosisleistungen.

Je mehr man einstellen kann, desto besser :)


Viele Grüße!

Henri
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 01. Juni 2021, 19:09

Der RadiationPager (https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php/topic,6.0.html) ist auch nicht frei von Fehlalarmen, wenn man den Empfindlichkeitsstellschalter auf '3' oder '4' stehen hat. Stellt man höher, verschwinden zwar die Fehlalarme, aber er wird auch unempfindlicher.

Der misst ja auch nur über ein einziges Zählintervall, und das ist unter einer Sekunde.

Man könnte auch die Anzeige vom Alarm entkoppeln: die Anzeige reagiert schnell (und ungenau), im Hintergrund wird aber über mehrere Zählintervalle integriert und das dann für die Alarmauslösung verwendet. Suchen tut man mit akustischer Einzelimpulsausgabe, dann hört man Veränderungen sofort. Die Anzeige gibt einen ersten orientierenden Wert. Aber der Alarm geht erst los, wenn sich das Gerät einigermaßen "sicher" ist. Ich finde es besser, mal einen Alarm zu verpassen, als ständig Fehlalarme zu haben. Wenn dann mal ein echter Alarm kommt, traut man dem dann nämlich nicht mehr.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: vulgogurktaler am 01. Juni 2021, 20:19
Lass doch einfach die Handy-App mitlaufen. Da kannst du im Diagramm sehen, ob es Spitzen gibt und wenn ja, wie lange die dauern.
Das habe ich geprüft, Im Log ist kein Wert über - oder auch nur Nahe der Alarmschwelle!
Ich habe auch keine Ausreisser am Graphen gefunden, deshalb kann ich das auch nicht nachvollziehen...

Auch klar, dass es zu Fehlalarmen, oder Fehlmessungen bzw. Schwankungen kommen kann, aber dann sollte das doch auch geloggt werden?
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Radiacode-101 am 01. Juni 2021, 21:10
Großartige Neuigkeiten
Normalisierung der Sensoreffizienz und noch etwas.
(https://sun9-29.userapi.com/impg/Ognd_PA9J2uGGZn_BEtXoQsG_SJxCj70RSergw/I1FFiUW3C6s.jpg?size=540x1170&quality=96&sign=a363139cf118349f1fcb17f7ef8a68d5&type=album)
(https://sun9-45.userapi.com/impg/-AjxFaueCeITuRcztjeftoXT9XQocdaWIoBR5w/x3X_e-GuhtA.jpg?size=540x1170&quality=96&sign=17a331b90cb8cf2d5dc01a36b0f5b7c1&type=album)
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 01. Juni 2021, 21:39
Großartige Neuigkeiten
Normalisierung der Sensoreffizienz und noch etwas.


Oh? Sieht gut aus! :yahoo:
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG6NFG am 01. Juni 2021, 21:51
Я хочу иметь !
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Akustik am 02. Juni 2021, 21:54
Lass doch einfach die Handy-App mitlaufen. Da kannst du im Diagramm sehen, ob es Spitzen gibt und wenn ja, wie lange die dauern.
Das habe ich geprüft, Im Log ist kein Wert über - oder auch nur Nahe der Alarmschwelle!
Ich habe auch keine Ausreisser am Graphen gefunden, deshalb kann ich das auch nicht nachvollziehen...

Auch klar, dass es zu Fehlalarmen, oder Fehlmessungen bzw. Schwankungen kommen kann, aber dann sollte das doch auch geloggt werden?

Dieses Gerät ist empfindlich auf elektromagnetischer Strahlung. Besonders bei Frequenzen von 2,3 - 2,4 GHz. Wen Ihr Gerät in der Nähe von Fritz Bbox oder in unmittelbarer Nähe Handy befindet, dann es könnte zu einem Fehlalarm kommen.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 02. Juni 2021, 22:06
Dieses Gerät ist empfindlich auf elektromagnetischer Strahlung. Besonders bei Frequenzen von 2,3 - 2,4 GHz. Wen Ihr Gerät in der Nähe von Fritz Bbox befindet  oder in unmittelbarer Nähe Handy, dann es könnte zu einem Fehlalarm kommen.

Das soll laut Entwickler nur bei der Vorserie der Fall gewesen sein. Sie hatten wohl sogar eine Rückrufaktion deswegen. Die neu ausgelieferten Geräte sollen das Problem nicht mehr haben. Steht irgendwo hier im thread...: https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php/topic,647.msg7151.html#msg7151

Irgendwas 100%ig EMV-fest zu bekommen ist aber natürlich nicht einfach. Aber man sollte die Fehlalarme dann ja auch häufiger haben, wenn das Gerät irgendwo am selben Ort in der Nähe eines Senders liegt, und es sollte auch im Log erscheinen, es werden dann ja einfach falsche Impulse generiert.

Ich könnte mir auch vorstellen, dass es ein Bug ist und einfach nach ein paar Tagen (oder gezählten Impulsen...) irgend eine Variable überläuft.

Eigentlich wäre es ganz gut, wenn wir einen Thread für das Gerät hätten nur mit Bugreports, und einen zweiten mit einer "Wunschliste"? Dann hätte es Arseniy einfacher, und es geht weniger wertvolle Programmierzeit verloren :)
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: NoLi am 02. Juni 2021, 23:31
Dieses Gerät ist empfindlich auf elektromagnetischer Strahlung. Besonders bei Frequenzen von 2,3 - 2,4 GHz. Wen Ihr Gerät in der Nähe von Fritz Bbox befindet  oder in unmittelbarer Nähe Handy, dann es könnte zu einem Fehlalarm kommen.

Das soll laut Entwickler nur bei der Vorserie der Fall gewesen sein. Sie hatten wohl sogar eine Rückrufaktion deswegen. Die neu ausgelieferten Geräte sollen das Problem nicht mehr haben. Steht irgendwo hier im thread...: https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php/topic,647.msg7151.html#msg7151

Das kann man sehr leicht überprüfen!

Norbert
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: vulgogurktaler am 03. Juni 2021, 11:57

Dieses Gerät ist empfindlich auf elektromagnetischer Strahlung. Besonders bei Frequenzen von 2,3 - 2,4 GHz. Wen Ihr Gerät in der Nähe von Fritz Bbox oder in unmittelbarer Nähe Handy befindet, dann es könnte zu einem Fehlalarm kommen.

Vielen Dank für den Hinweis, ich konnte das aber nicht bestätigen.
Also selbst direkt an den Antennen oder auch am geöffneten Geäuses mehrerer Router kam es zu keiner Erhöhung bzw. zu keinen Fehlalarm.

Ich konnte bisher die Alarm noch nicht reproduzieren...
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: pangeiger am 03. Juni 2021, 12:09
Hallo,

ich habe den RadiaCode-101 gerade mal auf meinen Fritz! Box Router 7590 gelegt: keine Erhöhung der Dosisleistung festgestellt.

Gruß
Peter
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 03. Juni 2021, 18:16
Wir haben hier doch einige Besitzer von RadiaCodes, die auch Funkamateure sind ;)

Vielleicht können die ja mal "stärkere Geschütze" auffahren als eine kleine Fritzbox, die ihre Sendeleistung ja sogar noch bedarfsoptimiert runterregelt?

Viele Grüße!

Henri
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 03. Juni 2021, 18:56
Mir ist in dieser Beziehung bisher noch nichts aufgefallen.
Wenn, dann würde ich aber eher gepulste Strahlung als Fehlerquelle erwarten, z.B. GSM oder die Keule eines Radars.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Radiacode-101 am 04. Juni 2021, 10:01
Was Sie im neuen Update erwartet

(https://sun9-43.userapi.com/impg/X7t15rfAruYBUSJICpH6mwPhmPHeiVnkUmC8PA/qQvuF3NoViY.jpg?size=557x604&quality=96&sign=477e5e3f6a21b420b8e5f3fbcc75802b&type=album)
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: opengeiger.de am 04. Juni 2021, 17:29
So, nun gehöre ich auch zum erlauchten Kreis der Besitzer eines RadiaCode-101  :yahoo:

Die Bestellung lief völlig unproblematisch:

22.5. Bestellung und Bezahlung mit Paypal
24.5. Mitteilung über Paypal: Versand und Tracking Code mit der Zypriotische Post (vielleicht wegen EU)
27.5. Manual auf Englisch per E-Mail
4.6. Anlieferung als dicker Brief in den Briefkasten ohne jede Zollgebühren  ;)

Über USB geladen und mal kurz angeschaltet und umgestellt von Russisch auf Englisch nach der Anleitung aus dem Forum und los gings: beeindruckend Zählrate für das kleine Gerät!!!  :good2:
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 04. Juni 2021, 17:48
Ui, das freut mich!
Ich hatte bereits gehört, dass jemand anderes seinen RadiaCode ohne Zollformalitäten erhalten hat, wusste aber nicht warum. Weil (vermutlich Tatiana) - wie versprochen - wieder einen Versand aus Zypern durchführt. So hatte ich damals auch in kürzester Zeit den RadiaScan 701A (https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php/topic,114.0.html) bekommen. (Süd-)Zypern ist Teil der EU.

Verlinkst Du mal bitte noch, wo genau Du "Bestellen" geklickt hast?
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: opengeiger.de am 04. Juni 2021, 17:59
Bestellung hab ich hier gemacht:
https://radiascan.com/radiacode101

Und ja, eine Dame namens Tatiana steht als Absender drauf!  :curtsey:
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: pangeiger am 04. Juni 2021, 19:40
Moin,

die Frühbucher haben hier ein etwas besseres Geschäft gemacht, ich z.B.:122 € plus 19% MwSt. Aber es ist klar, dass die Preise etwas anziehen - schließlich ist das Gerät ein absoluter Preis-/Leistungssieger.

Schönen Abend noch
Gruß
Peter
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: opengeiger.de am 04. Juni 2021, 19:49
 Total verrückt dieses Gerät!!! :D
Ist ganz inuitiv zu bedienen. Nach einer halben Stunde, die ich mit dem Lesen des Manuals verbracht habe (jaaa, wirklich), habe ich 10g Lutetiumoxid zusammen mit dem Gerät in ein kleines Bleigefäß gesteckt und nach 2min war das Spektrum da, nach 5min sah es richtig gut aus. Die Zählrate ging dabei von 0.7cps im Bleigefäß ohne Lu2O3 auf etwa 7cps mit Lu2O3 hoch. Die Windows Software: echt nicht schlecht, Android SW sieht auch gut aus.

Nur sollte man mit dem Händy zum RadiaCode101-Gerät etwas Abstand halten, sonst kann es sein, er schaltet einfach ab. Irgendwo im Manual steht das auch, ist eigentlich auch logisch bei der empfindlichen Elektronik, nur denkt man halt nicht immer dran.

Aber Hut ab, vor dieser Entwicklung. :clapping: Ob nun 122Euro oder 179Euro, da muss Thermo-Fischer nun doch etwas in die Puschen kommen, was low-cost anbelangt.  Aber Konkurrenz hat noch nie geschadet.  ;D 
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 04. Juni 2021, 20:29
So, nun gehöre ich auch zum erlauchten Kreis der Besitzer eines RadiaCode-101  :yahoo:

Die Bestellung lief völlig unproblematisch:

22.5. Bestellung und Bezahlung mit Paypal
24.5. Mitteilung über Paypal: Versand und Tracking Code mit der Zypriotische Post (vielleicht wegen EU)
27.5. Manual auf Englisch per E-Mail
4.6. Anlieferung als dicker Brief in den Briefkasten ohne jede Zollgebühren  ;)

Über USB geladen und mal kurz angeschaltet und umgestellt von Russisch auf Englisch nach der Anleitung aus dem Forum und los gings: beeindruckend Zählrate für das kleine Gerät!!!  :good2:

Hast du ein Glück! Meiner hängt seit Ewigkeiten beim Zoll rum. Erst bei den Russen, und dann in Deutschland. Wahrscheinlich finden sie ihn so toll, dass jeder ihn mal ausprobieren möchte, und demnächst geht ne große Sammelbestellung ein :)

Aber Du hast wahrscheinlich 179,- bezahlt statt 159,-? Da ist sicherlich der Zoll mit eingerechnet, den der Hersteller für die Einfuhr nach Zypern vorab entrichten musste. (Oder ist Zypern nicht nur eine Steuer- sondern auch Zoll-Oase??)

Viel Freude mit dem Gerät!

Henri
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: opengeiger.de am 04. Juni 2021, 20:37
Ja, die Zeit im Zoll ist auch Geld!  :))
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Akustik am 04. Juni 2021, 21:44
Hallo zusammen,
heute habe ich ein paar  EMC Messungen gemacht. RadiaCode 101 ganz stabil gegen CW und anderen Modulationen. Aber Gerät reagiert auf QPSK Modulation.
Im Anhang könnten  sie ein kurzes Video finden, das zeigt wie  RadiaCode nach Elektromagnetische Stallung regieren.

Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: opengeiger.de am 05. Juni 2021, 06:34
Hallo zusammen,
heute habe ich ein paar  EMC Messungen gemacht. RadiaCode 101 ganz stabil gegen CW und anderen Modulationen. Aber Gerät reagiert auf QPSK Modulation.
Im Anhang könnten  sie ein kurzes Video finden, das zeigt wie  RadiaCode nach Elektromagnetische Stallung regieren.


Nun ja, das ist ein altes Thema und von den Teviso Modulen gut bekannt. EMV abschirmen und Strahlung ab 10keV durchlassen, das ist ne echte Herausforderung. Das richtig gelöst könnte auch viel Geld kosten. Auf der anderen Seite, so ne breitbandige QPSK bei 2.3GHz mit 18dBm Power an der Antenne in unmittelbarer Nähe, das ist jetzt auch nicht wirklich wenig. Da lief der Generator bestimmt am Anschlag. Mutiges Experiment!  :rofl:   
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: opengeiger.de am 05. Juni 2021, 06:40
Aber mal ne andere Frage an die RadiaCode Gemeinde: Hat jemand schon eine Energiekompensation an dem Gerät gefunden? Es ist doch ein Dosimeter oder? Ich versuche gerade Kalium zu messen  :unknw:
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 05. Juni 2021, 06:49
Nein, die Berücksichtigung der Energie gibt es noch nicht. Aktuell werden cps direkt in DL umgerechnet. Das ist aber geplant, deshalb gibt es in der App schon  zwei Verlaufsdiagramme, die z.Zt. noch gleich aussehen (cps und und µSv/h).

Siehe Arseniys Beitrag weiter oben: https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php/topic,647.msg7404.html#msg7404 (https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php/topic,647.msg7404.html#msg7404)
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: opengeiger.de am 05. Juni 2021, 07:03
Ja, eine Energiekompensation muss unbedingt rein, wenn man das Gerät als Dosimeter bezeichnen will.

Wenn man ein einfachen Pottasche Test macht, merkt man das gleich. Ich hab jetzt meinen Inspector auch nicht auf K40 kalibriert, und ja ein Pancake direkt flächig aufgelegt, da stimmt dann die Strahungsgeometrie nicht, aber dass beim RadiaCode als Dosimeter bis 3MeV was nicht sein kann, merkt man daran schon. Für einen Bergarbeiter im Kalibergwerk ist das so als Dosimeter nicht wirklich brauchbar.  :-\
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: opengeiger.de am 05. Juni 2021, 07:28
Auch bei der Bremsstrahlung eines Trigalight schwächelt das Gerät gegenüber einem Inspector sichtbar, aber gut der Messbereich in den Specs ist mit 0,05-3MeV angegeben, das wird darunter liegen. Den Rauchmelder sieht es aber deutlich. Trotzdem, das Gerät ein Dosimeter zu nennen ist mutig. Huuuhhh Produkthaftung etc.  :vampire:

Aber mal ne andere Frage: Hat das Gerät eine CE Kennzeichnung ? Auf der Verpackung seh ich bei mir nichts, eieiei ... :blush:
Trotzdem ein sehr nettes Spielzeug, mit tollen Features!!!
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 05. Juni 2021, 08:31
das Gerät ein Dosimeter zu nennen ist mutig. Huuuhhh Produkthaftung etc.  :vampire:

Du gehst davon aus, dass die Bedeutung des Wortes "Dosimeter" bei uns die gleiche ist, wie im russischen Sprachraum. Das ist aber mMn nicht so, denn sogar Geräte, die nicht ansatzweise die Funktion der Kumulierung einer Dosis besitzen, werden dort so bezeichnet z.B. der RKSB-104 (https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php/topic,44.msg117.html#msg117) (zweites Bild). Es gibt ja dann auch noch den Begriff "Radiometer" - eigentlich der treffendere (Messung Bestrahlungsstärke), der bezeichnet in DL aber eher eine Glaskugel mit einem durch die Sonne angetriebenen Flügelrädchen. "Rentgenometer" ist auch nicht die optimale Bezeichnung  ;)

Man müsste erstmal die umgangssprachlichen Begriffe (abseits von "Äquivalentdosisleistungsmessgerät") vereinheitlichen.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Na-22 am 05. Juni 2021, 09:04
Ja, eine Energiekompensation muss unbedingt rein, wenn man das Gerät als Dosimeter bezeichnen will.

Wenn man ein einfachen Pottasche Test macht, merkt man das gleich. Ich hab jetzt meinen Inspector auch nicht auf K40 kalibriert, und ja ein Pancake direkt flächig aufgelegt, da stimmt dann die Strahungsgeometrie nicht, aber dass beim RadiaCode als Dosimeter bis 3MeV was nicht sein kann, merkt man daran schon. Für einen Bergarbeiter im Kalibergwerk ist das so als Dosimeter nicht wirklich brauchbar.  :-\

Ich hätte mir ja erstmal Gedanken gemacht, warum der Inspector so viel anzeigt ;).
Es sieht ganz so aus, dass die Beta-Abschirmung fehlt.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 05. Juni 2021, 09:33
Aber mal ne andere Frage: Hat das Gerät eine CE Kennzeichnung ? Auf der Verpackung seh ich bei mir nichts, eieiei ... :blush:

Das wird nicht anders sein als bei all den kleinen Gerätchen, die aus China zu uns kommen. Wahrscheinlich wird irgendwann noch mal so eine Erklärung geschrieben und beigelegt werden, sobald der Zoll das erste Gerät abgewiesen hat. Aber ernsthafte Prüfung der CE Konformität? Allein um nur in die entsprechenden Normen schauen zu dürfen, deren Einhaltung bescheinigt werden soll, müsste radiascan mehr Geld in die Hand nehmen, als sie jemals mit ihren Geräten verdienen werden. Ich finde, das ist politisch nicht gut gelöst, und das Ergebnis sieht man ja...

Und was soll der Zoll machen, wenn  er den Verdacht hat, dass eine CE-Erklärung falsch ist? Er kann ja höchstens die Prüfprotokolle usw. anfordern (die man auch fälschen kann) und dann ein Heer von hochbezahlten Ingenieuren (und Übersetzern) drauf ansetzen, um das nachzuvollziehen und mit eigenen, kostspieligen Messungen zu  vergleichen. Und wenn die rausfinden, dass die Erklärung tatsächlich falsch ist, wird das Gerät zurückgeschickt und der Zoll bleibt auf den Kosten seines Aufwands sitzen.  Ich vermute mal, sobald keine Gefahr für Leib und Leben von der Anwendung des Geräts ausgehen kann (wie bei Medizinprodukten oder netzspannungsbetriebenen Geräten), wird das unhinterfragt durchgewunken.

Ich habe mal ein (nagelneues) Elektrowerkzeug eines nahmhaften Herstellers verwendet, das beim Anschalten sämtliche Bluetooth- und WLAN-Kommunikation in etlichen Metern Umkreis lahmgelegt hat. Das hatte auch einen CE-Aufkleber - aber definitiv die EMV Vetrträglichkeitsprüfung nicht bestanden.

Und über die eigentlich obligatorische Mitgliedschaft in einem Verbund für Rücknahme und Recycling von Alt-Elektronik schauen wir besser auch hinweg. Die Summe, mit der man bei so was einsteigen darf, treibt einem  die Tränen in die Augen.

Heutzutage kann man zwar unglaublich leicht Elektronik selber entwickeln und extrem kostengünstig selbst in Kleinstserie fertigen lassen, aber die rechtlichen Hürden, um so was auch kommerziell zu tun, sind im Prinzip unüberwindbar.  Als kleines Elektronik-Startup steht man in der EU leider schon mit 1,8 Beinen im Knast, sobald man sein erstes Gerät verkauft hat.

Viele Grüße!

Henri


Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: opengeiger.de am 05. Juni 2021, 09:52

Ich hätte mir ja erstmal Gedanken gemacht, warum der Inspector so viel anzeigt ;).
Es sieht ganz so aus, dass die Beta-Abschirmung fehlt.

Da hast Du natürlich völlig recht! Der Inspector hat ja ein Soft Beta Pancake Rohr und ist recht empfindlich auf Betas wenn man keine Abschirmung drauf macht. Aber im Manual des RadiaCode steht ja auch gleich in der Einleitung, Zitat: "It assesses the radiation situation by the power of ionizing radiation, reacting to X-rays, gamma radiation and a flow of beta particles". Daher bin ich mal davon ausgegangen, er sieht auch die Betas mit höherer Energie. Jemand mit nem Sr-90 Prüfstrahler kann das ja mal testen.  :unknw:
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Akustik am 05. Juni 2021, 11:11
Hallo zusammen,
heute habe ich ein paar  EMC Messungen gemacht. RadiaCode 101 ganz stabil gegen CW und anderen Modulationen. Aber Gerät reagiert auf QPSK Modulation.
Im Anhang könnten  sie ein kurzes Video finden, das zeigt wie  RadiaCode nach Elektromagnetische Stallung regieren.


Nun ja, das ist ein altes Thema und von den Teviso Modulen gut bekannt. EMC abschirmen und Strahlung ab 10keV durchlassen, das ist ne echte Herausforderung. Das richtig gelöst könnte auch viel Geld kosten. Auf der anderen Seite, so ne breitbandige QPSK bei 2.3GHz mit 18dBm Power an der Antenne in unmittelbarer Nähe, das ist jetzt auch nicht wirklich wenig. Da lief der Generator bestimmt am Anschlag. Mutiges Experiment!  :rofl:   

Ja, Sie haben Recht, dass EMC-Verbesserungen Geld kosten. Dieses Experiment noch mal zeigt, dass durch elektromagnetische Strahlung Fehlalarme auftreten könnte. Heutzutage viele Telekommunikationseinrichtungen nicht nur QPSK, sondern auch viele andere breitere Signale verwenden.

Könnten Sie argumentieren, warum Sie die Leistung von 18 dBm zu groß halten? :unknw:
Für 2,4-GHz-WLAN regelt die EU die maximale EIRP von 100mW (20dBm). 18 dBm sind 63 mW. Das ist eigentlich nicht so wenig, aber es ist nicht kritisch Wert. Bedenkt man, dass sich Geräte in unmittelbarer Nähe von Sendeantennen befinden könnten.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 05. Juni 2021, 11:43
Zitat
Könnten Sie argumentieren, warum Sie die Leistung von 18 dBm zu groß halten? (https://www.geigerzaehlerforum.de/Smileys/kolobok/unknw.gif)
Für 2,4-GHz-WLAN regelt die EU die maximale EIRP von 100mW (20dBm). 18 dBm sind 63 mW. Das ist eigentlich nicht so wenig, aber es ist nicht kritisch Wert. Bedenkt man, dass sich Geräte in unmittelbarer Nähe von Sendeantennen befinden könnten.
Dieser Fall, unmittelbar vor der Sendeantenne wird nur in sehr seltenen Fällen auftreten.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Akustik am 05. Juni 2021, 11:53
Zitat
Dieser Fall, unmittelbar vor der Sendeantenne wird nur in sehr seltenen Fällen auftreten.

Ja, Sie sind recht, das Gerät ist sehr stabil und funktioniert gut.
Wir warten auf neue Updates und neue Möglichkeiten :)
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 05. Juni 2021, 12:06
Zitat
Könnten Sie argumentieren, warum Sie die Leistung von 18 dBm zu groß halten? (https://www.geigerzaehlerforum.de/Smileys/kolobok/unknw.gif)
Für 2,4-GHz-WLAN regelt die EU die maximale EIRP von 100mW (20dBm). 18 dBm sind 63 mW. Das ist eigentlich nicht so wenig, aber es ist nicht kritisch Wert. Bedenkt man, dass sich Geräte in unmittelbarer Nähe von Sendeantennen befinden könnten.
Dieser Fall, unmittelbar vor der Sendeantenne wird nur in sehr seltenen Fällen auftreten.

