geigerzaehlerforum.de

Autor Thema: Radex Obsidian  (Gelesen 4985 mal)

Strahlenmesstechnik

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 10
Re: Radex Obsidian
« Antwort #45 am: 20. Mai 2021, 12:40 »
Zitat


... Daraus kann man sehr wohl ableiten, ob das Gerät rein die CPS nach uSv/h mit einer fixen "Formel" oder einem fixen "Faktor" umrechnet, oder ob eben die Energie des Messobjektes auch eine Rolle spielt!



???????????

Sorry, selten so einen Quatsch gelesen.  :-\

Klingt wie aus Monty Pythons wunderbare Welt der Schwerkraft.... :unknw:

Vielleicht hat sich Markus hier etwas ungünstig/unverständlich ausgedrückt, aber für mich ist die implizite Botschaft klar: Der Obsidian berücksichtigt bei der Berechnung der Dosis(leistung) die Energie der Photonen. Und das ist auch gut so.
Andere Geräte, die auch mit einem Szintillator arbeiten, können sich da eine Scheibe abschneiden.  Besitzer eines RadiaCode-101 wissen was ich meine  :D.

Danke Na-22, (kenne leider deinen richtigen Namen nicht), du hast mich verstanden.  :) :)

DL3HRT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 744
Re: Radex Obsidian
« Antwort #46 am: 20. Mai 2021, 12:44 »
Auch wenn du wenig Zeit hast, kannst du bitte die Fragen vom Ende des Postings #39 beantworten?
https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php/topic,366.msg7513.html#msg7513

Das sind wichtige Punkte in Bezug auf den Gebrauchswert.

Strahlenmesstechnik

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 10
Re: Radex Obsidian
« Antwort #47 am: 20. Mai 2021, 12:55 »
Ihr könnt mir also direkt eure Fragen stellen, anstatt euch in den wildesten Spekulationen zu verirren.

Daher mein Mokieren der Tatsache, dass man unter den Videos nicht kommentieren kann. Die Fragen zu dem "Beweis"-Video hätten schon längst geklärt sein können, nämlich an der Stelle, wie soetwas hingehört: Direkt unter dem Video. Aber Du hast natürlich recht: Das kannst Du machen, wie Du willst.

Ich habs jetzt nochmal angeschaut und verstanden, an welcher Stelle Du eine "Energiekompensation" aus dem in die Kamera gehaltenen Zettel mit 12 Zahlen rausliest. Da Du ja als Experte uns anderen (und Deinen Kunden) immer einen Schritt voraus bist, sollte so ein "Lern"- oder "Beweis"- Video aber didaktisch schon etwas anders aufgebaut sein, damit auch der Laie Deine Gedankengänge nachvollziehen kann - ansonsten "beweist" es nämlich gar nichts.
Wie schon geschrieben: Um die Messbedingungen nachvollziehen zu können, die Unterseite des Mazur zeigen, die Stellung des Beta-Schiebers beim Obsidian und natürlich darauf achten, dass der Betrachter die Displays im Video selbst erkennen kann - man sieht immer nur die Spiegelung der Lampe. Das erhöht den Adrenalinspiegel nur unnötig, falls überhaupt jemand bis zum Schluss dranbleibt. Wichtig wäre auch, zu Beginn des Videos kurz zu erklären, was man in den nachfolgenden Minuten zeigt und warum das wichtig ist.

Zuerst mal hätte ich den Mazur komplett weggelassen - der ist für die gewünschte Erkenntnis nämlich gar nicht zwingend nötig, außerdem wäre das Video nur halb so lang.

Bleiben also die 6 Messwerte des Obsidian:

Th-232   285 cps   6 µSv/h       47,5  cps/µSv/h
Am-241   490 cps   1,40 µSv/h     350  cps/µSv/h
Ra-226  1800 cps   37 µSv/h      48,6  cps/µSv/h


Die letzte Spalte ist der Konversionsfaktor(/-teiler), den man braucht, um von cps nach µSv/h zu kommen. Ich habe den ermittelt, indem ich jeweils den cps-Wert durch die DL geteilt habe. Ohne Energieberücksichtigung wäre der immer (fast) gleich.

Nun ist ja tatsächlich zwischen Th-232 und Ra-226 der Faktor fast gleich?!
Einzig Am-241 weicht erheblich ab und ist damit allenfalls ein Indiz für eine vorhandene Energieberücksichtigung - ein echter Beweis sähe für mich schon noch etwas anders aus. z.B. hättest Du mal noch dasselbe mit Cs-137 und Co-60 machen können. Wenigstens 3 grob unterschiedliche Konversionsfaktoren sollten schon rauskommen.

