geigerzaehlerforum.de

Autor Thema: RAYSID - Spectroscopic Personal Radiation Detector  (Gelesen 2810 mal)

DG0MG

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1749
RAYSID - Spectroscopic Personal Radiation Detector
« am: 30. März 2021, 21:22 »
Es liegt offenbar ein weiteres Gerät in der Klasse um den Atom Fast und den Radiacode-101 in der Pipeline:

Der RAYSID von der Firma IN-NEW aus Polen (Wroclaw).

https://raysid.com/




Soll im Mai erscheinen.
Szintillator: 5 cm3 CsI, kein Display, 10 Tage Akkulaufzeit. streichholzschachtelgroß, Bedienung mit dem Smartphone. Pagerbetrieb mit Alarm auch ohne Smartphone möglich. Strahlungssignalisation optisch, akustisch und per Vibration.

Die Dosisleistung ist energiekompensiert, der Sensor ist temperaturkompensiert. Outdoor-Spektrometrie ist nicht nur als Gimmick beworben.
Offenbar unvermeidlich war die Integration eines großen Trefoils mit hinterlegter LED ins Gehäuse. :(

Klingt sonst alles gut, die aufgerufenen Preisvorstellungen sind 400-600 EUR, je nach Energieauflösung (FWHM), was nur für Spektroskopie eine Rolle spielt. Die Kristalle sollen zwischen den Varianten alle gleich groß sein, was macht denn dann den Unterschied aus? Gibt es unterschiedliche Kristallqualitäten, die die ausmessen?

« Letzte Änderung: 31. März 2021, 09:13 von DG0MG »
"Bling!": Irgendjemand Egales hat Irgendetwas Egales getan! Schnell hingucken!

miles_teg

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 83
Re: RAYSID - Spectroscopic Personal Radiation Detector
« Antwort #1 am: 31. März 2021, 13:51 »
Danke für den Hinweis!
Das Gerät klingt sehr interessant und bei ähnlichen Spezifikationen etwas günstiger als der ATOM Spectra Nano 8.
Ich behalte ihn im Auge...

ThomasS

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 65
Re: RAYSID - Spectroscopic Personal Radiation Detector
« Antwort #2 am: 31. März 2021, 14:42 »
Die Kristalle sollen zwischen den Varianten alle gleich groß sein, was macht denn dann den Unterschied aus? Gibt es unterschiedliche Kristallqualitäten, die die ausmessen?
Vielleicht eine Parallele mit der Autoindustrie ?
Es wird oft derselbe 2-Liter 4-Zylinder Motor verbaut um Produktionskosten zu sparen. Je nach Anschaffungspreis erhält man dann zwischen +-100PS und +-250 PS. Wird dann durch die Motorsoftware (ab)geregelt.
Heisst aber auch: Mittels Chip-bzw. SW-Tuning kann man das aushebeln🤫
"Price is only an issue in the absence of value" - W. Buffett

miles_teg

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 83
Re: RAYSID - Spectroscopic Personal Radiation Detector
« Antwort #3 am: 31. März 2021, 15:36 »
Vielleicht eine Parallele mit der Autoindustrie ?
Es wird oft derselbe 2-Liter 4-Zylinder Motor verbaut um Produktionskosten zu sparen. Je nach Anschaffungspreis erhält man dann zwischen +-100PS und +-250 PS. Wird dann durch die Motorsoftware (ab)geregelt.
Heisst aber auch: Mittels Chip-bzw. SW-Tuning kann man das aushebeln🤫
Kann sein. Kann aber auch wie in der neuzeitlichen Halbleiterindustrie sein. Je nach Qualität gibt es halt eine höhere Taktfrequenz und/oder Kernanzahl. Was natürlich nicht nur von der Ausbeute und Qualität abhängt, sondern auch vom Markt. Womit wir dann wieder bei der Autoindustrie wären. :-D Oder generell so ziemlich allen Produkten die für exklusive den weiblichen Markt bedienen...