Na ja, RadiaCode und Smartphone aneinandergedrückt in der selben Hand gehalten, dann ist man doch mit dem Sensor direkt an der Sendeantenne?
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 05. Juni 2021, 12:26
Zitat
Na ja, RadiaCode und Smartphone aneinandergedrückt in der selben Hand gehalten, dann ist man doch mit dem Sensor direkt an der Sendeantenne? 
Natürlich ist man das. Aber ist das auch das normale Szenario? Wie schon weiter oben geschrieben wurde ist der Aufwand extrem hoch, ein Gerät komplett EMV-unempfindlich zu bekommen.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Nupupa am 05. Juni 2021, 21:22
Bei der Exportfunktion von in der Android-App (V 1.00.15) aufgezeichneten Tracks bin ich heute auf einen Bug gestoßen:
Werte <1µSv/h werden als Zahlenwerte in nSv/h in der rctrk-Datei gespeichert, Werte >0.999µSv/h werden dagegen in µSv/h gespeichert.

Beispiel:
Timestamp   Time   Latitude   Longitude   Accuracy   DoseRate   Comment
132673667539410000   2021-06-05  11:39:13   51.0057646   13.6769179   15.902   306.92   
132673668001920000   2021-06-05  11:40:00   51.0058124   13.6767931   3.79   396.00   
132673668129590000   2021-06-05  11:40:12   51.0059126   13.6767483   6.257   465.88   
132673668170440000   2021-06-05  11:40:17   51.0059892   13.6766534   15.613   1.3   
132673668354880000   2021-06-05  11:40:35   51.0060736   13.6765778   14.243   1.1   
132673668411600000   2021-06-05  11:40:41   51.0061576   13.6764963   16.218   1.0   
132673668477870000   2021-06-05  11:40:47   51.0062469   13.6764221   10.558   1.2   
132673668601920000   2021-06-05  11:41:00   51.0063218   13.6763395   4.161   1.1   
132673668761920000   2021-06-05  11:41:16   51.006407   13.6762816   8.624   655.00   
132673668824420000   2021-06-05  11:41:22   51.006492   13.6762271   11.208   587.50   
132673668888100000   2021-06-05  11:41:28   51.0065748   13.676157   14.985   527.50   

Ich habe den Fehler auch in der App per "Report a problem" gemeldet.

Spoiler (click to show/hide)
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 06. Juni 2021, 00:07

132673668170440000   2021-06-05  11:40:17   51.0059892   13.6766534   15.613   1.3   

Was ist das eigentlich für ein ellenlanger Timestamp in der ersten Spalte? Unix EPOCH in µs?? Der normale 1-Sekunden-Timestamp hat 10 Stellen. Dieser hier 18. ms bräuchte 13, µs 16. Aber 18??  :unknw:
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 06. Juni 2021, 00:14

Spoiler (click to show/hide)

Auf S. 2 des Papers steht

"einige Gebiete weisen aber immer noch Werte mit > 500μSv/h (orange) und mit > 1μSv/h auf (rot)."

Das soll doch sicherlich "> 500 nSv/h" heißen, oder?  :o
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: opengeiger.de am 06. Juni 2021, 08:33


Auf S. 2 des Papers steht

"einige Gebiete weisen aber immer noch Werte mit > 500μSv/h (orange) und mit > 1μSv/h auf (rot)."

Das soll doch sicherlich "> 500 nSv/h" heißen, oder?  :o

 >:( Mann oh Mann, dass sich ein so peinlicher Typo so lange hält...  :-\ Habs gleich korrigiert. Danke für den Hinweis!
 
Sieht es da noch immer so aus? 
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Akustik am 06. Juni 2021, 11:28
Vielleicht interessiert es jemanden, was drinnen im RadiaCode 101 ist



Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Na-22 am 06. Juni 2021, 12:13
Vielleicht interessiert es jemanden, was drinnen im RadiaCode 101 ist

Super  :good2:
Man sieht sogar, was im Sensor eingebaut ist.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: opengeiger.de am 06. Juni 2021, 12:22
Sehr interessant zu sehen, was da alles an neuester Technologie verbaut ist. Ein STM32 ARM Prozessor, nicht schlecht! Da gibts offensichtlich nichts Gleichwertiges in Russland. Aber irgendwie tut es doch in der Seele weh, wenn jemand den Kristall so vom SiPM  runterrupft. Da hoffen wir mal dass das Gerät nach dem Zusammenbau wieder spielt. Ich würd es zur Nachahmung jedenfalls nicht empfehlen. :to_take_umbrage:
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 06. Juni 2021, 13:26
Zitat
Da hoffen wir mal dass das Gerät nach dem Zusammenbau wieder spielt. Ich würd es zur Nachahmung jedenfalls nicht empfehlen.
Deshalb freue ich mich auch so, dass das jemand für uns erledigt hat  ;) .

Man kann nur hoffen, dass alle Bauteile kurz- und mittlefristig verfügbar sind. Wir haben mit den STM32, die wir bei uns in der Firma einsetzen, absolute Lieferprobleme. Da werden teilweise Termine im nächsten Jahr genannt.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: opengeiger.de am 06. Juni 2021, 15:02
Nicht nur bei Prozessoren gibts grad Lieferengpässe ...

Ja, da ist ein Bluetooth Chip von ebenfalls von ST verbaut und ne BT Antenne von Walsin, Taiwan. Hmmm sieht gar nicht soooo sehr russisch aus. Fragt sich wo die Produktion gemacht wird. Und ordentlich gefädelt wird da noch auf der Platine und C's über die Beinchen gelötet, habt ihr das gesehen? Da wirds wohl noch ein paar PCB Cuts geben ... Man kocht also auch bloß mit Wasser  :D

Aber was in einem der Videos sehr deutlich rauskommt, ist das engmaschige EMV-Gitter in der unteren Gehäuse-Halbschale. Da drüber die Si-PM Platine, also das wird die Strahlungsgeometrie bestimmt stark beeinflussen. Man muss also wirklich das Gerät mit dem Gesicht auf die Probe legen (die Markierung auf der Oberseite), wenn man die maximale Zähleffizienz haben will, oder was meint ihr?   
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 06. Juni 2021, 16:16
Vielleicht interessiert es jemanden, was drinnen im RadiaCode 101 ist

Na endlich!! :yahoo:


Mir fällt allerdings auf, dass die beworbene Schutzart "IP65" wohl ein Tippfehler sein muss. Das Gerät ist ja nicht mal im Ansatz spritzwasserdicht...

Dafür ist es allerdings reparaturfreundlich. Ist mir persönlich viel lieber, als ein verklebtes Gerät zu haben, das zwar abspülbar ist, aber wenn der Akku tot ist, in die Mülltonne wandern muss.

Hat jemand schon den Temperatursensor ausfindig gemacht? Es kam ja die Frage auf, wo der sitzt und ob die Ladewärme des Akkus die Messung stören kann.

Mir fällt noch auf, dass im Szintillatordöschen eine LED verbaut ist. Damit wird wohl die Energienachführung während des Betriebs gemacht. Super!
Allerdings sitzt der SiPM nicht genau mittig auf dem Kristall. Theoretisch dürfte ihn das ein wenig richtungsabhängig machen. Die kubische Form wurde ja gerade damit beworben, das zu vermeiden. Und der Kristall ist nicht luftdicht gekapselt. CsI(Tl) ist zwar nicht hygroskopisch, altert aber bei hoher Luft- oder gar Kondensfeuchte. Für die Tropen ist das Gerät wohl eher nichts, und 20 Jahre Lebensdauer erreicht man so sicherlich auch nicht. Vielleicht verklebe ich meinen Szintillator noch mit Epoxy, wenn er endlich zu mir gefunden hat.

Betastrahlung schirmt das relativ dünne Plastik wahrscheinlich nicht vollständig ab. Also dürfte man durch einen externen Betaabsorber ggf. das aufgenommene Spektrum noch mal deutlich verbessern können.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: opengeiger.de am 06. Juni 2021, 17:39

Hat jemand schon den Temperatursensor ausfindig gemacht? Es kam ja die Frage auf, wo der sitzt und ob die Ladewärme des Akkus die Messung stören kann.



Ein normaler Temp Sensor ist schwer auszumachen, das sind ja meist kleine, nichtssagende QFN-Gehäuse. Allerdings fällt ein sehr merkwürdiger Chip auf der Rückseite der Planine auf. Er hat den RefDes U400 (siehe Bild) und sitzt neben dem Szintillatorgehäuse. Das sieht mir nach etwas aufwändigerer Sensorik aus. Der Chip neben dem SiPM, im Innern des Szintillatorgehäuses, da glaub ich, das wird der TIA sein. Er muss ja auch in unmittelbarer Nähe zum SiPM sitzen und gut EMV geschützt sein. Wenn man den natürlich als ASIC selbst macht, dann kann man da natürlich auch gleich einen Temp Sensor mit reinbauen, man braucht dafür im Prinzip ja nur einen pn-Übergang an dem man den Sperrstrom misst. Aber das wird für ein Start-Up eine zu teure Lösung sein. Im Prinzip ist der Akku ja weit weg, allerdings wenn das Gehäuse nicht belüftet ist und der Ladestrom recht hoch gewählt ist, dann könnt der Kristall ja schon auch warm werden. Ist vom draufgucken wohl schwer zu beurteilen. Allerdings hat zumindest die Android SW ja ne Temperaturanzeige (rechts neben dem Ladestand). Da könnte man ja schon mal mal schauen wie die sich ändert, wenn man zu Laden beginnt. Das wird auch im Log Display geloggt.

Ja, sehr spannend das Gerät, mal was ganz anderes als so ein normaler GM-Zähler.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: opengeiger.de am 06. Juni 2021, 17:49
Ich hab mich aber auch mal wieder einer Applikation des RadiaCode zugewandt:

Das Shoppen auf Stuttgarts Prachtstrasse macht nämlich wieder so richtig Spaß jetzt ;D ! Ja, wir haben wieder niedrige Inzidenzwerte, stimmt schon. Aber mit dem RadiaCode101 ganz diskret in der Hosentasche (auf Gonadenhöhe) kann man nun auf dem Handy richtige schöne Grafiken neben dem Shoppen her zaubern. Das geht sogar ganz ohne G-G-G! Was ich meine, ist die Darstellung der gemessenen Strahlung über dem GPS Weg. Und was wäre da schöner und bequemer als die Stuttgarter Königstrasse mit ihrem prickelnden Granitbelag. Auf den RadiaCode-Grafiken kann man die Königstrasse doch gut erkennen, oder (Bilder)?

Wovon ich wirklich begeistert bin, ist die einfache Skalierbarkeit der Farben. Das ist einfach genial, da kann man auch die Hotspots sauber rausholen. Ja, und der „Flossi“ (Flossenbürger Granit) wertet die Königstrasse bei der richtigen Skalierung mit dem RadiaCode101 richtig hübsch auf, oder nicht?  :rofl:

Die hier abgelaufene Strecke ist übrigens der berühmte „Königstrassen-Achter“.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 06. Juni 2021, 18:01

Allerdings fällt ein sehr merkwürdiger Chip auf der Rückseite der Planine auf. Er hat den RefDes U400 (siehe Bild) und sitzt neben dem Szintillatorgehäuse. Das sieht mir nach etwas aufwändigerer Sensorik aus.

Das ist wahrscheinlich der Sensor für die adaptive Hintergrundbeleuchtung. Der sitzt ja unterhalb der klaren Kunststoffeinsätze: oben die LEDs, unten der Lichtsensor.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 06. Juni 2021, 18:11
Allerdings fällt ein sehr merkwürdiger Chip auf der Rückseite der Planine auf. Er hat den RefDes U400 (siehe Bild) und sitzt neben dem Szintillatorgehäuse. Das sieht mir nach etwas aufwändigerer Sensorik aus.

Das wird der Lichtsensor sein, für den Menüpunkt "Displaybeleuchtung: Automatisch".
Auf der einen Seite sind die LEDs, auf der anderen der Lichtsensor. Hier nochmals zu sehen:
rhbz.pw/displayimage.php?pid=26932&fullsize=1 (http://rhbz.pw/displayimage.php?pid=26932&fullsize=1)
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: opengeiger.de am 06. Juni 2021, 19:27

Das wird der Lichtsensor sein, für den Menüpunkt "Displaybeleuchtung: Automatisch".
Auf der einen Seite sind die LEDs, auf der anderen der Lichtsensor. Hier nochmals zu sehen:
rhbz.pw/displayimage.php?pid=26932&fullsize=1 (http://rhbz.pw/displayimage.php?pid=26932&fullsize=1)

Ja, schon, aber der könnte doch auch noch zusätzlich die Temperaturmessungen machen, oder spricht da was dagegen? Schaut mal wie viele Bonddrähte auf den Die gehen, für ne Photodiode alleine reicht doch einer, so wie bei der BPW34. Oder nicht? :unknw:
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 06. Juni 2021, 19:33
Zitat
Das Shoppen auf Stuttgarts Prachtstrasse macht nämlich wieder so richtig Spaß jetzt (https://www.geigerzaehlerforum.de/Smileys/kolobok/biggrin.gif) ! Ja, wir haben wieder niedrige Inzidenzwerte, stimmt schon. Aber mit dem RadiaCode101 ganz diskret in der Hosentasche (auf Gonadenhöhe) kann man nun auf dem Handy richtige schöne Grafiken neben dem Shoppen her zaubern. Das geht sogar ganz ohne G-G-G! Was ich meine, ist die Darstellung der gemessenen Strahlung über dem GPS Weg. Und was wäre da schöner und bequemer als die Stuttgarter Königstrasse mit ihrem prickelnden Granitbelag. Auf den RadiaCode-Grafiken kann man die Königstrasse doch gut erkennen, oder (Bilder)?
Ja, das Gerätchen ist familientauglich: "Schatz, ich möchte mit dir messen, äh shoppen gehen!"  ;)
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Samarskit am 07. Juni 2021, 01:30
Ui, das freut mich!
Ich hatte bereits gehört, dass jemand anderes seinen RadiaCode ohne Zollformalitäten erhalten hat, wusste aber nicht warum. Weil (vermutlich Tatiana) - wie versprochen - wieder einen Versand aus Zypern durchführt.

Nein, dieser "jemand andere" bin ich! Ich hatte mich bisher nur noch nicht gemeldet, weil ich einige Tage energietechnisch vom Karlsruher Syndrom absorbiert war (siehe dort!) :)

Ja, mein Gerät kam auch völlig problemlos zollfrei an, von DHL an der Haustür in Empfang genommen.
Ich hatte direkt auf der Internetseite der Vertriebsfirma bestellt für 179€ und über PAYPAL bezahlt (versendet am 12. Mai, angekommen kurz vor Pfingsten).

Allerdings lief der Versandweg nicht über Zypern, sondern direkt von Russland nach Deutschland (Trackingnummer EE054141125RU) via FRA-Flughafen. Dort erhielt das soft verpackte Expresspaket den geliebten grünen Post-Aufkleber "von zollamtlicher Behandlung befreit" und fand alsbald seinen Weg zu mir.

Ja, und ich habe eben vorhin alle 20 Seiten der regen Diskussion im Zusammenhang mit dem Gerät verfolgt. Schon spannend und oft hilfreich, was ausgetauscht wurde. Einiges habe ich selbst auch schon festgestellt (z.B. die unkontrollierten Farbwechsel des Displays, die zu hohen ODL-Werte) und einige Spektren aufgezeichnet, darunter auch Langzeitmessungen der Hirschgraben-Erde und des Quantum Amuletts (siehe Bilder).
Beim Amulett ist bei diesem kleinen Kristall schon erstaunlich, wie gut die hochenergetische Emission von Tl208 bei 2615keV abgebilder wird (natürlich nur in der logarithmischen Einstellung).

Insgesamt halte ich dieses handliche Gerät für einen echten Knüller - insbesondere im Zusammenhang mit den qualitativ hervorragenden Kommentaren und Hilfestellungen von Arsenji - ganz herzlichen Dank für diese Kundenbetreuung!! :yahoo:

Noch eine Frage: was bedeutet eigentlich der meist recht hohe Balken ganz am Ende des 3MeV-Spektrums?
Ist das ein Artefakt? oder sammelt der alle Lichtblitze im Kristall jenseits der magischen Grenze auf?
Bei sehr niedriger Zählrate ist er sehr dominant und "drückt" das Hauptspektrum unnötig nach unten, insbesondere bei der Einstellung "linear". Könnte man den irgendwie ausblenden (ich arbeite nur mit der Windows-Software)?
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 07. Juni 2021, 07:19
Zitat
Im Prinzip ist der Akku ja weit weg, allerdings wenn das Gehäuse nicht belüftet ist und der Ladestrom recht hoch gewählt ist, dann könnt der Kristall ja schon auch warm werden. Ist vom draufgucken wohl schwer zu beurteilen. Allerdings hat zumindest die Android SW ja ne Temperaturanzeige (rechts neben dem Ladestand). Da könnte man ja schon mal mal schauen wie die sich ändert, wenn man zu Laden beginnt. Das wird auch im Log Display geloggt.
Genau das passiert, siehe hier: https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php/topic,647.msg7806.html#msg7806

Wenn das Laden beendet ist, so sinkt die angezeigte Temperatur relativ schnell wieder ab. Ich glaube nicht, dass sich der Kristall so schnell erwärmt hat. Möglicherweise wird zur Messung nur der interne Temperatursensor des STM32L475 verwendet. Wir wissen es nicht.

Ein möglichst exaktes Spektrum basiert auf folgenden Voraussetzungen:Der letzte Punkt scheint bei CsI und üblichen Umgebungsbedingungen nicht allzu kritisch zu sein. Zwischen 15°C und 45°C ändert sich die relative Lichtausbeute nur wenig (siehe hier: https://www.crystals.saint-gobain.com/sites/imdf.crystals.com/files/documents/csitl-and-na-material-data-sheet.pdf (https://www.crystals.saint-gobain.com/sites/imdf.crystals.com/files/documents/csitl-and-na-material-data-sheet.pdf)).

Dann komt es auch noch darauf an, wie die Temperaturkompensation realisiert wird.

Variante #1:
Der Messwert des Lichtimpulses wird dem der gemessenen Spannung entsprechenden Kanal im Spektrum zugeordnet. Die Temperaturkompensation erfolgt, indem am Ende das gesamte Spektrum entsprechend verschoben angezeigt wird. Diese Variante ist nur dann brauchbar, wenn sich die Temperatur während der Messzeit nicht oder nur wenig ändert.

Variante #2:
Für jeden Messwert wird in Abhängigkeit von der Temperatur entschieden, welchem Kanal er zugeordnet wird. Damit könnte man auch Langzeitmessungen gut kompensieren. Das setzt allerdings voraus, dass die gemessene Temperatur auch der realen entspricht.

Arsenij konnte mir nicht sagen, auf welcher Variante die Temperaturkompensation beruht. Ich vermute, dass man Variante #1 umgesetzt hat, da das am einfachsten ist. Das funktioniert sicher gut, wenn man im "flachen" Bereich des Temperaturgangs  des Szintillators liegt.

Davon einmal abgesehen: Die Theremino-Software bietet auch keine Möglichkeit zur Temperaturkompensation. Da muss man sich darauf verlassen, dass die HV-Erzeugung eine stabile Spannung liefert, die Soundkarte nur einen geringen Temperaturgang hat, etc. Daher lasse ich mein Gammaspektrometer mit dem großen NaI(Tl)-Kristall nach dem Einschalten mindestens eine halbe Stunde laufen, bevor ich mit Messungen beginne. Bei Langzeitmessungen achte ich auf eine möglichst gleichbleibende Raumtemperatur.








Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 07. Juni 2021, 07:24
Zitat
Noch eine Frage: was bedeutet eigentlich der meist recht hohe Balken ganz am Ende des 3MeV-Spektrums?
Ist das ein Artefakt? oder sammelt der alle Lichtblitze im Kristall jenseits der magischen Grenze auf?
Die letzte Vermutung dürfte stimmen. Es gibt auch noch einen Summationseffekt. Wenn im Szintillator mehrere Lichtblitze (nahezu) zeitgleich erzeugt werden, so wird deren Energie im Detektor summiert und ergibt dann eine hohe Spannung.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Na-22 am 07. Juni 2021, 07:39
...
Könnte man den irgendwie ausblenden (ich arbeite nur mit der Windows-Software)?

In der Windowssoftware, zumindest bei der z.Z. aktuellen Version 1.00.08 ist das nicht möglich. Vielleicht kommt das später noch.

In der Androidversion gibt es in den Optionen fürs Spektrum den Punkt "Show last channel", der deaktiviert werden kann. Der letzte Kanal wird dann ausgeblendet.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Samarskit am 07. Juni 2021, 13:02
Es gibt auch noch einen Summationseffekt. Wenn im Szintillator mehrere Lichtblitze (nahezu) zeitgleich erzeugt werden, so wird deren Energie im Detektor summiert und ergibt dann eine hohe Spannung.

Ich weiss nicht.... das kann ich mir bei dem beigefügten Spektrum (Langzeitaufnahme Hintergrund in der Burg) eigentlich nicht vorstellen. Bei einer durchschnittlichen (geschätzten, da keine Akkumulationsdaten erfasst werden) Zählrate von 0,2 cps werden in den 98000 Sekunden etwa 19600 Impulse erfasst, von denen dann ca. 1660 Impulse in den letzten Kanal geschoben werden und die anderen 17940 Impulse auf die restlichen 255 Kanäle verteilt werden (im Schnitt ca. 70 pro Kanal). Jeder 12. Impuls wäre also dann ein solcher Summationseffekt? Das ist bei dieser sehr geringen Impulsrate statistisch ausgeschlossen, zumal für die Überschreitung der 3MeV-Schranke ja auch nur Summanden mit (seltenen!) hohen Energien in Frage kommen. Es muss also einen anderen Effekt geben, der (vermutlich sogar ausschließlich) für diesen Extrembalken verantwortlich ist. Ein Indiz hierfür ist auch die Beobachtung, dass der Balken bei hoher Zählrate relativ niedrig bleibt und bei kleiner Zählrate in die Höhe steigt. Aber was ist das für ein Effekt? Ich kann mir darauf im Moment keinen Reim machen.

Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Samarskit am 07. Juni 2021, 13:20
In der Windowssoftware, zumindest bei der z.Z. aktuellen Version 1.00.08 ist das nicht möglich. Vielleicht kommt das später noch.


Ich würde es sehr begrüßen, wenn aus dem "vielleicht" ein "gewiss" wird, denn dieser Balken stört teilweise sehr und beeinträchtigt vor allem Spektren mit geringer Zählrate (siehe Bilder in obigem Post).

Ich kann an dieser Stelle auch nicht verstehen, weshalb die Windows-Software doch irgendwie etwas stiefmütterlich behandelt zu werden scheint gegenüber der Android-Software für die mobilen Geräte.
Deren Vorteil ist zur Zeit natürlich die Anbindung an das GPS-System für das Aufnehmen von ODL-Profilen in der Landschaft, und das werden die meisten Nutzer ja auch umsetzen.

Es kann aber doch keine großen Probleme bereiten, die allgemeinen Features für die Darstellung der Spektren für beide Softwaresysteme gleichzeitig zu implementieren (hier z.B. das Ausblenden eines möglicherweise unerwünschten, weil störenden Kanals)!? Oder sind die Schnittstellen zur Steuerung der Grafik in Windows so viel schwieriger als in Android? 
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Samarskit am 07. Juni 2021, 19:10
Aber was ist das für ein Effekt? Ich kann mir darauf im Moment keinen Reim machen.

Ich zitiere mich eben selbst.... :)

Ich könnte mir vorstellen, dass der Grund die energiereiche Höhenstrahlung ist. Für die sind ja selbst dicke Bleiburgen kein Hindernis, und gelegentlich werden die Quanten auch von einem winzigen CsI-Kristall eingefangen. Der Auswertungsalgorithmus scheint diese Impulse dann alle in einen einzigen Kanal, den höchsten, zusammenzustauchen. Da die Impulsrate dieser Strahlung einigermaßen konstant und damit unabhängig von den schwankenden Messraten bei unterschiedlichen Objekten ist, erklärt sich daraus auch die Tatsache, dass relativ betrachtet der Balken bei niedrigen Impulsraten höher ist und bei hohen niedriger.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 07. Juni 2021, 19:14
Es gibt auch noch einen Summationseffekt. Wenn im Szintillator mehrere Lichtblitze (nahezu) zeitgleich erzeugt werden, so wird deren Energie im Detektor summiert und ergibt dann eine hohe Spannung.

Ich weiss nicht.... das kann ich mir bei dem beigefügten Spektrum (Langzeitaufnahme Hintergrund in der Burg) eigentlich nicht vorstellen. Bei einer durchschnittlichen (geschätzten, da keine Akkumulationsdaten erfasst werden) Zählrate von 0,2 cps werden in den 98000 Sekunden etwa 19600 Impulse erfasst, von denen dann ca. 1660 Impulse in den letzten Kanal geschoben werden und die anderen 17940 Impulse auf die restlichen 255 Kanäle verteilt werden (im Schnitt ca. 70 pro Kanal). Jeder 12. Impuls wäre also dann ein solcher Summationseffekt? Das ist bei dieser sehr geringen Impulsrate statistisch ausgeschlossen, zumal für die Überschreitung der 3MeV-Schranke ja auch nur Summanden mit (seltenen!) hohen Energien in Frage kommen. Es muss also einen anderen Effekt geben, der (vermutlich sogar ausschließlich) für diesen Extrembalken verantwortlich ist. Ein Indiz hierfür ist auch die Beobachtung, dass der Balken bei hoher Zählrate relativ niedrig bleibt und bei kleiner Zählrate in die Höhe steigt. Aber was ist das für ein Effekt? Ich kann mir darauf im Moment keinen Reim machen.