Interessehalber dann doch auch noch die gleichen Rechnungen für den Mazur:

Th-232   330 cps   53 "µSv/h"  6,2 cps/µSv/h
Am-241  2700 cps  490 "µSv/h"  5,5 cps/µSv/h
Ra-226  1000 cps  170 "µSv/h"  5,9 cps/µSv/h


Wie erwartet: Ein fester Kalbrierfaktor. Geht ja auch nicht anders, wie soll das Zählrohr das Nuklid unterscheiden.

....was wollt ihr noch wissen?

Wie lang hält der Akku, wenn man das Display möglichst wenig nutzt?

Wie gut kann man das Display im Freien ablesen?
Beim RadiaScan 701A (der auch ein farbiges OLED benutzt) ist das eine Katastrophe, beim RadiaCode-101 (LCD) ist es richtig gut.

Ist die weiter oben gewonnene Erkenntnis, dass man keine georeferenzierten Messwerte speichern kann, richtig?
Gemeint ist also eine "Spur" in einer Google-Maps-Karte oder wenigstens die zyklische Speicherung der Dosisleistung samt der GPS-Position in einer Tabelle. Ich habe die App "RadexM environment monitor" (ist das die Richtige?) mal installiert, kann aber nicht selbst schauen, weil man wohl zwingend mit einem Gerät verbunden sein muss und die Funktion eines "Demo"-Modes fehlt.

Hallo Steffen, vielen Dank für deine wertvollen Inputs, du hast natürlich recht was die Didaktik anbelangt! Stimme dir voll zu:-)

Nun, ich bin selbständig und der Verkauf von Messgeräten und alles drum herum ist ca. 20%. Zu 80% mache ich noch ganz andere Dinge, die alleine aber 90% meiner Zeit fressen...will sagen: ich habe keine Zeit um das so zu machen wie du das vorgeschlagen hast! Ich habe eine Idee und setze es möglichst zügig um. Ein Video zu drehen ist ein Wahnsinns aufwand, ein perfektes zu drehen dauert nochmals 2x so lange. Ich vermute dass du selber keine Video drehst und ins YouTube stellst?

Ja Steffen, das was du mit dem Kalibrierfaktor schön gezeigt hast, hätte ich auch machen können zum besseren Verständnis, daher Danke an dich!

Akku: ich benutzte den Obsidian erst die letzten zwei Ferien-Wochen (daher antworte ich erst heute) mehr und länger als nur ein paar Minuten, nämlich fast jeden Tag 1-2h. Die Batterie-Status-Anzeige blieb immer voll. Ich habe den Obsidian bis jetzt nie immer auf ON gehabt nur um zu schauen wie lange er hält....kommt noch:-). Der Akku hält also sehr lange. Ganz sicher hält er zwei Wochen bei intensiver Nutzung durch ohne geladen werden zu müssen.

Display: ist bei Tageslicht sehr sehr schlecht abzulesen, unter voller Sonneneinstrahlung!

Messwerte: sind meines Wissens nicht georeferenziert! Kann aber bei einem Update noch kommen...wer weiss.

Ich werde wenn ich Zeit habe das nochmals genau prüfen, leider muss ich gleich wieder in die Werkstatt.

Grüsse, Markus

Strahlenmesstechnik

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 10
Re: Radex Obsidian
« Antwort #48 am: 20. Mai 2021, 12:57 »
Auch wenn du wenig Zeit hast, kannst du bitte die Fragen vom Ende des Postings #39 beantworten?
https://www.geigerzaehlerforum.de/index.php/topic,366.msg7513.html#msg7513

Das sind wichtige Punkte in Bezug auf den Gebrauchswert.

Bitte etwas Geduld! Ich opfere hier meine Zeit und dann so ein Ton?

Strahlenmesstechnik

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 10
Re: Radex Obsidian
« Antwort #49 am: 20. Mai 2021, 12:59 »
Schade, dass es auf die sehr konkreten und einfach zu beantwortenden Fragen des letzten Posts bisher noch keine Antworten gab.

Aktuell gibt es ein Angebot aus Weißrussland bei Ebay: https://www.ebay.de/itm/353483259000

Ich war jetzt 2 Wochen in den Ferien. Schade dass man mich hier so anfeindet und nur Ungeduld entgegenbringt. Bis jetzt hat sich auch keiner von euch vorgestellt?

Ihr habt alles von mir auf meiner Website inkl. Foto...