NoLi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1274
Re: RAYSID - Spectroscopic Personal Radiation Detector
« Antwort #4 am: 31. März 2021, 17:59 »
Der Preisunterschied liegt in der Peak-Halbwertsbreite, somit in der Güte bzw. dem Auflösungsvermögen des Gerätes und damit vermutlich in der Qualität des SiPM.
https://raysid.com/price.html

Gruß
Norbert

ThomasS

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 65
Re: RAYSID - Spectroscopic Personal Radiation Detector
« Antwort #5 am: 02. April 2021, 17:29 »
Also wenn die ersten Reviews positiv ausfallen, verkaufe ich mein AF8055 und hole mir dieses Teil😇
Zweifle zwischen dem 500€ und 400€ Modell.
Spektroskopie: Für die typischen Atomunfall Isotope, reicht wahrscheinlich das 400€ Modell, oder ?
"Price is only an issue in the absence of value" - W. Buffett

Henri

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 753
Re: RAYSID - Spectroscopic Personal Radiation Detector
« Antwort #6 am: 02. April 2021, 20:40 »
Also wenn die ersten Reviews positiv ausfallen, verkaufe ich mein AF8055 und hole mir dieses Teil😇
Zweifle zwischen dem 500€ und 400€ Modell.
Spektroskopie: Für die typischen Atomunfall Isotope, reicht wahrscheinlich das 400€ Modell, oder ?


Also, meiner Meinung nach macht überhaupt nur die teuerste Variante Sinn. Bei der zweitteuersten kann man ja auch 10,5% FWHM bekommen, und damit sieht man dann schon fast nichts mehr. 8,5% ist auch schon ganz schön viel.

Das Hauptproblem sehe ich bei dem Ding aber darin, dass man die 500-600,- ziemlich leicht verlegen oder verlieren kann... Na ja, und das Gehäuse geht ja mal gar nicht, leider. Da müsste man noch mal ordentlich mit Spachtelmasse ran und danach neu lackieren. ;D

NoLi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1274
Re: RAYSID - Spectroscopic Personal Radiation Detector
« Antwort #7 am: 02. April 2021, 21:08 »
... Na ja, und das Gehäuse geht ja mal gar nicht, leider. Da müsste man noch mal ordentlich mit Spachtelmasse ran und danach neu lackieren. ;D

Wieso? Was ist am Gehäuse so schlimm?
Mich stört mehr dieses hier:

"Spectrum energy range    25keV-1MeV *
* Spectrum range will be extended to 3MeV by further software update."

Warum nicht gleich bis 3 MeV? Der derzeitige Zustand bis 1 MeV ist ein bisschen schwach. Damit könnte man noch nicht einmal eventuell vorhandenes Co-60 (1,173 MeV + 1,332 MeV) in indischen oder chinesischen (Edel)Stahlwaren entdecken, und von Nachweisen des K-40 (1,461MeV) ist ganz zu schweigen :-\

Gruß
Norbert

Henri

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 753
Re: RAYSID - Spectroscopic Personal Radiation Detector
« Antwort #8 am: 03. April 2021, 00:25 »
... Na ja, und das Gehäuse geht ja mal gar nicht, leider. Da müsste man noch mal ordentlich mit Spachtelmasse ran und danach neu lackieren. ;D

Wieso? Was ist am Gehäuse so schlimm?


Na ja, das fette Trefoil. Wenn mir das Ding versehentlich mal aus der Tasche fällt, wird da vielleicht mal ein Großeinsatz für Leute wie Dich draus! Den ich dann bezahlen muss, wenn ich das Ding zurückhaben möchte... Sieht ja auch schon ein bißchen so aus wie ein Würfelchen Uran ;D


Irgend welche Funktionen mit späteren Updates nachrüsten. Ist ja wie bei den KFZ... Vielleicht kommen die nie? Oder sie taugen nichts? Oder sie kosten was? Oder sie zerschießen einem beim Aufspielen das Gerät?
Scheint in diesem Bereich grade ordentlich in Mode zu sein, halbgare Sachen auf den Markt zu schmeißen. Erst der AtomFast, dann der RadiaScan, nun dieses Teil - und was kommt tolles im Juni? Ich finde es bemerkenswert, dass es überhaupt einen signifikanten Markt dafür gibt. Fukushima liegt ja schon etwas zurück, und viele haben ihre Panikkäufe mittlerweile bereits wieder abgestoßen...

1 MeV als Obergrenze ist auf jeden Fall zu wenig. Da hat man dann ja nicht mal K-40 als Orientierung. Vielleicht haben die Probleme mit der Hardware und suchen einen Software-Workaround. Und was ist mit den Kanälen? Der AD-Wandler bleibt ja gleich, also heißt höhere Energie bei gleicher Kanalzahl schlechtere Auflösung...

Also, warten wir mal auf die ersten Tests und dann noch auf das Teardown-Video von dem netten Menschen mit den blauen Handschuhen...