Vielleicht sind das ja EMV-Störungen? Die üblichen Impulse sind ja sehr niedrig. Wenn dann mal was "dazwischenstört", landet es im letzten Kanal. Oder es ist doch ein Summenpeak, der dann (logarithmische Achse?) entsprechend hochgerechnet wird. Zwischen 1,5 und 3 MeV sollte ja kaum was registriert werden. Da reichen dann eigene ganz wenige Impulse oberhalb 3 MeV, durch den "Verstärkungsalgorithmus" gedreht, um einen hohen Peak zu erzeugen - es sind ja keine echten Impulse, die da angezeigt werden, sondern sie wurden mit einem Faktor multipliziert, damit man sehen kann, dass in dem Kanal was passiert ist.

Oder es ist ein Artefakt des Analog-Digital-Wandlers.

Oder es sind kosmische Teilchen. Die haben ja eine sehr hohe Energie. Wäre allerdings ein Wunder, wenn das Kriställchen die sehen könnte.

Dass 2615 keV noch abgebildet wird, ist mir ehrlich gesagt etwas suspekt. Die sieht nicht mal mein knapp 3" NaI(Tl) wirklich gut. Bei riesigen Kristallen von einem halben Meter Länge kommt man da auf einige wenige Impulse pro Minute. Der Gammaquant muss ja seine gesamte Energie im Kristall abladen können, damit man den realen Energiewert messen kann. Wie soll das gehen, auf günstigstenfalls nicht mal 1,5 cm Strecke? Vielleicht schafft das noch BGO, aber CsI(Tl)?

Vielleicht ist das in etwa so wie mit dem Interpolieren von digitalen Bildaufnahmen. Man kann 640x480 problemlos auf Full-HD hochrechnen, aber der Informationsgehalt steigt dadurch nicht an, auch wenn es erst mal so scheint...

Viele Grüße!

Henri


PS:
hier https://agupubs.onlinelibrary.wiley.com/doi/full/10.1029/2008JB006226  ist ein etwas unsortierter Artikel - wenn ich es beim schnellen Überfliegen richtig verstanden habe, wurde dort mit einem 3" x 3" NaI(Tl) und Bleikollimator die Umgebungsstrahlung aus Bodenrichtung gemessen. Bei 1460 keV hatte man eine Countrate von ca. 0,55 cps, bei 2615 keV waren es noch 0,15 cps. Mit einem 345 Mal so großem Volumen wie beim RadiaCode... Wenn man das überschlägig aufs Volumen umrechnet, dürfte der RadiaCode unter 2 counts pro Stunde (!) bei 2,6 MeV registrieren. (OK, mit einem Th-Präparat natürlich mehr).

PS PS:
Hier ist noch ein Artikel: https://ludlums.com/images/data_sheets/Geo%20Explorer%20Article.pdf 
Verwendet wird ein 5 x 10 x 40cm NaI(Tl), also 2000 cm³. Dieser hat im 2615 keV Kanal eine Zählrate von 1-2 cps... runtergebrochen auf das Volumen des RadiaCode-Kristalls wären hiernach bei diesem ca. 2,7 counts pro Stunde zu erwarten.
Das heißt, wenn man 20-30 Minuten mit dem RadiaCode misst, sollte schon ein einziger Count dabei sein. Und der wird dann durch die exponentielle Skalierung als Peak angezeigt.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 08. Juni 2021, 07:08
Angehängt findet ihr einen Screenshot des Hintergrundspektrums über mehr als 2 Tage. Exakt sind es 235447 Sekunden.  Die Y-Achse zeigt die absoluten Ereignisse pro Kanal logarithmisch skaliert an. Der Marker zeigt, dass bei 2,486 MeV insgesamt 34 Ereignisse registriert wurden was 0,00014 cps entspricht. Das ist im Mittel ein Ereignis alle (gerundet) 2 Stunden.  Bei 2,6 MeV wurden 48 Ereignisse registriert. Das sind dann 0,000203 cps oder ein Ereignis alle 1,37 Stunden. Das liegt etwas unterhalb der Abschätzung aus dem letzten Post und sieht realistisch aus.

Die Messwerte heben sich nur aufgrund der logarithmischen Skalierung von der Nulllinie ab.

Was den letzten Kanal betrifft, so tippe ich auf eine Mischung aus AD-Wandler Artefakte und Störimpulse (EMV). Es gibt in der Android-App ja nicht ohne Grund die Option, den letzten Kanal nicht anzuzeigen.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Samarskit am 08. Juni 2021, 22:07
Angehängt findet ihr einen Screenshot des Hintergrundspektrums über mehr als 2 Tage. Exakt sind es 235447 Sekunden.  Die Y-Achse zeigt die absoluten Ereignisse pro Kanal logarithmisch skaliert an. Der Marker zeigt, dass bei 2,486 MeV insgesamt 34 Ereignisse registriert wurden was 0,00014 cps entspricht. Das ist im Mittel ein Ereignis alle (gerundet) 2 Stunden.  Bei 2,6 MeV wurden 48 Ereignisse registriert. Das sind dann 0,000203 cps oder ein Ereignis alle 1,37 Stunden.

Danke für das Bild und die Zahlen! Bei meinem Gerät läuft ebenfalls ein Hintergrundtest in der Burg (siehe drei Screenshots). Die Laufzeit ist um gut 7 Stunden (ca. 11%) kürzer. Bei der Energie von 2,486 MeV erhalte ich 21 Impulse oder 0,000100 cps (1 Impuls alle 2,67 Stunden), bei 2,6 MeV 28 Impulse oder 0,000134 cps (1 Impuls alle gut 2 Stunden) - also vergleichbare, wenn auch etwas niedrigere Werte. Die maximale Impulszahl in den untersten Kanälen beträgt fast exakt 1000. Der höchste Kanal zeigt 3860 Impulse an. Der Maßstab ist ebenfalls logarithmisch. Der Unterschied ist, dass ich die Windowssoftware benutze. Vor einigen Stunden betrug die mittlere Zählrate (manuell bestimmt mangels automatischer Erfassung) ca. 0,23 cps über alle 256 Kanäle.

Beide Spektren zeigen übrigens einen Knick bei ca. 2,3 MeV: links davon befindet sich eine fallende Linie, rechts davon eine schwach ansteigende.

Was mich jedoch sehr irritiert, sind die Maßzahlen der Skalierung im Smartphone. 100000 Impulse in Kanälen bei 100 keV?? Ich habe da gerade mal 1% davon!? An der logarithmischen Einstellung kann es nicht liegen, die muss die Zahlen dennoch korrekt wiedergeben. Wo liegt der Fehler? Meine Zahlen habe ich durch manuelle Addition ermittelt und bestätigt.

Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Samarskit am 08. Juni 2021, 22:31

PS PS:
Hier ist noch ein Artikel: https://ludlums.com/images/data_sheets/Geo%20Explorer%20Article.pdf 
Verwendet wird ein 5 x 10 x 40cm NaI(Tl), also 2000 cm³. Dieser hat im 2615 keV Kanal eine Zählrate von 1-2 cps... runtergebrochen auf das Volumen des RadiaCode-Kristalls wären hiernach bei diesem ca. 2,7 counts pro Stunde zu erwarten.
Das heißt, wenn man 20-30 Minuten mit dem RadiaCode misst, sollte schon ein einziger Count dabei sein. Und der wird dann durch die exponentielle Skalierung als Peak angezeigt.

Die Zahlen der beiden HG-Spektren zeigen, dass man ganz so proportional nicht rechnen kann. Selbst wenn ich davon ausgehe, dass der Ludlum ebenfalls die normale HG-Strahlung misst, so ist er durch seine Größe doch im Vorteil gegenüber dem Winzling im RadiaCode. Das hast du ja bereits vermutet. Der "Verlustfaktor" in Höhe von ca. 5 hält sich aber erstaunlich in Grenzen, finde ich. Das hängt vermutlich damit zusammen, dass der punktuell in einem einzigen Atomkern ablaufende Photopeak doch relativ häufig erfolgt (bei diesen Geometrieverhältnissen wären es über den Daumen gepeilt so etwa 20%). Die restlichen 80% schafft dann der Riesenkristall durch Addition fast gleichzeitig ablaufender Teilenergieabsorptionen. Die entgehen dem Winzling, weil das Photon den Würfel zu früh verlässt.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 08. Juni 2021, 22:40
Zitat
Was mich jedoch sehr irritiert, sind die Maßzahlen der Skalierung im Smartphone. 100000 Impulse in Kanälen bei 100 keV?? Ich habe da gerade mal 1% davon!? An der logarithmischen Einstellung kann es nicht liegen, die muss die Zahlen dennoch korrekt wiedergeben. Wo liegt der Fehler? Meine Zahlen habe ich durch manuelle Addition ermittelt und bestätigt.
Die Integrationszeit war mit ca. 235000 Sekunden sehr lang. Der RadiaCode lag nicht in der Bleiburg und brachte zwischen 6 und 8 cps. Multipliziert mit der Messzeit ergibt das eine Gesamtzahl im Bereich von 1,5  .. 1,8 Millionen Impulsen. Das passt schon, da sich das Maximum auf einen schmalen Bereich konzentriert.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Samarskit am 09. Juni 2021, 02:34

Die Integrationszeit war mit ca. 235000 Sekunden sehr lang. Der RadiaCode lag nicht in der Bleiburg und brachte zwischen 6 und 8 cps. Multipliziert mit der Messzeit ergibt das eine Gesamtzahl im Bereich von 1,5  .. 1,8 Millionen Impulsen. Das passt schon, da sich das Maximum auf einen schmalen Bereich konzentriert.

Alles klar. Das ist dann ein Verhältnis von ca. 30 : 1 für die Zählraten in cps. Dann wundert es mich auch nicht mehr, dass dein Spektrum viel  geglätteter erscheint als meines - sowie die Tatsache, dass bei dir der K40-Peak ebenfalls viel deutlicher herauskommt. Dennoch interessant, dass der "Knick" bei 2300 keV bei beiden Spektren fast identisch aussieht.

Ich habe mal vorhin nachgeschlagen: Oberhalb von 2300 keV kommen als natürliche Nuklide eigentlich nur noch Tl208 (2615 keV) und Bi214 (sehr viele verstreute Emissionen bis knapp 3300 keV, der intensivste mit 1,57% bei 2448 keV) in Frage. Ob die aber an dem Anstieg wesentlich beteiligt sind, da habe ich meine Zweifel.

Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Samarskit am 09. Juni 2021, 02:48
Dieser hat im 2615 keV Kanal eine Zählrate von 1-2 cps... runtergebrochen auf das Volumen des RadiaCode-Kristalls wären hiernach bei diesem ca. 2,7 counts pro Stunde zu erwarten.
Das heißt, wenn man 20-30 Minuten mit dem RadiaCode misst, sollte schon ein einziger Count dabei sein. Und der wird dann durch die exponentielle Skalierung als Peak angezeigt.

Mir fiel dazu noch ein, dass die Raten ja auch von der Gesamtzahl der Kanäle abhängen bzw. von der Breite jedes Kanals. Bei 256 Kanälen wie z.Zt. im RadiaCode beträgt die Kanalbreite knapp 12 keV. Bei 1024 Kanälen wären es nur noch 4 keV, was die Zählrate auf etwa den vierten Teil reduzieren würde. Mit wie vielen Kanälen arbeitet das Ludlumsystem denn? Davon hängt ja jede Vergleichsrechnung ab, wenn man von einzelkanalbezogenen Zählraten ausgeht, wie du sie oben beschreibst.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 09. Juni 2021, 18:37
Mit wie vielen Kanälen arbeitet das Ludlumsystem denn? Davon hängt ja jede Vergleichsrechnung ab, wenn man von einzelkanalbezogenen Zählraten ausgeht, wie du sie oben beschreibst.

Mit 4 :)

Das Ludlum-System hat keinen MCA, sondern diskriminiert Fenster raus. Da ist dann alles drin, was zur zu überwachenden Energie gehört.

Beim RadiaCode bin ich in meinem Beispiel davon ausgegangen, dass nach einer Stunde mal ein Impuls  da oben aufschlägt und rechts und links gähnende Leere herrscht. Dann ist der Peak sozusagen in dem einen Impuls. Es war ja nur eine rechnerische Abschätzung, ich habe (mangels RadiaCode, der immer noch im Zoll hängt) keine eigene Messung hierzu machen können.

Prinzipiell ist das aber natürlich eine wichtige Aussage: hat mein MCA mehr Kanäle bei gleichbleibender Energieauflösung, muss ich auch mehr Kanäle aufsummieren, um alles zu erfassen, was zum Peak dazugehört. Es zählt ja nicht die Impulssumme im höchsten Peak (außer vielleicht bei einem Germaniumdetektor ;) ), sondern die Fläche unter dem Peak.

Viele Grüße!

Henri
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Samarskit am 09. Juni 2021, 23:43
Es zählt ja nicht die Impulssumme im höchsten Peak (außer vielleicht bei einem Germaniumdetektor), sondern die Fläche unter dem Peak.

Viele Grüße!

Henri

Ja exakt! Man muss im Prinzip die Intensitäten mit Hilfe der Flächengröße [cps * keV] bestimmen, dann erst kann man die unterschiedlichen Ansprechempfindlichkeiten zweier Sonden für bestimmte Energien vergleichen. Ist ein mühsames Geschäft.

A propos ist mir weiter oben ein Schreibfehler unterlaufen:

Zitat: "Bei 1024 Kanälen wären es nur noch 4 keV" .... das muss natürlich 3 keV heißen...sorry.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Radiacode-101 am 10. Juni 2021, 15:57
So aktualisieren Sie die Anwendung für Radiacode-101
1.016
Neue Eigenschaften

1 Modus der Spektrumsnormalisierung durch Kristalleffizienz.
Das Gerät hat einen kleinen Kristall und deshalb ist die Empfindlichkeit des Geräts gegenüber Röntgenstrahlen höher als gegenüber Gamma, dies sind die Gesetze der Physik, im Dosimetermodus wird dies durch die Spektrokompensation der Dosisleistung korrigiert, und im Spektrometermodus die Schaltfläche Spektrumnormalisierung.
Nach dem Drücken wird das Spektrum synthetisch flacher, was zu dem führt, was wir auf Geräten mit großen Kristallen sehen.
Dies ist angenehmer für das Auge und einfacher, Isotope zu erkennen.

2 Den Karteneinstellungen wurde eine Option hinzugefügt, die die Leistung von Karten auf schwachen Geräten erhöht "Zeichnen Sie keine Markierungen auf der Karte außerhalb der Grenzen der angezeigten Zone"

3 Export / Import von Karten und Spektren - um das Spektrum / den Track einer anderen Person zur Anwendung hinzuzufügen, klicken Sie einfach auf die Datei in einem beliebigen Dateimanager, wählen Sie im geöffneten Kontextmenü die Radiacode-Anwendung.

4 Die CPM-Einheit wurde der Anwendung hinzugefügt.

5 Option hinzugefügt, um die Anzeige des Spektrums bei hohen Energien einzuschränken - wenn Sie keine hohen Energien sehen möchten.
In vertikaler Ausrichtung ist das Spektrum also lesbar.

6 Option "Keine negativen Werte in der Differenz zwischen dem Spektrum anzeigen" hinzugefügt
und Hintergrund."

7 Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, den Cursor über das gezoomte Spektrum zu bewegen. Um das horizontale Scrollen zu korrigieren, müssen Sie den Cursor 3 Sekunden lang bewegungslos gedrückt halten.

8 Bei Verwendung des Zooms auf das Spektrum bleibt der linke Rand unverändert.

9 Schaltfläche zum Beenden von Karten hinzugefügt

10 Den Markierungsinformationen auf der Karte wurde der Text "Löschen" hinzugefügt.

11 Verwenden Sie beim Speichern des Spektrums in der Bibliothek standardmäßig das Häkchen, wenn der Hintergrund freigegeben wird.

12 Option "Automatische Farbgebung beim Laden eines neuen Tracks aktivieren" in den Karteneinstellungen hinzugefügt.

13 In den Spektraleinstellungen die Option "Lücken zwischen Balken" im Spektralanzeigemodus "Nur füllen"

Wenn Ihnen diese Änderungen gefallen, bewerten Sie sie bitte im Play Store!
(https://sun1-57.userapi.com/impg/e-12_ZNrqnvVUfZ-8dxzYn4cvfszSWcTCYptBA/iEvoFhVNrXE.jpg?size=576x1280&quality=96&sign=9a2b62471a928c0d535435da7f02d230&type=album)
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 10. Juni 2021, 19:17
Wenn Ihnen diese Änderungen gefallen, bewerten Sie sie bitte im Play Store!

Done  ;D
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 10. Juni 2021, 19:34
Ich habe den RadiaCode ca. 100000 Sekunden in der Bleiburg kaufen lassen. Das Spektrum in logarthmischer Darstellung könnt ihr im Anhang sehen. Die Zählrate lag bei ca. 0,2 cps. Wie zu erwarten ist der Anstieg bei höherer Energie deutlicher zu sehen als außerhalb der Bleiburg, da niedriger Energien von der Bleiburg stärker geschwächt werden.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 11. Juni 2021, 07:04
Zitat
Wenn Ihnen diese Änderungen gefallen, bewerten Sie sie bitte im Play Store!
Done as well :) .
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 11. Juni 2021, 16:14
Jetzt ist meiner endlich auch da!!!  :yahoo:

Per Paketdienst direkt an die Haustür. Zoll musste ich noch zahlen, allerdings ist keine Bearbeitungsgebühr angefallen. Vielleicht haben sie sich geschämt, mir die abzuknöpfen, weil es so lange gedauert hat?  ;D

Erster Eindruck: Genial!!!  Da kann kein Radex, Soeks oder was auch immer mithalten. Nicht mal preislich... Meinen altgedienten RD1706 habe ich soeben in den wohlverdienten Ruhestand entlassen  :beach:

Alles weitere wird sich beim Rumspielen zeigen. Ein Glück, dass ich mich schon gut auf diesen Moment vorbereitet und die Bedienungsanleitung auswendig gelernt habe  :sun_bespectacled:
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: CuaC am 11. Juni 2021, 22:37
Jetzt ist meiner endlich auch da!!!  :yahoo:

Per Paketdienst direkt an die Haustür. Zoll musste ich noch zahlen, allerdings ist keine Bearbeitungsgebühr angefallen. Vielleicht haben sie sich geschämt, mir die abzuknöpfen, weil es so lange gedauert hat?  ;D

Erster Eindruck: Genial!!!  Da kann kein Radex, Soeks oder was auch immer mithalten. Nicht mal preislich... Meinen altgedienten RD1706 habe ich soeben in den wohlverdienten Ruhestand entlassen  :beach:

Alles weitere wird sich beim Rumspielen zeigen. Ein Glück, dass ich mich schon gut auf diesen Moment vorbereitet und die Bedienungsanleitung auswendig gelernt habe  :sun_bespectacled:

Hallo an Sie alle!
Ich habe diese Website bei der Suche nach Informationen über dieses Gerät gefunden. Es war die einzige, die darüber in einer anderen Sprache als Russisch!

Ich entschuldige mich im Voraus für meine schrecklichen Deutschkenntnisse. Ich lebe in Deutschland, aber ich bin immer noch nicht sehr gut mit der Sprache.

Ich habe diese Woche ein Radiacode-101 bestellt, tatsächlich ist es gestern in Frankfurt angekommen und die Sendungsverfolgung sagt, dass es beim Zoll ist. Können Sie mir bitte sagen, wie lange es in Ihrem Fall gedauert hat, bis es durch den Zoll ging? Ich vermute, dass ich einige Zollgebühren zahlen muss, können Sie mir bitte sagen, wie viel es bei Ihnen war? Mussten Sie irgendetwas tun, um DHL dazu zu bringen, es zu liefern? Ich bin mir nicht sicher, wie Sie das machen können. Ich habe nur einmal ein Paket erhalten, das im Zoll gelandet ist, und dieses Mal wurde es an das Zollamt geliefert und ich musste es dort abholen.

Vielen Dank an alle. Ich habe es geliebt, über dieses Gerät zu lesen. Ich hoffe, ich kann meins bald haben!
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 12. Juni 2021, 01:14
Ich habe diese Woche ein Radiacode-101 bestellt, tatsächlich ist es gestern in Frankfurt angekommen und die Sendungsverfolgung sagt, dass es beim Zoll ist. Können Sie mir bitte sagen, wie lange es in Ihrem Fall gedauert hat, bis es durch den Zoll ging? Ich vermute, dass ich einige Zollgebühren zahlen muss, können Sie mir bitte sagen, wie viel es bei Ihnen war? Mussten Sie irgendetwas tun, um DHL dazu zu bringen, es zu liefern? Ich bin mir nicht sicher, wie Sie das machen können. Ich habe nur einmal ein Paket erhalten, das im Zoll gelandet ist, und dieses Mal wurde es an das Zollamt geliefert und ich musste es dort abholen.

Vielen Dank an alle. Ich habe es geliebt, über dieses Gerät zu lesen. Ich hoffe, ich kann meins bald haben!

Hallo,

das kann man vorab nicht sagen. Bei einigen geht es schnell, bei anderen (wie mir) dauert es lange.

Die einen müssen Zoll zahlen (19% des Rechnungsbetrags), die anderen Zoll + 6,- Bearbeitungsgebühr. Die anderen gar nichts.

Die einen müssen zum Zollamt, die anderen bekommen es von der Briefpost, die anderen von der Paketpost. Aussuchen kann man sich das nicht. Es kommt, wie es kommt.

Frage mich nicht, warum, ich weiß es nicht. Sei geduldig und lege Dir 30,- beiseite, dann bist Du für alle Anforderungen dieses Abenteuers gewappnet. Vielleicht brauchst Du beides, vielleicht nur eins davon, vielleicht keins. :)

Viel Spaß mit Deinem Gerät (wenn es endlich da ist), das Warten und das Geld werden sich lohnen!

Henri
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: pangeiger am 12. Juni 2021, 09:39
Hallo allerseits,

es gibt hier ein kleines Mißverständnis, das ich gerne klären würde: auf den RadiaCode wird kein Zoll erhoben, wohl aber eine Einfuhrumsatzsteuer in Höhe von 19% vom Warenwert (inkl. Versand). In der Regel (es gibt aber Ausnahmen) bekommt man via DHL vorab eine Benachrichtigung, dass der Verandartikel beim Zoll liegt. Man kann dann mit allen Kaufnachweisen zum Zoll marschieren und den RadiaCode abholen oder die Post gegen eine Gebühr (im Anschreiben aufgeführt) beauftragen, das für einen selbst zu erledigen. Es geht aber schneller, wenn man das Ding beim Zoll selbst abholt.
Gruß
Peter
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 12. Juni 2021, 11:23
Es geht aber mittlerweile auch wieder, die Rechnungen etc. per E-Mail zum Zoll zu schicken. DHL kassiert dann nur noch die Steuer an der Haustür zuzüglich 6 Euro Gebühr für das Kassieren. Das ist allemal preiswerter als die Zollabwicklung durch DHL, wie sie vor 1-2 Jahren üblich war. Dafür waren 28,50 Euro fällig.

Wenn der Versender eine vernünftige Rechnungsunterlagen beifügt, so muss man überhaupt keine Unterlagen beibringen. DHL steht dann mit dem Paket vor der Tür und kassiert. Das war bei mir der Fall mit dem RadiaCode-101 und gestern mit einem 3D-Modell aus den USA. Ich muss hier aber auch einmal eine Lanze für die Mitarbeiter des für uns zuständigen Zollamtes Halle/Saale brechen. Diese versuchen, möglichst kundenfreundlich zu sein. Andere Zollämter fallen nicht immer so positiv auf  ;) .
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 13. Juni 2021, 18:15
So, nach einem Wochenende Rumspielen mit dem Gerät ein erstes persönliches Fazit:

- das Firmwareupdate war problematisch. Ich habe es über die App gemacht und ein USB-Kabel. Die App ist dabei abgestürzt, das Gerät war tot.  :o Neustart des Telefons, noch mal versucht, App stürzte wieder ab und Gerät blieb tot.  :o :o
Panik.  :help:  Beim dritten Versuch konnte ich den "kleinen Schwarzen" reaktivieren. Die App stürzte zwar ein drittes Mal ab, aber irgendwie hatte es diesmal zum Flashen noch gereicht. :heat: Noch mal tue ich mir das aber nicht an, das ist nicht gut für den Blutdruck. Ich brauche irgendwoher einen Windows-PC.  -- Ich hatte allerdings nicht die neueste Version der App benutzt. Irgendwie ist die nämlich aus dem Aurora Store verschwunden  :(

- Das Gerät: Superempfindlich, superschnell, superklein und hand(schmeich)l((er)i(s)ch, superleicht, supergut zu bedienen, supergut in der Sonne und im Dunkeln abzulesen. Super!  :yahoo:  Der Algorithmus erkennt sehr schnell, wenn sich am Strahlenfeld was ändert, und initialisiert dann neu.