Strahlenmesstechnik

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 10
Re: Radex Obsidian
« Antwort #50 am: 20. Mai 2021, 13:04 »
Aktuell gibt es ein Angebot aus Weißrussland bei Ebay:

Wie oben schon rausgearbeitet, ist das dann aber höchstwahrscheinlich (Weißrussland!) ein "kyrillisch-only" Modell, das man nicht auf Englisch umstellen kann und das auch keine Bluetooth-Verbindung zu einem mitteleuropäischen Smartphone aufbaut. Zumindest steht in der Beschreibung nichts gegenteiliges, so dass das nicht ausgeschlossen ist. So eine Variante würde ich dann aber keinesfalls haben wollen. Hat mal jemand den Verkäufer gefragt, wie sich das verhält?

Ich habe selber kein solches Gerät da ich nur die EU Variante benutze und verkaufe (die mir aus dem EU Lager geliefert wird, vorher UK, jetzt FR). Ich denke aber, dass es sehr wohl ein Englisches und auch Deutsches Menü haben wird. Das haben wohl alle Geräte. Könnte man sicher in einem der russischen Videos sehen oder dort anfragen. Mir sagte Quarta Rad, dass die Verbindung zur Software nicht gehen wird! Also keine Updates und auch keine Auswertungen. Wer das Gerät ohne PC benutzen will, kann sicher eine russische Version nutzen! Die meisten Updates sind eh nur kosmetischer Natur.

Strahlenmesstechnik

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 10
Re: Radex Obsidian
« Antwort #51 am: 20. Mai 2021, 13:13 »
Hier noch einmal für ALLE:

Wer eine dringende Frage hat soll mir ein Mail schreiben: info@strahlenmesstechnik.ch, die Antwort kann ich ja dann hier posten.

Aber bitte kurz und auf den Punkt.

Oder kann ich hier etwas einstellen, damit ich eine Nachricht erhalte, wenn jemand etwas neues was mich betrifft schrieb?

Ansonsten müsst ihr warten bis ich mich wieder einmal hier einlogge, was schon 2-4 Wochen dauern kann bei meinem Arbeitspensum....ich schätze die meisten von euch sind Studenten oder Pensionisten (sorry, muss halt spekulieren wenn ihr euch versteckt...) :D

DG0MG

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1806
Re: Radex Obsidian
« Antwort #52 am: 20. Mai 2021, 13:17 »
Oder kann ich hier etwas einstellen, damit ich eine Nachricht erhalte, wenn jemand etwas neues was mich betrifft schrieb?

Du kannst zumindest, wenn Du eine Antwort schreibst, den Haken "bei neuen Antworten benachrichtigen" setzen. Dann bekommst Du eine einzelne Mail, wenn hier im Thread ein neuer Beitrag geschrieben wurde.
"Bling!": Irgendjemand Egales hat Irgendetwas Egales getan! Schnell hingucken!

DG6NFG

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 67
Re: Radex Obsidian
« Antwort #53 am: 20. Mai 2021, 16:14 »
Ich will und muss mich hier nicht erklären, möchte aber klar stellen, dass ich regelrecht gekämpft habe mit Quarta Rad, um den Obsidian zum bestmöglichen Preis einkaufen zu können. So dass ich ihn auch zu einem guten Preis verkaufen kann.

Hallo!

Einer deiner deutschen Kollegen war demnach erfolgreicher - da gibt es den Obsidian (oder muss es DAS heißen ?) für 379€, also 417 SFR ..

DL3HRT

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 744
Re: Radex Obsidian
« Antwort #54 am: 20. Mai 2021, 16:22 »
Damit nicht zu lange gesucht werden muss: https://www.radonshop.com/quarta-rad-radex-obsidian
Als Lieferzeit werden 2 - 3 Werktage angegeben. Da können wir uns bestimmt bald auf viele Erfahrungsberichte freuen  :) .
Was ich schade finde: Der Link zum Handbuch führt aktuell ins Leere... :unknw: 

NoLi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1336
Re: Radex Obsidian
« Antwort #55 am: 20. Mai 2021, 17:54 »
Display: ist bei Tageslicht sehr sehr schlecht abzulesen, unter voller Sonneneinstrahlung!
Grüsse, Markus

Ich verstehe auch nicht, dass jetzt auch QUARTA-RAD mit dem Obsidian in die Verwendung dieser besch..senen, stromfressenden TFT-Farbbildschirme eingestiegen ist. Viele Umwelt-Strahlungsmessungen werden im Freien bei schönem Wetter durchgeführt...da lob ich mir doch lieber eine gescheites LCD.
Und wenn es schon Farbe im Hellen sein muß: die Chinesen haben mit dem BR-9B gezeigt, dass es auch besser gehen kann. Und das für um die 60 Euro...für das gesamte Gerät.

Gruß
Norbert