NoLi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1274
Re: RAYSID - Spectroscopic Personal Radiation Detector
« Antwort #9 am: 03. April 2021, 18:24 »
Also ich habe das "fette Trefoil" im Namen noch nie als solches betrachtet, sondern immer als Buchstabe "Y" in der Namensbezeichnung. Schon alleine deswegen, weil es dem Originalzeichen nur entfernt ähnlich sieht. Und ich glaube kaum, dass es deswegen einen großen Aufstand geben würde. Ist aber Ansichtssache... 8)

Die Würfelchen Uran, die ich kenne, haben alle kein Trefoil als Hinweis... ;)

Gruß
Norbert

ThomasS

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 65
Re: RAYSID - Spectroscopic Personal Radiation Detector
« Antwort #10 am: 03. April 2021, 18:29 »
Was ist denn am AtomFast 'halbgar’ ?
Bei den Gammascouts die vor 10 Jahren auf ebay zu Mondpreisen verkauft wurden würde ich zustimmen.
"Price is only an issue in the absence of value" - W. Buffett

Henri

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 753
Re: RAYSID - Spectroscopic Personal Radiation Detector
« Antwort #11 am: 03. April 2021, 18:41 »
Was ist denn am AtomFast 'halbgar’ ?

Z.B. dass die Anzeige der Dosisleistung in der App um so ungenauer wird, je höher die aufgelaufene Dosis ist:

https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php/topic,645.msg6810.html#msg6810

 8)

ThomasS

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 65
Re: RAYSID - Spectroscopic Personal Radiation Detector
« Antwort #12 am: 03. April 2021, 18:53 »
Oh mon dieu.
"Price is only an issue in the absence of value" - W. Buffett

NoLi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1274
Re: RAYSID - Spectroscopic Personal Radiation Detector
« Antwort #13 am: 03. April 2021, 21:34 »
Z.B. dass die Anzeige der Dosisleistung in der App um so ungenauer wird, je höher die aufgelaufene Dosis ist:

https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php/topic,645.msg6810.html#msg6810

Zitat:
"Weil in der App zum Errechnen der DosisLEISTUNG die übermittelte DOSIS herangezogen wird!
Aus der Erhöhung der Dosis seit Start der Messung wird rückwärts über den Kalibrierfaktor die Dosisleistung ausgerechnet."

Wenn dies so ist, wäre dies der größte Blödsinn!!!
Damit würde man eine seit dem Start der Messung GEMITTELTE Dosisleistung erhalten, aber nie die momentane Dosisleistung!

Einzig die Verrechnung der Dosis zur Dosisleistung über kurze Zeiträume (z.B. in 2 Sek. Rhythmen) wäre sinnig.

Norbert

DG0MG

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1749
Re: RAYSID - Spectroscopic Personal Radiation Detector
« Antwort #14 am: 03. April 2021, 22:06 »
Zitat:
"Weil in der App zum Errechnen der DosisLEISTUNG die übermittelte DOSIS herangezogen wird!
Aus der Erhöhung der Dosis seit Start der Messung wird rückwärts über den Kalibrierfaktor die Dosisleistung ausgerechnet."
Wenn dies so ist, wäre dies der größte Blödsinn!!!
Damit würde man eine seit dem Start der Messung GEMITTELTE Dosisleistung erhalten, aber nie die momentane Dosisleistung!

Nein, das ist kein Blödsinn, weil das auch genau so kommuniziert wird. Es gibt 2 Modi: SEARCH und MEASURE. SEARCH ist kurze Mittelungszeit und dafür nicht so genau, MEASURE ist lange Messzeit und genauer. Das Problem liegt ausschließlich in der technischen Umsetzung.

Wir bleiben aber hier beim RAYSID!

Ich hab übrigens gedanklich immer "RAY-SID" gesagt, ohne drüber nachzudenken, was das eigentlich heißen soll, Okay .. "RAY" .. irgendwas mit Strahlen.  ;) Aber es ist wohl als "RAYS-ID" gedacht, da hat der Name gleich mehr Sinn :)

Also ich habe das "fette Trefoil" im Namen noch nie als solches betrachtet, sondern immer als Buchstabe "Y" in der Namensbezeichnung.

Das Logo im "Y" unaufällig, okay. Aber auf der langen Schmalseite ist noch eins - das fette. Gehäuseaussparung mit heller grüner und roter "Ticker"-LED hinterleuchtet. Das hätte nun wirklich nicht sein müssen.
"Bling!": Irgendjemand Egales hat Irgendetwas Egales getan! Schnell hingucken!