- ...aber definitiv kein IP65. Den würde ich nicht mal bei Regen ohne Plastiktüte aus der Tasche nehmen, geschweige denn unter der Dusche abspülen, wie es versprochen war.

- Alarm als "Standalone" Gerät ist zu leise, der Vibrationsmotor vibriert zu schwach. In der Hand gehalten mag das noch reichen, in der Hemdtasche bei ruhiger Umgebung auch. Aber in der Jackentasche durch die Einkaufsstrasse? Den Alarm wird man nicht hören. Alternative: das Telefon "mitalarmieren" lassen. Aber bei meinem Gerät ist dann nach 3 Stunden der Akku alle wegen dieser blöden Bluetooth Geschichte. Da kann natürlich der Entwickler nichts für. Ich denke, die Lösung für mich wird sein, das Gerät möglichst körpernah zu tragen. Also nicht in einer Gürteltasche, sondern in der Hemdtasche oder um den Hals gehängt. Das passende Format und Gewicht hat es ja, nur leider keine Öse für eine Schnur.

- Spektren kann ich tatsächlich nicht auf dem Telefon speichern. Im entsprechenden "Share" Menü taucht nichts auf, wohin ich sie sinnvoll übergeben könnte.

- Spektren allgemein: das Display taugt nur, um zu sehen, dass da "irgend was" ist, wenn man einen einzelnen Peak haben sollte. Es gibt keinerlei Orientierung zur Energie. Eine senkrechte Markierung alle 500 keV könnte da schon weiterhelfen.
In der App sieht man mehr, aber die Energieauflösung von meinem Gerät ist so schlecht, ich kann trotz Betafilter nicht unterscheiden, ob ich nun Thorium oder ein Uranmineral vor mit habe. K-40 wird als ganz breiter flacher Peak angezeigt. Cs-137 wird auch sehr breit, aber man kann es identifizieren. Ich denke, es wird das einzige sein, was ich mit dem Gerät nachweisen kann.



Aber mehr Detektor hat man bisher noch nie für diesen Geldbetrag bekommen. Eine kleine Sensation, ich bin echt beeindruckt. Alles wirkt durchdacht und mit viel Liebe fürs Detail gemacht.

Was ich mir noch wünschen würde, wäre ein Suchmodus, bei dem die Tonhöhe des Buzzers mit dem Strahlenpegel ansteigt oder abfällt. Das würde ein Suchen sehr vereinfachen und ist sicherlich nicht schwer zu programmieren.

Hut ab vor den Entwicklern!   :hi: Aus dem, was man für diese Preisklasse an Hardware bieten kann, haben sie wirklich viel rausgeholt.

Viele Grüße!

Henri
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 13. Juni 2021, 19:01
nicht in einer Gürteltasche, sondern in der Hemdtasche oder um den Hals gehängt. Das passende Format und Gewicht hat es ja, nur leider keine Öse für eine Schnur.

Das ist ein Versäumnis bei der Gehäusekonstruktion, das mir auch schon aufgefallen ist. Deswegen hab ich gleich passende Fotos :)

Es ist zwar nicht mehr zu ändern, aber: Jede Taschenlampe, USB-Stick, Kamera, Taschenmesser, GPS-Empfänger - alle haben so eine kleine Öse für ein Umhängebändchen (neudeutsch "Lanyard"). Es ist zwar unfair, den RADEX One und den RadiaCode-101 miteinander zu vergleichen, außer ähnlicher Gehäusegröße haben beide fast nichts gemeinsam. Aber der RADEX One hat diese Öse!
Ich würde mir den RadiaCode auch um den Hals hängen wollen.


Im Gehäuse ist an der Stelle sogar Platz - irgendwann wird das Problem wohl mit einer Bohrmaschine und 2 kleinen Löchern gelöst.  :good3:
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Radiacode-101 am 13. Juni 2021, 19:04

- Spektren allgemein: das Display taugt nur, um zu sehen, dass da "irgend was" ist, wenn man einen einzelnen Peak haben sollte. Es gibt keinerlei Orientierung zur Energie. Eine senkrechte Markierung alle 500 keV könnte da schon weiterhelfen.
In der App sieht man mehr, aber die Energieauflösung von meinem Gerät ist so schlecht, ich kann trotz Betafilter nicht unterscheiden, ob ich nun Thorium oder ein Uranmineral vor mit habe. K-40 wird als ganz breiter flacher Peak angezeigt. Cs-137 wird auch sehr breit, aber man kann es identifizieren. Ich denke, es wird das einzige sein, was ich mit dem Gerät nachweisen kann.



Es sollte nicht so sein, etwas stimmt nicht, oder Heirat, oder du hast dich irgendwo geirrt
Optionen.
1 enthaltener Logarithmus
2 kleine Zeit gemessen
3 benutzte einen Betafilter (lohnt sich nicht)
4 hat die Quelle von der Oberseite des Geräts gemessen - von der Seite des Bildschirms

Senden Sie ein Foto und eine Beschreibung Ihrer Handlungen, wenn es sich um eine Ehe handelt, dann auf unsere Kosten Ersatz.

So sollte das Spektrum auf einem Standardgerät aussehen. (Th-232 0.5uSv/h 7h)
(https://sun9-41.userapi.com/impg/e-12_ZNrqnvVUfZ-8dxzYn4cvfszSWcTCYptBA/iEvoFhVNrXE.jpg?size=272x604&quality=96&sign=620b2015a46fdd0aa7e4c541c25925a4&type=album)
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: NoLi am 13. Juni 2021, 19:37
So sollte das Spektrum auf einem Standardgerät aussehen. (Th-232 0.5uSv/h 7h)
(https://sun9-41.userapi.com/impg/e-12_ZNrqnvVUfZ-8dxzYn4cvfszSWcTCYptBA/iEvoFhVNrXE.jpg?size=272x604&quality=96&sign=620b2015a46fdd0aa7e4c541c25925a4&type=album)

Verstehe ich das richtig: dieses Spektrum wurde aufgenommen mit 7 Stunden Messzeit bei 0,5 µSv/h???

Norbert
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 13. Juni 2021, 19:49
Verstehe ich das richtig: dieses Spektrum wurde aufgenommen mit 7 Stunden Messzeit bei 0,5 µSv/h???

Ja, 6 Std 45 min.
Dazu kommt die Verstärkung der höheren Energien mittels Software (der Schieberegler unten x5)
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: CuaC am 14. Juni 2021, 09:07
Ich habe diese Woche ein Radiacode-101 bestellt, tatsächlich ist es gestern in Frankfurt angekommen und die Sendungsverfolgung sagt, dass es beim Zoll ist. Können Sie mir bitte sagen, wie lange es in Ihrem Fall gedauert hat, bis es durch den Zoll ging? Ich vermute, dass ich einige Zollgebühren zahlen muss, können Sie mir bitte sagen, wie viel es bei Ihnen war? Mussten Sie irgendetwas tun, um DHL dazu zu bringen, es zu liefern? Ich bin mir nicht sicher, wie Sie das machen können. Ich habe nur einmal ein Paket erhalten, das im Zoll gelandet ist, und dieses Mal wurde es an das Zollamt geliefert und ich musste es dort abholen.

Vielen Dank an alle. Ich habe es geliebt, über dieses Gerät zu lesen. Ich hoffe, ich kann meins bald haben!

Hallo,

das kann man vorab nicht sagen. Bei einigen geht es schnell, bei anderen (wie mir) dauert es lange.

Die einen müssen Zoll zahlen (19% des Rechnungsbetrags), die anderen Zoll + 6,- Bearbeitungsgebühr. Die anderen gar nichts.

Die einen müssen zum Zollamt, die anderen bekommen es von der Briefpost, die anderen von der Paketpost. Aussuchen kann man sich das nicht. Es kommt, wie es kommt.

Frage mich nicht, warum, ich weiß es nicht. Sei geduldig und lege Dir 30,- beiseite, dann bist Du für alle Anforderungen dieses Abenteuers gewappnet. Vielleicht brauchst Du beides, vielleicht nur eins davon, vielleicht keins. :)

Viel Spaß mit Deinem Gerät (wenn es endlich da ist), das Warten und das Geld werden sich lohnen!

Henri

Hallo allerseits,

es gibt hier ein kleines Mißverständnis, das ich gerne klären würde: auf den RadiaCode wird kein Zoll erhoben, wohl aber eine Einfuhrumsatzsteuer in Höhe von 19% vom Warenwert (inkl. Versand). In der Regel (es gibt aber Ausnahmen) bekommt man via DHL vorab eine Benachrichtigung, dass der Verandartikel beim Zoll liegt. Man kann dann mit allen Kaufnachweisen zum Zoll marschieren und den RadiaCode abholen oder die Post gegen eine Gebühr (im Anschreiben aufgeführt) beauftragen, das für einen selbst zu erledigen. Es geht aber schneller, wenn man das Ding beim Zoll selbst abholt.
Gruß
Peter

Es geht aber mittlerweile auch wieder, die Rechnungen etc. per E-Mail zum Zoll zu schicken. DHL kassiert dann nur noch die Steuer an der Haustür zuzüglich 6 Euro Gebühr für das Kassieren. Das ist allemal preiswerter als die Zollabwicklung durch DHL, wie sie vor 1-2 Jahren üblich war. Dafür waren 28,50 Euro fällig.

Wenn der Versender eine vernünftige Rechnungsunterlagen beifügt, so muss man überhaupt keine Unterlagen beibringen. DHL steht dann mit dem Paket vor der Tür und kassiert. Das war bei mir der Fall mit dem RadiaCode-101 und gestern mit einem 3D-Modell aus den USA. Ich muss hier aber auch einmal eine Lanze für die Mitarbeiter des für uns zuständigen Zollamtes Halle/Saale brechen. Diese versuchen, möglichst kundenfreundlich zu sein. Andere Zollämter fallen nicht immer so positiv auf  ;) .

Vielen Dank an Sie alle.

Es macht mir nichts aus, dass ich Importgebühren zahlen muss, das weiß man schon beim Kauf. Ich hoffe nur, dass der Zoll schnell arbeitet, aber ich schätze, ich werde noch ein paar Tage warten müssen.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 14. Juni 2021, 18:58


Es sollte nicht so sein, etwas stimmt nicht, oder Heirat, oder du hast dich irgendwo geirrt
Optionen.
1 enthaltener Logarithmus
2 kleine Zeit gemessen
3 benutzte einen Betafilter (lohnt sich nicht)
4 hat die Quelle von der Oberseite des Geräts gemessen - von der Seite des Bildschirms

Senden Sie ein Foto und eine Beschreibung Ihrer Handlungen, wenn es sich um eine Ehe handelt, dann auf unsere Kosten Ersatz.

Hallo Arseny,

Danke für das nette Angebot! Ich habe tatsächlich wesentlich kürzer gemessen, nur etwa eine halbe Stunde. Das Gerät ist ja für eine mobile Verwendung gedacht, um es immer bei sich zu haben. Länger als eine halbe Stunde würde ich nicht irgendwo warten, sondern statt dessen später mit einem anderen Gerät wiederkommen.

Ich hatte aber auch nicht sehr viel mehr erwartet, als was das Gerät jetzt kann. Vielleicht hat meines eine etwas schlechtere Auflösung als der Durchschnitt, aber das ist halt manchmal so. Kein Grund für einen Umtausch, denke ich. Was allerdings wichtig wäre: dass ich in der App den Dateimanager zum Speichern der Spektren auswählen könnte...

Viele Grüße!

Henri
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Radiacode-101 am 14. Juni 2021, 22:13


Es sollte nicht so sein, etwas stimmt nicht, oder Heirat, oder du hast dich irgendwo geirrt
Optionen.
1 enthaltener Logarithmus
2 kleine Zeit gemessen
3 benutzte einen Betafilter (lohnt sich nicht)
4 hat die Quelle von der Oberseite des Geräts gemessen - von der Seite des Bildschirms

Senden Sie ein Foto und eine Beschreibung Ihrer Handlungen, wenn es sich um eine Ehe handelt, dann auf unsere Kosten Ersatz.

Hallo Arseny,

Danke für das nette Angebot! Ich habe tatsächlich wesentlich kürzer gemessen, nur etwa eine halbe Stunde. Das Gerät ist ja für eine mobile Verwendung gedacht, um es immer bei sich zu haben. Länger als eine halbe Stunde würde ich nicht irgendwo warten, sondern statt dessen später mit einem anderen Gerät wiederkommen.

Ich hatte aber auch nicht sehr viel mehr erwartet, als was das Gerät jetzt kann. Vielleicht hat meines eine etwas schlechtere Auflösung als der Durchschnitt, aber das ist halt manchmal so. Kein Grund für einen Umtausch, denke ich. Was allerdings wichtig wäre: dass ich in der App den Dateimanager zum Speichern der Spektren auswählen könnte...

Viele Grüße!

Henri

Die Geschwindigkeit der Spektrumerfassung hängt von 2 Faktoren ab
Zeit
Quellleistung

Ich habe ein Beispiel mit 6 Stunden gegeben, aber aus einer schwachen Quelle.
Wenn die Phonilquelle 10 Mal höher wäre, würden ein paar Minuten für die Identifizierung ausreichen.

Sie können die Auflösung herausfinden, indem Sie ein gutes Spektrum erstellen und es im Becquerel-Monitor öffnen. (wählen Sie einfach den Cäsium-Peak mit der Maus aus, wenn kein Cäsium vorhanden ist, geht einer der Radium-Peaks auf 609 kev)
Mein 101 hat eine Auflösung von 12% - es sind 11%
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: CuaC am 15. Juni 2021, 13:56


Es sollte nicht so sein, etwas stimmt nicht, oder Heirat, oder du hast dich irgendwo geirrt
Optionen.
1 enthaltener Logarithmus
2 kleine Zeit gemessen
3 benutzte einen Betafilter (lohnt sich nicht)
4 hat die Quelle von der Oberseite des Geräts gemessen - von der Seite des Bildschirms

Senden Sie ein Foto und eine Beschreibung Ihrer Handlungen, wenn es sich um eine Ehe handelt, dann auf unsere Kosten Ersatz.

Hallo Arseny,

Danke für das nette Angebot! Ich habe tatsächlich wesentlich kürzer gemessen, nur etwa eine halbe Stunde. Das Gerät ist ja für eine mobile Verwendung gedacht, um es immer bei sich zu haben. Länger als eine halbe Stunde würde ich nicht irgendwo warten, sondern statt dessen später mit einem anderen Gerät wiederkommen.

Ich hatte aber auch nicht sehr viel mehr erwartet, als was das Gerät jetzt kann. Vielleicht hat meines eine etwas schlechtere Auflösung als der Durchschnitt, aber das ist halt manchmal so. Kein Grund für einen Umtausch, denke ich. Was allerdings wichtig wäre: dass ich in der App den Dateimanager zum Speichern der Spektren auswählen könnte...

Viele Grüße!

Henri

Die Geschwindigkeit der Spektrumerfassung hängt von 2 Faktoren ab
Zeit
Quellleistung

Ich habe ein Beispiel mit 6 Stunden gegeben, aber aus einer schwachen Quelle.
Wenn die Phonilquelle 10 Mal höher wäre, würden ein paar Minuten für die Identifizierung ausreichen.

Sie können die Auflösung herausfinden, indem Sie ein gutes Spektrum erstellen und es im Becquerel-Monitor öffnen. (wählen Sie einfach den Cäsium-Peak mit der Maus aus, wenn kein Cäsium vorhanden ist, geht einer der Radium-Peaks auf 609 kev)
Mein 101 hat eine Auflösung von 12% - es sind 11%

Hello Arseny, I'll write both in English and German (I suspect English will be easier for you to understand)

Is there a possibility to access the application code in GitHub or other platform? I don't have much time to work on these things nowadays (I have a baby) but I'd like to help if I encounter any bug or issue.

I also saw that you displayed videos from a Release Candidate version of the application in one of your early messages in the forum. Have you considered enabling the beta tester option on Google Play? That way we could enrol ourselves as beta testers and help you improve the application.

Thanks for passing by! I can't wait to receive my unit and start testing it! It's been unfortunately kidnapped by German customs since Thursday.. I was actually surprised how fast the Russian post worked in comparison to the German one! Are you planning to have some European shop in the future? Going through customs is most of the times annoying, not for the extra money to pay but for the additional time it requires.

And now in German for all of our folks here :)

Hallo Arseny, ich werde sowohl auf Englisch als auch auf Deutsch schreiben (ich vermute, dass Englisch für Sie leichter zu verstehen ist).

Gibt es eine Möglichkeit, auf den Anwendungscode in GitHub oder einer anderen Plattform zuzugreifen? Ich habe im Moment nicht viel Zeit, um an diesen Dingen zu arbeiten (ich habe ein Baby), aber ich würde gerne helfen, wenn ich auf einen Fehler oder ein Problem stoße.

Ich habe auch gesehen, dass Sie in einem Ihrer ersten Beiträge im Forum Videos von einer Release Candidate Version der Anwendung gezeigt haben. Haben Sie in Erwägung gezogen, die Beta-Tester-Option auf Google Play zu aktivieren? Auf diese Weise könnten wir uns als Beta-Tester anmelden und Ihnen helfen, die Anwendung zu verbessern.

Vielen Dank fürs Vorbeischauen! Ich kann es kaum erwarten, mein Gerät zu erhalten und es zu testen! Es wird leider seit Donnerstag vom deutschen Zoll gekidnappt. Ich war tatsächlich überrascht, wie schnell die russische Post im Vergleich zur deutschen gearbeitet hat! Planen Sie, in Zukunft einen europäischen Shop zu haben? Durch den Zoll zu gehen ist meistens ärgerlich, nicht wegen des zusätzlichen Geldes, das man zahlen muss, sondern wegen der zusätzlichen Zeit, die es erfordert

Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Radiacode-101 am 15. Juni 2021, 18:57
Die Jungs von Githab machen schon was - aber ich folge nicht.
https://github.com/cdump/radiacode

Der Betatest wird höchstwahrscheinlich komplett abgebrochen - sehr schnell beheben wir Fehler aufgrund von Meldungen.
Und Updates kommen oft heraus.

Die beste Hilfe für uns ist, uns zu bewerben =)

Ich kenne den Laden nicht - wahrscheinlich ja.

(https://raw.githubusercontent.com/cdump/radiacode/master/screenshot.png)
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Prospektor am 16. Juni 2021, 20:46
Nein, dieser "jemand andere" bin ich! Ich hatte mich bisher nur noch nicht gemeldet, weil ich einige Tage energietechnisch vom Karlsruher Syndrom absorbiert war (siehe dort!) :)

Ja, mein Gerät kam auch völlig problemlos zollfrei an, von DHL an der Haustür in Empfang genommen.
Ich hatte direkt auf der Internetseite der Vertriebsfirma bestellt für 179€ und über PAYPAL bezahlt (versendet am 12. Mai, angekommen kurz vor Pfingsten).

Allerdings lief der Versandweg nicht über Zypern, sondern direkt von Russland nach Deutschland (Trackingnummer EE054141125RU) via FRA-Flughafen. Dort erhielt das soft verpackte Expresspaket den geliebten grünen Post-Aufkleber "von zollamtlicher Behandlung befreit" und fand alsbald seinen Weg zu mir.

Das kann ich so bestätigen  ;D Habe am 04.06. direkt auf der Seite bestellt, via PayPal 179 € bezahlt und am 14.06. war das Gerät bei mir. Der Versand aus Russland, Zoll etc. lief wie von Samarskit beschrieben.

Auch ich bin sehr angetan von dem kleinen Teil, für den Preis absolut genial  :) An der Stelle auch nochmal ein großes Lob an Arseny und den Rest des Teams  :good2:

Bei mir hat sich das pairing via BT mit meinem Smartphone (Huawei P30 Lite) als etwas hakelig herausgestellt. Manchmal wird der RadiaCode nicht gefunden und manchmal schlägt beim Verbinden/Initialisieren die Verbindung fehl. Mit einem Tablet des selben Herstellers klappt es bisher allerdings problemlos.

Ich habe da noch eine Frage zu der Kalibrierung:

Wenn ich das richtig verstanden habe, so musste man den Reset der Kal. Koeffizienten nur nach Update einer älteren Firmware durchführen? Ich habe jedenfalls die FW geupdated und ein Reset der Koeff. hat zu keiner Veränderung mehr geführt. Ich denke, dass mein Gerät aber auch mit einer neueren FW ankam wie die ersten hier beschriebenen.
Mir ist dann allerdings aufgefallen, dass die Kalibration nicht so richtig sitzt. Der Cs-137 Peak z.B. lag bei ca. 630 keV. Meine Koeff. lauten (factory settings):

a0: -5.78304
a1: 9.64672
a2: 0.00706

Ist der richtige Weg nun, die Kal. mittels des Polynom 3. Grades zu korrigieren? Zum Test habe ich mal nur an a2 herumprobiert, welches ich für Cs-137 bei 661 keV auf ca. 0.019 setzen musste.

Viele Grüße
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Radiacode-101 am 16. Juni 2021, 22:25
Um die Temperaturkompensation für Geräte mit einer Seriennummer unter 300 zu aktivieren, drücken Sie einfach in den Spektrumkalibrierungseinstellungen auf Android auf Reset.

Die Selbstkalibrierung ist einfach, es reicht Radium, Thorium oder Cäsium, sogar Radon kann ausprobiert werden - indem Sie eine große Menge mit einem Staubsauger auf einem Wattepad auffangen.

Der Vorgang selbst ist hier beschrieben - Untertitel sollen helfen
(Das Video ist etwas veraltet, fahre die Koeffizienten direkt in die Android-Anwendung)


Manuelle Abstimmung der Koeffizienten lohnt sich nicht
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: CuaC am 17. Juni 2021, 09:55
Meiner ist angekommen!!!!
Gerade heute morgen, kurz vor 9.00 Uhr kam der Postbote mit dem Paket. Wie einige von Euch habe ich es auf radiascan.com bestellt und es bekam den grünen Aufkleber beim Zoll am Frankfurter Flughafen, so dass ich keine Einfuhr- oder Zollgebühren zahlen musste (keine Ahnung, wie sie die durchlassen! sie müssen unterbesetzt sein)

Der Versand war einigermaßen schnell. Am Samstagabend bestellt, am nächsten Montag früh verschickt, am Donnerstag in Frankfurt angekommen und dann brauchte der deutsche Zoll/die Post noch eine Woche, um es mir zu schicken. Insgesamt also 9 Tage, nicht schlecht.

Ich hatte natürlich nicht viel Zeit, es zu testen, aber ich habe es eingeschaltet und überprüft, dass es normal funktioniert. Es sieht toll aus und ist recht intuitiv zu bedienen. Die Android-Anwendung hat sich nahtlos mit dem Gerät verbunden und funktioniert wie erwartet.

Ich bin bis jetzt sehr zufrieden! Ich kann es kaum erwarten, es nach der Arbeit weiter zu testen.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Radiacode-101 am 17. Juni 2021, 17:02
Aktualisieren der Firmware und Software des Radiacode-101-Dosimeters

1 Anzeige von Informationen zu Isotopen hinzugefügt, wenn das Spektrumdiagramm berührt wird. Es ist möglich, eine externe Datei mit Informationen über Isotope zu verbinden. Lesen Sie die Online-Hilfe.
2 Möglichkeit hinzugefügt, Push-Benachrichtigungen bei Alarmen anzuzeigen, es gibt entsprechende Einstellungen in den "Anwendungseinstellungen".
3 Werte 7 und 10 zu den Spektrumsgewinnen hinzugefügt.
4 Geänderte Sounds zum Verbinden / Trennen des Geräts.
5 Um den Markierungsmodus in der Spektrenbibliothek anstelle einer langen Berührung zu aktivieren, müssen Sie nun mit einer kurzen Berührung einen Eintrag aus dem Dropdown-Menü auswählen.
6 brachte die hellen Farben des Spektrums zurück.
7 Lücken im Spektrum, wenn Anzeigebegrenzung gewählt ist.
8 Fehler beim automatischen Malen beim Einschränken der Spuranzeige behoben.
9 Ersetzt die Uhrzeit der gespeicherten Dateien von Greenwich zu Local

Firmware
1.00.09 (17.06.2021)
Behoben [Firmware]: Verbesserte Stabilität des Batterieentladungsdetektors. (Entladefehler)
Behoben [Firmware]: Wenn Sie vom Einstellungsmenü in das grafische Menü zurückkehren, wird der Punkt "Einstellungen" aktiviert.
Behoben [Firmware]: Ausgabe des Dosisleistungswertes außerhalb der Skala.

(https://sun9-59.userapi.com/impg/Q5i-KLWjR4AxPanh-C_3CbfuxJ4f22IbC_KbCQ/FpKuFdbSnTc.jpg?size=576x1280&quality=96&sign=002f1a37939c58b827c1235affa00ee0&type=album)
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: CuaC am 17. Juni 2021, 19:26
Aktualisieren der Firmware und Software des Radiacode-101-Dosimeters

1 Anzeige von Informationen zu Isotopen hinzugefügt, wenn das Spektrumdiagramm berührt wird. Es ist möglich, eine externe Datei mit Informationen über Isotope zu verbinden. Lesen Sie die Online-Hilfe.
2 Möglichkeit hinzugefügt, Push-Benachrichtigungen bei Alarmen anzuzeigen, es gibt entsprechende Einstellungen in den "Anwendungseinstellungen".
3 Werte 7 und 10 zu den Spektrumsgewinnen hinzugefügt.
4 Geänderte Sounds zum Verbinden / Trennen des Geräts.
5 Um den Markierungsmodus in der Spektrenbibliothek anstelle einer langen Berührung zu aktivieren, müssen Sie nun mit einer kurzen Berührung einen Eintrag aus dem Dropdown-Menü auswählen.
6 brachte die hellen Farben des Spektrums zurück.
7 Lücken im Spektrum, wenn Anzeigebegrenzung gewählt ist.
8 Fehler beim automatischen Malen beim Einschränken der Spuranzeige behoben.
9 Ersetzt die Uhrzeit der gespeicherten Dateien von Greenwich zu Local

Firmware
1.00.09 (17.06.2021)
Behoben [Firmware]: Verbesserte Stabilität des Batterieentladungsdetektors. (Entladefehler)
Behoben [Firmware]: Wenn Sie vom Einstellungsmenü in das grafische Menü zurückkehren, wird der Punkt "Einstellungen" aktiviert.
Behoben [Firmware]: Ausgabe des Dosisleistungswertes außerhalb der Skala.

(https://sun9-59.userapi.com/impg/Q5i-KLWjR4AxPanh-C_3CbfuxJ4f22IbC_KbCQ/FpKuFdbSnTc.jpg?size=576x1280&quality=96&sign=002f1a37939c58b827c1235affa00ee0&type=album)

Dankeschön!
Das Update der App zur Identifizierung der Strahlung ist einfach, scheint aber sehr effektiv zu sein! Gut gemacht.

Ich werde die Firmware heute Abend aktualisieren.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 17. Juni 2021, 20:04
Arseniy, Firmwareupdate unter Windows lief problemlos.

In der Windows-Software 1.00.08 (der vorherigen) ist seit längerem ein Fehler im Update-Dialog: Das Anschauen des Changelogs gelingt nicht, weil eine falsche URL aufgerufen wird.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 18. Juni 2021, 07:02
Zitat
Aktualisieren der Firmware und Software des Radiacode-101-Dosimeters
Vielen Dank für die neuen Funktionen in der App. In der Spektrumsdarstellung ist das ein großer Schritt nach vorn.

Ich habe drei Screenshots angehängt die demonstrieren, wie die automatische Markierung der Radionuklide funktioniert. Als Probe habe ich Erde von meiner Lieblingswiese verwendet.  ;)

1. Bild:
Darstellung ohne Einblendung der Radionuklide. Die "Verstärkung" wurde auf Maximum gestellt, damit man schon nach kurzer Messzeit Ergebnisse hat. Das hat außerdem den Vorteil, dass man mit linearer Darstellung des Spektrums arbeiten kann.

2. Bild:
Der Ra-226 Peak ist markiert (magentafarbene Linie). Die Nukliddaten werden oben im Display eingeblendet. In eckigen Klammern wird die Energie des tatsächlich markierten Kanals angezeigt. Bei 256 Kanälen beträgt die Breite eines Kanals knapp 12 keV. Daher arbeitet die App mit einem Fangbereich um die Markierung herum. Schön ist, dass neben dem markierten Nuklid auch Nuklide der Zerfallskette in einer anderen Farbe markiert werden.

3. Bild:
Hier ist Bi-214 markiert. Es wird die Zusatzinformation ausgegeben, dass es sich um ein Nuklid aus der Zerfallskette Ra-226/Rn-222 handelt und die anderen Nuklide der Zerfallskette sind ebenfalls markiert.

Ich finde die Umsetzung der Funktion sehr gut. Eine vollautomatische Nukliderkennung muss nicht sein und führt unter Umständen zu Fehlanzeigen. Der halbautomatische Weg über das manuelle Markieren der Peaks ist da weniger fehleranfällig und somit vollkommen ausreichend.

Für das nächste Firmwareupdate wünsche ich mir 1-2 Energiemarkierungen im Display des RadiaCode-101. Das kann ein kurzer Strich bei z.B. 500 keV / 1000 keV / 1500 keV sein. Alternativ eine Markierung für Cs-137.

Ich bin gespannt, wie sich die geplante Erhöhung der Kanalzahl auswirkt. Der besseren Auflösung steht dann eine entsprechend längere Messzeit gegenüber. Gut fände ich, wenn man zwischen 256 / 512 / 1024 Kanälen auswählen kann, damit bei Bedarf die Messzeit verkürzt werden kann.


Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: CuaC am 18. Juni 2021, 08:46
Für das nächste Firmwareupdate wünsche ich mir 1-2 Energiemarkierungen im Display des RadiaCode-101. Das kann ein kurzer Strich bei z.B. 500 keV / 1000 keV / 1500 keV sein. Alternativ eine Markierung für Cs-137.

Das ist so eine gute Idee! Es würde das Spektrum direkt auf dem Display viel besser lesbar machen.

Zusätzlich könnte es eine Möglichkeit geben, sich um die angezeigten Peaks herum zu bewegen, um z. B. das Energieniveau des ausgewählten Peaks anzuzeigen.


edit dg0mg: Zitat repariert
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: CuaC am 18. Juni 2021, 12:28
(https://i.imgur.com/SCTkQHw.png)

Schauen Sie, was ich im russischen Forum gelesen habe

Das ist lustig   :)) :)) :))
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 18. Juni 2021, 15:10
(https://i.imgur.com/SCTkQHw.png)

Schauen Sie, was ich im russischen Forum gelesen habe

Das ist lustig   :)) :)) :))

 ;D
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 18. Juni 2021, 15:15
Ich finde die Umsetzung der Funktion sehr gut. Eine vollautomatische Nukliderkennung muss nicht sein und führt unter Umständen zu Fehlanzeigen. Der halbautomatische Weg über das manuelle Markieren der Peaks ist da weniger fehleranfällig und somit vollkommen ausreichend.

Da kann ich mich nur anschließen. Mit ist es auch viel lieber, so ein wenig die Kontrolle zu behalten, statt die Interpretation einem mehr oder weniger fehleranfälligen Algorithmus anzuvertrauen. Mich hat das bislang an "Nuklidvollautomaten" auch immer ein wenig abgeschreckt - da passiert nämlich gerne mal das da: https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php/topic,714.0.html   :o 

Und nebenbei lernt man da auch noch einiges - nämlich wo sich die Peaks befinden.
 
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 18. Juni 2021, 21:44
Um die Temperaturkompensation für Geräte mit einer Seriennummer unter 300 zu aktivieren, drücken Sie einfach in den Spektrumkalibrierungseinstellungen auf Android auf Reset.

Die Selbstkalibrierung ist einfach, es reicht Radium, Thorium oder Cäsium, sogar Radon kann ausprobiert werden - indem Sie eine große Menge mit einem Staubsauger auf einem Wattepad auffangen.

Der Vorgang selbst ist hier beschrieben - Untertitel sollen helfen
(Das Video ist etwas veraltet, fahre die Koeffizienten direkt in die Android-Anwendung)


Manuelle Abstimmung der Koeffizienten lohnt sich nicht

Hallo Arseniy,

ich habe noch nicht ganz verstanden, wie die neuen Koeffizienten bestimmt werden. Ich brauche dafür die Windows-Anwendung, oder? Mit dem Windows Programm  bestimme ich die Koeffizienten und trage sie dann in die App ein, nachdem ich ein "Factory Reset" der alten Werte gemacht habe?

Und wie kann ich damit die Temperaturkompensation kalibrieren? Ich bräuchte dann ja Koeffizienten für verschiedene Temperaturen (ein Mal Spektrum im Backofen aufnehmen, ein Mal im Kühlschrank?? Und wo trage ich die ein, es sind ja nur Koeffizienten für eine einzige Temperatur einstellbar? :unknw:

Viele Grüße!

Henri
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Radiacode-101 am 18. Juni 2021, 22:22

Um die Temperaturkompensation zu aktivieren, drücken Sie einfach einmal in den Spektrumeinstellungen auf Android auf Reset - das war's.
Die Temperaturkompensation funktioniert jetzt immer für Sie.
(Und dies gilt nur für Geräte mit einer Seriennummer unter 300)

Wenn Sie mit der Werkskalibrierung nicht zufrieden sind und diese nicht schlecht ist, können Sie die Kalibrierung selbst durchführen.
Sind Sie mit der Kalibrierung zufrieden?
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 18. Juni 2021, 22:42

Um die Temperaturkompensation zu aktivieren, drücken Sie einfach einmal in den Spektrumeinstellungen auf Android auf Reset - das war's.
Die Temperaturkompensation funktioniert jetzt immer für Sie.
(Und dies gilt nur für Geräte mit einer Seriennummer unter 300)

Wenn Sie mit der Werkskalibrierung nicht zufrieden sind und diese nicht schlecht ist, können Sie die Kalibrierung selbst durchführen.
Sind Sie mit der Kalibrierung zufrieden?

Danke für die schnelle Antwort, Arseniy! OK, das ist einfach, die Temperaturkompensation anzustellen! Allerdings, wenn ich auf "Reset to factory settings" drücke, passiert nichts. Die Werte ändern sich auch nicht. Ist das so richtig?

Mit der Werkskalibrierung bin ich übrigens sehr zufrieden, sie ist sehr genau! Und die Nukliderkennung gefällt mir wirklich sehr gut!!

Zwei Fragen habe ich noch (denn die Online-Hilfe in der App ist auf Russisch, und ich kann sie nicht nach Google Translate kopieren):

1. Wo finde ich die Datei mit den Nukliden, um sie anpassen zu können?

2. Kann man die Einträge unter "Log" löschen? Ich kann auch bei den Logeinträgen in der ersten Spalte eine Markierung setzen, einen grünen Haken. Was macht der?

Viele Grüße!

Henri
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Radiacode-101 am 18. Juni 2021, 23:14

Um die Temperaturkompensation zu aktivieren, drücken Sie einfach einmal in den Spektrumeinstellungen auf Android auf Reset - das war's.
Die Temperaturkompensation funktioniert jetzt immer für Sie.
(Und dies gilt nur für Geräte mit einer Seriennummer unter 300)

Wenn Sie mit der Werkskalibrierung nicht zufrieden sind und diese nicht schlecht ist, können Sie die Kalibrierung selbst durchführen.
Sind Sie mit der Kalibrierung zufrieden?

Danke für die schnelle Antwort, Arseniy! OK, das ist einfach, die Temperaturkompensation anzustellen! Allerdings, wenn ich auf "Reset to factory settings" drücke, passiert nichts. Die Werte ändern sich auch nicht. Ist das so richtig?

Mit der Werkskalibrierung bin ich übrigens sehr zufrieden, sie ist sehr genau! Und die Nukliderkennung gefällt mir wirklich sehr gut!!

Zwei Fragen habe ich noch (denn die Online-Hilfe in der App ist auf Russisch, und ich kann sie nicht nach Google Translate kopieren):

1. Wo finde ich die Datei mit den Nukliden, um sie anpassen zu können?

2. Kann man die Einträge unter "Log" löschen? Ich kann auch bei den Logeinträgen in der ersten Spalte eine Markierung setzen, einen grünen Haken. Was macht der?

Viele Grüße!

Henri

Alles ist richtig

Nach dem Markieren des Ereignisses im Protokoll erscheint oben rechts eine Option in Form von 3 Punkten. Dort können Sie Punkte oder das gesamte Log löschen.

Sie können den Hilfetext zur Übersetzung kopieren, halten Sie einfach den Finger eine Weile auf den Text, die Textauswahl erscheint.

Hier ist der Text auf Russisch

Отображение информации об изотопах

Пред. След.
При касании графика и перемещении пальца по экрану в заголовке программы отображается информация о радиоактивном изотопе, энергия которого соответствует позиции курсора:



Выводится название изотопа, соответствующая ему энергия, в квадратных скобках - энергия, соответствующая линии курсора на графике спектра. Ниже отображается название цепи распада для изотопа.

Розовой линией помечается позиция энергетической линии изотопа. Если изотоп имеет сопутствующие линии, то они отображаются бирюзовым (см. картинку в теме "Спектр").

Если имеется несколько изотопов с близкими энергиями, то отображается информация о том изотопе, энергетическая линия которого наиболее близка к значению энергии, соответствующей курсору.

В настройках спектра отображение информации об изотопах можно отключить.

Приложение RadiaCode имеет встроенную библиотеку изотопов. Для опытных пользователей имеется возможность подключения собственной библиотеки изотопов.

Подключение внешней библиотеки изотопов

Чтобы приложение использовало внешнюю библиотеку изотопов вместо встроенной, нужно скопировать файл с информацией об изотопах в соответствующую папку на смартфоне. Файл имеет простой текстовый формат csv, описанный ниже.

Файл с информацией об изотопах должен иметь имя Isotopes.csv. Имя папки на смартфоне, в которую нужно скопировать этот файл - /sdcard/Android/data/com.almacode.radiacode/files.

Файл имеет текстовый формат. Одна строка в файле описывает один изотоп. Поля в строке разделяются точкой с запятой. Пример:

U-235;U-238;750,1001;190
Lu-176;;55,307;202

В Microsoft Excel эти строки выглядят так:



•Поле 1: Название изотопа (обязательно)
•Поле 2: Название цепи распада изотопа (необязательно)
•Поле 3: Энергии сопутствующих линий, через запятую (необязательно)
•Поле 4: Энергия линии изотопа (обязательно)

При загрузке файла приложение проверяет правильность информации и при ошибках выдает соответствующие сообщения. Обратите внимание, что пустые поля должны все равно заканчиваться точкой с запятой, чтобы количество полей было ровно 4.

Следует иметь в виду, что при удалении программы со смартфона папка /sdcard/Android/data/com.almacode.radiacode/files удаляется полностью вместе со всеми файлами.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: CuaC am 18. Juni 2021, 23:58
Ich habe endlich Zeit gehabt, einen schnellen Test mit etwas tatsächlich radioaktiv zu tun, und ich muss sagen, ich bin beeindruckt.

Ich habe eine sehr winzige Bodenprobe getestet, die in der Fukushima-Region gesammelt wurde, die eine extrem niedrige Aktivität hat (etwa 0.30 uSv/hr), und das 662 keV Cs137 war sofort zu sehen! Ich ließ es ein paar Minuten laufen und es zeigte ein recht schönes Spektrum, wenn man die geringe Aktivität bedenkt und dass ich die Hintergrundstrahlung überhaupt nicht abschirmte!

Ich fange an, dieses kleine Ding mehr und mehr zu lieben!


(https://i.imgur.com/tYu2zMp.jpeg)


Edit: 0,30uSv/hr nicht 30!  :))
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 19. Juni 2021, 08:49

1. Wo finde ich die Datei mit den Nukliden, um sie anpassen zu können?



Und hier die Übersetzung:

Isotopeninformationen anzeigen

Zurück Spur.
Wenn Sie die Grafik berühren und Ihren Finger über den Bildschirm bewegen, zeigt der Programmkopf Informationen über das radioaktive Isotop an, dessen Energie der Cursorposition entspricht:



Der Name des Isotops und die entsprechende Energie werden in eckigen Klammern angezeigt - die Energie, die der Cursorlinie im Spektrumdiagramm entspricht. Der Name der Zerfallskette für das Isotop wird unten angezeigt.

Die rosa Linie markiert die Position der Isotopenenergielinie. Wenn das Isotop begleitende Linien hat, werden diese in Türkis dargestellt (siehe Bild im Thema "Spektrum").

Wenn mehrere Isotope mit ähnlichen Energien vorhanden sind, werden Informationen über das Isotop angezeigt, dessen Energielinie dem Wert der dem Cursor entsprechenden Energie am nächsten liegt.

In den Spektrumeinstellungen kann die Anzeige von Isotopeninformationen ausgeschaltet werden.

Die RadiaCode-App verfügt über eine integrierte Isotopenbibliothek. Für fortgeschrittene Benutzer besteht die Möglichkeit, eine eigene Isotopenbibliothek anzuschließen.

Anschließen einer externen Isotopenbibliothek

Damit die Anwendung eine externe Isotopenbibliothek anstelle der integrierten verwendet, müssen Sie die Datei mit den Isotopeninformationen in den entsprechenden Ordner auf Ihrem Smartphone kopieren. Die Datei liegt im Klartext-CSV-Format vor, das unten beschrieben wird.

Die Isotopeninformationsdatei sollte Isotopes.csv heißen. Der Name des Ordners auf dem Smartphone, in den Sie diese Datei kopieren möchten, lautet /sdcard/Android/data/com.almacode.radiacode/files.

Die Datei liegt im Textformat vor. Eine Zeile in der Datei beschreibt ein Isotop. Felder in einer Zeile werden durch Semikolons getrennt. Beispiel:

U-235, U-238, 750,1001, 190
Lu-176;; 55,307; 202

In Microsoft Excel sehen diese Zeilen so aus:



• Feld 1: Isotopenname (erforderlich)
• Feld 2: Name der Zerfallskette des Isotops (optional)
• Feld 3: Energien der Begleitlinien, durch Kommas getrennt (optional)
• Feld 4: Isotopenlinienenergie (erforderlich)

Beim Laden einer Datei prüft die Anwendung die Richtigkeit der Angaben und zeigt bei Fehlern entsprechende Meldungen an. Bitte beachten Sie, dass leere Felder trotzdem mit einem Semikolon enden müssen, damit die Anzahl der Felder genau 4 beträgt.

Beachten Sie, dass bei der Deinstallation des Programms von Ihrem Smartphone der Ordner /sdcard/Android/data/com.almacode.radiacode/files zusammen mit allen Dateien vollständig gelöscht wird.

Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 19. Juni 2021, 08:52
Ich habe eine sehr winzige Bodenprobe getestet, die in der Fukushima-Region gesammelt wurde, die eine extrem niedrige Aktivität hat (etwa 30 uSv/hr)

Ääääähhh... was ist denn für Dich eine "extrem niedrige" Aktivität einer "sehr winzigen" Bodenprobe??  :o
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: CuaC am 19. Juni 2021, 10:28
Ich habe eine sehr winzige Bodenprobe getestet, die in der Fukushima-Region gesammelt wurde, die eine extrem niedrige Aktivität hat (etwa 30 uSv/hr)

Ääääähhh... was ist denn für Dich eine "etrem niedrige" Aktivität einer "sehr winzigen" Bodenprobe??  :o

Ich bitte um Entschuldigung. Ich benutze einen Übersetzer, um mir zu helfen, und ich glaube, er ist ausgetrickst.

Die Probe enthält etwa 5 Kubikzentimeter Schmutz und ich kann 20/25cps zählen. Wie Sie sehen können, ist die Aktivität tatsächlich sehr gering.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: NoLi am 19. Juni 2021, 11:03
Ich bitte um Entschuldigung. Ich benutze einen Übersetzer, um mir zu helfen, und ich glaube, er ist ausgetrickst.

Die Probe enthält etwa 5 Kubikzentimeter Schmutz und ich kann 20/25cps zählen. Wie Sie sehen können, ist die Aktivität tatsächlich sehr gering.

Bei 20/25 cps zeigt das Gerät 30 µSv/h an??? :unknw:

Gruß
Norbert
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: CuaC am 19. Juni 2021, 11:14
Ich bitte um Entschuldigung. Ich benutze einen Übersetzer, um mir zu helfen, und ich glaube, er ist ausgetrickst.

Die Probe enthält etwa 5 Kubikzentimeter Schmutz und ich kann 20/25cps zählen. Wie Sie sehen können, ist die Aktivität tatsächlich sehr gering.

Bei 20/25 cps zeigt das Gerät 30 µSv/h an??? :unknw:

Gruß
Norbert


Ja, der Hintergrund liegt bei 5cps / 0,10 uSv/hr

Also 20/25 CPS für 0,30/0,40 uSv/h scheint nicht seltsam zu sein.

Finden Sie es zu viel oder zu wenig?
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: NoLi am 19. Juni 2021, 11:30
Ich bitte um Entschuldigung. Ich benutze einen Übersetzer, um mir zu helfen, und ich glaube, er ist ausgetrickst.

Die Probe enthält etwa 5 Kubikzentimeter Schmutz und ich kann 20/25cps zählen. Wie Sie sehen können, ist die Aktivität tatsächlich sehr gering.

Bei 20/25 cps zeigt das Gerät 30 µSv/h an??? :unknw:

Gruß
Norbert


Ja, der Hintergrund liegt bei 5cps / 0,10 uSv/hr

Also 20/25 CPS für 0,30/0,40 uSv/h scheint nicht seltsam zu sein.

Finden Sie es zu viel oder zu wenig?

0,30 µSv/h ist plausibel.
Im vorherigen Beitrag wurden 30 µSv/h benannt...

Gruß
Norbert
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: CuaC am 19. Juni 2021, 11:38
Ich bitte um Entschuldigung. Ich benutze einen Übersetzer, um mir zu helfen, und ich glaube, er ist ausgetrickst.

Die Probe enthält etwa 5 Kubikzentimeter Schmutz und ich kann 20/25cps zählen. Wie Sie sehen können, ist die Aktivität tatsächlich sehr gering.

Bei 20/25 cps zeigt das Gerät 30 µSv/h an??? :unknw:

Gruß
Norbert


Ja, der Hintergrund liegt bei 5cps / 0,10 uSv/hr

Also 20/25 CPS für 0,30/0,40 uSv/h scheint nicht seltsam zu sein.

Finden Sie es zu viel oder zu wenig?

0,30 µSv/h ist plausibel.
Im vorherigen Beitrag wurden 30 µSv/h benannt...

Gruß
Norbert

Hahaha ok! Ich habe es gerade gesehen. Jetzt verstehe ich  :)) :))

Es war nur ein Tippfehler!
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 19. Juni 2021, 13:58

Es war nur ein Tippfehler!

Also doch ;D
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 19. Juni 2021, 15:00
Ich habe mir jetzt einen Windows-PC besorgt und mal die RadiaCode Software ausprobiert. Firmware-Update lief damit problemlos :yahoo:

Die Software ist toll, auch wenn die Nuklid-Identifizierung da noch nicht eingebaut ist.

Arseniy hat uns als gute Ergänzung ja BecqMoni empfohlen. Da finde ich allerdings nur etwas dubios aussehende Downloadquellen von uralten Versionen. Ist das tatsächlich so, dass es dafür keine Projektseite gibt und das Programm nicht mehr weiterentwickelt wird?

Was gäbe es an kostenlosen Alternativen zu BecqMoni?

Viele Grüße!

Henri
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Na-22 am 19. Juni 2021, 16:01
...
Was gäbe es an kostenlosen Alternativen zu BecqMoni?
...

Ich benutze InterSpec.
https://github.com/sandialabs/InterSpec

Das gibt's für Windows, Linux, MacOS, Android und iOS.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: CuaC am 19. Juni 2021, 16:52
Ich habe mir jetzt einen Windows-PC besorgt und mal die RadiaCode Software ausprobiert. Firmware-Update lief damit problemlos :yahoo:

Die Software ist toll, auch wenn die Nuklid-Identifizierung da noch nicht eingebaut ist.

Arseniy hat uns als gute Ergänzung ja BecqMoni empfohlen. Da finde ich allerdings nur etwas dubios aussehende Downloadquellen von uralten Versionen. Ist das tatsächlich so, dass es dafür keine Projektseite gibt und das Programm nicht mehr weiterentwickelt wird?

Was gäbe es an kostenlosen Alternativen zu BecqMoni?

Viele Grüße!

Henri

Der Link zu ihrer offiziellen Seite (japanisch) befindet sich auf der gamma spectacular Website: https://www.gammaspectacular.com/blue/becqmoni

Es ist ein altes Tool und wurde seit Jahren nicht mehr aktualisiert, aber es tut, was es tun muss. Ein anderes, weit verbreitetes Tool ist Theremino MCA, aber ich glaube nicht, dass es mit dem Radiacode kompatibel ist, da es für Audio-Interfaces entwickelt wurde.

Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: CuaC am 21. Juni 2021, 16:31
(https://i.imgur.com/Hmw2jGN.png)

Ein weiteres sehr schnelles Spektrum meiner Probe von Schmutz aus Fukushima. Nur 8 Minuten. In diesem Fall habe ich versucht, die Funktion zu verwenden, um die Hintergrundstrahlung zu entfernen, die während weiterer 8 Minuten aufgenommen wurde.

Das ist gar nicht schlecht für eine so schnelle Messung!

Wir brauchen allerdings mehr Kanäle. 256 sind zu wenig.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Radiacode-101 am 21. Juni 2021, 17:54
Aktualisieren der Android-Anwendung für das Dosimeter Radiacode-101
1.00.18

1 Lesegerät für gespeicherte Spektren hinzugefügt - Registerkarte "Ansicht"

2 Alternative Ansicht des Spektrums hinzugefügt, erhöht die Lesbarkeit des Spektrums. (Option in den Spektraleinstellungen "Zeichne eine gestrichelte Linie statt eines Histogramms")

3 Fehler beim Lesen von Spektren behoben (Spektren vor dem Impotr von Messengern speichern)

4 Möglichkeit, auszuwählen, welche Kalibrierungsfaktoren verwendet werden, wenn das Spektrum einer anderen Person geladen wird.

(https://sun9-61.userapi.com/impg/5WdEL-kjhgmmSw1SevDFviGa92cWxNPsY_7aFw/UxqhRRuqays.jpg?size=591x1280&quality=96&sign=b47cd9f07821953c00cef7b299c4cd48&type=album)
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: CuaC am 21. Juni 2021, 22:14
Aktualisieren der Android-Anwendung für das Dosimeter Radiacode-101
1.00.18

1 Lesegerät für gespeicherte Spektren hinzugefügt - Registerkarte "Ansicht"

2 Alternative Ansicht des Spektrums hinzugefügt, erhöht die Lesbarkeit des Spektrums. (Option in den Spektraleinstellungen "Zeichne eine gestrichelte Linie statt eines Histogramms")

3 Fehler beim Lesen von Spektren behoben (Spektren vor dem Impotr von Messengern speichern)

4 Möglichkeit, auszuwählen, welche Kalibrierungsfaktoren verwendet werden, wenn das Spektrum einer anderen Person geladen wird.

(https://sun9-61.userapi.com/impg/5WdEL-kjhgmmSw1SevDFviGa92cWxNPsY_7aFw/UxqhRRuqays.jpg?size=591x1280&quality=96&sign=b47cd9f07821953c00cef7b299c4cd48&type=album)

Vielen Dank Arseny!
Es ist toll, regelmäßig Updates zu haben, und dies scheint eine ziemlich nützliche Funktion zu sein.

Ich habe einige Fragen:
-Haben Sie ein Update bezüglich der Aufnahme von mehr als 256 Kanälen? Irgendeine Idee, wann es implementiert wird?

-Ich verstehe, dass Sie eine Datei verwenden, um die Sprachübersetzungen zu speichern. Wenn Sie möchten, können Sie diese vielleicht hier (oder irgendwo) hochladen, ich bin mir ziemlich sicher, dass wir Ihnen bei der Übersetzung von Strings in andere Sprachen helfen können! Ich persönlich kann dazu beitragen, Englisch zu korrigieren und ich könnte Ihnen auch helfen, die Anwendung ins Spanische zu übersetzen. Und ich bin ziemlich sicher, dass einige der Leute hier dazu beitragen würden, eine deutsche Übersetzung zu bekommen!

-Wäre es für Sie möglich, eine Schaltfläche zum Aktivieren/Deaktivieren des GPS direkt aus der Hauptansicht einzubauen? Ich aktiviere das GPS nur, wenn ich spazieren gehe, aber wenn ich zu Hause bin, schalte ich es gerne aus.

-Gibt es eine maximale Laufzeit? Ich habe mein Gerät nicht ausgeschaltet, seit es angekommen ist. Ich liebe es, eine kontinuierliche Überwachung zu haben, aber ich würde gerne bestätigen, dass mein Detektor dadurch nicht beschädigt wird.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Samarskit am 21. Juni 2021, 22:17
Ich hatte gestern einen 12-tägigen Dauertestlauf in der Bleiburg beendet (ca. 5cm dick im Schnitt).
Ich benutze nur die Windows Software. Beigefügt sind zwei Spektren (linear und logarithmisch). Auswertung der Impulsratentabelle: 0,236 cps MIT dem höchsten Kanal, 0,218 cps ohne diesen. Das bedeutet, dass im höchsten Kanal 7,7% aller Impulse landen, also ca. jeder 13. Impuls!

Sichtbar sind (linear) die Peaks bei 95keV und 185keV sowie leicht der Peak der Vernichtungsstrahlung bei 511keV. Nur in logarithmischer Darstellung kann man noch den K40-Peak sehr breit und sehr flach erahnen. Ebenso deutlich ist der leichte Anstieg des Spektrums ab knapp 2400keV sichtbar (dies hatte ja zuvor bereits DL3HRT festgestellt)

Ich möchte an dieser Stelle noch einmal sehr darum bitten, dass doch auch für die Windows Software die Möglichkeit geschaffen wird, den höchsten Kanal 256 auszublenden - dies würde die Spektrendarstellung insbesondere im linearen Modus deutlich prägnanter machen!

Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: NoLi am 22. Juni 2021, 12:05
Zur Info:
256 Kanäle...das ist in der Gamma-Spektrometrie der Stand der 1950er / frühen 1960er Jahre!

Norbert
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Radiacode-101 am 22. Juni 2021, 12:09
Unmittelbar nach der Spektrumkompensation werden 1024 Kanäle erwartet.

Ich werde nach Sprachen fragen.

Ich finde das GPS heraus, es scheint, dass es ein Bluetooth LE erfordert.

Die Lebensdauer ist sehr lang, viel Spaß mit dem Gerät =)

Das Programm für die Ansicht ist noch nicht aktualisiert, erst werden wir das Android fertigstellen und dann die Entwicklungen portieren.

Für diejenigen, denen 256 Kanäle fehlen, schalten Sie die neue Option ein, es hilft. + Spektren länger gewinnen. + Verwenden Sie das Querformat des Telefons, + begrenzen Sie die Skalierung auf 2000kev

256 Kanäle sind gut, sie sind schnell, auch wenn es 1024 sind, parallel werden wir 256 anzeigen, Geschwindigkeit ist wichtig!
Der Kristall ist nicht groß!

Nach der Idee können wir mehr als 1024 sein, aber das wird nichts bringen, selbst wenn wir 2 mal bessere Auflösung hätten. 
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: CuaC am 22. Juni 2021, 13:00
Unmittelbar nach der Spektrumkompensation werden 1024 Kanäle erwartet.

Ich werde nach Sprachen fragen.

Ich finde das GPS heraus, es scheint, dass es ein Bluetooth LE erfordert.

Die Lebensdauer ist sehr lang, viel Spaß mit dem Gerät =)

Das Programm für die Ansicht ist noch nicht aktualisiert, erst werden wir das Android fertigstellen und dann die Entwicklungen portieren.

Für diejenigen, denen 256 Kanäle fehlen, schalten Sie die neue Option ein, es hilft. + Spektren länger gewinnen. + Verwenden Sie das Querformat des Telefons, + begrenzen Sie die Skalierung auf 2000kev

256 Kanäle sind gut, sie sind schnell, auch wenn es 1024 sind, parallel werden wir 256 anzeigen, Geschwindigkeit ist wichtig!
Der Kristall ist nicht groß!

Nach der Idee können wir mehr als 1024 sein, aber das wird nichts bringen, selbst wenn wir 2 mal bessere Auflösung hätten.


Hallo Arseny,
vielen Dank für deine Antwort.

Was das GPS betrifft, habe ich keine Probleme damit. Meine Frage ist nur, ob es ein Toggle (an/aus) im Hauptbildschirm platziert werden kann. Der Grund ist, dass ich diese Einstellung regelmäßig ändere, und es ist ein langer Prozess, zu den Anwendungseinstellungen zu gehen, dann ganz nach unten zu scrollen, die Option auszuwählen und auf Speichern zu drücken. Es wäre fantastisch, die GPS-Protokollierung schnell vom Hauptbildschirm aus ein- und ausschalten zu können.

Was die 1024 angeht, stimme ich zu, dass mehr als 1024 für dieses Gerät keinen Sinn machen würden, aber 1024 sind fantastisch für lange Messungen. Für Feldkontrollen sind 256 gut, aber es ist zu wenig für längere -zu Hause gemachte- Messungen.  Haben Sie eine Einschätzung, wann die Spektrums-Kompensation und die 1024 Kanäle implementiert sein werden? In einem Monat? nach dem Sommer? Nur eine grobe Schätzung.

Vielen Dank!

Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Radiacode-101 am 22. Juni 2021, 14:28
Das weiß ich nicht genau.
Ich kann davon ausgehen, dass es im Sommer 1024 sein werden.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 22. Juni 2021, 20:44

Was das GPS betrifft, habe ich keine Probleme damit. Meine Frage ist nur, ob es ein Toggle (an/aus) im Hauptbildschirm platziert werden kann. Der Grund ist, dass ich diese Einstellung regelmäßig ändere, und es ist ein langer Prozess, zu den Anwendungseinstellungen zu gehen, dann ganz nach unten zu scrollen, die Option auszuwählen und auf Speichern zu drücken. Es wäre fantastisch, die GPS-Protokollierung schnell vom Hauptbildschirm aus ein- und ausschalten zu können.


Bei meinem Android geht das Ausschalten der Standortdienste ganz schnell über das Ausklappmenü (obere Kante runterwischen, dann ist da schon der Button). Ohne Standortdienste funktioniert Bluetooth nicht - das ist eine neue "Datenschutzfunktion" von Android, haha. Du müsstest das Gerät dann per Kabel anschließen, wenn Du zu Hause Dein GPS ausschalten möchtest.

Ich finde es auch sehr gut, zwischen 256 Kanälen für die schnelle Messung unterwegs, und 1024 Kanälen für die Langzeitmessung zu Hause auswählen zu können. Da ja im Hintergrund immer 1024 Kanäle gemessen und für die Anzeige von 256 Kanälen zusammengerechnet werden, könnte man doch auch noch ohne großen Aufwand 512 Kanäle zur Auswahl anbieten?

Mein radiacode läuft nun gefühlt bereits "ewig" und hat immer noch alle Batterie-Balken. Selbst wenn man den Akku versehentlich durch Tiefentladung beschädigen würde, wäre er "kinderleicht" und für sehr wenig Geld auszutauschen.

Am Übersetzen von Menüs oder Hilfeseiten ins Deutsche würde ich mich beteiligen. Wenn man den russischen Text erst durch deepl schickt und danach noch ein paar "Feinkorrekturen" macht, ist das nicht viel Arbeit und das Ergebnis sicher deutlich zufriedenstellender, als wenn man auf die "Feinkorrekturen" verzichtet.
Auf der anderen Seite möchte ich natürlich auch keinem russischen Übersetzer den Job wegnehmen...


Viele Grüße!

Henri
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Radiacode-101 am 22. Juni 2021, 22:17
(https://sun9-56.userapi.com/impg/cZ3VHGhHriBA34ns_5ZNALinNRu9fUxjJ6auqQ/DRpwAtk0Im0.jpg?size=2560x1852&quality=96&sign=6a1deb8696c3d9c078d5ef742b66f837&type=album)
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Radiacode-101 am 23. Juni 2021, 14:31
Also ein neues Update, ein kleines.
1.00.19

Möglichkeit zum Filtern (Glätten) des Spektrumsdiagramms hinzugefügt.

Die Kalibrierkoeffizienten des Spektrums des angeschlossenen Geräts werden gespeichert und beim Importieren des Spektrums verwendet, auch wenn das Gerät nicht mit einem Smartphone verbunden ist.

(https://sun9-50.userapi.com/impg/7rGAGxsW1LDSsRtkFiqBzEfeblve_eJQ6x161Q/Zbtdx490dP4.jpg?size=1280x576&quality=96&sign=99e26e49fd449dc2289182ffb460c22c&type=album)
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 25. Juni 2021, 15:31
Nehmen wir an, wir wollten ein 3-kBq-Ra226-Unterrichtspräparat (wie in diesem Vorgang an einer Schweizer Schule abhanden gekommen: https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php/topic,757.0.html (https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php/topic,757.0.html)) mit dem RadiaCode-101 suchen.

3 kBq sind nicht viel, in 4 cm Entfernung sind das 0,42 µSv/h.

Vielleicht ist es eine gute Idee, dass man z.B. mit einer alten Leuchtziffer-Uhr mal "blind" bzw. "verdeckt" das Suchen eines nicht allzustarken Strahlers übt, um ein Gefühl dafür zu kriegen, wie schnell man das Gerät bei einer eingestellten Warnschwelle von 0,3 µSv/h maximal bewegen darf. Das "Abscannen" allein nur der Hosentaschen einer Schulklasse dürfte schon eine kleine Weile dauern.

Für diesen Anwendungsfall als "Suchmaschine" wäre auch wieder das Feature der gleitenden Tonhöhenänderung (Annäherung=höherer Ton) sinnvoll.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Radiacode-101 am 25. Juni 2021, 19:42
Wichtige Nachrichten!

1 Es wurde ein Fehler behoben, der manchmal zum Trennen des Geräts führte. (Ein Fix wird in der Firmware erwartet)

2 Gefunden, wie man zufällige Alarme durch Interferenzen repariert, eine ziemlich elegante Lösung.

3 Es stellte sich heraus, dass das Bluetooth-Modul mit 50% Leistung arbeitete, dies wird auch behoben, es wird eine Auswahl geben.

4 Die Entwicklung der Frequenzkompensation hat begonnen.

5 Erste Schritte mit der iOS-Version

Wenn alles klappt, werden wir die Hauptpfosten des Geräts los.

(https://sun9-31.userapi.com/impg/wFPhww1VJhprs7Z5JYnulhd7FKioEUHiglH2Ow/5-YCS4-u-k8.jpg?size=2560x1892&quality=96&sign=4c8716f0363caedad2e59e2ff1aaeff5&type=album)
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 25. Juni 2021, 22:04
Ich habe mittlerweile einen Weg gefunden, meine Spektra über die "Teilen" Funktion auf die SD-Karte des Telefons zu schreiben. Es gibt eine App namens "Send to SD Card", die auch im f-droid store erhältlich ist, da sie unter der GPL 3 steht. Die taucht nach Installation dann im "Teilen" Menü zur Auswahl auf.

Interessanterweise finde ich unter "Teilen" auch die AtomFast App. Irgendwie muss man also schon bei einer App einen Schalter setzen können, dass sie sich zum Teilen-Menü hinzufügt. Beim RadiaCode ist dieser Schalter anscheinend nicht gesetzt. Wenn man den nutzen will, muss man wahrscheinlich eine Gebühr an Google zahlen ;D


Die Änderungen klingen vielversprechend! Punkt 2 klingt interessant. Was ist denn die "elegante Lösung"? Jetzt bin ich neugierig...


Ich nehme gerade ein Spektrum mit 10g Lutetiumoxid auf, das stelle ich hier mal zum Vergleich ein, wenn es fertig ist.

Was ich noch nicht so recht verstehe, sind die beiden neuen Einstellregler "Amplif" und "Filter" in Version 1.00.20. Wenn ich "Amplif" nach rechts schiebe, werden die niedrigenergetischen Peaks niedriger und die höherenergetischen wachsen. Wenn man nur in den Bereich bis 600 keV reingezoomt hat, sieht das reichlich merkwürdig aus, weil es sozusagen die "natürlichen Verhältnisse" über den Haufen wirft.

Wenn ich "Filter" nach rechts schiebe, werden die Peaks niedriger und die Täler höher. Das will man doch eigentlich auch nicht. Oder war es vorher so, wie es aussieht, wenn der Regler ganz rechts ist, und man wendet den Filter an, indem man ihn nach links schiebt?

Richtig gut funktioniert die Nukliderkennung. Für das markierte Nuklid kann man sich ja eine Infoseite anzeigen lassen. Wäre schön, wenn man da noch viel mehr Informationen drauf bekäme, z.B. Mutter- und Tochternuklide, Halbwertszeiten, Zerfallswahrscheinlichkeiten etc.

Ganz verstanden habe ich auch noch nicht, welche Funktionen jetzt in der Firmware ablaufen und welche in der App. Die neusten Änderungen zu Bluetooth und Interferenz-Alarmen finden ja anscheinend komplett in der App statt, weil der RadiaCode kein Firmware-Update einfordert?

Viele Grüße!

Henri
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Radiacode-101 am 25. Juni 2021, 23:51
Übersetzungsschwierigkeiten.  Liste der erwarteten Änderungen 1-5
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 26. Juni 2021, 00:24
So, hier sind nun einmal auch von mir zwei Screenshots von der Aufnahme eines Spektrums von 10g Lu2O3 (Lu-176). Der erste ist nach ca. 1 Stunde gemacht worden, der zweite nach ca. 3 Stunden. Ohne Bleiburg, ein 5g Fläschchen links vom Szintillator, das andere rechts davon mit Kontakt zum Gehäuse.

Die Glättungsfunktion habe ich nicht finden können - wo schaltet man die an? Mit den Schiebereglern bekomme ich es nicht hin, dass es weniger "pixelig" aussieht; das muss an den 256 Kanälen liegen.

Viele Grüße!

Henri
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 26. Juni 2021, 09:11
Die Glättungsfunktion habe ich nicht finden können - wo schaltet man die an? Mit den Schiebereglern bekomme ich es nicht hin, dass es weniger "pixelig" aussieht; das muss an den 256 Kanälen liegen.

Na, doch - das ist der untere, mit "Filter" beschriftete Schieberegler. Der lässt allerdings nicht das pixelige Aussehen verschwinden, das beim hineinzoomen auftritt, sondern glättet nur die Hüllkurve.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 26. Juni 2021, 10:42
Die Glättungsfunktion habe ich nicht finden können - wo schaltet man die an? Mit den Schiebereglern bekomme ich es nicht hin, dass es weniger "pixelig" aussieht; das muss an den 256 Kanälen liegen.

Na, doch - das ist der untere, mit "Filter" beschriftete Schieberegler. Der lässt allerdings nicht das pixelige Aussehen verschwinden, das beim hineinzoomen auftritt, sondern glättet nur die Hüllkurve.

Ach so. Ich hatte versucht, es wie bei Arseniy aussehen zu lassen. Bei seinen Screenshots sieht man ja keine "Pixel", und außerdem hat er ein extrem gutes peak-valley Verhältnis. Wie macht er das? Ist das schon die Version mit den 1024 Kanälen?
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 26. Juni 2021, 10:56
Zitat
Ach so. Ich hatte versucht, es wie bei Arseniy aussehen zu lassen. Bei seinen Screenshots sieht man ja keine "Pixel", und außerdem hat er ein extrem gutes peak-valley Verhältnis. Wie macht er das? Ist das schon die Version mit den 1024 Kanälen?
Du zeigst zu wenig Kanäle an. Wenn du den vollen Energiebereich anzeigst, so sieht es weniger pixelig aus.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Radiacode-101 am 26. Juni 2021, 11:06
Die Glättungsfunktion habe ich nicht finden können - wo schaltet man die an? Mit den Schiebereglern bekomme ich es nicht hin, dass es weniger "pixelig" aussieht; das muss an den 256 Kanälen liegen.

Na, doch - das ist der untere, mit "Filter" beschriftete Schieberegler. Der lässt allerdings nicht das pixelige Aussehen verschwinden, das beim hineinzoomen auftritt, sondern glättet nur die Hüllkurve.

Ach so. Ich hatte versucht, es wie bei Arseniy aussehen zu lassen. Bei seinen Screenshots sieht man ja keine "Pixel", und außerdem hat er ein extrem gutes peak-valley Verhältnis. Wie macht er das? Ist das schon die Version mit den 1024 Kanälen?

Schalten Sie die Option DRAW A POLYLINE in den Einstellungen ein - und es wird wie bei mir sein.
Ich habe 256 Kanäle

(https://sun9-56.userapi.com/impg/cZ3VHGhHriBA34ns_5ZNALinNRu9fUxjJ6auqQ/DRpwAtk0Im0.jpg?size=2560x1852&quality=96&sign=6a1deb8696c3d9c078d5ef742b66f837&type=album)
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: pangeiger am 26. Juni 2021, 12:05
Moin,

außerhalb Russlands dürfte es wohl in Deutschland die größte Fangemeinde für den RadiaCode-101 geben, oder?

Gruß
Peter
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 26. Juni 2021, 22:20


Schalten Sie die Option DRAW A POLYLINE in den Einstellungen ein - und es wird wie bei mir sein.
Ich habe 256 Kanäle


Ja, genau, das war es. Danke!!!


Ich habe gerade 5 Stunden lang ein Spektrum von einem Uranocircit aufgenommen, ca. 1cm² einer dünnen Schicht Schuppen auf einem kleinen Steinchen. Zählrate 100cps, Abstand ca. 10mm zwischen Mineral und RadiaCode, keine Bleiburg. Das Mineral befindet sich in einem Kunststoffdöschen mit 1mm Wandstärke.

Die Fotos zeigen das Ergebnis bei unterschiedlichen Einstellungen der beiden Schieberegler, jeweils in 2 Zoomstufen (einmal das ganze Spektrum bis 3 MeV, zweitens dann ein Ausschnitt bis 1350 keV).

Die Peaks liegen ziemlich genau da, wo sie sein sollen. Eigentlich wollte ich noch "Zwischenstände" bei kürzerer Messzeit nehmen, habe es dann aber leider vergessen.

Viele Grüße!

Henri
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Radiacode-101 am 27. Juni 2021, 00:55
Ich empfehle die Einstellungen, Filter 1x, Gain 10x, +polyline
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 01. Juli 2021, 09:28
Ich habe gerade die Feststellung gemacht, dass die Isotopen-Linien manchmal nicht korrekt dargestellt werden. Die beiden Screenshots zeigen das Verhalten. Im Screenshot #1 habe ich Pb-212 bei 238 keV markiert. Die dazugehörige Tl-208 Linie bei 583 keV wird deutlich links vom Peak angezeigt. Markiere ich hingegen die Tl-208 Linie (Screenshot #2), so wird diese an der korrekten Position dargestellt.

Markiere ich die Pb-212 Linie und rufe dann die Isotopeninfo auf (Screenshot #3), so werden 583 keV korrekt in der Liste der Linien aufgeführt, die Linie aber deutlich zu weit links dargestellt.

Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Radiacode-101 am 01. Juli 2021, 19:16
Aktualisieren von Firmware und Software Radiacode-101

Firmware-Version 1.09

Änderungen:

1 Versehentliches Auslösen des Geräts behoben, das die volle Nutzung des Geräts als tragbares Signalgerät durch häufiges versehentliches Auslösen verhinderte.
(Ich empfehle, den Alarm 10 - 15 mcr / h über Ihrem Hintergrund zu Hause einzustellen)

2 Es wurde ein Fehler behoben, der zu einem plötzlichen Abschalten des Geräts führte, wenn das Spektrum mit einer hohen Dosisleistung aufgenommen wurde.

3 Dem Gerät wurde eine Skala hinzugefügt, mit der die Energie im Spektrum ohne Smartphone bestimmt werden kann.

4 Der Algorithmus zur Anzeige der Batterieentladung wurde entsprechend der Batterieentladungskurve geändert.

Programmänderungen
1.00.21

1 Export Import von Spektren im XML-Format hinzugefügt, dh Sie können Spektren teilen und sie werden mit der erforderlichen Kalibrierung angezeigt, sogar im Becquerel-Monitorprogramm.
Das Format unterstützt das Speichern des Spektrums zusammen mit dem Hintergrundspektrum, was bei der Aktivitätsmessung wichtig ist.

2 Beim Importieren von CSV-Dateien können Sie diesen nun die gewünschte Kalibrierung zuweisen oder die Kalibrierung des Gerätes auswählen.

3 Die zusätzlichen Isotopencursorlinien wurden weniger hell.

(https://sun9-21.userapi.com/impg/e2wB08lCpbNvWeDLvBq5-ZEX50d1Vnv75tX15A/LCg_ZrvphLw.jpg?size=576x1280&quality=96&sign=9791ad0f708cad7205bf5bc1bb252de4&type=album)
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 01. Juli 2021, 21:09
Prima, endlich eine Energieskala am Gerät selbst  :) . Ein Punkt alle 100 keV, ein kurzer Strich alle 500 keV und ein Pfeil alle 1 MeV. Damit lässt sich selbst auf dem kleinen LC_Display die Energie eines Peaks ausreichend genau abschätzen. Danke dafür!
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 02. Juli 2021, 14:28

3 Dem Gerät wurde eine Skala hinzugefügt, mit der die Energie im Spektrum ohne Smartphone bestimmt werden kann.

Habe es gerade installiert!

отлично работает, большое спасибо!! :yahoo:
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Na-22 am 02. Juli 2021, 18:44
Ich konnte heute meinen ersten Akkutest abschließen. Ziel war es, die maximal mögliche Laufzeit des RadiaCode zu ermitteln. Hierfür habe ich den RadiaCode voll aufgeladen und dann ohne Indikatoren laufen lassen. Bluetooth war ebenfalls deaktiviert. Die mittlere Zählrate lag bei 5 cps bis 6 cps. Die Hintergrundbeleuchtung wurde nie aktiviert. Alarm wurde nie ausgelöst. Mit diesen Bedingungen bin ich auf

21 Tage = 504 Stunden

Laufzeit gekommen. Das stimmt perfekt mit dem Handbuch überein. Dort werden bis zu 500 h angegeben.  :good3:
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Prospektor am 05. Juli 2021, 18:10
Hallo zusammen!

Als kleines Schmankerl mal was aus dem täglichen Leben, bevor ich die Tage mal weitere interessante Dinge poste, die ich mit dem tollen Gerät schon entdecken konnte  :)

Ich hatte den RC-101 mal mit in einer Praxis für Kieferchirurgie. Die Tasche mit dem Gerät befand sich im Behandlungsraum neben (!) einem Raum, in welchem ein Gerät für 3D Röntgenaufnahmen (DVT) steht. In der kurzen Zeit hat der RC-101 drei Ereignisse geloggt. Sehr interessant  ;D

Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: CuaC am 06. Juli 2021, 19:26
Hallo zusammen!

Als kleines Schmankerl mal was aus dem täglichen Leben, bevor ich die Tage mal weitere interessante Dinge poste, die ich mit dem tollen Gerät schon entdecken konnte  :)

Ich hatte den RC-101 mal mit in einer Praxis für Kieferchirurgie. Die Tasche mit dem Gerät befand sich im Behandlungsraum neben (!) einem Raum, in welchem ein Gerät für 3D Röntgenaufnahmen (DVT) steht. In der kurzen Zeit hat der RC-101 drei Ereignisse geloggt. Sehr interessant  ;D

Interessant. Ich hätte gedacht, dass ein richtig kollimierter Strahl in Kombination mit der Abschirmung des Geräts keine Strahlung entweichen lassen sollte. Könnte es sein, dass sie ein defektes Gerät haben? Wie weit war der Radiacode vom Röntgengerät entfernt?
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: NoLi am 06. Juli 2021, 21:01
Ich sag dazu nur eines: STREUSTRAHLUNG (an Luftmolekülen, an Targetmaterialien wie z.B. Gebiss). :secret:

Gruß
Norbert
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Radiacode-101 am 12. Juli 2021, 19:53
Aktualisieren der Firmware und Anwendung des Radiacode-101-Dosimeters

Die wichtigste Änderung

In Firmware 1.10
1 Um 50% erhöhte Bluetooth-Leistung (nach Signal, 3-4 mal erhöhen)
Laut den Tests verschwanden Verbindungsabbrüche praktisch, worüber sie sich oft beschwerten.

2 Stromverbrauch hat sich nicht geändert
3 Kleinere Verbesserungen

Angehängt 1.00.22
1 Kartenalgorithmus optimiert, Leistung gesteigert performance
2 Fehlerbehebungen des Journals

(https://sun9-87.userapi.com/impg/CV9hDeVNkuj6jz_ExyKhLqWO_94BraeAWq7d5Q/j2iwPIt5gNQ.jpg?size=486x1080&quality=96&sign=09845925d3f8f1879d3171194ad3a4ad&type=album)
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: CuaC am 12. Juli 2021, 23:17
Aktualisieren der Firmware und Anwendung des Radiacode-101-Dosimeters

Die wichtigste Änderung

In Firmware 1.10
1 Um 50% erhöhte Bluetooth-Leistung (nach Signal, 3-4 mal erhöhen)
Laut den Tests verschwanden Verbindungsabbrüche praktisch, worüber sie sich oft beschwerten.

2 Stromverbrauch hat sich nicht geändert
3 Kleinere Verbesserungen

Angehängt 1.00.22
1 Kartenalgorithmus optimiert, Leistung gesteigert performance
2 Fehlerbehebungen des Journals

(https://sun9-87.userapi.com/impg/CV9hDeVNkuj6jz_ExyKhLqWO_94BraeAWq7d5Q/j2iwPIt5gNQ.jpg?size=486x1080&quality=96&sign=09845925d3f8f1879d3171194ad3a4ad&type=album)

Danke, Arseny. Das Firmware-Update verlief bei mir reibungslos. Es scheint gut zu laufen, aber ich hatte nie Bluetooth-Probleme, also bin ich nicht das beste Testobjekt.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Rato73 am 13. Juli 2021, 07:54
Hallo!

Ich hätte eine Frage an die Profis von Euch!

Wie kann man beim Smartphone die CSV- Datei runterladen?

Wenn ich den RadiaCode mit Bluetooth verbinde habe ich die letzten Daten am Smartphone. Wenn ich nach Hause komme, und ihn mit dem PC verbinde, habe ich dort die letzten Daten seit dem Anschluss am Smartphone am PC. Also alle Daten, die nun vom Smartphone runtergeladen haben, erzeugen nur eine gerade Linie.

Danke
Grüße
Rainer
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 13. Juli 2021, 08:12
Du meinst nicht die CSV-Daten des Spektrums, sondern die Daten der "normalen" Dosisleistungsmessungen.

Damit hab ich mich auch schonmal beschäftigt und bin gescheitert. Inzwischen hat sich an dieser Stelle in der App aber etwas geändert, müssen wir nochmal schauen. Auf jeden Fall muss man in die Ansicht "Log" gehen und dort die angezeigten Ereignisse soweit einschränken, dass nur noch regelmäßig gespeicherte Dosisleistungswerte übrig bleiben.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Rato73 am 13. Juli 2021, 09:10
Ich meine natürlich die normalen CSV-Dateien. Wo alle Rohwerte drinnen sind.

Die Spektrumsdateien funktionieren einwandfrei. Bringt mir aber zurzeit nichts.

Man kann alle Log-Dateien anklicken, aber nicht downladen! (PS: Ich glaube, mit dem gestrigen Update kann man sie auch nicht mehr anklicken)

Rainer
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 13. Juli 2021, 11:24
Ich hab jetzt mal mit der Windows-Software probiert, da bekomme ich die Daten raus, wenn auch nicht gerade bequem:

Real time;Dose rate
Jul 13, 2021  11:17:02;0,200 µSv/h
Jul 13, 2021  11:15:58;0,207 µSv/h
Jul 13, 2021  11:14:54;0,229 µSv/h
Jul 13, 2021  11:13:50;0,229 µSv/h
Jul 13, 2021  11:12:46;0,221 µSv/h
Jul 13, 2021  11:11:42;0,230 µSv/h
Jul 13, 2021  11:10:37;0,217 µSv/h
Jul 13, 2021  11:09:33;0,226 µSv/h
Jul 13, 2021  11:08:28;0,221 µSv/h
Jul 13, 2021  11:07:24;0,231 µSv/h
Jul 13, 2021  11:06:20;0,220 µSv/h
Jul 13, 2021  11:05:16;0,247 µSv/h
Jul 13, 2021  11:04:44;0,276 µSv/h
Jul 13, 2021  11:02:29;0,242 µSv/h
Jul 13, 2021  11:01:25;0,227 µSv/h
Jul 13, 2021  11:00:21;0,237 µSv/h
Jul 13, 2021  10:59:17;0,228 µSv/h
Jul 13, 2021  10:58:13;0,223 µSv/h
Jul 13, 2021  10:57:09;0,215 µSv/h
Jul 13, 2021  10:56:05;0,228 µSv/h
Jul 13, 2021  10:55:01;0,236 µSv/h


Der Abstand ist 1 Minute 4 Sekunden, warum auch immer. Einstellen kann man diesen Abstand m.W. (noch) nicht.

Dazu legt man im Log-Fenster einen Filter an, der aus dem Wust an Informationen nur die Zeilen ausfiltert, bei denen in der "Event"-Spalte "Current dose rate" steht.

Der CSV-Export scheit sich nicht auf alle angezeigten, sondern nur auf alle markierten/ausgewählten Zeilen zu beziehen, im Zweifelsfall also alle Zeilen markieren. Im Export-Fenster kann man dann nochmal die zu exportierenden Spalten auswählen (bei mir nur "Real time" und "dose Rate")
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Rato73 am 13. Juli 2021, 11:33
Also bei Windows hole ich sie mir immer! Da ist es auch kein Problem! Im Gegenteil! Dort kann man sehr genau sagen, was man will. Und kann danach die Kurven selber gestalten!

Ich meinte das Smartphone!

Wenn ich unterwegs bin, und mit dem Smartphone die Daten mir anschaue, stehe mir bei Windows diese Daten nicht mehr zur Verfügung. Vielleicht gibt es eine Einstellung, die das umgehen kann. Sodass ich die Daten sowohl am Smarphone und auf Windows anschauen kann. Die Daten müssten dann im Speicher vom RadiaCode sein!

Mir würde es genügen, wenn ich die Daten bei Windows runterladen kann. Aber es müssten alle Daten da sein! Nicht nur die, wo ich das Smartphone vom RadiaCode getrennt habe!

Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 13. Juli 2021, 12:17
Wenn ich unterwegs bin, und mit dem Smartphone die Daten mir anschaue, stehe mir bei Windows diese Daten nicht mehr zur Verfügung. Vielleicht gibt es eine Einstellung, die das umgehen kann. Sodass ich die Daten sowohl am Smarphone und auf Windows anschauen kann. Die Daten müssten dann im Speicher vom RadiaCode sein!

Das kann ich auch andersherum bestätigen: Die Messungen, die ich vorhin mit dem Windows-Programm heruntergeladen habe, sehe ich jetzt in der Smartphone-App auch nicht mehr.  :o Das ist sicher so gedacht und kein Fehler, aber sinnvoll finde ich das auch nicht.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Rato73 am 13. Juli 2021, 13:08
So ist es!

Wenn ich unterwegs bin, dann möchte ich mir es am Handy anschauen!

Aber wenn ich zuhause bin, möchte ich mir die Gesamten Daten in Ruhe anschauen. Und eventuell herunterladen.

Das heißt, wenn man mit verschiedenen Geräten die Daten anschaut, hat man nur immer den letzten Teil der Daten. Nie die ganzen des Tages (zB)

dh. wenn ich 12 Stunden unterwegs bin, muss ich auf einen Blick auf die Smarthphone-Daten verzichten. Ansonsten habe ich am Abend nicht alle Daten zur Verfügung für etwaige andere Anwendungen!
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 17. Juli 2021, 15:55
Wer den RadiaCode zum Tauchen mitnehmen will - oder in ein schlammiges Bergwerk oder zwecks sonstiger Langzeitmessung ein wasserdichtes Gehäuse braucht: Ein XXL-PETling ist bestens geeignet:

(https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php?action=dlattach;topic=778.0;attach=9985;image)

siehe auch mein Experiment hier: https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php/topic,778.0.html (https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php/topic,778.0.html)

Wer so einen PETling braucht: Einfach Bescheid sagen, ich habe einige übrig.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Radiacode-101 am 20. Juli 2021, 18:22
Software-Update des Radiacode-101-Dosimeters

 Android v1.0023

 1 In der Spektrenbibliothek ist es nun möglich, zwei Spektren zu einem zusammenzufassen.
 Der Mechanismus ist der gleiche wie beim Kombinieren von Spuren (Sie müssen 2 Spektren auswählen und in der oberen rechten Ecke im zusätzlichen Menü * Spektren kombinieren * auswählen)

 2 Eine deutliche Leistungssteigerung von Karten durch die Möglichkeit, die Anzahl der angezeigten Punkte auf der Strecke neu zu zeichnen.  (Funktion zum Ausdünnen von Markierungen auf der Karte hinzugefügt, um das Rendern großer Spuren zu beschleunigen.
 Karteneinstellung "Ausdünnung der Markierungen" hinzugefügt.)

 3 Möglichkeit zur Auswahl der angezeigten Grafiken hinzugefügt – Zählrate, Dosisrate oder beides.

 4 Wenn die Anwendung beim Start keine Isotopendatenbank eines Drittanbieters findet, die Datei Isotopes.csv, wird diese Datei erstellt und hineingeschrieben
 interne Isotopentabelle, damit sie als Vorlage für zusätzliches Hinzufügen verwendet werden kann
 Isotope.

 5 Der Symbolleiste der Registerkarte Spektrum wurde eine Schaltfläche zum Wechseln zur Spektrumbibliothek hinzugefügt.

 Behoben: Push-Benachrichtigungen wurden für Dosisalarme nicht deaktiviert.

 Behoben: Beim Speichern des aktuellen Spektrums in der Bibliothek wurde die Seriennummer des Geräts nicht gespeichert.

(https://sun9-71.userapi.com/impg/VbIL0zKi7-eTN-NKUHiOl8SY12OshWkmn33YTQ/_ptIXgq0UEM.jpg?size=486x1080&quality=96&sign=323d609a4f772bad95201916b9d12285&type=album)
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 20. Juli 2021, 19:20
3 Möglichkeit zur Auswahl der angezeigten Grafiken hinzugefügt – Zählrate, Dosisrate oder beides.

Das ist großartig!  :yahoo:
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Dата am 27. Juli 2021, 19:06
Grüße!

Mein RadiaCode-101 kam heute auch an.
Ich habe es nach einem kurzen Chat mit Alex ebenfalls direkt bei radiascan.com (http://radiascan.com) bestellt, da aktuell wohl noch keine Geräte über Zypern lieferbar sind. Es ging auch alles recht flott.

17. Juli: Bestellung
19. Juli: Versand
20. Juli: Russischer Zoll
22. Juli (10:21h): Abflug aus Russland
22. Juli (12:05h): Ankunft in Frankfurt
23. Juli: Deutscher Zoll
26. Juli: Zollfreigabe
27. Juli: Zustellung durch DHL

Ich habe für das Gerät via Paypal 179€ bezahlt und direkt an den DHL-Boten nochmal 40,09€ Zoll- sowie 6€ DHL-Gebühren (es gibt seit Juli wohl neue Zollbestimmungen).

Wie von den tollen Leuten bei Scan Electronics gewohnt, war alles super verpackt.
Im Karton befanden sich neben dem RadiaCode noch ein USB-C-Kabel, sowie ein kleines Handbuch und der Garantieschein (beide in Englisch). Zudem hat mir Tatiana noch das "große" Handbuch als PDF via Mail geschickt (ich habe es mal angehangen), was wohl fertig aber aktuell noch nicht in Druck gegangen ist.
Der Service und Kundenkontakt sind echt der Hammer!

Technisch kann ich nicht viel zum Gerät sagen, außer dass es wahnsinnig schnell ist und 0,02µSv/h mehr bei mir in der Wohnung anzeigt als der RadiaScan 701, was aber normale Messabweichung sein wird (speziell durch die unterschiedlichen Messmethoden).

Bin sehr zufrieden und werde nun mal anfangen mehr über Spektrometrie zu lernen. :blush:
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Rato73 am 27. Juli 2021, 19:18
Gut, Österreich ist da ein bisschen anders. Wir sind ja erst ein junges EU-Mitglied.

20.06 Versand
23.06 Auslandstransport
24.06 in Österreich angekommen
30.06 Verzögerung wegen fehlender Zollpapiere - 6 Tage Postweg wegen der Paypal-Rechnung
05.07 Verzollt
07.07 Zugestellt durch die Post

So wie Du habe ich 179,00 gezahlt.
Hier die Kostenaustelltung
Zoll                             37,96 Euro
Importtarif Mid                  10,00 Euro
Bearbeitungs- und Lagerentgelt   24,00 Euro
Summe                            71,96 Euro
USt 0%
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 30. Juli 2021, 13:25
(es gibt seit Juli wohl neue Zollbestimmungen).

Stimmt, wir hatten das insbesondere für den China-Kleinkram in diesem Thread schon thematisiert: https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php/topic,739.0.html (https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php/topic,739.0.html)

außer dass es wahnsinnig schnell ist und 0,02µSv/h mehr bei mir in der Wohnung anzeigt als der RadiaScan 701, was aber normale Messabweichung sein wird (speziell durch die unterschiedlichen Messmethoden).

Das kann/wird sich zukünftig noch ändern (Firmware!) und liegt an einer noch fehlenden Energieberücksichtigung. Die Dosisleistungsanzeige ist nur für Cäsium-137 kalibriert, niedrigere Energien werden deshalb überbewertet und es wird "zuviel" angezeigt. Genaugenommen stimmt aktuell die Dosisleistung also nur, wenn man ausschließlich einen Cs-137-Strahler misst.
Zur Relativierung: Das ist bei ziemlich vielen "normalen" GZ, die keine Energiekompensation besitzen, ebenfalls so.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: NoLi am 30. Juli 2021, 16:26
Das kann/wird sich zukünftig noch ändern (Firmware!) und liegt an einer noch fehlenden Energieberücksichtigung. Die Dosisleistungsanzeige ist nur für Cäsium-137 kalibriert, niedrigere Energien werden deshalb überbewertet und es wird "zuviel" angezeigt. Genaugenommen stimmt aktuell die Dosisleistung also nur, wenn man ausschließlich einen Cs-137-Strahler misst.
Zur Relativierung: Das ist bei ziemlich vielen "normalen" GZ, die keine Energiekompensation besitzen, ebenfalls so.
Die meisten natürlichen Gamma-Energielinien (größte Häufigkeit) liegt < 500 keV.

Zur Relativierung: Das ist bei ziemlich vielen "normalen" GZ, die keine Energiekompensation besitzen, ebenfalls so.
Stimmt nur bedingt: die Energieabhängigkeit von Szintillations-Detektoren zur Dosisleistungsmessung ohne Energiekompensation ist deutlich größer als von Geräten mit unkompensierten Geiger-Müller-Detektoren.

Gruß
Norbert
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 31. Juli 2021, 08:46
Wo schickt man denn aktuell einen Kaufwilligen hin?

Auf radiascan.com steht nichts mehr vom radiacode-101 und mydozimetr.ru (https://mydozimetr.ru/catalog/special/dozimetr-radiacode-101/) ist nur in kyrillisch?
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: cyberelectronics am 31. Juli 2021, 12:44
Registered > Ordered and already Received, from mydozimetr.ru, using Right Click > Translate to English :) (same on this forum).

Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Dата am 31. Juli 2021, 13:46
Grüße!

@DG0MG, @NoLi:
Danke für die zusätzlichen Details!

Bzgl. der Beschaffung:
RadiaScan.com sieht zwar etwas anders aus, das RadiaCode-101 bekommt man da aber immernoch:

https://radiascan.com/products/detector-of-ionising-radiation-gamma-spectrometer-radiacode-101-works-with-android-google-maps/

Leider sind die anderen Produkte neben dem 701 durch das Redesign etwas untergegangen.  :scratch_one-s_head:
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Curium am 31. Juli 2021, 14:36
@Dara

Wenn man die Felder auf der Seite ausfüllt für die Bestellung kommt man trotzdem nicht weiter
(Transaction cannot be finished due  to total amount 0 Euro) oder so ähnlich.
Habe die Firma angeschrieben, keine Reaktion ????? Es geht einfach nicht!!!!!
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Dата am 31. Juli 2021, 15:15
(Transaction cannot be finished due  to total amount 0 Euro) oder so ähnlich.
Habe die Firma angeschrieben, keine Reaktion ????? Es geht einfach nicht!!!!!

Das ist ja sehr ungünstig.
Leider passieren bei Relaunches (und auch im Betrieb) von Webseiten gern mal solche Fehler, auch wenn man sie vermeiden sollte.
Der Support von Radiascan/Scan Electronics/Activ Air ist nach meiner Erfahrung richtig gut. Wenn sie ihre Produkte durch einen Fehler nicht mehr verkaufen können ist das etwas, dessen sie sich sicher noch schneller annehmen als sonst. Insofern; shit happens.  :unknw:

Wann und wie hast Du sie denn angeschrieben?
Ich empfehle den Live-Chat (meistens mit Alex). Du siehst auch direkt, wenn jemand da ist.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Curium am 31. Juli 2021, 15:24
Per live Chat und Email???
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Dата am 31. Juli 2021, 15:36
Dann etwas Geduld, bin mir sicher, dass Du noch eine Antwort bekommen wirst.

Habe gehört, dass manche Menschen auch mal sowas wie "Feierabend" bzw. "Wochenende" haben.
Hoffe, dass das bei den Leuten bei Scan Electronics ebenso ist, auch wenn sie gefühlt sehr oft auch am WE und spät am Abend live sind.  :)
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 31. Juli 2021, 16:21
Habe die Firma angeschrieben, keine Reaktion ?????

Die Jungs und Mädels machen sicher gerade Urlaub in der Karibik, um sich vom Stress durch den Run auf ihr tolles Gerätchen zu erholen  :)
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 01. August 2021, 01:32
https://radiascan.com/products/detector-of-ionising-radiation-gamma-spectrometer-radiacode-101-works-with-android-google-maps/

Das ist die Antwort auf meine Frage, danke - ich hab den Link im Eröffnungsbeitrag eingepflegt.

Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: nukulus am 01. August 2021, 09:45
also nur zum sagen, meinen habe ich vor 3 wochen erhalten.
bestellung/bezahlung/lieferung aus zypern ging reibungslos

aber: bluetooth disconnects...
mein rs101 hat teils echt stabilitätsprobleme. selbst wenn er 10cm daneben auf dem tisch liegt. d.h. mehrere dis-/reconnects pro minute, einfach so obwohl der dB wert gut ist - ja, die FW ist aktuell...
ich habe schon (glaub ich zumindest) alles stromspareinstellungen am handy überprüft, aber nix.

ist das echt so dass es so unzuverlässig ist?

dann das mapping:
die möglichkeit dass direkt und automatisch das mapping/logging aktiviert wird sobald er angebunden ist gibt es nicht, oder?
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG6NFG am 01. August 2021, 12:45
Hallo!

Insbesondere seit dem letzten FW Update habe ich keinerlei BT Probleme mehr. Ich habe allerdings generell festgestellt das auch das verwendete Mobilgerät da einen ganz erheblichen Einfluss hat.Mein AtomFast läuft an einem Android 8 Gerät das ich habe problemlos stabil, an meinem A10 Handy aber eher suboptimal.

Gruß
Carsten
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DL3HRT am 04. August 2021, 21:56
Es gibt eine neue Firmwareversion (V1.11). Laut Angabe wird das Spektrum beim Ausschalten im nichtflüchtigen Speicher des Radiacode abgelegt und steht nach dem Einschalten wieder zur Verfügung. Ebenso soll die Auflösung im niedrigenergetischen Bereich verbessert sein.

Ich habe die FW vorhin erst installiert und kann noch nichts zur neuen Funktionalität sagen.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 04. August 2021, 22:32
Es gibt auch eine neue App: V 1.00.24
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 07. August 2021, 09:12
Dieses Video wird einige Käufer auch in UK bewirken:

Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: pangeiger am 07. August 2021, 11:03
Vielleicht sollten wir mal so was auf Deutsch machen :yahoo:

Gruß
Peter
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 07. August 2021, 11:50
Naja, das Video alleine bewirkt nichts. Es muss jemand machen, der schon in der Vergangenheit mit regelmäßigen Videos einen gewissen Followerkreis aufgebaut hat - natürlich mit Interessierten zum Thema. Wenn jetzt stattdessen z.B. ein "Outdoor"- oder "Prepper"-Kanal den RadiaCode bewerben würde, wäre die Wirkung m.E. nicht so riesengroß.

Und einen expliziten "Strahlungskanal" in deutscher Sprache gibts m.W. nicht. Das wäre auch schwierig.
Falls ich mich irre, können wir den gerne hier featuren :)
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: pangeiger am 07. August 2021, 16:09
Einen "expliziten Strahlungskanal" haben wir doch hier  8)

Im deutschspragigen Raum hat der Radiacalc doch hier seinen größten Resonanzraum. Also wäre hier der Ort, mal so was zu machen, oder?

Gruß
Peter
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 07. August 2021, 16:34
Ja, sicher, da stimme ich Dir zu - hier ist der größte Resonanzraum  ;D
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Radiacode-101 am 09. August 2021, 19:01
also nur zum sagen, meinen habe ich vor 3 wochen erhalten.
bestellung/bezahlung/lieferung aus zypern ging reibungslos

aber: bluetooth disconnects...
mein rs101 hat teils echt stabilitätsprobleme. selbst wenn er 10cm daneben auf dem tisch liegt. d.h. mehrere dis-/reconnects pro minute, einfach so obwohl der dB wert gut ist - ja, die FW ist aktuell...
ich habe schon (glaub ich zumindest) alles stromspareinstellungen am handy überprüft, aber nix.



Schreiben Sie das genaue Modell Ihres Telefons
Wir werden das gleiche Telefon kaufen und herausfinden, was das Problem ist.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: opengeiger.de am 20. August 2021, 18:59
So, nach dem ich bei meinem ersten Feldtest in Marl (siehe Rubrik Orte, Sonstige Bundesländer) mit der vor-Ort Nuklididentifikation wegen einer nicht so tollen Energeikalibrierung doch so meine Probleme hatte  >:(, habe ich mich des Themas angenommen und mich da mal in die Erstellung der Kalibrierkoeffizienten reingebaggert. Ich komme dabei zu dem Schluss, man braucht nicht unbedingt ein Beqmoni-Programm dafür :yahoo:. MS Excel tut es auch. Was man für diesen Zweck nämlich sehr vorteilhaft nutzen kann, ist die Fähigkeit von MS Excel in den Punktesatz eines XY-Diagramms eine Trendlinie zu fitten. Die kann polynomisch sein und vom Grad 2, dann bekommt man die 3 Kalibrierkoeffizienten von MS Excel einfach ausgerechnet. Dazu braucht man natürlich mindestens 3 Kalibrierpunkte, also gemessene Peaks, deren zugehörige Linienenergie man kennt, um daraus alle drei Koeffizeinten ausrechnen zu lassen. Mehr geht auch und ist dann besser. In einfachen Fällen kann man aber a0 und a2 auch zu Null setzen, dann braucht man nicht mal MS Excel um a1 zu bestimmen. Aber mehr dazu in dieser Anleitung, der gleichzeitig Erfahrungsbericht ist  :preved::
http://opengeiger.de/AnleitungSpektrumKalRC101.pdf   
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Dата am 22. August 2021, 11:09
http://opengeiger.de/AnleitungSpektrumKalRC101.pdf

Das ist eine großartige Anleitung, vielen Dank fürs Erstellen und Teilen!  :good3:
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: opengeiger.de am 23. August 2021, 17:51
Naja, das Video alleine bewirkt nichts. Es muss jemand machen, der schon in der Vergangenheit mit regelmäßigen Videos einen gewissen Followerkreis aufgebaut hat - natürlich mit Interessierten zum Thema. Wenn jetzt stattdessen z.B. ein "Outdoor"- oder "Prepper"-Kanal den RadiaCode bewerben würde, wäre die Wirkung m.E. nicht so riesengroß.

Nuja, ein guter youTuber bin ich nicht  :-\, aber ich denk, was in pdf kann schon auch seine Wirkung tun. Ich hab mich daher mal hingesetzt und was Ordentliches getippt: Einen Erfahrungsbericht, der vor allem auch das geniale Mapping Feature beschreibt.
Der Radiacode 101 - Ein erster Erfahrungsbericht: http://opengeiger.de/TestberichtRC101.pdf  :preved:
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 23. August 2021, 22:09
Wirklich gelungener Erfahrungsbericht!  :yahoo:
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 26. August 2021, 22:42
Tatiana verkauft auch wieder auf ebay, allerdings mit Artikelstandort Moskau und etwas teurer: https://www.ebay.com/itm/373697496493 (https://www.ebay.com/itm/373697496493)
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0JN am 31. August 2021, 19:04
Tatiana verkauft auch wieder auf ebay, allerdings mit Artikelstandort Moskau und etwas teurer: https://www.ebay.com/itm/373697496493 (https://www.ebay.com/itm/373697496493)

Ich hatte genau vor einer Woche beim Hersteller bestellt und dort kostet derzeit das Gerät auch 229$. Heute traf die Ware wohlbehalten bei mir ein.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0MG am 31. August 2021, 20:03
Stimmt, aber auf ebay kommt noch Porto dazu - beim Hersteller ist "Free Delivery".

Hast Du denn noch bei DHL bezahlt und wieviel?
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0JN am 31. August 2021, 22:42
Stimmt, aber auf ebay kommt noch Porto dazu - beim Hersteller ist "Free Delivery".

Hast Du denn noch bei DHL bezahlt und wieviel?

6 Euro DHL-Gebühren und 43,07 Euro Zoll
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0JN am 03. September 2021, 23:08
Nachdem bereits eine deutsche Übersetzung eines anderen Users erschienen war, welche meinen Ansprüchen allerdings nur teilweise entsprach, habe ich mir die Mühe gemacht, auf der Basis des englischen Usermanuals der Produktentwickler dieses deutschsprachige Benutzerhandbuch zu erstellen.
Ich stelle es aufgrund der Dateigröße unter https://www.magentacloud.de/lnk/zUAmnYyJ zur Verfügung.

Leider hatte sich in einem Link ein Fehler eingeschlichen, daher hier die korrigierte Fassung:

https://www.magentacloud.de/share/w4nsp6ltvg
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: pangeiger am 04. September 2021, 07:40
Wunderbar und besten Dank dafür :yahoo: :yahoo: :yahoo:

Schönes Wochenende
Peter
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: spika1 am 06. September 2021, 18:48
Hallo,

ein sehr interessantes Gerät.
Will mir eines zulegen.

Meine Frage ist wie empfindlich ist eigentlich der CsI(Tl) gegenüber Temperatur Schwankungen?

Zum Beispiel wenn er einige Zeit bei Zimmertemperatur benutzt wird und man geht nach draußen
bei -5C im Winter.

Kann das auf die Lebensdauer des CsI(Tl)  auswirken?
Ich glaube NaI (Tl) Sonden zb sollte man nicht so starke Temperaturschwankungen unterziehen.
Bin da leider unwissend darüber.

Danke!

Grüße, Florian

Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: NoLi am 06. September 2021, 20:16
Meine Frage ist wie empfindlich ist eigentlich der CsI(Tl) gegenüber Temperatur Schwankungen?

Zum Beispiel wenn er einige Zeit bei Zimmertemperatur benutzt wird und man geht nach draußen
bei -5C im Winter.

Kann das auf die Lebensdauer des CsI(Tl)  auswirken?
Ich glaube NaI (Tl) Sonden zb sollte man nicht so starke Temperaturschwankungen unterziehen.
Bin da leider unwissend darüber.

Das stimmt. Es kommt aber auch auf die Volumengröße des Kristalls und die Abkühlgeschwindigkeit an; u.U. kann es zu Spannungsrissbildung im Kristalls kommen. Die temperaturabhängige Energiedrift wird ja hoffentlich im angegebenen Betriebstemperaturbereich von -10°C...+35°C kompensiert sein. Wobei in der Sonne > +35°C leicht vorkommen können...
Ich würde mein "Baby" sich langsam an die kalte Temperatur anpassen lassen.

Gruß
Norbert
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 06. September 2021, 23:24
Hallo,

ein sehr interessantes Gerät.
Will mir eines zulegen.

Meine Frage ist wie empfindlich ist eigentlich der CsI(Tl) gegenüber Temperatur Schwankungen?

Zum Beispiel wenn er einige Zeit bei Zimmertemperatur benutzt wird und man geht nach draußen
bei -5C im Winter.

Kann das auf die Lebensdauer des CsI(Tl)  auswirken?
Ich glaube NaI (Tl) Sonden zb sollte man nicht so starke Temperaturschwankungen unterziehen.
Bin da leider unwissend darüber.

Danke!

Grüße, Florian


CsI(Tl) hat den großen Vorteil, dass es gegenüber Temperaturschwankungen kaum empfindlich ist. Es neigt auch nicht zum Splittern und wird deshalb gern unter extremen Bedingungen (Vermessungen in Bohrlöchern...) eingesetzt. Mit NaI/Tl) könnte man das nicht machen. St.Gobain hat gute Materialdatenblätter, wo man das nachlesen kann.

https://www.crystals.saint-gobain.com/products/csitl-cesium-iodide-thallium

Viel kritischer ist allerdings Kondensfeuchte. Denn es heißt ja, CsI(Tl) sei nicht hygroskopisch. Das stimmt aber nicht uneingeschränkt, Feuchtigkeit zerstört den Kristall. Er darf nie nass werden und auch nicht mit bloßen Fingern angefasst werden (Handschweiß). Die Zerstörung erfolgt zwar extrem langsam, aber sie passiert und setzt sich, einmal gestartet, unaufhaltsam fort. Und wenn ein Hersteller denkt, das Material ist nicht hygroskopisch, verwendet er vielleicht weniger Aufwand (Diffusionsbarrieren...) in die Einhausung, als bei NaI(Tl) und anderen stark hygroskopischen Szintillatoren. Ich kann mir vorstellen, dass es das sein wird, was letztendlich die Lebensdauer des RC beschränkt. Aber zum Glück ist das Gehäuse nur geclipst und nicht verklebt, und ein 1cm³ CsI(Tl) Kristall ist leicht zu bekommen und kostet nicht die Welt.

Also, bei kaltem Wetter am besten in einen luftdichten Plastikbeutel packen, und auch bei Regen etwas aufpassen.  Oder gleich in so einen XXL PETling mit einem Trockenpäckchen drin stecken. Damit hat man auch eine leichte Beta-Abschirmung (Wandstärke ca. 3mm), und die Spektren werden besser.

Viele Grüße!

Henri
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: spika1 am 07. September 2021, 20:00
Hallo Henri,

danke für deine ausführliche Antwort!
Ich habe es mir schon gedacht irgendwie.

Grüße, Florian

Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101) Verbindungsabbrüche
Beitrag von: DG0JN am 07. September 2021, 20:42

...aber: bluetooth disconnects...
mein rs101 hat teils echt stabilitätsprobleme. selbst wenn er 10cm daneben auf dem tisch liegt. d.h. mehrere dis-/reconnects pro minute, einfach so obwohl der dB wert gut ist - ja, die FW ist aktuell...
ich habe schon (glaub ich zumindest) alles stromspareinstellungen am handy überprüft, aber nix...

Ich habe in den letzten Tagen einige Tests über einen längeren Zeitraum durchgeführt und mußte feststellen, daß es auch bei meinem Handy "Wiko View 5plus" mit Android 10.0 Verbindungsabbrüche bei Bluetooth gibt. Dabei habe ich die RadiCode-App von jeglicher Akku-Optimierung ausgeschlossen. Nach anfänglich konstanter Bluetooth-Verbindung beginnen die Verbindungsabbrüche ca. 25 Minuten nachdem das Display dunkel geworden ist. Leider gibt es unter Android 10 keine Möglichkeit, den Standby-Modus für das Display oder Bluetooth gänzlich zu verbieten. Ich habe daher im Google-Play-Store nach einer App gesucht, die dem Display verbietet, sich auszuschalten. Da es eine werbefreie App sein sollte, habe ich "Screen on" getestet. Einziger Nachteil ist nach der Installation dieser App, daß man das Display bei Nichtgebrauch händisch ausschalten muß . Mir wäre es allerdings lieber, wenn die RadiaCode-App dafür sorgt, daß Bluetooth aktiv bleibt, aber so kann man sich erst einmal behelfen, bis evtl. das Problem mit einem Update behoben wird.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Chinaboy am 10. September 2021, 11:07
good work
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101) Verbindungsabbrüche
Beitrag von: Radiacode-101 am 10. September 2021, 16:51

...aber: bluetooth disconnects...
mein rs101 hat teils echt stabilitätsprobleme. selbst wenn er 10cm daneben auf dem tisch liegt. d.h. mehrere dis-/reconnects pro minute, einfach so obwohl der dB wert gut ist - ja, die FW ist aktuell...
ich habe schon (glaub ich zumindest) alles stromspareinstellungen am handy überprüft, aber nix...

Ich habe in den letzten Tagen einige Tests über einen längeren Zeitraum durchgeführt und mußte feststellen, daß es auch bei meinem Handy "Wiko View 5plus" mit Android 10.0 Verbindungsabbrüche bei Bluetooth gibt. Dabei habe ich die RadiCode-App von jeglicher Akku-Optimierung ausgeschlossen. Nach anfänglich konstanter Bluetooth-Verbindung beginnen die Verbindungsabbrüche ca. 25 Minuten nachdem das Display dunkel geworden ist. Leider gibt es unter Android 10 keine Möglichkeit, den Standby-Modus für das Display oder Bluetooth gänzlich zu verbieten. Ich habe daher im Google-Play-Store nach einer App gesucht, die dem Display verbietet, sich auszuschalten. Da es eine werbefreie App sein sollte, habe ich "Screen on" getestet. Einziger Nachteil ist nach der Installation dieser App, daß man das Display bei Nichtgebrauch händisch ausschalten muß . Mir wäre es allerdings lieber, wenn die RadiaCode-App dafür sorgt, daß Bluetooth aktiv bleibt, aber so kann man sich erst einmal behelfen, bis evtl. das Problem mit einem Update behoben wird.

Ich versichere Ihnen, Sie können androyd so konfigurieren, dass es angemessen funktioniert.
Es gab noch keinen Fall, in dem es nicht geklappt hat.
Suchen Sie nach Optionen zum Energiesparen, Bereinigen des Arbeitsspeichers, Zeitplaner, intelligenten Assistenten und fügen Sie Anwendungen zu allen Ausnahmen hinzu.

Huawei
Deaktivieren Sie den Energiesparmodus auf Huawei-Geräten
* Öffnen Sie den Abschnitt "Einstellungen" Ihres Telefons
* Wählen Sie "Batterie"
* Deaktivieren Sie "Battery Saver" und "Ultra Battery Saver"
App-Optimierung auf Huawei-Geräten deaktivieren (für Android 6 und höher)
* Öffnen Sie den Abschnitt "Einstellungen" Ihres Telefons
* Wählen Sie "Apps & Benachrichtigungen"
* Klicken Sie auf "Anwendungen"
* Wählen Sie unten "Einstellungen" und klicken Sie auf "Spezialzugriff"
* Wählen Sie "Nicht optimieren"
* Klicken Sie auf "Zulassen" und wählen Sie "Alle Apps"
* Suchen Sie die Radiocode-App in der Liste und klicken Sie auf "Zulassen".
Fügen Sie die Radiocode-Anwendung der Liste "Geschützte Anwendungen" hinzu
* Öffnen Sie den Abschnitt "Einstellungen" Ihres Telefons
* Klicken Sie auf "Erweiterte Einstellungen"
* Wählen Sie "Batterieverwaltung"
* Wählen Sie den Abschnitt "Geschützte Anwendungen"
* Fügen Sie die Radiocode-App der Liste "Geschützte Apps" hinzu

Samsung
Deaktivieren Sie den Energiesparmodus auf Samsung-Geräten
* Öffnen Sie Ihre Telefoneinstellungen und wählen Sie "Geräteverwaltung" ("Gerätepflege")
* Wählen Sie "Batterie"
* Stellen Sie sicher, dass der Energiesparmodus "Deaktiviert" ist ("Hohe Leistung")
App-Optimierung auf Samsung-Geräten deaktivieren (für Android 6 und höher)
* Öffnen Sie Ihre Telefoneinstellungen und wählen Sie "Anwendungen" ("Anwendungen")
* Tippen Sie auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke
* Wählen Sie "Spezielle Einstellungen" und "Akkuverbrauch optimieren"
* Alle Artikel auswählen
* Suchen Sie nach Radiocode und stellen Sie sicher, dass keine App ausgewählt ist

Ein Plus
Deaktivieren Sie den Energiesparmodus auf One Plus-Geräten
* Öffnen Sie den Abschnitt "Einstellungen" Ihres Telefons
* Wählen Sie "Batterie"
* Batteriesparmodus deaktivieren
App-Optimierung auf One Plus-Geräten deaktivieren (für Android 6 und höher)
* Öffnen Sie den Abschnitt "Einstellungen" Ihres Telefons
* Wählen Sie "Batterie"
* Wählen Sie "Akkuleistung optimieren"
* Finden Sie Radiocode in der Liste und wählen Sie unsere App
* Klicken Sie auf "Nicht optimieren"

Xiaomi (MIUI)
Deaktivieren Sie den Energiesparmodus auf Xiaomi-Geräten (MIUI)
* Öffnen Sie den Abschnitt "Einstellungen" Ihres Telefons
* Erweiterte Einstellungen öffnen (Akku und Leistung)
* Klicken Sie auf "Gebührenverwaltung"
* Wählen Sie "Anwendungen"
* Wählen Sie "Installierte Apps"
* Wählen Sie die Radiocode-App
* Klicken Sie auf "Unbegrenzt"
*
* Öffnen Sie den Abschnitt "Einstellungen" Ihres Telefons
* Klicken Sie auf "Anwendungen"
* Wählen Sie die Radiocode-App
* Wählen Sie "Batteriesparmodus"
* Klicken Sie auf "Unbegrenzt"
GPS im Hintergrund verwenden
* GPS im Hintergrund verwenden
* Klicken Sie auf "Erweiterte Einstellungen"
* Klicken Sie auf "Datenschutz"
* Klicken Sie auf "Standort"
* Stellen Sie sicher, dass Sie den Hochpräzisionsmodus verwenden und Ihre Standortinformationen geteilt haben
* Passen Sie die App an, indem Sie GPS im Hintergrund laufen lassen

Lg
Deaktivieren Sie den Energiesparmodus auf LG-Geräten
* Öffnen Sie Ihren Desktop und wählen Sie "Anwendungen"
* Wählen Sie den Abschnitt "Einstellungen" in der Registerkarte mit Anwendungen
* Wählen Sie "Allgemein"
* Wählen Sie "Batterie & Energiesparen"
* Batteriesparmodus deaktivieren
App-Optimierung auf LG-Geräten deaktivieren (für Android 6 und höher)
* Öffnen Sie den Abschnitt "Einstellungen" Ihres Telefons
* Wählen Sie "Batterie & Energiesparen"
* Wählen Sie "Gebührennutzung"
* Wählen Sie "Nicht optimieren"

Sony
Deaktivieren des Energiesparmodus auf Sony-Geräten
* Öffnen Sie den Abschnitt "Einstellungen" Ihres Telefons
* Wählen Sie "Batterie"
* Drücke STAMINA
* Wählen Sie "Nie" (Schalten Sie den Modus aus)
Deaktivieren Sie die Anwendungsoptimierung auf Sony-Geräten (für Android 6 und höher)
* Öffnen Sie den Abschnitt "Einstellungen" Ihres Telefons
* Wählen Sie "Batterie"
* Tippen Sie auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke
* Wählen Sie "Batterieoptimierung"
* Wählen Sie "Anwendungen" und "Radiocode"
* Optimierungsmodus für Radiocode deaktivieren

Motorola
Deaktivieren des Energiesparmodus auf Motorola-Geräten
* Öffnen Sie den Abschnitt "Einstellungen" Ihres Telefons
* Wählen Sie "Batterie"
* Wählen Sie "Batteriesparmodus"
* Batteriesparmodus deaktivieren
Deaktivieren Sie die Anwendungsoptimierung auf Motorola-Geräten (für Android 6 und höher)
* Anwendungsoptimierung auf Motorola-Geräten deaktivieren (für Android 6 und höher)
* Wählen Sie "Batterie"
* Tippen Sie auf das Menü in der oberen rechten Ecke
* Wählen Sie "Batterieoptimierung"
* Klicken Sie auf "Nicht optimieren"
* Wählen Sie "Alle Apps"
* Suchen Sie Radiocode in der Liste und wählen Sie "Nicht optimieren"

HTC
Deaktivieren des Energiesparmodus auf HTC-Geräten
* Öffnen Sie den Abschnitt "Einstellungen" Ihres Telefons
* Wählen Sie "Mahlzeiten"
* Wählen Sie "Aus" um den Energiesparmodus auszuschalten
Deaktivieren Sie die Anwendungsoptimierung auf HTC-Geräten (für Android 6 und höher)
* Öffnen Sie den Abschnitt "Einstellungen" Ihres Telefons
* Wählen Sie "Mahlzeiten"
* Wählen Sie "Akkuleistung optimieren"
* Klicken Sie auf "Nicht optimieren"
* Wählen Sie "Alle Apps", um eine vollständige Liste der Apps anzuzeigen
* Suchen Sie Radiocode in der Liste und wählen Sie "Nicht optimieren

Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: DG0JN am 10. September 2021, 23:26
Die o.a. vorgeschlagenen Optionen habe ich auf meinem Wiko View5plus, sofern vorhanden und wählbar, bereits so eingestellt, leider ohne Erfolg. Daher habe ich mit der App "Screen on" beholfen, denn dann läuft die Bluetooth-Übertragung stabil auch über mehrere Stunden. In "Screen on" ganz einfach RadiaCode als App auswählen und schon läuft alles störungsfrei.
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 12. September 2021, 12:10
Wenn ich einen Wunsch beim RadiaCode freihätte...   :-*

... dann wäre es eine akustische Suchfunktion in der App. Also in der Art: man befindet sich in einer Gegend mit normaler Hintergrundstrahlung. Man ruft die Funktion auf und drückt eine "Kalibrieren" Taste. Der RadiaCode merkt sich dann den aktuellen Strahlenwert.

Nun kann man spazieren gehen. Das Gerät ist lautlos. Kommt man in einem Bereich, in dem die Strahlung 10% über dem gespeicherten Wert liegt, wird ein Dauerton ausgegeben, dessen Frequenz mit stärker werdender Strahlung ansteigt. In etwa so wie beim Metalldetektor am Flughafen. Je mehr Strahlung, desto höher der Ton.

Kommt man an die oberste Grenze dessen, was man noch als Ton hören möchte, geht der Dauerton in einen Intervall-Ton über (Piepen). Man kann dann über "Kalibrieren" wieder zurücksetzen. Oder das Gerät fängt von selber wieder beim tiefen Ton an, alle 5 Sekunden kommt jedoch ein hoher Piepton als Erinnerung, dass es in den nächsthöheren Bereich umgeschaltet hat. Die jeweils abgedeckten Bereiche sind am besten logarithmisch: 0,1 µSv/h bis 1 µSv/h, 1-10 µSv/h (ein Erinnerungs-Piepton), 10-100µSv/h (zwei Erinnerungs-Pieptöne).

So kann man das Gerät (über Ohrhörer) immer im Hintergrund laufen lassen und selbst eine stärkere Quelle auch schnell eingrenzen. Und das ganz unauffällig, ohne auf das Display des Telefons schauen zu müssen. Oder man wird im Auto alarmiert, während man fährt, muss aber nicht ständig aufs Display schauen oder sich das normale Piepen anhören. Und gegenüber einem normalen Alarm hat man den Vorteil, dass man einfach weiterfahren und sich den Strahlungsverlauf "anhören" kann, ohne das Gerät in die Hand nehmen zu müssen.

Ein echtes "Killer-Feature"  8)    :yahoo:

Viele Grüße!

Henri
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: stsch69 am 12. September 2021, 16:46
+1
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Rato73 am 13. September 2021, 10:26
Naja, Weihnachten steht vor der Tür!
Da hätte ich auch einen Wunsch an den Hersteller von RadiaCode-101!

Vielleicht könnte man die CSV- Daten auch beim Smartphone direkt runterladen. Denn während einer Tour kann ich das Smartphone nicht einschalten, weil ich dann zuhause keinen Zugriff mehr auf die Daten am Normalrechner habe.

Oder noch besser wäre es, wenn die Daten solange im Speicher bleiben, bis sie entweder überschrieben oder gelöscht werden! Dann hätte man mit dem Smartphone und mit dem Normalrechner die Chance ALLE Daten zu sehen.


Rainer
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Henri am 13. September 2021, 13:31
Naja, Weihnachten steht vor der Tür!


Tja, ist leider kein OpenSource-Projekt... Da hilft nur Betteln und Flehen  :mail1:
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: Radiacode-101 am 13. September 2021, 23:39
Naja, Weihnachten steht vor der Tür!


Tja, ist leider kein OpenSource-Projekt... Da hilft nur Betteln und Flehen  :mail1:

Es ist nicht nötig, zu viel zu fragen, wenn auch nur, um aufzufordern =)

Wir haben sehr große Pläne für die Bewerbung, wir haben noch nicht 90% von dem gemacht, was wir wollen.

Es wird sehr coole Funktionen und ein tiefes Studium der Modi geben.

ps das Gerät hat gelernt, die Aktivität von Cäsium137 in der Geometrie von 60ml 55mm zu bestimmen. Dafür haben wir eine separate Version von BeckMoney BecqMoni erstellt.

Und nach einem Update lernt unsere Android-Anwendung, wie dies geht, jedoch mit anderen Geometrien und mit marinelli.
Mit Marinelli zeigte das Gerät übrigens ein hervorragendes Ergebnis, die untere Empfindlichkeitsschwelle liegt bei 35bq/kg bzw. 8bq in der Probe.
Und es ist bleifrei!

(https://sun9-16.userapi.com/impg/rLGFj6lvNjd9bcZUJ7odkDEouBGst4M3Du37RQ/8ZUQkaz7GLU.jpg?size=1280x591&quality=96&sign=6be21872420a1bb316273a09e57d9c90&type=album)
(https://sun9-39.userapi.com/impg/A_GmNyO712d3tLU_pGAICliG8pQpuNMotZDH6g/-H54xUPzlWs.jpg?size=1280x1095&quality=96&sign=938ef1be36b5424eb61774914e2ba18e&type=album)

https://cloud.mail.ru/public/su1g/Ya3g6x26w
Titel: Re: RadiaCode-101 (радиакод-101)
Beitrag von: nukulus am 20. September 2021, 16:16
zur suchfunktion (hintergrund als standard setzen) +1

dazu hätte ich auch einen wunsch:
sobald die app geöffnet wird wird das tracking und die aufzeichung auf der karte automatisch eingeschaltet



das mit dem BT und dem RC101 - ja, alle stromsparfunktionen für die app sind auf off :/